organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse Nord
Tabelle Nord
Ergebnisse Süd
Tabelle Süd

Oberliga HH
Ergebnisse St.1
Tabelle St.1
Ergebnisse St.2
Tabelle St.2

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 23. September 2021, 20:31:58
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Fußball-Lektüre
Seiten: 1 ... 19 20 [21] 22 23 ... 59

Autor Thema: Fußball-Lektüre  (Gelesen 276077 mal)

querbeet

  • Bezirksliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #300 am: 22. September 2009, 12:24:27 »

Viel schlimmer finde ich in der neuen Ausgabe das Statement von Stemmann im Artikel über das Spiel Egenbüttel- Rugenbergen.

Wer immer nur von Papa Spethmann Geld für ne Mannschaft bekommt und selber als Trainer die größte Blase ist, sollte die Backen halten.

Er wird mit der Truppe aufsteigen, das würde aber auch jeder Blinde schaffen, da genügend Qualität vorhanden ist.

Sich dann noch hinstellen und sagen: Kein Niveau , alle stellen sich gegen uns  nur hintenrein....finde ich unterste schublade.

vllt. belehrt mich jemand, aber alle spieler,  die man so fragt, bestätigen mir meine meinung....namen werde ich natürlich nicht nennen....

jedoch hat stemmann nix nachzuweisen......oder was hat er bisher sportlich so erreicht?



Bei aller vielleicht berechtigten Kritik, sollte man doch selber sachlich seine Meinung zum Ausdruck bringen…

Wer Heino Stemmann wirklich kennt weiß, dass er durchaus ein ausgewiesener Fußballfachmann ist, der sich viele Gedanken rund um den Fußball macht und die Trainingseinheiten sehr abwechslungsreich gestaltet (taktisch und spielerisch).

Wer den NTSV aus der Kreisliga bis in die Verbandsliga führt, kann durchaus etwas vorzeigen. Und da soll jetzt wieder keiner kommen und behaupten, dass hätte auch Inge Meysel locker hinbekommen…

Worauf man sich einigen könnte wäre, dass Heino Stemmanns Verhalten sich seit seinem Amtsantritt bei Germania ein wenig verändert hat. Die Abkehr der vormals ausgerufenen Philosophie ("überwiegend nur mit jungen Leuten und dem eigenen Nachwuchs eine Chance geben") und Holger Spethmanns €uronen haben ihr Übriges dazu beigetragen. Vor allen Dingen dann, wenn ein zu forsches Auftreten in den Medien und am Sportplatz, einen zu negativen Eindruck hinterlassen…

Leider..!
Gespeichert

raketenforscher

  • Bezirksliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 23
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #301 am: 22. September 2009, 15:35:10 »

das hätte auch inge meysel locker hinbekommen
Gespeichert

benimaengaeni

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 188
  • tut tut !!! Wir sind da, wie angesagt!!!
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #302 am: 22. September 2009, 17:09:28 »

@Fred: Ihr entwickelt Euch immer mehr zur St.-Pauli-Stadionzeitung! Aber ok, bei dem Verleger (Meggle) natürlich auch kein Wunder....

[/quote]

Inhalt is wichtig. Richtig. Letzte Ausgabe ca. 20 Seiten über St. Pauli....(inkl. Story übers Stadion).

[/quote]

@ Andi: habe gerade nochmal in der Ausgabe 36 was nachlesen müssen und da ist mir aufgefallen Seite 6 Tag der Legenden und Seite 7 CaFee mit Herz beides mit Leuten wie Barbarez, Labbadia, Boateng
Seite 8 Bundesliga  mit HSV Ticker
Seite 9 Cordoso im Gespräch
Seite 10-11 Großes Jerome Boateng Interview
Seite 12 Elia
Seite 13 UEFA Cup

also das nimmt sich nichts und man sollte den Hype von HSV und Pauli einfach mitnehmen und es interessiert ja auch zur zeit fast jeden

alles andere ist so wie es ist und wird immer besser und besser, also kommt keiner zu kurz bis zur Kreisliga alles dabei!!!!


lg
Gespeichert

Baddie

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 335
    • Nordkaos Hamburg
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #303 am: 22. September 2009, 17:40:17 »

Naja, es stellt sich doch die Frage, warum überhaupt so viel zu St. Pauli und dem HSV?!

Wenn ich was über die Profis lesen will, dann kauf ich mir den Kicker oder die Sportbild...  ::)

Stattdessen mehr Seiten über die Amateure!
Gespeichert
*gähn*

Matthias

  • 2. Bundesliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.133
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #304 am: 22. September 2009, 17:50:34 »

Ich würde mir auch nie eine Hamburger Fußballzeitschrift kaufen, um dann in den HSV- und St.-Pauli-Seiten zu schmökern. Das weiß doch jeder, der nicht blind und taub ist, alles schon aus "Funk und Fernsehen", was da steht.

Dass über die beiden Großen auch berichtet werden muss, ist ja klar. Aber doch nicht in epischer Breite...
Dann lieber längere Spielberichte aus unteren Ligen usw.


P.S.: Inge Meysel wäre letztes Jahr auch mit den Bayern Meister geworden.
« Letzte Änderung: 22. September 2009, 17:51:14 von Matthias »
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.093
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #305 am: 22. September 2009, 17:59:57 »

@Baddie + Matthias: Ganz meine Meinung !

@Benni: Guck mal Ausgabe 37:

-Seite 4: halbe Seite Pauli-BuchWerbung ("Zauber am MIllerntor")
-Seite 5: komplette Seite Pauli-Buchwerbung (Der Kampf geht weiter)
- Seite 6: Tag der Legenden (Millerntor-Stadion...da helfen auch keine 2-3 "Alibi"-HSVer)
- Seite 12: St. Pauli
- Seite 13: St. Pauli
- Seite 14: St. Pauli (Matthias Lehmann)
- Seite 15: St. Pauli ( - " - )
- Seite 16: St. Pauli (Stadiontour)
- Seite 17: St. Pauli ( - " - )

Fazit: Von den ersten 14 Seiten des Heftes (Titelseite und Seite 2/3 w/Werbung bzw. Impressum mal abgezogen) sind 8,5 Seiten komplett nur St. Pauli !

Auf Seite 60+61 folgen dann nochmal 2 Seiten über das Heiligengeistfeld....
Und die aktuelle Ausgabe fängt jetzt eben auch schon mit dem Titelbild an.
Finde ich einfach Scheiße!  Wäre genauso, wenn es HSV wäre (ok, könnte ich besser mit leben...aber es soll doch eine Amateurzeitung sein?!!!!).

Ich bleibe dabei: Für mich ist fH inzwischen die Stadionzeitung vom Millerntor.
« Letzte Änderung: 22. September 2009, 18:01:26 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

atze08

  • Gast
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #306 am: 22. September 2009, 18:53:03 »

 Warum nicht nur eine Zeitung über Amateure,denn  sowohl im SpoMi
als auch in der Fussball Hamburg steht vielzuviel über die zwei großen Hamburger Profivereine, wie schon geschrieben, es gibt doch dafür Kicker und Sportbild und auch die zwei großen Tageszeitungen(Bild und Abendblatt),oder?
Gespeichert

Quagga

  • hafo supporter 2010
  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 869
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #307 am: 22. September 2009, 20:46:51 »

  es gibt doch dafür Kicker und Sportbild und auch die zwei großen Tageszeitungen(Bild und Abendblatt),

und Atze, nicht vergessen....



Die Berichterstattung über die Amateure hat sich in der Vergangenheit doch sehr zum positiven entwickelt. Jetzt noch mehr zu fordert halte ich für unfair.

Mit den HSV & St.Pauli Geschichten versucht man eben zusätzliche Leser zu gewinnen.
Das ist legetim und vielleicht sogar wirtschaflich notwendig.

Durch diese Beiträge werden die Lektüren ja auch nicht teurer.
Artikel die mich persönlich nicht interessieren, überschlage ich.
Das ist mir lieber, als ggf. 30 % mehr zu bezahlen.

Es geht doch nicht um Fisch oder Fleisch, der Mix macht es.
Durch die Amateur-Teile, fühle ich mich gut informiert.


Gespeichert

atze08

  • Gast
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #308 am: 22. September 2009, 21:43:00 »

 :D  Quagga,ich  :D Bild  :D  mir eben meine eigene Meinung.Habe natürlich
unsere fleißigen Reporter der HAFO ganz vergessen,großes Kompliment!!
« Letzte Änderung: 23. September 2009, 23:12:38 von atze »
Gespeichert

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.362
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #309 am: 23. September 2009, 11:25:36 »

Zitat
Die Berichterstattung über die Amateure hat sich in der Vergangenheit doch sehr zum positiven entwickelt.

vor allem aber durchs internet. wie in allen bereichen. vor allem in sachen aktualität; zunächst die ergebnisse und dann auch die berichterstattung. wie elendig lang war doch die zeit "damals" bis montag morgen auf die ergebnisse+tabellen in der BILD zu warten...


Zitat
Jetzt noch mehr zu fordert halte ich für unfair.

...darauf einen dujar-hedge-fonds...
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

Freddinho

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 192
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #310 am: 24. September 2009, 14:15:14 »

ich wollte noch einmal ein paar abschließende worte über die st-pauli-überhangsmandat-geschichte verlieren:
journalismus hat den anspruch aktuell zu sein. ich denke, dass nun gerade zu saisonbeginn viele themen auch aufgegriffen werden müssen. nun hat diese hsv-pauli geschichte auch, meiner EIGENEN meinung nach, noch ein wenig mehr auftrieb durch die kurzfristige doppelmonarchie erhalten. alsbald werden auch wieder sehr interessante und aufschlussreiche sachen aus dem amateurbereich kommen...
nun den vorwurf zu machen, wir sind der hofberichterstatter (ein schimpfwort im journalismus) von st.pauli, find ich irgendwie .... mhhh überflüssig, weil kommt stimmungsmacherisch (?) rüber.
um es mit stromberg zu sagen:
einfach mal locker durch die hose atmen, wir haben viele zuschriften bekommen, denen der momentane profi-einschlag auch gut gefällt
c'est la vie....
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.093
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #311 am: 25. September 2009, 12:33:47 »

...wir haben viele zuschriften bekommen, denen der momentane profi-einschlag auch gut gefällt

Yup. Und ich weiß auch schon, aus welchem Fanlager diese Briefe kommen....

nun den vorwurf zu machen, wir sind der hofberichterstatter (ein schimpfwort im journalismus) von st.pauli....

Wenn der Verleger Meggle heißt und die Ausgaben dermaßen braun-weiß überladen sind, könnte man in der Tat auf diese Idee kommen...

Mit den HSV & St.Pauli Geschichten versucht man eben zusätzliche Leser zu gewinnen. Das ist legetim und vielleicht sogar wirtschaflich notwendig.

So wird es wohl sein.  Wollte mit meinem Kommentar auch nur mal "den Finger in die Wunde" legen (nach dem Motto: Hab's gemerkt).

alsbald werden auch wieder sehr interessante und aufschlussreiche sachen aus dem amateurbereich kommen...

Darauf freue ich mich schon! Die Torsten-Henke-Story neulich war z.B. Weltklasse!
« Letzte Änderung: 25. September 2009, 12:37:26 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Bibo

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 399
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #312 am: 25. September 2009, 12:41:38 »

Es gab auch genug Hefte, wo der HSV im Vordergrund der Berichterstattung stand. Es ist doch nicht jede Ausgabe immer gleich gestrickt, dann würde irgendwann auch Langeweile einkehren. Und nur weil Meggle der Verleger ist, heißt das doch noch lange nicht, dass deshalb mehr über den FC St. Pauli berichtet wird, eher ist es das Ansinnen von Thomas Meggle, dass der FC St. Pauli kleiner gehalten wird, was aber eben nicht immer geht.
Hier im Forum wird doch auch mehr über Vicky, BU oder Germania geschrieben, als z. B. über Uetersen oder Neuland, deshalb ist es doch noch lange keine Haus- und Hofforum der erstgenannten Vereine. Wir sollten doch alle froh sein, dass wir mit Hafo & Sportnord zwei informative Internetseiten haben, genauso wie wir mit dem SpoMi und fH zwei gute wöchentliche Ausgaben um den Hamburger Fußball besitzen. 
Gespeichert

Freddinho

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 192
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #313 am: 25. September 2009, 16:56:28 »

Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.093
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #314 am: 30. September 2009, 13:47:19 »

26 Jahre alt, seit 8 Jahren Anhänger und schon ist man "Super-Fan".... ;)

http://www.abendblatt.de/sport/sportplatz-hamburg/fussball-in-hamburg/article1206489/Portraet-eines-ungewoehnlichen-Fans.html

Bei Cordi und Superfan fallen mir ehrlich gesagt andere Leute als "Superfan" ein (z.B. "MaMa")...Trotzdem ein netter Artikel. Lob an die Redaktion vom Abendblatt!
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).
Seiten: 1 ... 19 20 [21] 22 23 ... 59
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Fußball-Lektüre
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2021
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!