organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 20. September 2019, 09:23:38
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Skandal in der Verbandsliga?

Autor Thema: Skandal in der Verbandsliga?  (Gelesen 6980 mal)

Charlotte Sellmann

  • Landesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 91
  • Only one - Charlotte Sellmann
Re:Skandal in der Verbandsliga?
« Antwort #30 am: 28. Mai 2006, 13:41:46 »

Und was das Nicht-Aufstiegs- und noch vielmehr Abstiegstheater der letzten Saison anbelangt: Ich weiß nicht, wo du zu dem Zeitpunkt warst, aber es gab reichlich Theater deswegen - bis hin zu den Absichten, ein ordentliches Gericht anzurufen (SV Eidelstedt).

@hps
Also ich war schon da, aber von Solidarität der anderen Vereine habe ich nichts mitbekommen.
Warum hat man nicht gemeinschaftlich für eine Regeländerung eingesetzt, das es für solche Fälle die Liga aufgestockt wird.Es hätte ja jeden treffen können.
Das Eidelstedt sich aufgeregt hat ist mir schon klar, besonderlich ärgerlich wird die Geschichte wenn SVE dieses Jahr nicht wieder aufsteigt.

Dieses Jahr ähnliches, die Abstiegsfrage entscheidet sich am grünen Tisch, kurzes Aufregen der betroffenen Vereine und das wars.
« Letzte Änderung: 28. Mai 2006, 13:42:59 von Charlotte Sellmann »
Gespeichert

K. Salomon

  • Kreisklasse
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Skandal in der Verbandsliga?
« Antwort #31 am: 29. Mai 2006, 17:38:55 »

Diese ganze punkteverschieberrei hat doch einen sehr, sehr faden Beigeschmack. Da jedoch immer der Sport im Fordergrund stehen sollte, wäre es sinnvoll wenn der Verband den sportlichen, am wenigsten Wettbewerbsverzehrenden Weg, wählen würde.

Dieser Weg könnte in etwa so aussehen:

1. Da bereits von Anfang der Saison ein nicht spielberechtigter Spieler eingesetzt wurde, wird die Mannschaft mit dem Punktabzug aus den in den ersten zwei oder auch drei Saisonspielen bestraft.

2. Da es sich danach um einen fortgesetzten und wohl unbeabsichtigen Verstoß handelt und der Verband über diesen doch sehr langen Zeitraum nichts bemerkt hat trifft den Verband eine nicht unerhebliche Mitschuld. Aus diesem Grund und aus rein sportlicher Betrachtung sollten alle Spiele des SV Lurup für die gegnerische Mannschaft Ergebnisneutral gewertet werden, von Spieltag 1 bis Spieltag 30.

Somit würde Auf- und Abstieg rein sportlich entschieden werden.

Aber wenn ich ehrlich bin glaube ich nicht wirklich daran, dass der HFV den sportlichen Weg wählen wird sondern eher den Paragraphen folgt. Bitter für die, die am Ende unschuldig sind und für eine kleine Unachtsamkeit anderer bestraft werden.
Gespeichert

Schnacksack

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 135
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Skandal in der Verbandsliga?
« Antwort #32 am: 08. Juni 2006, 16:20:43 »

Habe gehört, dass evtl eine Aufstockung der Verbandsliga angedacht und diskutiert werden soll.

1.) Was soll Eidelstedt davon halten?

2.) Wären die Umwertungen am 8 und 9 Sieltag gewesen, hätte es Punktetechnisch den gleichen Effekt gehabt. Wo wird die Grenze gezogen? Am 20. oder am 25. Spieltag?

3) Was sagt man West Eimsbüttel (Kreisliga). Die sind schließlich auch durch Unregelmäßigkeiten anderer (nachträglich) nur Vizemeister geworden. Oder gilt diese Regelung dann nur für die (medienträchtige) Verbandsliga.

Habe heute in der BLÖD Zeitung gelesen, dass Barsbüttel evtl vor ein ordentliches Gericht ziehen will. Gegen was wollen die klagen? Es heisst, das die letzten vier Vereine der Tabelle absteigen. Barsbüttel ist viertletzter. Wo ist hier ein Regelverstoß evtl des HFV?? Wenn bei der Passbearbeitung beim HFV geschlampt worden ist, dann kann nur Lurup formell dagegen klagen. Werden sie aber vermutlich nicht tun, da sie ja nicht einmal in die Berufung vor dem Verbandsgericht gegangen sind.

Zu den genialen Vorschlägen Lurup alle Punkte abzuziehen: Dann müsste Barsbüttel ja mittlerweile in der Kreisliga kicken. Der Spieler, wegen dem das Spiel gegen Süderelbe umgewertet wurde, hatte doch seit 2003 keine Spielberechtigung. Dreimal Abstieg aus der Verbandsliga = Kreisliga.  
Gespeichert

hawk

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 201
  • Ich liebe Wilma!
Re:Skandal in der Verbandsliga?
« Antwort #33 am: 08. Juni 2006, 16:37:30 »

@ SCHNACKSACK

NOMEN EST OMEN!
Gespeichert
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Skandal in der Verbandsliga?
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!