organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 02. Februar 2023, 08:16:28
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Concordia

Autor Thema: Concordia  (Gelesen 43960 mal)

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.649
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Concordia
« Antwort #45 am: 07. Dezember 2019, 22:29:06 »

Das (peinliche) 1:10 bei Vicky am Freitagabend (https://www.fussifreunde.de/artikel/lohmann-verabschiedet-gegner-vermoebelt-vicky-verschaerft-cordi-krise/) war die Einstellung des Vereins-Negativrekordes.

Bislang waren dies die höchsten Niederlagen für Concordia (ab 1945):

1959/60 Oberliga Nord: 0:9 beim Hamburger SV

1996/97 (RL Nord):  1:9 bei Hannover 96 (http://www.hannover96online.de/rueckblick/96_97/969728.htm)

1950/51 Oberliga Nord: 1:10 (Hz 1:3) beim Hamburger SV (27.08.1950, 2. Spieltag vor 15.000 Zuschauern am Rothenbaum).
« Letzte Änderung: 07. Dezember 2019, 22:38:21 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.649
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Concordia
« Antwort #46 am: 14. Januar 2020, 17:51:57 »

Interview mit Cordi-Coach Frank Pieper-von Valtier:

https://www.fussifreunde.de/artikel/ich-kann-mich-nicht-hinstellen-und-die-spieler-kritisieren-aber-mich-selbst-nicht/?page=1

Zitat
Zum Abschluss ein kurzer Ausblick: Wo landet Concordia am Ende der Saison?

Pieper-von Valtier: Muss ich da jetzt einen festen Platz nennen oder geht auch eine Platzierung 'von bis'? Wenn ja, dann würde meine Antwort lauten: zwischen Platz sechs und neun.

"Zwischen" Platz 6-9 heißt dann wohl Platz 7 oder 8...denn Platz 6 kann Cordi ja nicht mehr erreichen (17 Punkte Rückstand bei nur noch 13 Partien).

Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.649
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Concordia
« Antwort #47 am: 18. Mai 2020, 16:34:44 »

Pressemitteilung

Der Wandsbeker TSV Concordia e.V. trauert um seinen Ehrenpräsidenten Herbert Kühl (* 3. Juni 1932 in Hamburg), der am Montag, den 18. Mai 2020 im Alter von 87 Jahren verstorben ist.

Herbert Kühl begann seine sportliche Karriere 1943 beim SC Victoria. 1952 wechselte er zum FC St. Pauli und spielte dort zehn Jahre für die Ligamannschaft. Von 1959 bis 1962 war er zudem Kapitän des FC St. Pauli.

Nach seiner aktiven Karriere war Herbert Kühl von 1962 bis 1985 bei neun Vereinen als Trainer tätig. Vom 1. Juli 1975 bis zum 31. März 1982 war er der Trainer beim damaligen SC Concordia in der Amateur-Oberliga-Nord. Seit 1987 war er Vorstandsmitglied des Traditionsvereins. Von 1992 bis 1995 war er Präsident des Vereins. 2006 wurde er zum Ehrenpräsidenten ernannt. Von 1991 bis 1999 war er im Präsidium des Hamburger Fußball-Verbandes. Von 1991 bis 2000 gehörte er dem Präsidium des Norddeutschen Fußballverbandes an. Von 2003 bis 2006 war er Präsident des Verbandes Hamburger Ski-Vereine. Im Jahre 2005 wurde ihm die Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes des Senats der Freien und Hansestadt Hamburg verliehen.

In seiner beruflichen Laufbahn war Herbert Kühl in der Umweltbehörde tätig. Er wurde als Oberregierungsrat pensioniert.

Das tiefe Mitgefühl des gesamten Vereins gilt seiner Ehefrau Brigitte Kühl und seiner großen Familie.
 
Vereinspräsident Matthias Seidel: „Mit großer Bestürzung haben wir heute die Nachricht vom Tode unseres langjährigen Präsidenten und Ehrenpräsidenten Herbert Kühl vernommen. In seiner aktiven Zeit hat er uns immer demonstriert, dass sein Herz für Concordia Hamburg und den gesamten Hamburger Fußball schlägt. Wir verlieren mit ihm nicht nur unseren Ehrenpräsidenten, sondern auch einen sehr guten Berater und Freund in allen Bereichen. Unser Mitgefühl gilt seiner lieben Frau Brigitte und seinen Angehörigen. Wir werden Herbert in sehr guten Erinnerungen bewahren.“

HFV-Präsident Dirk Fischer: „Der Hamburger Fußball-Verband trauert um Herbert Kühl, der als großartiger und stets fairer Fußballspieler, als Trainer in vielen Vereinen und später dann im Ehrenamt als Vizepräsident und Verbandsgerichtsvorsitzender des HFV wirkte. Mit Herbert Kühl verabschieden wir einen großen Namen des Hamburger Fußballs, den wir stets in dankbarer Erinnerung behalten werden.“
« Letzte Änderung: 18. Mai 2020, 16:36:04 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.649
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Concordia
« Antwort #48 am: 21. Mai 2020, 11:44:43 »


+++Pressemeldung+++
Der VfL Lohbrügge und Mato Mitrovic trennen sich
 
Der VfL Lohbrügge und sein sportlicher Leiter Mato Mitrovic gehen ab sofort getrennte Wege. Mitrovic übernahm zur Saison 2017/2018 das Traineramt am Binnenfeldredder, ehe er zu Beginn der vergangenen Spielzeit das Zepter an Elvis Nikolic und Sven Schneppel übergab und fortan den Posten des sportlichen Leiters bekleidete. VfL-Vorsitzender Jens Wechsel erklärt: „Wir sind Mato Mitrovic für die sehr erfolgreiche Zusammenarbeit äußerst dankbar. Allerdings müssen wir unsere Planungen mit Blick auf die noch ausstehenden Spiele sowie die Gestaltung der neuen Saison schnellstmöglich vorantreiben. Dies erfordert einen hohen Aufwand, den Mato aus beruflichen Gründen in absehbarer Zeit nicht erfüllen kann.“
 
Die noch anfallenden Tätigkeiten im Bereich der sportlichen Leitung werden bis zum 30.06.2020 vom Vorstand delegiert und abgearbeitet. Ein neues Management-Team wird derzeit neu zusammengestellt und in Kürze namentlich bekanntgegeben.

Die "nicht absehbare Zeit der beruflichen Überlastung" hat nach kaum drei Monaten ein Ende: Mato Mitrovic wird neuer Sportlicher Leiter bei Concordia:

https://fussifreunde.de/artikel/bekkamp-statt-binnnfeldredder-mitrovic-heuert-bei-cordi-an/
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.649
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Concordia
« Antwort #49 am: 01. April 2021, 12:09:46 »

NFV-Pressemitteilung 03/2021

Regionalliga Nord der Herren 2021/2022: Melderekord für die neue Saison

Insgesamt haben 34 Fußballclubs aus Norddeutschland für die kommende Saison 2021/2022
fristgerecht eine Zulassung für die Regionalliga Nord der Herren beantragt....

Hamburg (5 Vereine):
Altona 93
FC Eintracht Norderstedt
F.C. Teutonia Ottensen v. 1905
FC St. Pauli U23
Hamburger SV U21

Wo ist denn Concordia geblieben?

https://fussifreunde.de/artikel/meldet-cordi-fuer-die-regio-wir-beschaeftigen-uns-sehr-intensiv-damit/

„Ich kann dazu konkret sagen, dass wir uns mit der Meldung für die Regionalliga beschäftigen“, bestätigt Matthias Seidel...
« Letzte Änderung: 01. April 2021, 12:10:18 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.649
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Concordia
« Antwort #50 am: 06. April 2021, 17:43:16 »

Pressemitteilung

Zusagen für die Saison 2021/22 aus dem aktuellen Kader

Für den gemeinsamen Concordia Weg haben 13 Spieler für die kommende Saison 2021/22 zugesagt. Folgende Spieler werden weiterhin am Bekkamp spielen:

Gleich für 2 Jahre hat Onur Saglam zugesagt, dazu kommen die Spieler Steven Lindener, Vincent Boock, Clifford Aniteye, Jan Novotny, Berkant Aydin, Michel Netzbandt, Anton Lattke, Andy Akoteng-Bonsrah, Can Luka Topcu, Ahmed Ak, Amir Miry und Andy Appiah.

Dazu stehen noch Gespräche mit Umut Kocin aus, der noch eine Bedenkzeit benötigt.

Verlassen werden uns die Spieler Apo Yilmaz (TBS Pinneberg), Tim Burgemeister (Buchholz), André Birke (Süderelbe), Max Grablewski (SVCN), Necati Agdan, Edin Tanovic, Damian Ilic (Meiendorf), Danijel Suntic (ETSV), Lorenz Lahmann-Lammert, Tim Erdmann und Darijo Maksimovic.

Ligamanager und Co-Trainer Jens Schadewaldt: „Bei allen Abgängen möchten wir uns bedanken für ihren Einsatz für Concordia und wünschen für ihre Zukunft alles Gute.“

Das Funktionsteam
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.649
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Concordia
« Antwort #51 am: 08. April 2021, 17:26:04 »

Pressemitteilung


Unser Königstransfer für das Tor

Die Spatzen pfiffen es schon etwas länger von den Dächern: Concordia und Johannes Höcker gehen gemeinsam in die Zukunft.

 

Mit Höcki kommt ein sehr erfahrenen Oberliga- und Regionalliga Torhüter für zwei Jahre an dem Bekkamp. Höcki wird mit seiner Persönlichkeit, seinem Charakter und seinem unheimlichen Siegeswillen, ob beim Training oder Spiel, uns als Team weiterhelfen.

Seine vorherigen Stationen sind BU, Eintracht Norderstedt, Anker Wismar, HSV 2 und Bayern München U19.

Stimmen aus dem Verein:

Frank Pieper-von Valtier, Trainer: „Ich freue mich sehr darüber, dass ich nach unserer gemeinsamen Regionalligazeit beim HSV2 erneut mit Höcki zusammenarbeiten kann. Er besitzt auf sportlicher und persönlicher Ebene alle Voraussetzungen, die man benötigt um erfolgreich zu sein. Nicht nur die Tatsache, dass er in der Lage ist Spiele zu gewinnen macht ihn so herausragend, sondern auch der Fakt, dass er durch seine Art die Spieler vor sich noch besser macht. Darüber hinaus freue ich mich, dass wir mit ihm einen Menschen gewonnen haben, der auch neben dem Platz und in der Kabine für die richtige Stimmung sorgen wird."

Ligamanager und Co-Trainer Jens Schadewaldt: „Ich freue mich, dass es endlich mit Hannes geklappt hat, wir hatten immer einen guten Kontakt und diesmal wurde es konkret. Wir waren uns schnell einig, Höcki hat große Lust auf das Projekt Concordia und wird uns helfen unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen. Willkommen Familie Höcker!"

 
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.649
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Concordia
« Antwort #52 am: 14. April 2021, 13:23:34 »

Pressemitteilung vom 14.04.2021
 
Concordia und Umut Kocin beenden ihre Zusammenarbeit zum 30.06.2021.
 
Umut möchte zum Ende seiner Laufbahn noch einmal etwas Neues machen, für ihn ist der nächste Schritt eine Herzensangelegenheit.
 
 
Matthias Seidel, Präsident: „Umut hat nicht nur auf den Platz seine großen Fähigkeiten gezeigt, sondern auch in der Kabine. Es ist schade, dass ein Spieler mit dieser Extraklasse uns verlässt, aber wir können den Wunsch von Umut auch verstehen und wünschen ihm alles Gute.“
 
Umut Kocin: „Ich bedanke mich bei Concordia für die tolle Zeit und wünsche dem Verein für die Zukunft alles Gute. Ich kann auf eine tolle Zusammenarbeit zurückblicken und werde nun einen anderen Weg gehen. Ich bin mir sicher, dass Cordi im nächsten Jahr einen tollen Kader zusammenstellen wird auch ohne mich. An alle Verantwortlichen, Mitarbeiter und die tollen Fans und Sponsoren, viel Erfolg und Gesundheit für die Zukunft.“
 
Jens Schadewaldt, Ligamanager und Co.-Trainer: „Wir hätten gerne weitergemacht mit Umut und ihm einen würdigen Abschied geschenkt. wir verlieren einen großen und hervorragenden Sportsmann. Wir möchten uns für seinen Einsatz für Concordia auf und neben dem Platz bedanken und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute auf seinem Weg.“
 
 
 
Das Funktionsteam
« Letzte Änderung: 14. April 2021, 13:24:38 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.649
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Concordia
« Antwort #53 am: 03. Mai 2021, 13:11:12 »

Pressemitteilung

Rap-Music am Bekkamp, Pieper bekommt einen Gesangspartner
Noor Al-Tamemy wird für zwei Jahre nicht nur Rappen am Bekkamp sondern auch seine Fußballkünste bei uns zeigen. Noor wechselt von BU zu uns. In der Jugend spielte Noor beim SV Eichede und dem VfB Lübeck über die Stationen vom LSK Hansa, Arminia Bielefeld II; Teutonia 05 und Phönix Lübeck schloss er sich kurz vor dem Ende des Transferfensters 2020 BU an.

Ligamanager und Co-Trainer Jens Schadewaldt: „In den Gesprächen mit Noor,
stellte sich schnell heraus das er etwas mit uns aufbauen möchte. Daher waren wir
uns schnell einigt. Noor kommt im Sommer für 2 Jahre zu uns, wie bekommen einen
offensiven Außenspieler, der auf beiden Seiten einsatzbar ist, zusätzlich weiß auch
Noor wo das Tor steht auch hier konnten wir uns selbst überzeugen beim Spiel gegen
BU (1:0 BU Tor Noor). Wir sind sehr froh, dass es geklappt hat mit Noor.“


Vedat Düzgüner ab Sommer am Bekkamp
Mit Vedat kommt der nächste Wunschspieler zu Concordia, Vedat ist 24 Jahre jung und bringt die Erfahrung aus 117 Oberligaspiele mit, Er kam aus der Jugend vom Harburger TB zum FC Süderelbe. In den letzten 2 Jahren war Vedat für den Niendorfer TSV im Einsatz. Insgesamt konnte Vedat 23 Tore und 18 Assist in seinen Oberligajahren erzielen.

Trainer Frank Pieper von Valtier: „Endlich hat es geklappt: in meiner Zeit als Trainer
habe ich schon zweimal versucht Vedat zu verpflichten. Jetzt hat es endlich geklappt
und ich freue mich darüber einen flinken und dribbelstarken Spieler in unserem Team
zu wissen. Vedat gibt uns durch seine individuelle stärke gleich auf mehreren
Positionen verschiedene Möglichkeiten. Dazu haben wir einen wundervollen
Charakter in unserem Team so dass wir auch in der Geschlossenheit weiter wachsen."

Ligamanager und Co-Trainer Jens Schadewaldt: „Wenn man über Flügelspieler
nachdenkt, kommt man automatisch auf Vedat Düzgüner. Auch dieser Spieler hat uns
als Gegner immer zur Aufgaben gezwungen, Er fiel uns als Führungsspieler beim FC
Süderelbe auf und auch beim Niendorfer TSV konnte er sich durchsetzen. Wir waren uns schnell einig und konnten Ihn mit unserem Konzept überzeugen.“

Vedat Düzgüner: „Nach sehr Zielführenden Gesprächen hat mich das Konzept
Concordia überzeugt. Ich hatte sehr gute Gespräche mit Frank Pieper und Jens
Schadewaldt. Ich freue mich auf die Herausforderungen, die mich am Bekkamp erwarten werden."
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Nordi

  • Redakteur
  • 1. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.051
Gespeichert
"Manchmal denke ich, was da auf meinem Hals sitzt, ist nur ein riesiger Fußball."  Ewald Lienen

Nordi

  • Redakteur
  • 1. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.051
Re: Concordia
« Antwort #55 am: 05. August 2021, 11:35:56 »

Unterstützung für Pieper und Schadewaldt – Concordia verstärkt Trainerteam

Vor dem Beginn der Oberliga-Saison 2021/2022, die für Concordia mit dem Heimspiel gegen den Meiendorfer SV am Freitag, 13. August 2021 (Anstoß: 20.15 Uhr) im Sportpark Hinschenfelde beginnt, haben wir unser Trainerteam verstärkt.
Neben Trainer Frank Pieper-von Valtier und seinem langjährigen Co-Trainer Jens Schadewaldt, mit dem er schon beim HSV Barmbek-Uhlenhorst zusammengearbeitet hat, werden ab sofort auch Baris Saglam und Ricardo Medina (Spitzname: „Caju“) zum Cordi-Trainerteam zählen.

„Caju“, der gebürtig aus Brasilien stammt, war zuletzt in der vorherigen Saison als Co-Trainer bei Landesligist Dersimspor tätig. Als aktiver Spieler hat er im gehobenen Amateurbereich in und um Hamburg für den FC Elmshorn, den TuS Celle FC, den Barsbütteler SV, den SV Lurup und den FC Itzehoe seine Fußballschuhe geschnürt.
Baris Saglam hat im Trainerjob zuletzt pausiert. Zuvor war er vom 8. Oktober 2015 bis zum 21. Dezember 2019 als Trainer beim Meiendorfer SV tätig, mit dem ihm in dieser Zeit der Aufstieg aus der Landes- in die Oberliga gelang. In seiner Vita stehen überdies Stationen als Co-Trainer beim Meiendorfer SV, Nachwuchskoordinator, Jugend- und Co-Trainer beim LSK Hansa sowie im Nachwuchs des FC St. Pauli. Er hat sich dabei als Trainer, der junge Spieler entwickeln kann, einen Namen gemacht. Bei Cordi trifft er auf seinen Bruder Onur Saglam, der in unserem Oberliga-Kader steht.

Ricardo Medina: „Ich möchte mich beim verein für das Vertrauen in mich bedanken. Mir gefällt die Arbeit mit dem Trainerteam und der Mannschaft. Ich hoffe und wünsche mir, dass ich meine langjährige Erfahrung als Profi in den Verein übertragen kann und wir eine erfolgreiche Saison zusammen haben.“

Baris Saglam: „Ich bedanke mich zum einen für die offene und warmherzige Aufnahme durch das Funktions- und Trainerteam sowie die Mannschaft. Und zum anderen für das Vertrauen in mich und die super-schnelle Einbindung. Ich freue mich sehr auf die Aufgabe und hoffe, dass wir eine erfolgreiche Saison spielen werden. Ich wünsche allen Mannschaften eine verletzungsfreie und nornale Saison ohne Einschränkungen durch die Pandemie."

(Fotos in Anhang Olaf Both)
« Letzte Änderung: 05. August 2021, 11:36:13 von Nordi »
Gespeichert
"Manchmal denke ich, was da auf meinem Hals sitzt, ist nur ein riesiger Fußball."  Ewald Lienen

Nordi

  • Redakteur
  • 1. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.051
Gespeichert
"Manchmal denke ich, was da auf meinem Hals sitzt, ist nur ein riesiger Fußball."  Ewald Lienen

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.456
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Concordia
« Antwort #57 am: 10. August 2021, 17:11:09 »

https://www.kicker.de/wettbewerbsvorteil-statt-entmachtung-bei-concordia-hamburg-entscheidet-die-schwarmintelligenz-867974/artikel

 :o


ich glaube ja sofort, dass es spieler gibt, die extra deswegen zu "cordi" wechselten oder extra deswegen blieben, aber ich glaube auch, dass diese spieler inkl. der verantwortlichen einen an der waffel haben...

btw: ab dem punkt habe ich aufgehört zu lesen...

Zitat
Der heimische Blomkamp gibt Seidel zu, sei ein eher "unschöner" Sportplatz und werde überdies für die große Nachfrage nach Jugendfußball gebraucht.

vielleicht folgten die überzeugenden argumente ja noch anschließend...?!
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.649
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Concordia
« Antwort #58 am: 10. August 2021, 19:04:44 »

Ohne Worte...auf so eine Idee können nur Anti-Fußballer kommen. Das mit dem Blomkamp (siehe Screenshot) spricht für die "Qualität" des Projektes...
« Letzte Änderung: 10. August 2021, 19:05:34 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Kassenwart

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 383
Re: Concordia
« Antwort #59 am: 11. August 2021, 17:23:33 »

Der Kicker ist auch nicht mehr der, der er mal war...
Aber sie haben korrigiert...
Gespeichert
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Concordia
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2023
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!