www.hafo.de

hafo.de => hafo.de => Thema gestartet von: eilbek-andi am 03. Juni 2008, 11:14:35

Titel: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 03. Juni 2008, 11:14:35
Ein paar Buch-/CD-/Zeitschriften-Tipps zum Thema Fußball:


- In 2-3 Wochen erscheint eine Sonderausgabe des "Sport-Mikrofon", Rückblick auf 2007/2008

- Irgendwann im Juli startet eine neue Zeitschrift:  "Fußball Hamburg" (neulich vorgestellt im Rahmen der Veranstaltung "Nacht des Hamburger Fußballs" in der neuen Pauli-Südtribüne)

- Ebenfalls im Juli gibt es dann sicher auch wieder das Sonderheft vom Hamburger Abendblatt "Fußball in Hamburg"

- Rechtzeitig zur EM gibt es ein Hörbuch (5 CD's für 14,95 Euro) mit legendären Radioreportagen etc:
http://shop.spiegel.de/shop/action/productDetails?aUrl=90009999&artiId=7081896
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Peter Strahl am 03. Juni 2008, 12:30:41
Und das SpoMi will demnächst ein Rückblickheft auf den Markt bringen ---
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 03. Juni 2008, 12:31:20
Und das SpoMi will demnächst ein Rückblickheft auf den Markt bringen ---

Ja! siehe oben:
Zitat
In 2-3 Wochen erscheint eine Sonderausgabe des "Sport-Mikrofon", Rückblick auf 2007/2008


edit: Ab/am 24.06. soll dieses Sonderheft erscheinen!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 23. Juni 2008, 07:04:25
Das "Sonderheft 2007/2008" (Rückblick) vom Sport-Mikrofon ist übrigens schon seit Samstag erhältlich (3,00 Euro). Ganz durchgelesen habe ich es noch nicht, aber Qualität (1A-Papier, alles in Farbe) und Aufmachung sind Spitze. Viele tolle Fotos, Statistiken, Storys.

Die Hamburg-Liga wird auf 17 Seiten ausführlich behandelt, z.B. auch die Fan-Freundschaften Eintracht Uhlenhorst 08, von den Plietschen Keerls und Nordkaos. Mir gefällt das Heft (auch wenn ich mich auf Seite 30 in der Ewigen Tabelle beim Meister SC Victoria etwas über die 22.163 (!) Gegentore gewundert habe...... ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 23. Juni 2008, 10:37:32
Zitat
auch wenn ich mich auf Seite 30 in der Ewigen Tabelle beim Meister SC Victoria etwas über die 22.163 (!) Gegentore gewundert habe....

...das spiel gegen oberneuland ist bereits mit eingerechnet! insofern hat alles seine ordnung.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Trotsche war bei der EM am 23. Juni 2008, 12:41:52
Ich finde das Rückblick-Heft lebt von den geilen Fotos! Sieht wirklich klasse aus.

Poster vom SC Egenbüttel und Vorwärts/Wacker sind wohl auch einmalig...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Baddie am 24. Juni 2008, 10:06:49
Mal eine dumme Frage, aber wo bekomme ich das Rückblicksheft her?

Ich bin bisher im Zeitungsladen noch nicht fündig geworden! Muss ich es am Bahnhof probieren?  ???
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 24. Juni 2008, 10:14:39
Mal eine dumme Frage, aber wo bekomme ich das Rückblicksheft her?

Ich bin bisher im Zeitungsladen noch nicht fündig geworden! Muss ich es am Bahnhof probieren?  ???

Komisch.  In jedem Laden, wo das SpoMi verkauft wird, haben die eigentlich auch das Sonderheft! In der Innenstadt z.B. der Kiosk/Tabakladen Steinstr./Ecke Mohlenhofstr. (1 Min von der Mönckebergstr.)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 24. Juni 2008, 10:26:00
Komisch.  In jedem Laden, wo das SpoMi verkauft wird, haben die eigentlich auch das Sonderheft!

Auch in Buchholz gibt es das Sonderheft nirgendwo. >:(
Hab gestern und heute alle SpoMi Stores abgefahren.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 24. Juni 2008, 11:22:57
Zitat
Muss ich es am Bahnhof probieren?

versuche es doch erst einmal mit einem seriösen jobs!   :P

p.s. versuch es doch einfach beim spomi direkt bzw. per mail!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Trotsche war bei der EM am 25. Juni 2008, 00:03:01
SpoMi hat es auf jeden Fall in der Redaktion. Kann also auch zugeschickt werden.

Hab gehört, dass es an einigen Kiosken auch (unglaublich aber wahr!) schon ausverkauft war...

Gruß euer Trotsche
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 25. Juni 2008, 01:35:32

Das Sport-Mikro Rückblickheft habe ich auch nur an einer etwas größeren Tanke bekommen.
Übrigens bringt die Bergedorfer Zeitung zu Saisonbeginn auch wieder ein Extraheft über die Mannschaften im Hamburger Osten raus.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. Juni 2008, 06:02:15
SpoMi hat es auf jeden Fall in der Redaktion. Kann also auch zugeschickt werden.

Hab gehört, dass es an einigen Kiosken auch (unglaublich aber wahr!) schon ausverkauft war...

Gruß euer Trotsche

Im Kiosk  am Großen Burstah (zwischen Bäcker und Haspa) gab es gestern auch nur noch drei Exemplare...scheint gut zu laufen?! Ist aber auch ein gelungenes Heft.

@Knullov(e): Gibt es die Sonderbeilage der BZ auch käuflich zu erwerben, oder nur an einem bestimmten Tag X als Beilage zur Zeitung?   So macht es z.B. das Stader (+ Buxtehuder) Tageblatt, die auch jedes Jahr eine große Sonderbeilage "Treffer" über alle Vereine der dortigen Region macht (Stade, Drochtersen, Buxtehude usw.).
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: ersteralles am 25. Juni 2008, 08:28:33
@Knullov(e): Gibt es die Sonderbeilage der BZ auch käuflich zu erwerben, oder nur an einem bestimmten Tag X als Beilage zur Zeitung?   So macht es z.B. das Stader (+ Buxtehuder) Tageblatt, die auch jedes Jahr eine große Sonderbeilage "Treffer" über alle Vereine der dortigen Region macht (Stade, Drochtersen, Buxtehude usw.).

Es ist ein gesondertes Exemplar und Du kannst es käuflich erwerben. Die Abonnenten der BZ erhalten es kostenlos. Kaufpreis war immer um einen EUR...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Peter Strahl am 25. Juni 2008, 14:52:29
Das Problem beim Sonderheft ist, dass das Pressegrosso immer nur soviel Hefte anliefert, wie der jeweilige Händler zuletzt vom regulären Exemplat bezogen hat. In diesem Fall müsste der Händler nachbestellen...

Die Auflage dürfte jedenfalls den Bedarf decken...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: BerlinerJunge am 27. Juni 2008, 10:47:13
Andere Frage...

Da es ja ein 'Rückblick'-Heft gibt, wird es ja bestimmt auch ein 'Vorblick'-Heft geben mit Teamkader, Teambilder etc. und so... Kann mir jemand sagen, wann das raus kommt?!? Das 'Rückblick'-Heft hab ich ja leider nirgendwo mehr gefunden...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 27. Juni 2008, 11:10:40
Andere Frage...

Da es ja ein 'Rückblick'-Heft gibt, wird es ja bestimmt auch ein 'Vorblick'-Heft geben mit Teamkader, Teambilder etc. und so... Kann mir jemand sagen, wann das raus kommt?!? Das 'Rückblick'-Heft hab ich ja leider nirgendwo mehr gefunden...

Das Rückblick-Heft einfach direkt beim SpoMi anfordern. Oder die beiden von mir genannten Kioske in der City aufsuchen, beide haben noch Hefte.

Ein großartiges "Vorschau"-Sonderheft gibt es vom Abendblatt! Die Werbung hierfür wird unübersehbar sein, ca. ab 21.07. schätze ich mal.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: BerlinerJunge am 27. Juni 2008, 12:59:53
Danke schön...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 07. Juli 2008, 05:42:23
Tipp:  Ab/am 26.07. gibt es wieder das umfangreiche Abendblatt-Sonderheft "Fußball in Hamburg". Lohnt sich!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 07. Juli 2008, 13:42:55
Dazu wird es wieder eine "Pre-Release-Veranstaltung" geben, d.h. am 25.7. wird abends wieder ein Vorab-Verkauf stattfinden.

Schätze mal, dass das wieder auf dem Kiez sein wird.
Näheres dazu in Kürze auf hafo.de  ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 16. Juli 2008, 06:53:25
Das Abendblatt-Sonderheft "FIH" (Fußball in Hamburg) kommt mit Stecktabelle....!

http://www.abendblatt.de/daten/2008/07/16/907343.html

Und am Fr, 25.07. ab 20.30 Uhr steigt im "Buddy's" (Kiez/Friedrichstr.) die inoffizielle Saisoneröffnungsparty.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 16. Juli 2008, 08:46:55
Das Sonderheft über die Mannschaften im Osten Hamburgs der Bergedorfer Zeitung erscheint am 09. August und wird für 1,50 € erhältlich sein. Abonennten bekommen es gratis.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. Juli 2008, 06:45:45
Welche Klubs zittern wohl am meisten vor den "Bratwurst-Charts"?  ;) ;D
Das Abendblatt-Sonderheft will (wird) Noten für Bratwurst, Service, Getränkepreise und Stadionzeitung vergeben:

http://www.abendblatt.de/daten/2008/07/22/909988.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 22. Juli 2008, 15:10:05
ich bin mir sicher dass HR nicht zu zittern braucht, wenn nicht vielleicht sogar... ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. Juli 2008, 15:13:03
ich bin mir sicher dass HR nicht zu zittern braucht, wenn nicht vielleicht sogar... ;)

Ist dieser "Tipp" so sicher/wasserdicht, wie die feste Vermutung, zum Saisonauftakt Egenbüttel + Pauli II zu bekommen?  ;) ;D ;D
Sollte HR die Bratwurst-Charts gewinnen, lohnt sich der Weg dorthin ja doch nochmal.....
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 27. Juli 2008, 01:08:17
@FIH-kompetenz-team

zur wurst-rangliste will ich ja nichts sagen, wenngleich condor niemals an erster stelle stehen dürfte...uuupppsss...jetzt habe ich es doch getan...

...ABER: seit wann schreibt man "abseitz" mit "z" ?!?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 27. Juli 2008, 10:02:16
@Wortspieler: Man, das ist doch nur ein Bilderrätsel (Seite  123)!  ;)

Mir sind (bislang) folgende Dinge aufgefallen:

- Seite 69: "Isi" Brown taucht bei Bergedorf 85 weder im Kader, noch unter "Abgänge" auf (er geht ja wohl nach Oststeinbek)

- Seite 71: Eugen Helmel bei SV Lurup ebenfalls weder im Kader, noch unter "Abgänge" (er geht nach Kohl-Town...äh Oggersheim!)

- Seite 85: BU-Neuzugang heisst Dominique Kottke (nicht Kettke)


Bestimmt gibt es noch mehr kleine Fehler/Ungereimtheiten, aber insgesamt wieder ganz klar Note 1 für das Heft! Kann man nur weiterempfehlen!

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 31. Juli 2008, 12:05:31


zur wurst-rangliste will ich ja nichts sagen

Ich aber: Lieber ne schlechte Wurst als ne Wursttruppe!  ;)

Was ich etwas unglücklich finde ist die eher große Berichterstattung über den HSV und die anderen vom Hafen. Wenn ich was über Profiklubs lesen will, kann ich mir den kicker kaufen.
Diese Seiten hätten man vielleicht noch für ein paar Anekdoten, lustige Randgeschichten, Fotos oder Interviews aus dem Amateurbereich nutzen können. Denn für diese Truppen ist das Heft ja gemacht.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 31. Juli 2008, 12:24:17
Zitat
Was ich etwas unglücklich finde ist die eher große Berichterstattung über den HSV und die anderen vom Hafen. Wenn ich was über Profiklubs lesen will, kann ich mir den kicker kaufen. Diese Seiten hätten man vielleicht noch für ein paar Anekdoten, lustige Randgeschichten, Fotos oder Interviews aus dem Amateurbereich nutzen können. Denn für diese Truppen ist das Heft ja gemacht.


diiiiito! endlich mal einer, der es ausspricht. ich denke auch, dass die ca. 30 seiten eher für die amateure brauchbar(er) gewesen wären. das sind profi-infos, die ich gerne mal überblättere...!


@pletz:
nächstes jahr auch mal die homepages der "oberliga"-clubs unter die lupe nehmen! wenn dann auch wieder condor gewinnt, dann kette ich mich ans eingangstor am berner heerweg...und/oder nehme euren wursttester als geisel...  :P
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 31. Juli 2008, 12:42:36
Ich bin dann der Dritte im Bunde, der in diesem Heft bequem auf unsere beiden Hamburger Profiklubs verzichten kann. Dafür gibt es in der Tat das Kicker-Sonderheft. Vielleicht wollte man einfach mit Gewalt eine Rekord-Seitenzahl erreichen....Stoff für weitere 30 Seiten über die Amateure gibt es aber wohl allerdings auch nicht. Weniger ist manchmal mehr. Auch mein Appell an Haarmeyer, Matz, Pletz, Grün, Wöckener & Co.: Bitte ein reines Amateurheft!

@Wortspieler:  Das mit den Homepages ist eine gute Idee. Aber die von Condor ist wenigstens immer noch halbwegs aktuell. Versuch z.B. mal bei VfL93, Buchholz 08 und anderen was zu finden.... :(    Die drei Jungs vom Condor-Grill lassen sich jetzt übrigens T-Shirts mit der Wurst-Tabelle drucken!  ;D 8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 31. Juli 2008, 12:52:02
Zitat
@Wortspieler:  Das mit den Homepages ist eine gute Idee. Aber die von Condor ist wenigstens immer noch halbwegs aktuell. Versuch z.B. mal bei VfL93, Buchholz 08 und anderen was zu finden....     Die drei Jungs vom Condor-Grill lassen sich jetzt übrigens T-Shirts mit der Wurst-Tabelle drucken!


würde ich ja auch machen. umsatzsteigerung ist gewiss! aber mal ohne flachs: ich habe vor ca. einem jahr dort eine wurst aus einer fettpfanne und nicht vom grill gegessen (heimspiel vs. BU). ich habe immer noch sodbrennen...   ???
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 31. Juli 2008, 13:00:25
Zitat
aber mal ohne flachs: ich habe vor ca. einem jahr dort eine wurst aus einer fettpfanne und nicht vom grill gegessen (heimspiel vs. BU). ich habe immer noch sodbrennen

Du warst im falschen Stadion! Die haben da immer einen Grill (ich bin bei 80% der Heimspiele anwesend und kann da mitreden). Die Wurst immer immer sehr gut, ehrlich. Aus der Pfanne habe ich da noch nie eine Wurst bekommen....Komisch.  Und am 01.06. war ich doch auch da: http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=3093
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Tagesdecke am 31. Juli 2008, 13:14:31
Mag ja sein, dass die Profi-Clubs nicht in das Heft gehören. Allerdings würde es ansonsten die Käufergruppe noch weiter einschränken und so detaillierte Infos gibt es im Kicker nicht über die Hamburger Profi-Clubs. Es geht um Hamburg und daher gehören die beiden einfach mit rein. Über Umfang lässt sich streiten. Bezweifle allerdings, dass weitere 30 Seiten über den HH-Amateur-Fußball hätten sinnvoll mit Berichten etc. gestaltet werden können. Wer soll das leisten? Dazu müsste jeder Verein mögliche Storys liefern, die ggf. nur einen kleinen Personenkreis ansprechen. Das Interesse würde weiter sinken bin ich der Meinung. Bei der Release-Party aufn Kiez hat sich ansonsten auch kein Mensch für das Heft interessiert. Bei der Gelegenheit: Wo bleibt der Bericht inkl. der Fotos?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 31. Juli 2008, 13:36:50
Zitat
[...]Es geht um Hamburg und daher gehören die beiden einfach mit rein. Über Umfang lässt sich streiten. Bezweifle allerdings, dass weitere 30 Seiten über den HH-Amateur-Fußball hätten sinnvoll mit Berichten etc. gestaltet werden können.Wer soll das leisten?[...]

hassu natürlich auch recht, aber infos über hsv und pauli gibt es halt ein jeder ecke. dann hätrte man sich da auch auf geschichten beschränken sollen, die wirklcih HH-exklusiv sind und nicht aufstellungs-spekulationen...! soll aber letztlich kein großes gemecker, sondern eine anregung sein, denn ansonsten macht dieses heft natürlich viel freude und bleibt (somit) im gespräch...bessere werbung gibt es nicht!



Zitat
Du warst im falschen Stadion! Die haben da immer einen Grill (ich bin bei 80% der Heimspiele anwesend und kann da mitreden). Die Wurst immer immer sehr gut, ehrlich. Aus der Pfanne habe ich da noch nie eine Wurst bekommen....Komisch.  Und am 01.06. war ich doch auch da: http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=3093

ja, in anlehnung auf meinen "rahn-trimborn"-patzer war ich beim farmsener tv gegenüber...   :P

p.s. es war diese begegnung: 06.04.2007 10:45 SC Condor - BU 2 : 0 !

p.p.s. fakt ist, dass MIR die wurst an diesem tag nicht geschmeckt hat ! aber es gibt auch leute, die mögen die curry-wurst mit röstzwieblen bei eintr. norderstedt nicht. diese wiederum finde unfassbar lecker ! geschmackssache.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Christian1 am 31. Juli 2008, 14:02:28
Die Idee mit den Rangking der Homepages fimde ich auch klasse ich bin sogar dafür, daß ma das Ranking auch af die Landesligavereine ausbauen sollte. das gleiche gwürde ich auch für die Wurst Charts anregen.
Was die Hompage Cahrts angeht so wäre mein Ranking:

1. SVHR
2. die vom Cordi Fanclub
3. BU
4. SC Egenbüttel
5. Beredorf 85
6. SC Condor

Was die Charts der Landesliga angeht so haben

Germania Schenelsen
TSV Uetersen
Vfl Pinneberg
Buxtehude
Holstein Quickborn
Blau weiss 96 Schenefeld
gute Liga Homepages ihres Vereines.

Ein reines Amateurheft wäre wesentlich besser und noch viel interesannter.
Außerdemkönnten dort noch mehr historische Tabelle und Statistiken rein.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 31. Juli 2008, 14:12:54
(http://smileys.sur-la-toile.com/repository/Confus/sorry-97812.gif)

1. SVHR
2. die vom Cordi Fanclub
3. BU
4. SC Egenbüttel
5. Beredorf 85
6. SC Condor

Was ist mit Ohe und Norderstedt ?
Zerbe und Olaf machen einen SUPER Job.
Zerbes Fotos und die Live- Ticker von Olaf sind SENSATIONELL.
Aktueller geht es nicht.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 31. Juli 2008, 14:17:47
Quagga, Du surfst doch viel herum und kennst alle Homepages....DEIN Ranking würde mich ehrlich mal interessieren! (mit Ohe und Norderstedt hast Du ganz sicher Recht, aber nicht jeder ist ständig auf allen Seiten und daher bastelt man sich sein Ranking eben nach den Seiten, die man selbst regelmäßig besucht...).  Also los: Quagga, what's your vote?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: El Torro am 31. Juli 2008, 14:34:20
(http://smileys.sur-la-toile.com/repository/Confus/sorry-97812.gif)

1. SVHR
2. die vom Cordi Fanclub
3. BU
4. SC Egenbüttel
5. Beredorf 85
6. SC Condor

Was ist mit Ohe und Norderstedt ?
Zerbe und Olaf machen einen SUPER Job.
Zerbes Fotos und die Live- Ticker von Olaf sind SENSATIONELL.
Aktueller geht es nicht.


Die HP von Norderstedt ist für mich auch ganz klar der Favorit. Immer aktuel und umfangreich. Der Liveticker ist sensationel.
Aber auch die HP von SCVW04 ist gut geworden.
Ich denke aber auch, das einige Vereine bezüglich ihrer HP's noch am "Basteln" sind.
Vielleicht sollte man daher ein offizielles Ranking hier erst während der Saison starten.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 31. Juli 2008, 14:52:22
Also los: Quagga, what's your vote?

Jede Page hat irgendwie was besonderes.
Priorität eins, ist die Aktualität. Super ist auch, dass viele Ihre Stadion-Zeitung „online“ stellen.
Bei EN03 ist es der Live –Ticker und der Mut, immer wieder was „neues“ auszuprobieren(zB. Video). Bei Ohe macht es u.a. spaß, im Gästebuch zu lesen. Zerbe ist auch sehr objektiv ! Das gefällt mir.
Die vielen Bilder zum Spiel von T.Berg, auf der SVHR-Page, sind klasse und die Geschichten von „ Harry und dem 10er“ im Cordi-Blog gefallen mir auch.

Also meine Top 3 (ohne Reihenfolge):  Eintracht Norderstedt, Voran Ohe, SV Halstenbek-Rellingen.

PS. Leider gibt es diese "Statistikseite" von BU nicht mehr. :'(
Was muss das für eine Arbeit gewesen sein. ?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 31. Juli 2008, 17:23:51
Quagga, Du surfst doch viel herum und .......

@Andre Matz
Besteht eigentlich die Möglichkeit, die hübsche neue Tabelle, wie in der Vergangenheit, wieder zu "verlinken" ?
Meine Lesezeichenleiste (Favoriten) besteht nur noch aus Ordnern.
(http://smileys.sur-la-toile.com/repository/Ordinateur/ordi-sueur.gif)
DANKE
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 01. August 2008, 06:57:44
Heute im Abendblatt im Sportteil, Seite 25-28, vierseitige "Werbebeilage" für das Sonderheft Fußball in Hamburg. Das besondere daran: Über eine große Doppelseite sind alle Hamburger Vereine übersichtlich auf einer Landkarte eingezeichnet und zusätzlich alle Klubs mit Kontaktdaten (Telefon/Internet) genannt. Nicht schlecht.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Buffinho am 01. August 2008, 07:34:38

Seit die Tabelle nicht mehr verlinkt ist, besuche ich die Vereine der Oberliga HH immer über die Links der Oher-Seite. Hat den Vorteil, dass ich im vorbeigehen, bei größer werdender Sehnsucht, ein Foto von Knullov angucken kann;-)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 07. August 2008, 18:50:22
Ein weiteres Sonderheft zur neuen Saison:

http://www.nordvier.de

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Trotsche war bei der EM am 11. August 2008, 13:09:45
Moin Moin!

Hat jemand schon die neue Zeitung fussballhamburg gelesen oder auch nur gesehen?

War an mehreren Kiosken und Tankstellen und bis auf das gute alte SpoMi, hab ich nichts gesehen??

Die sollten doch heute das erste Mal rauskommen, oder nicht?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 11. August 2008, 13:13:57
Moin Moin!

Hat jemand schon die neue Zeitung fussballhamburg gelesen oder auch nur gesehen?

War an mehreren Kiosken und Tankstellen und bis auf das gute alte SpoMi, hab ich nichts gesehen??

Die sollten doch heute das erste Mal rauskommen, oder nicht?

Ja genau. Ich habe das groß (?) angekündigte Heft auch nirgends bekommen. Laut eigener Homepage von fußballhamburg:  Startauflage 10.000 Stück. Wahrscheinlich alle ausverkauft (morgens um 7.00 Uhr).... ;) ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 11. August 2008, 14:11:17
War an mehreren Kiosken und Tankstellen und bis auf das gute alte SpoMi, hab ich nichts gesehen??
Auch bei uns,negativ !
Da gibt es noch nicht mal das gute alte SpoMi. Erscheinungstermin oft erst am Dienstag. Wenn ich am Freitag wieder nach Hause kommen, ist es ALTPAPIER.(http://smileys.sur-la-toile.com/repository/Divers/lis-journal-mange.gif)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 11. August 2008, 14:40:36

Kennt ihr meine Gedanken?! Wollte gerade die gleiche Frage stellen...
Nachdem ich heute morgen nichts bekommen hatte, wollte ich eben in meiner Mittagspause gucken. Doch auch negativ!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: weberlinho am 11. August 2008, 14:48:16
In Wandsbek habe ich das neue Heft bekommen. Im kleinen Lebensmittelladen am Albert-Schweizer-Ring. Für das erste Mal ist es ein gelungenes Heft mit vielen Randgeschichten.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 11. August 2008, 14:49:31
also, gesehen/gelesen habe ich auch kein heft, aber gestern abend um 21.43uhr MEZ hat mich ein redakteur angerufen und zu unserem punktspiel (kreisliga) befragt..  ???

vielleicht handelt die redaktion nach dem motto: nichts ist so alt wie die nachricten von gestern und druckt/veröffentlicht deswegen gar nicht erst, sondern recherchiert einfach nur...! der kostendruck ist halt immens. *lol*
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 11. August 2008, 23:51:20

Ich hörte von einem Ureinwohner unseres Dorfes, dass der hier ansässige Tante Emma Laden das Heft haben soll...  :o
Ich werde also morgen früh mal einen Versuch starten, allerdings kann ich mir nicht so ganz vorstellen, dass ein Tante Emma Laden in Ohe das Heft hat und Stielke Aktuell in der City nicht. We will see.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 12. August 2008, 07:11:49
Heute morgen gab es „fußballHAMBURG“ nun auch in der großen Stadt.  Optisch gut gelungen sind die verschiedenen Farbeinteilungen (Oberliga: Grün, Landesligen: Violett/Rosa, Bezirksliga: Hellrot, Kreisliga: Orange), sieht schick aus. Inhaltlich:

- Kreisklassen fehlen komplett (nicht mal Ergebnisse/Tabellen)

Oberliga:
- „Yilmaz“ (EN) Mann des Tages? Dank Torwartfehler ein Glückstor in der Schlussminute = Held des Tages? Nils Pichinot steht nicht mal in der Elf des Tages….hat aber im Spielbericht die Note 1 bekommen (Yilmaz eine 2). Noch Fragen?  ???
- gleiches beim Torwart: Patrick Möller (USC) = Note 1; aber in der Elf des Tages steht mit Sven Barth wieder ein Norderstedter (der hat die Note 2)!? Muss man das verstehen?  :-X
- Torjägerliste: R. Tetzlaff (Ohe) nur 1 Tor? Im Kasten darunter („Zur Lage“) steht es immerhin - im Text gut versteckt - richtig (2 Tore)….
- Überschrift MSV-Lurup: „Chancenauswertung“ habe ich auch noch nicht gehört…Wie wertet man denn seine Chancen aus? Flipchart und Videoanalyse während des Spiels auf dem Rasen?


Insgesamt bestimmt kein schlechtes Heft (die vielen Interviews und Randgeschichten sind gut gelungen), aber fachlich/inhaltlich scheint es da noch einiges an Arbeit zu geben…aber ist ja auch noch ein junges Blatt.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Tagesdecke am 12. August 2008, 07:30:53
Inhaltlich:

Wer suchet, der findet... Fehler passieren, besonders am Anfang.
Muss man sich diese Mühe wirklich machen?

Und nicht jeder Spieler mit einer Note 1 muss zwangsweise auch in der Elf des Tages stehen!?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: BerlinerJunge am 12. August 2008, 08:17:31
„Chancenauswertung“

Also ich kenn das Wort so. Wird gleich gesetzt mit Chancenverwertung. Also dementsprechend ist es nicht wirklich falsch. Vielleicht in Hamburg nur ungewöhnlich. ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 12. August 2008, 10:06:34
Und am Wandsbek Markt gab es die Fußball-Lektüre (diese Bezeichnung passt wirklich für Fussball Hamburg !) auch.
Also, nach dem ersten Querlesen in der U-Bahn bin ich doch ziemlich beeindruckt. Da ist viel Substanz drin (Um alle Berichte zu lesen, hätte ich bis Norderstedt und dann wieder zurück fahren müssen – wahrscheinlich wäre ich aber wohl immer noch nicht durch).
Wenn dieser Level gehalten werden kann, alle Achtung ! Habe mich gefreut, als ich im Redaktionsteam auch den Namen Eva Kalla entdecken konnte !
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 12. August 2008, 10:19:06

Ich hörte von einem Ureinwohner unseres Dorfes, dass der hier ansässige Tante Emma Laden das Heft haben soll...  :o
Ich werde also morgen früh mal einen Versuch starten, allerdings kann ich mir nicht so ganz vorstellen, dass ein Tante Emma Laden in Ohe das Heft hat und Stielke Aktuell in der City nicht. We will see.

Tante Emma, bzw. Onkel Hänschen hatte die Zeitung wirklich. Er sagte mir, dass sie gestern Nachmittag vor die Tür gelegt wurde. Ohne Verpackung/Schutz. Hätte es geregnet, wäre wohl nicht ein Heft verkauft worden. Glück gehabt!  :)

Layout, Aufmachung, Randgeschichten gefallen mir auf den ersten Blick sehr gut! Konnte in der Bahn aber nur kurz durchblättern, wollte lieber nochmal 15 Minuten Augenpflege betreiben...  8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: hps am 12. August 2008, 10:52:23
Ich habe leider nicht das Glück, eine Tante Emma oder ein Onkel Hänschen hier in der Nähe zu kennen, so dass ich auf keine eigenen erfahrungen zurückgreifen kann - ich kann mir also nur einen ersten Eindruck aufgrund dieser Schilderungen machen. Dennoch möchte ich ein paar Sätze dazu schreiben.


- Kreisklassen fehlen komplett (nicht mal Ergebnisse/Tabellen)

Oberliga:
- „Yilmaz“ (EN) Mann des Tages? Dank Torwartfehler ein Glückstor in der Schlussminute = Held des Tages? Nils Pichinot steht nicht mal in der Elf des Tages….hat aber im Spielbericht die Note 1 bekommen (Yilmaz eine 2). Noch Fragen?  ???

- gleiches beim Torwart: Patrick Möller (USC) = Note 1; aber in der Elf des Tages steht mit Sven Barth wieder ein Norderstedter (der hat die Note 2)!? Muss man das verstehen?  :-X

- Torjägerliste: R. Tetzlaff (Ohe) nur 1 Tor? Im Kasten darunter („Zur Lage“) steht es immerhin - im Text gut versteckt - richtig (2 Tore)….

- Überschrift MSV-Lurup: „Chancenauswertung“ habe ich auch noch nicht gehört…Wie wertet man denn seine Chancen aus? Flipchart und Videoanalyse während des Spiels auf dem Rasen?



Es ist m. E. nicht nur gut, sondern auch wichtig, dass derart genau gelesen wird. Meinetwegen mag man das auch als "suchen" bezeichnen, aber nur von Fehlern kann man lernen und sich weiterentwickeln. Wichtig ist dabei, dass man nicht nur mit dem Finger draufzeigt, sondern auch sagt, was man anders oder besser machen kann, wie beispielsweise die Koordination aus den einzelnen Berichten hin zur Mannschaft des Tages - hier wird es immer wieder mal passieren, dass es zu Fehlern kommt. Mensch sei Dank.

Zu der Chancenverwertung (und anderen Stilblüten): Speziell (auch) bei diesem Wort ist es zum allgemeinen Sprachgebrauch geworden. Mach' dir einfach mal die Mühe und google nach diesem Wort in den einschlägigen Medien - du wirst erstaunt sein, E-A. Aber von solchen Stilblüten gibt es mehrere solche.

Ansonsten muss sich ein Redaktionsteam auch erst einmal finden, einspielen. Die Abläufe müssen optimiert werden und so vieles andere auch. Und dann ist da immer noch ein gewisser Zeitdruck mit bei, denn anders als hier gibt es bei Printmedien irgendwann mal eine Deadline. Das alles spielt bei solchen Dingen mit hinein.

Also schauen wir es uns doch einfach mal 'ne Zeitlang in Ruhe an, oder? Und ruhig Rückmeldungen geben ... Feedbacks sind immer willkommen, positiver als auch negativer Art.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 12. August 2008, 11:06:05
@hps:

Zitat
Es ist m. E. nicht nur gut, sondern auch wichtig, dass derart genau gelesen wird. Meinetwegen mag man das auch als "suchen" bezeichnen

Sehe ich genau so, wobei es bei mir nie "suchen" ist, sondern mir fällt sowas einfach auf, weil ich z.B. viel auf den Plätzen unterwegs bin (und deswegen z.B. sofort wusste, dass Tetztlaff zwei Tore gemacht hat und Pinichot überragend war).

Zitat
Wichtig ist dabei, dass man nicht nur mit dem Finger draufzeigt, sondern auch sagt, was man anders oder besser machen kann,

Genau. Wie Knullov(e) hatte ich ja geschrieben, dass mir Layout, Farbe und Interviews/Storys sehr gut gefallen haben. Und an den anderen "Fehlern" kann man arbeiten, wenn man nur genauer ist. Das sollte auch der der Anspruch einer Zeitung sein, glaube ich.


Zitat
Zu der Chancenverwertung (und anderen Stilblüten):

Ich meinte aber die Chancenauswertung...das kam mir sehr ungewöhnlich vor. Aber Berliner Junge hat mich aufgeklärt.... ;)



@Tagesdecke:

Zitat
Und nicht jeder Spieler mit einer Note 1 muss zwangsweise auch in der Elf des Tages stehen!?

Nach welchen Kriterien dann, Deiner Meinung nach? Wenn man auf einer Position (z.B. Torwart) mehrere Kandidaten mit einer 1 hat, gebe ich Dir Recht. Aber wenn insgesamt in der ganzen Liga nur dreimal eine Note 1 vergeben wurde, gehören diese drei auch in die Elf des Tages!  Der sog. "Mann des Tages" muss nicht zwangsläufig eine gute Note haben, sehe ich auch so.  "Mann des Tages" ist ja meist jemand, wo was außergewöhnliches passiert ist oder so.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 12. August 2008, 12:02:25
Zitat
Insgesamt bestimmt kein schlechtes Heft (die vielen Interviews und Randgeschichten sind gut gelungen), aber fachlich/inhaltlich scheint es da noch einiges an Arbeit zu geben…aber ist ja auch noch ein junges Blatt.


aus eigener erfahrung kann ich dir/euch schreiben, dass der redaktionsschluss der schlimmste feind eines guten journalisten ist. hinzu kommt, dass einige "anfänger" (nicht negativ gmeint) und quereinsteiger, die bei diesem heft mitwirken, diesen druck bis dato gar nicht kannten/kennen, so dass es hier wohl ein klitze-großes chaos (nicht böse gemeint) gab, als die zeit drängte...

die geschichte mit den benotungen und elf des tages wird in meinen augen ohnehin überbewertet. von objektivität kann doch keine rede sein. schon gar nicht, wenn die trainer die noten vergeben und die "spieler des tages" berufen. im fall von pichinot ist es dann doch wohl eher so, dass henke seinen jungen spieler nicht abheben lassen will, wenn er gefragt wird...?!

außerdem: wie soll ein schlussredakteur dann vergleiche heranziehen. es ist und blebt eine spielerei. selbt im "kicker", wo man sich dann ja aufgrund der (live-)übertargungen ein breites bild machen kann, kann man sich manchmal nur an den kopf fassen, wer da in der EdT der bundesliga auftaucht...

was mich interessiert: sind alle berichte telefonisch herangeholt worden oder waren die redakteure vor ort? einen billigen "spomi"-abklatsch braucht doch keiner! solche medien (großes plus für "hafo") leben von der eigenen meinung. dieses unrecherchierte veröffentlichen (wen meine ich bloß?  :P ) von pressemitteilungen etc., geht mir ohnehin auf den sack.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 12. August 2008, 12:12:58
was mich interessiert: sind alle berichte telefonisch herangeholt worden oder waren die redakteure vor ort?

Also ich war am Wochenende bei drei versch. Spielen. Bei keinem (!) war jemand da, aber alle Spiele finden sich natürlich trotzdem im Heft wieder.... ;)
Ab und zu ein telefonisch rangeholter Bericht (und dazu ein organisiertes Foto) ist völlig normal. Es sollte aber nicht zur Regel werden, finde ich. Es ist immer noch am Besten, sich selbst vor Ort ein Bild zu machen (und ggf. Noten zu vergeben). Das heißt noch lange nicht, dass die Leser/Fans immer damit einverstanden sind, aber man kann seinen Artikel wenigstens guten Gewissens rechtfertigen....


Zitat
dieses unrecherchierte veröffentlichen (wen meine ich bloß?   ) von pressemitteilungen etc., geht mir ohnehin auf den sack.

Dito. Und ich weiß auch, wen Du meinst..... 8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: hps am 12. August 2008, 12:14:31

was mich interessiert: sind alle berichte telefonisch herangeholt worden oder waren die redakteure vor ort?

Nun, die Frage beantwortet sich doch schon beinahe von selbst. Das Gros der Spiele kann nur telefonisch hereingeholt werden, insbesondere in den unteren Spielklassen *. Das Maximum, welches für einen Berichterstatter persönlich möglich ist, sind zwei Spiele pro Tag - nämlich dann, wenn man das Glück hat, beispielsweise um 10.45 Uhr im Käfig an der Kreuzkirche und am Nachmittag dann eines der 15 Uhr-Spiele zu geniessen.

Noch mehr Glück hast du nur, wenn dann noch am Freitagabend ein Spielchen stattfindet und möglicherweise noch ein Bezirksligaspiel am Samstag. Dann allerdings solltest du schon Junggeselle sein ... oder du bist es spätestens nach der Saison wieder  ;)

Der Druck mit dem Redaktionsschluss ... nun, er wird sich legen irgendwann, zumal ja auch erfahrene Leute am Werk sind. Ich wiederhole mich: Lasst uns mal eine Halbserie warten ...



Nachtrag: * ... es sei denn, es steht ein gigantischer Stab an freien Mitarbeitern zur Verfügung!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 12. August 2008, 12:28:22

Also ich war am Wochenende bei drei versch. Spielen. Bei keinem (!) war jemand da,

Das stimmt nicht ganz, Andi. Über unser Spiel hat Hanno Bode berichtet und zwar für die Bergedorfer Zeitung und für Fussball Hamburg.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 12. August 2008, 12:32:59
Zitat
Nun, die Frage beantwortet sich doch schon beinahe von selbst. Das Gros der Spiele kann nur telefonisch hereingeholt werden, insbesondere in den unteren Spielklassen * [...] Nachtrag: * ... es sei denn, es steht ein gigantischer Stab an freien Mitarbeitern zur Verfügung!


und genau da stellt sich doch die farge, ob wir ein weiteres heft am montag bzw. dienstag  :P  benötigen? die meinung der vereine kann ich mir doch auf den jeweligen HPs - nicht hps *lol* - der vereine holen! wer das immer noch nicht hinbekommt, ist eh hoffnungslos...! naja, der markt wird sich sondieren. und ich weiss schon, wer auf der strecke bleiben wird!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: hps am 12. August 2008, 12:36:33
Ich liebe Wortspieler(eien) ... ;D

Ich stimme dir zu, dass es sich von alleine regulieren wird. Aber ich halte es erst einmal mit dem Grundsatz, dass Konkurrenz das Geschäft belebt. Und wer weiß, was sich da noch alles so tut.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 12. August 2008, 12:38:22
Nachdem ich nun gestern leer ausgegangen und sehr neugierig war, bin ich gestern Abend extra von Bremerhaven nach Buchholz gefahren. Voller Vorfreude ging ich dann heute früh zur Tanke, zum Zeitschriftenhändler, zum Supermarkt…… NIX. Kein SpoMi, Kein Fußball Hamburg. (http://www.smiley-x.de/smiley.php?bild=U2F1ZXIvMzAuZ2lm) (http://www.smiley-x.de)
Auf den Weg nach Ostfriesland entschloss ich mich, einen Umweg über Harburg zu nehmen. In der Aral-Tanke, an der Bremer Strasse, sah ich schon von weitem ein SpoMi.
Diese Ausgabe war aber leider von Ende Juli, mit dem Titel „ Meisterlich“ (P. Nogly).

Vollkommen genervt und enttäuscht, wollte ich zumindest eine Tageszeitung mitnehmen.
Und da lagen dann beide Objekte meines Begehrens.
Der erste Eindruck (Layout, etc) von „Fußball Hamburg“ ist Top. Ich freue mich auf heute Abend. Lesen,lesen lesen. (http://www.smiley-x.de/smiley.php?bild=TGVzZW4vMS5naWY=) (http://www.smiley-x.de)
Zum Thema „Fehler“: Ich sehe das ähnlich wir Andi. Wenn ein Spieler die Note Eins bekommt, dann gehört er auch in die Top Elf. Zumal „Pichi“ sich die Note Eins mit* verdient hat.
Aber Fehler werden nun mal gemacht. Im SpoMi steht in der Scorer Wertung auch „Spiller“ auf dem zweiten Rang.(2 Tore, 1 Assist) und hinten im Bericht steht dann richtig „ Kocker“, als Torschütze. Shit happens – So etwas kommt eben vor. ::)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Trotsche war bei der EM am 12. August 2008, 13:03:44
Tach zusammen.

Nach fünf erfolglosen (Kauf-)Versuchen ist es mir am späten Montag noch gelungen ein fussballhh zu bekommen.

Und mein Eindruck ist dem von Andi sehr ähnlich:

Layout ist ganz gut gemacht, aber inhaltlich ist da noch einiges im argen (was mich besonders für eine erste Ausgabe verwundert!)

Auf dem Titel steht: Kreisliga: alle Spiele, alle Tore! - Dazu kann ich nur sagen: Pustekuchen! Kreisliga 8 fehlen die Torschützen komplett. Und das Foto zu Hörnerkirchen vs. FCE Rellingen findet der interessierte Leser schon auf Seite 47, wo es wohl auch hingehört, denn die Szene gehört zum Spiel SC Europa II vs. FC Kickers HH.
In der Kreisliga 7 sind alle Halbzeit- und Endergebnisse vertauscht  :-[

Dazu finde ich die Motive der Fotos und die dazugehörigen Bildunterschriften nicht immer glücklich. Bestes Beispiel auf Seite acht. Nicht jeder Leser wird wissen, wer der 85-Spieler ist und die Bildunterschrift verrät es mir leider auch nicht.

Mein persönliches Highlight ist jedoch der Name des Eidelstedter Torschützen Jaques Roussel, der vom Redakteur einfach Jaquesrussel genannt wird. Dazu heißz Javoz eigentlich Yavuz, Schreever heißt Schriever, Jajlaoglu heißt meiner Meinung nach Yaylauoglu...

Insgesamt ganz schön viele Fehler...

Genug gemeckert!

Bin gespannt, ob die Randgeschichten auch in den nächsten Ausgaben dabei sind und ob sich die Fehlerzahl verringert. Die Aufmachung gefällt mir ansonsten wirklich gut.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Buffinho am 12. August 2008, 14:02:57
Mein persönliches Highligt ist die Überschrift von Hanno Bodes Ohe - Artikel.

Es ist das gefühlte siebenundachtzigste Mal, dass er einen Artikel mit der Floskel: Wohl dem der einen... hat überschreibt.

Leser der bz werden es kennen. Ich glaube bei Ohe war es mal Herkules bei Curslack Figo, den er dann auch noch als Zico betitelte. Herrlich.

Als ich Knullovs Anmerkung darüber gelesen habe, dass HBO Artikel beisteuert, dachte ich mir noch wann er wohl seine Lieblingsüberschrift verwendet. Als mir dann die Zeitschrift in der Mittagspause gekauft habe, kam ich aus dem Schmunzeln nicht mehr raus.

Aber auf dem ersten Blick scheint die Zeitung ganz ok und sicher ausbaufähig.


Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: ersteralles am 12. August 2008, 14:22:09
Auch ich konnte mich nun endlich mit dem neuen Blatt vertraut machen.

Der erste Eindruck ist gut, auch wenn es inhaltlich den einen oder anderen Fehler geben mag. Konkurrenz belebt nun einmal das Geschäft und auch das Spomi - wo man nach Nachprüfung ebenfalls Fehler entdecken wird - hat mir am Montag mit farbigen Fotos besser gefallen.

Ob man nun zwei Blätter benötigt.... ???....darüber können wir sicherlich diskutieren ;)

Ich freue mich jedenfalls auf neue Artikel in einer neuen Zeitung und werde erst mal nicht meckern  :D     
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 12. August 2008, 14:33:37
zuerst einmal das wichtigste:

@ersteralles: jemand hat deinen account gehackt und ein bayern-avatar eingestellt. bitte ändere dies schnell und lege dir sicherheitshalber ein neues passwort zu...    :-*


Zitat
Kreisliga 8 fehlen die Torschützen komplett.

wie gesagt:um 21.43uhr hat der junge mann bei mir ziemlich hektisch angerufen...das war wohl ein bisserl zuuu spät...

Zitat
In der Kreisliga 7 sind alle Halbzeit- und Endergebnisse vertauscht

das weisst du doch nicht...   8)  hast du beweise? warst du bei allen spielen dabei?

Zitat
Dazu finde ich die Motive der Fotos und die dazugehörigen Bildunterschriften nicht immer glücklich. Bestes Beispiel auf Seite acht. Nicht jeder Leser wird wissen, wer der 85-Spieler ist und die Bildunterschrift verrät es mir leider auch nicht.

zu blöd, wenn aktuelle bilder reinkommen, der redakteur selber nicht weiss, wer es ist!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 12. August 2008, 14:44:31
Also generell lese ich eine positive Bewertung heraus.

Ich muss vorab sagen, dass ich selbst noch nicht reingelesen habe, aber auch sagen muss, dass es nirgendwo fehlerfrei geht. Weder bei der Süddeutschen, noch beim Spomi, noch bei uns. Auf Fehlern rumreiten, tut weh. Jeder meiner Fehler ist mir persönlich unangenehm. So wird es denen auch gehen. Niemand macht das absichtlich.

Ich finde auch, dass Konkurrenz das Geschäft belebt. Und ich sag auch immer wieder, dass schon die alleinige Ankündigung des neuen Heftes, ja schon dazu geführt hat, dass sich beim Spomi etwas getan hat - zum Guten hin, wie ich finde.

Welches der beiden Blätter sich nun letztendlich auf lange Sicht durchsetzt (oder sogar beide?) weiß ich nicht vorauszusagen. Die weiteren Hefte kann man nur verbessern - wie auch das Abendblatt-Sonderheft sich von Mal zu Mal gesteigert hat.

In diesem Sinne.
André
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: ersteralles am 12. August 2008, 15:12:10
@ Wortspieler:

Leider gibt es noch kein Avatar vom Buff Club Reinbek  :-*

@ Matz: Wie Recht Du hast !! Aber ob das Sonderheft vom Hamburger Abendblatt nun wirlich besser als sein Vorgänger ist... :P Kleiner Scherz, denn die Stecktabelle ist eine 1 mit *  :D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 12. August 2008, 15:27:15
Leider gibt es noch kein Avatar vom Buff Club Reinbek  :-*
(http://tbn0.google.com/images?q=tbn:3jUn3WFLBGidyM:http://www.bsa-bergedorf.de/Vereinswappen/bcreinbek.gif)

Kann das Bitte jemand ganz,ganz schnell als Avatar reinstellen. DANKE !  ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Buffinho am 12. August 2008, 15:37:40
Ich finde auch, dass Konkurrenz das Geschäft belebt. Und ich sag auch immer wieder, dass schon die alleinige Ankündigung des neuen Heftes, ja schon dazu geführt hat, dass sich beim Spomi etwas getan hat - zum Guten hin, wie ich finde.


Finde ich auch, dass sich dort einiges zum Guten geändert hat, vorallem wenn man sich die Namen der freien Redakteure anschaut, einige Namen dürften dem Leser dieser Seite ja durchaus bekannt vorkommen ,-)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: weberlinho am 12. August 2008, 17:00:54
@ eilbek-andi: 4 spiele gesehen? das würde heißen 12 - 16 biere oder?

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: ersteralles am 12. August 2008, 19:31:14
Grazie Quagga  ;D Jetzt muss ich wohl da durch...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 12. August 2008, 21:45:04
Grazie Quagga   Jetzt muss ich wohl da durch...
Der Dank geht an Andre. Das hat keine 30 min gedauert.
Mir ging es ähnlich, wie dem Wortspieler. (http://smileys.sur-la-toile.com/repository/Surpris/choqu%E9-9745.gif)


Sorry for Off-Topic !
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 12. August 2008, 23:13:41
also zu ersteinmal ein herzliches moin moin an die hafo-community !

freue mich, dass die zeitung in teilen schon ein positives resümee hervorruft.

wie schon ein vorredner schrieb: zeitdruck ist tödlich im journalismus, und franz beckenbauer hat auch nicht im ersten spiel 12 tore mit außenrist gemacht.

aus fehlern und konstruktiver (!) kritik kann man nur lernen und wachsen.


Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 14. August 2008, 15:41:11
oha, hab ich durch meinen senf die diskussion zerstört?

mfg
freddo
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 14. August 2008, 15:56:21
oha, hab ich durch meinen senf die diskussion zerstört?

mfg
freddo

Nein. Wir warten nur gespannt auf das nächste Heft!  ;) :)
(zur ersten Ausgabe ist ja fast alles gesagt worden)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 14. August 2008, 16:03:11
alles chlor,

wir geben uns mühe, und wie gesagt: keiner macht gerne fehler ;)

auf der großen konferenz haben wir aber ALLE (!) fehler angesprochen und sind heiß drauf, nächste woche ein an perfektion grenzendes magazin aufn markt zu schmeißen :)

lg
freddo
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Buffinho am 15. August 2008, 10:17:48
...

auf der großen konferenz haben wir aber ALLE (!) fehler angesprochen
...


Das erklärt auch das Ausscheiden von Oststeinbek im Pokal- Kofahl war noch auf der Konferenz;-)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 18. August 2008, 19:36:59
moin jungs, würds knorke finden, wenn ihr mal reinlest
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: hps am 19. August 2008, 13:36:07
@ Fred@fußballHAMBURG

Es scheint ein gutes Zeichen zu sein, wenn selbst am Dientagmittag noch keine negativen Anmerkungen geschrieben wurden - oder die Zeitung ist wieder sehr schwer zu erhalten.

Bei mir ist sie nicht schwer zu erhalten und auch wenn ich bisher nur quergelesen habe, reicht es aus, um hier ein positives Feedback geben zu können. Der Weg scheint zu stimmen ...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 19. August 2008, 14:41:58
Hier auch was Schönes als "Fußball-Lektüre":

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,572997,00.html

...and the winner is:  SV Lieth (Elmshorn) !




@Fred...: Das zweite Heft ist rundum gelungen!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bernd Barmbek am 19. August 2008, 16:58:25
Bis auf die Tatsache dass wie schon im 1.Heft die Top Elf einer Bezirksliga aus einer Spomi HH-Liga Top Elf der letzten Saison besteht.

Aber es soll schon schlimmeres passiert sein.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 19. August 2008, 17:37:22
Bis auf die Tatsache dass wie schon im 1.Heft die Top Elf einer Bezirksliga aus einer Spomi HH-Liga Top Elf der letzten Saison besteht.

Ha,ha. Tatsächlich. Sensation: Stendel, Savelsberg, Tetzlaff, Flatken, Janke, Roschlaub spielen jetzt in der Bezirksliga West...... ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Avaedu am 19. August 2008, 18:10:24
Ja einige Fehler sind drinne, aber ich finde die Zeitung echt ganz gut!!! Das Titelblatt Bild ist natürlich sensationell :-))!!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 19. August 2008, 18:17:41
Das Titelblatt Bild ist natürlich sensationell :-))!!

Edu, da bist Du ja endlich wieder! Ja, tolles Foto....von Gersdorf  ;) ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 19. August 2008, 18:18:21
Zitat
Ha,ha. Tatsächlich. Sensation: Stendel, Savelsberg, Tetzlaff, Flatken, Janke, Roschlaub spielen jetzt in der Bezirksliga West......

...oder ist der skandal schon dichter vor der tür, als alle denken.  :-X  nur ein scherz. bitte nicht drauf eingehen!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 20. August 2008, 15:14:40
also das mit sv rugenbergen topspieler in der bz west elf liegt an einem fehlerkonglomerat inkl kommunikationsdefizitärer überlieferung.

falls es interessiert würde ich die elf des tages nochmal posten.

bin nur momentan im kieler kurzurlaub

lg


p.s: was haltet ihr von dem schreibstil im allgemeinen? zu plastisch und blumig? dadurch schwadronisierend ? :D
lol blubb
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Trotsche war bei der EM am 20. August 2008, 17:33:44
Auch wenn ich im Jugendfußball nicht ganz so drin bin,
bin ich ja mal gespannt auf das neue Jugend-Sonderheft vom
Abendblatt.

Weiß jemand wann es genau rauskommt?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 20. August 2008, 23:36:42
tjoa, so sollte sie aussehen die bz-westtopelf:





Elf des Tages:            „Der Arme“ (GW Eimsbüttel)


Perlmann (SV Rugenbergen II) ,Strehl (Elmshorn II) Mundt
 (Kummerfelder SV), Scheidt (SV Lieth)



Thömmißen (Kummerfelder SV)
Kahraman (Spfr. Uetersen)
Demirtas (West-Eimsbüttel)
Koberger (Niendorf II)











Schneider – Boesten (beide Sparrieshoop II)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 21. August 2008, 00:02:02
Zitat
tjoa, so sollte sie aussehen die bz-westtopelf:

Elf des Tages:            „Der Arme“ (GW Eimsbüttel)

Perlmann (SV Rugenbergen II  ich kenne nur einen Dennis Perlmann beim Kummerfelder SV) ,Strehl (Elmshorn II) Mundt
 (Kummerfelder SV ich kenne nur einen Mundt beim SV Rugenbergen II), Scheidt (SV Lieth)

Thömmißen (Kummerfelder SV ich kenne nur einen Hendrik Thönnißen beim SV Rugenbergen II)
Kahraman (Spfr. Uetersen)
Demirtas (West-Eimsbüttel)
Koberger (Niendorf II)

Schneider – Boesten (beide Sparrieshoop II)


vielleicht war die andere falsche variante doch die bessere...?!   ???


Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 21. August 2008, 01:07:06
wo ich gerade am erbsenzählen bin, herr killat:

Zitat
09.08.2008
Voran Ohe stürmt dank Tetzlaff-Show an die Spitze von Andreas Killat

20.08.2008
Pokal: Voran Ohe präsentiert die Tetzlaff-Show von Andreas Killat


hassu ein wenig wasser zwischen die ohren bekommen oder wo ist die kreativität geblieben?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 21. August 2008, 06:29:34
@Wortspieler:  ;)   Hast ja recht...hätte wohl "Teil II" dahinter setzen sollen.  Deine Geschichte mit der Elf des Tages finde ich aber viel schöner... ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 21. August 2008, 12:26:20
hehe ;) kk, dann muss ich wohl mal meine post-it-merkzettel-taktik überdenken
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 25. August 2008, 00:30:51
yeah ab jetze wieder neu bei euerm zeitschriftendealer  :-*

werd in zukunft hier bei hafo.de mal eher stiller beobachter sein, ich stell durch meine postings mich selber als wurst da.

und ich bin keine, sondern eher das genie im schafspelz o_O
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 25. August 2008, 08:41:31

werd in zukunft hier bei hafo.de mal eher stiller beobachter sein

Mooooomentchen Fred vom Jupiter!
Eine Frage hätte ich noch bzgl. der heutigen Ausgabe:
War ich schon im Urlaub?! Oder wann hat Bayram Celik bei uns mittrainiert?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. August 2008, 09:15:01
...und wieso die Gegentore (von der 55.-81.)  Zitat: "innerhalb von 16 Minuten kassierte die Elf von Schönteich drei Gegentreffer"  gefallen sein sollen, kann ich auch nicht so richtig nachrechnen  ;)

Dafür bekommt unser WORTSPIELER auf Seite 51 eine schöne Sonderstory, Klasse!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: weberlinho am 25. August 2008, 10:42:29
@knullov: habe auch davon gehört, dass er in ohe gewesen sein soll. angeblich stellte kilic den kontakt her.

@eilbek-andi: nicht nervös werden, nur weil ihr konkurrenz bekommen habt.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 25. August 2008, 12:04:50
auf der oddset-pokal auslosung habe ich vom herrn kunze ein angebot erhalten ("ein angebot, dass sie nicht ausschlagen können"(brando/stromberg) . . .

das hat mich etwas irritiert
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 25. August 2008, 12:57:29
@knullov: habe auch davon gehört, dass er in ohe gewesen sein soll. angeblich stellte kilic den kontakt her.

Er hat sich unsere Heimspiele angeguckt und nicht trainiert.

Soll häufiger vorkommen, dass sich Spieler andere Vereine, bzw. deren Spiele angucken.  ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Buffinho am 25. August 2008, 12:58:20
auf der oddset-pokal auslosung habe ich vom herrn kunze ein angebot erhalten ("ein angebot, dass sie nicht ausschlagen können"(brando/stromberg) . . .

das hat mich etwas irritiert
?!?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. August 2008, 15:57:11
@Fred: Bin jetzt erst auf der (vor)letzten Seite angekommen, nette Story (rauchender Schwalbenkönig).....!  ;) ;D

P.S.  Auf Seite 30 (Spielbericht RSC-Sasel) habt Ihr natürlich Pech gehabt, dass ich in meinem Online-Bericht hier bei hafo versehentlich Farhmandnjad in der 86. Minute ausgewechselt hatte.... Den Fehler hat Euer "Live"-Reporter 1:1 übernommen. Wo hat er das bloß hergehabt?  8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 25. August 2008, 18:04:36
da kann uns nur die good ol bibel herhalten: wer ohne sünde sei, der werfe den ersten stein . . .

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 25. August 2008, 21:23:09
Zitat
da kann uns nur die good ol bibel herhalten: wer ohne sünde sei, der werfe den ersten stein . . .

ich finde das eine ziemlich verharmlosende aussage für einen straftatbestand. immerhin verdient ihr so mit der leistung eines anderen geld! kurze absprache und alles ist gut.


Zitat
Dafür bekommt unser WORTSPIELER auf Seite 51 eine schöne Sonderstory, Klasse!

*lool* ..."unser"...

ein trainer-kollege schimpfte das bild ein "mafiosi-foto"...   8)  ...ich hingegen behaupte: "wo eine brille ist, ist auch ein weg"
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 26. August 2008, 21:14:54
ach mein gott, ich hab meeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeein anwaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalt mitgebrachgt  ;D :P :D ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 26. August 2008, 21:37:14
ach mein gott, ich hab meeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeein anwaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalt mitgebrachgt  ;D :P :D ;)

Und du schreibst da wirklich Berichte?  :-X
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 26. August 2008, 22:01:19
Zitat
ach mein gott, ich hab meeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeein anwaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalt mitgebrachgt


es mag sein, dass "ihr" etwas anders sein und euch von der breiten masse abheben wollt, nur zu und gut, aber dein posting ist dennoch eine glatte sechs. von meiner haltung werde ich deswegen schon gar nicht abrücken...! wenn du wirklich an der medienakademie warst/bist, dann schlage deinen profs mal "medienrecht" als themengebiet vor!

@knullov(e): seite 62 wird fred portraitiert...!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 26. August 2008, 23:24:14
ich will doch auch hier nichts verharmlosen oder so, natürlich verstößt so etwas gegen das urheberrecht. kein stress, wenn ich so etwas flapsiges schreibe, dann mein ich dass so: einfach mal ganz entspannt durch die hose atmen. es wird immer mal was übernommen, ich glaube kaum, dass es einen journalisten gibt, der noch nie irgendwo was abgelunzt hat.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 27. August 2008, 19:58:23
und wenn man dann merkt, dass man einen fehler mitübernommen hat , isses natürlich dreifach peinlich³². . . .

so: back to topic please

friedenspfeife?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 03. September 2008, 12:33:57
eine neue woche, is wie ne neue zeitung . . . . schalalalalalalala
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 05. September 2008, 14:03:19
Habe mal wieder was interessantes gefunden. Es geht um den Hamburger Fußballer/Trainer Adolf Böttger.  Zitat aus dem Artikel:
"Er wurde nach seiner Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft zur tragischen Figur. In der Gefangenschaft gefeiert, musste er in der Heimat um seinen Platz in der Gesellschaft kämpfen. Eine Wiedereinstellung in den Polizeidienst verwehrte man ihm, er musste andere Tätigkeiten annehmen. Auch das erhoffte Angebot von einem renommierten Fußballverein blieb aus. Er trainierte kleinere Vereine wie den Bramfelder SV...."

Hier der ganze Artikel:

http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/2560/der_fussballkoenig_vom_bittersee.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Deutschberger am 05. September 2008, 16:50:48
@fußball HAMBURG - überall für Sie am Ball! Spielbericht SVB - Rahlstedt vom Wochenende: "...konnte Rahlstedts Torwart Gruber ihn nur durch ein Foul am Torschuss hindern. Der Schiri gab Elfmeter, Ohle schoss und Marc Gruber hielt."
weder hatten wir einen elfmeter, noch gab es eine ähnliche situation.. statistiken falsch, berichte falsch, namen unter fotos falsch.. ja ich weiß aller anfang ist schwer, aber wenn ich 1,50 für eine zeitung bezahle möchte ich auch richtig informiert werden! da bleibe ich doch ( noch ) lieber beim spomi.. da weiß ich was ich habe und kann mich ziemlich sicher darauf verlassen, dass wenigstens die spielberichte und statistiken richtig sind! gute besserung!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 05. September 2008, 16:55:21
 ;D ;D ;D ;D ;D ;D

Sauber, Sören!  Aber Kritik ist hier nicht willkommen. Das Heft ist ja soooo toll. Morgen TuS Hamburg - SVB, ich bin dabei!!!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Deutschberger am 05. September 2008, 17:13:53
Dann nennen wir es einen Verbesserungsvorschlag! Dann stehe ich morgen ja gewalltig unter Druck..
Bis morgen. Nicht vergessen Anstoß 14.00!
@Knull: Nimm dir daran mal n Beispiel und schau auch vorbei.. Ansonsten Sonntag 10.45 Uhr. Ich bin da..
PS : Köln? News?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 05. September 2008, 17:47:22
kritik ist natürlich immer willkommen, eilbek-andi  ;D

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: HeinzErhard am 11. September 2008, 08:03:11
Gut, hier ist welche... Habe nicht einen Satz über die begonnen Frauen-Ligen gefunden... Kein Interesse?  ???
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 11. September 2008, 09:09:58
Da kann ich mal Cheffe fragen, wenn es dir am Herzen liegt !?!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: HeinzErhard am 11. September 2008, 14:09:17
Interessiert mich zumindest mehr als Altherren oder Freizeitliga... Und da hättet ihr dann mal etwas, was Euch wirklich von Eurem Wettbewerb unterscheidet und man neue Käuferschichten exklusiv anspricht.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 11. September 2008, 18:01:50
Ich glaube da spreche ich für unser gesamtes Redaktionsteam: Wir sind schon relativ gut ausgelastet, wenn Du dich dafür bereit erklären würdest, eine kleine email an info@fussballhamburg.de

Nee Sorry, ich werd hier ja wegen meine flapsigen Art gerne missverstanden. Aber Freizeitliga und Alt Herren, da sprechen wir auch 'ne Menge Leute an. Früher oder später kann man gerne mal über Frauenfußball nachdenken, aber zum jetzigen Zeitpunkt denke ich, dass wir lieber unser Kerngeschäft weiter pflegen und verbessern sollten. Wenn es irgendwann das perfekte Magazin gibt, dann sag mal Bescheid ;)

MfG
Fred
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 12. September 2008, 16:34:21
um verständnisproblemen vorzubeugen: Perfekt ist ein Zustand, der glaub ich nie erreicht werden kann. höchstens streben . . .
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Avaedu am 15. September 2008, 14:33:57
Das ist doch mal nen geiles Bild auf der letzten Seite mit Herrn Elsner und Frau Gehrmann :-))!

Ich lach mich weg......... ;D ;D ;D ;D ;D ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: raketenforscher am 22. September 2008, 10:57:53
oh oh oh,

das wird aber auch nicht besser bei euch....
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. September 2008, 11:08:17
oh oh oh,

das wird aber auch nicht besser bei euch....

Machs doch nicht so spannend...was genau ist Dir denn aufgefallen?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: raketenforscher am 22. September 2008, 12:09:56
bisher "nur" die tabelle der kreisliga fünf, wo paloma überragend erster ist :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: ersteralles am 22. September 2008, 12:16:33
Das Spitzenspiel der LL Hansa ist ja auch 4-6 und nicht 2-5  ???
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: weberlinho am 22. September 2008, 12:35:44
sehe gerade im sport-mikrofon dass hamm united einen weiteren haNNsen verpflichtet hat. glückwunsch dazu. zudem sehe ich einige namen, die jahrelang über den verleger gelästert haben und nun für ihn schreiben.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Trotsche war bei der EM am 22. September 2008, 16:31:02
Tja, es gibt doch nichts schöneres, als zu verzeihen und die Vergangenenheit hinter sich zu lassen  ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 23. September 2008, 14:16:08
new way und so
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 29. September 2008, 07:08:45
Ich kann allen nur die heutige SpoMi-Ausgabe empfehlen:  "Brisantes" Interview mit Oliver Leinroth (Lurup), den Oliver Dittberner kaltgestellt hat. Außerdem auch nette Story mit Oliver Hinz (Altona 93), der ebenfalls "ausrangiert" wurde. Beides sehr interessant!

Die bunte Seite (3. Halbzeit) ist auch nett gemacht: Kevin Franz (VfL 93) auf der Mülltonne und Voran Ohe mit Fürsprecher Peter Klöppel...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 29. September 2008, 10:46:40
 ;D wenn das nun schon so anfängt, dann möchte ich natürlich auch unser kunstwerk anpreisen . . . .

fußball HH top-story:
-  eintracht fuhlsbüttel

lesenswert und interessant

fußbal HAMBURG, DAS hol ich mir ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: JackD am 29. September 2008, 18:28:48
fußbal HAMBURG, DAS hol ich mir ;)

...aber nich mehr lange..

Wenn ich alleine die Spielerbenotung bei einigen Oberliga-Hamburg Spielen seh glaub ich das entweder nie jemand vor Ort ist, oder derjenige vorher über Wasserball berichtet hat.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 29. September 2008, 19:50:25
naja das mit den noten könnte man meiner meinung nach eh abschaffen, aber wie gesagt das ist mein gusto

@JackD Manchmal machen auch die Trainer die Noten

Und sich eine Zeitschrift wegen der Noten nicht mehr zu kaufen .... tz ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 29. September 2008, 19:54:14
.....glaub ich das entweder nie jemand vor Ort ist, oder derjenige vorher über Wasserball berichtet hat.

Mit beiden Vermutungen liegst Du sogar wahrscheinlich dichter dran, als Du selbst denkst..... ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: hps am 29. September 2008, 21:25:29
@Fred@fußballHAMBURG

Wo das Thema mal wieder aktuell ist hier ... hmm, ich habe sie mir bislang ja jedes Mal besorgt, eure Zeitschrift. Ich bin allerdings bis jetzt nicht ganz dahinter gestiegen, was die Intuition des Blattes ist.

Es ist, mit ein paar kleineren Abweichungen, der Auflage eines anderen Sportmagazines sehr, sehr ähnlich. Es ist weder besser noch unbedingt schlechter; Fehler schleichen sich überall mit ein. Aber wenn ich in einen bestehenden Markt hinein will, muss ich besser sein als das, was bisher da ist. Oder sehe ich das nur so?

Für zweimal 1,50 Euro nahezu identische Informationen zu bekommen .. hmm, dafür ist das Geld zu schwer verdient, um es doppelt auszugeben. Bis jetzt, denke ich, habt ihr von der Neugierde profitiert, vielleicht sogar 'ne Handvoll 'rüber gezogen. Ist das aber der Anspruch?

Vielleicht übersehe ich ja auch nur etwas ... hmm, möglich. Aber du wirst sicher ein Argument haben ... hoffe ich.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: weberlinho am 30. September 2008, 08:37:20
langfristig wird nur eine zeitung überleben. wenn man sieht, dass das sport-mikrofon mittlerweile schon verschenkt wird, kann man sich seinen teil denken. der verleger hat sich im hamburger fussball über jahre große sympathien erarbeitet. das macht das ganze nicht einfacher. mal sehen, wer länger durchhält...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 30. September 2008, 12:32:48
ich bin nicht in der position etwas über die intention unseres blattes zu sagen.
habe schon genug kritik auch aus eigenen reihen einstecken müssen, dass ich mich hier so offen mit arbeitgebernamen angemeldet habe.

ich bin redakteur einer neuen zeitschrift, die auf einen bestehenden markt rauf will, das ist der kapitalismus. es mag sein, dass wir das spomi-niveau vielleicht noch nicht ganz erreicht haben sollten. dies seh ich zwar überhaupt nicht so, aber vielleicht bin ich da ähnlich wie ihr, voreingenommen und KANN gar nicht objektiv sein.
ich schreibe gerne, wir alle schreiben gerne und meiner meinung nach geschieht es bei uns mit viel liebe . . .

wenn du etwas über die intention unseres blattes wissen möchtest, kann ich dir gerne den kontakt zu kohfahl/meggle herstellen...

gegenfrage: warum gibt es waschmaschinen von bosch und miele ? bosch ist wohl nicht besser als miele, doch trotzdem gibt es beide. ob es sinn macht, die frage erübrigt sich.

und meiner meinung nach gibt es schon ein paar alleinstellungsmerkmale, und so schlecht können wir nicht sein, wenn die konkurrenz mit einigen sachen nachzieht .

mfg


ein Reporter mit Leidenschaft

Mf
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 30. September 2008, 13:17:36
Ich glaube, dass sich durch die neue Situation fußballHAMBURG / Sport Mikrofon viele positive Dinge getan haben. Konkurrenzkampf eben. Wo man vorher vielleicht hat schleifen lassen, wird jetzt wieder "hart" gearbeitet. Und der Neuling orientiert sich am "Niveau" des anderen...gegenseitiges Befruchten nennt man das wohl. Für die Leser ist das nur gut. Die große Frage ist halt, ob wirklich beide Blätter (über)leben können...oder am Ende beide vom Markt verschwinden?! Was natürlich sehr sehr schade wäre...

Man kann sicher auch schwer mit Käufern der Süddeutschen Zeitung (oder FAZ, FTD usw.) darüber diskutieren, wieso es andere Leute gibt, die in Wirtschaftsfragen (oder Börseninfos) lieber BILD vertrauen. Das ist wie mit Deinem Beispiel Bosch/Miele....Es gibt eben für jedes Produkt einen Markt bzw. eine Käufergruppe. Da braucht man über das Wort "Niveau" gar nicht zu philosophieren. Egal, wer nun meint, deutlich besser zu sein.  Jeder wird seine Gründe haben, warum dieses oder jenes Blatt kauft. Mal ist es die Qualität, mal die Aufmachung, mal die Storys, mal die statistische Genauigkeit oder oder....

Wer vor 10 Jahren erzählt hätte, dass eine Sendung wie DSDS oder Popstars Erfolg haben könnte, wäre gnadenlos ausgelacht worden. Und trotzdem gibt es dafür einen Markt. Und wenn eine Zeitung trotz eventuell vorhandener Fehler gekauft wird, muss sie ja auch irgendwas sehr richtig machen.

Interessieren würden mich mal die WIKLICHEN Verkaufszahlen beider Blätter.  Vom Stern, Spiegel oder Focus hört man ja gelegentlich Auflagenzahlen (wöchentlich 600'-1 Mio)....und nur so könnte man sich auch ein Bild von fH und SpoMi machen, wer WIRKLICH aktuell erfolgreicher ist.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 01. Oktober 2008, 15:41:28
super posting eilbek andi,
ich denke damit hast du den nagel auf den kopf getroffen.

ich habe nichts gegen das sportmikrofon und hoffe auf einen fairen wettbewerb. . .

habe davon gehört, dass einige spomi-leute fH in den kiosken verstecken und andersrum auch. das finde ich mehr als peinlich. wenn ich spomi-leute auf den sportplätzen treffe unterhalte ich mich nett und wir unterstützen uns gegenseitig.

letztendlich entscheidet der leser, wir können nur versuchen optimierungsprozesse zu durchlaufen . . .

das gegenseitige sticheln muss einfach nich sein.

in diesem sinne
love,peace, harmony

freddo
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 01. Oktober 2008, 16:10:12

Welches Heft lesen den die User dieses Forums?

Also ich momentan beide. Wollte mich aber demnächst mal entscheiden. 2 Spielberichte, bzw. teilweise 3 oder 4 (Bergedorfer Zeitung + Hafo) über ein Spiel machen auch nicht wirklich Sinn.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: LLHAM-Spieler am 01. Oktober 2008, 16:31:20

Welches Heft lesen den die User dieses Forums?

Also ich momentan beide. Wollte mich aber demnächst mal entscheiden. 2 Spielberichte, bzw. teilweise 3 oder 4 (Bergedorfer Zeitung + Hafo) über ein Spiel machen auch nicht wirklich Sinn.

Ich habe bisher auch immer beide gekauft. Aber ich denke ich werde ab nächster woche nur noch das Spomi kaufen. Denn FIH hat mich nicht überzeugt das es besser ist als spomi und daher lohnt es sich aus meiner sicht auch nicht beide zu kaufen! Zudem finde ich einen Jugendbereich spannender als ein Freizeit sowie alte herrenbereich die zudem völlig unausgereift sind.... Weniger ist manchmal mehr....
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: HeinzErhard am 02. Oktober 2008, 09:57:38
Spomi aus bereits erwähnten Gründen
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: bixente am 02. Oktober 2008, 10:44:28
Ich muss ehrlicherweise zugeben, dass ich von FH nur die ersten beiden Ausgaben gelesen habe. Bin dann aber beim Spomi geblieben.
Aber Konkurrenz belebt auf jeden Fall das Geschäft - andere Bundesländer oder Städte haben wohl kaum zwei so ausführliche Magazine im Amateurbereich zur Verfügung.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 02. Oktober 2008, 13:14:42
also ich lese fußball HAMBURG ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: bixente am 02. Oktober 2008, 13:21:16
Na Fred, gerade noch den Eintrag editiert, was??  :-X

Wenn ich mich recht erinnere, lagen bei einem Oberligapunktspiel an einem Freitag auch einige Exemplare von FH kostenfrei herum - nur das das eine Ausgabe vom 2. Spieltag war - und wir hatten mittlerweile den 4. Spieltag.

Aber Du hast das ja gerade noch rechtzeitig geändert...  ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 02. Oktober 2008, 14:54:31
hehe das bleibt aber unter uns oder ? :P
jeden tag muss ich mir anhören, dass ich bei hafo aufhörn soll zu tippsen

mag sein, ich rede mich um kopf und kragen :D

lg
freddo
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 05. Oktober 2008, 21:38:21
sooooooooo , morgen wieder die neue fußball HAMBURG ziehen jungs und mädels ;)

danke
mfg
freddo
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 05. Oktober 2008, 21:49:27
morgen neu...jedes spiel auf 4 seiten...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: weberlinho am 08. Oktober 2008, 13:23:22
Habe gerade die Seite 29 der aktuellen Ausgabe des Sport-Mikrofons aufgeschlagen. Guck euch mal die Noten vom TSV Neuland an: 7:1 in Oststeinbek verloren, aber: Karp (2-3), Labus (3), Aschendorf (3), N. Greve (3), Stein (3). Lasst diesen Notenquatsch. Das kann man doch nicht mehr ernst nehmen. Hätte Neuland nur 1:4 verloren, hätte die bestimmt alle eine 2 bekommen. 
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 08. Oktober 2008, 13:50:06
Habe gerade die Seite 29 der aktuellen Ausgabe des Sport-Mikrofons aufgeschlagen. Guck euch mal die Noten vom TSV Neuland an: 7:1 in Oststeinbek verloren, aber: Karp (2-3), Labus (3), Aschendorf (3), N. Greve (3), Stein (3). Lasst diesen Notenquatsch. Das kann man doch nicht mehr ernst nehmen. Hätte Neuland nur 1:4 verloren, hätte die bestimmt alle eine 2 bekommen. 

Das stimmt. "Problem" ist, dass oft die Trainer die Noten geben... Ich persönlich bin schon lange gegen Noten. Wenn man alleine vor Ort ist, kann man gar nicht 22 Spieler objektiv/fair beurteilen. Und wenn die Trainer die Noten geben, kommt oft so ein Murks raus... Aber viele Spieler finden das wohl gut/geil mit den Noten und freuen sich tierisch (oder regen sich auf...je nachdem). Als Leser lege ich da null wert drauf. Aus dem Bericht kann ich doch meist sehr genau lesen, wer überragend gut oder schlecht war. Die Alibi-Noten 2-3 bzw. 3 und 3-4 sind doch für die Katz'.....


Noch ein schöner Patzer: SpoMi vom 06.10.2008, Seite 45: Eugen Igel hakt nach

Zitat:
...steigt Altona ab, würde sich die Anzahl der Absteiger (normal vier) in der Oberliga erhöhen...


Das stimmt definitiv nicht. IN JEDEM FALL nur vier Absteiger! Sollten Altona und HSV II aus der RL absteigen, steigen nämlich nur die beiden Meister aus der Landesliga auf!


@Fred: Über Euch kann ich nix "negatives" (oder positives) mehr schreiben bzw. hier Fehler öffentlich machen....weil ich - wie hps - nur am Anfang aus Neugierde bereit war, mir Montags drei Sportzeitungen zu kaufen (Kicker, SpoMi, fH). Am Ende muss man sich für ein Produkt entscheiden, bei mir ist es das SpoMi (und Kicker).
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Tobiashvilli am 08. Oktober 2008, 15:58:29
@weberlinho
Dann bitte aber vollständig!
Holst (4), Baptista (4-5), Hellmig (4), Goncalves (4-5), Weßeloh (4), Afshar (4)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: weberlinho am 08. Oktober 2008, 16:22:31
selbst vier mal die Note 4 zu verteilen, ist schon an der Grenze. Was wäre denn, wenn der Trainer elf mal die Note 1 gegeben hätte. Das Grenzt an Peinlichkeit. Den groß aufbereiteten Notendurchschnitt bestimmen also die Trainer? Alle Achtung!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 08. Oktober 2008, 16:36:07
selbst vier mal die Note 4 zu verteilen, ist schon an der Grenze.

Wieso? Wenn ein Team 1:7 verliert also immer alle Note 6? Und wer 5:0 gewinnt = alle Note 1? Das kanns doch auch nicht sein.


Zitat
Den groß aufbereiteten Notendurchschnitt bestimmen also die Trainer?
Glaube ich nicht. Ist eher die Ausnahme, kommt aber eben vor.  Alle Spiele können nunmal nicht mit Redakteuren besetzt werden, besonders wenn Sonntags zeitgleich 70 Spiele stattfinden (Oberliga bis Bezirklsiga)....das müsste fH nun doch am Besten wissen (bei denen ist ja nicht mal jedes Oberligaspiel mit einem Live-Redakteur besetzt...). Oder woher kommen bei diesen Spielen wohl die Noten?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 08. Oktober 2008, 16:41:37

Welches Heft lesen den die User dieses Forums?

Also ich momentan beide. Wollte mich aber demnächst mal entscheiden. 2 Spielberichte, bzw. teilweise 3 oder 4 (Bergedorfer Zeitung + Hafo) über ein Spiel machen auch nicht wirklich Sinn.

Also ich lese nur noch fH, da ich die Ransdeschichten, die bis vor wenigen Wochen bei SpoMi kaum bis gar nicht vorhanden waren, einfach besser sind. SpoMi hat vieles in Hamburg auf den richtigen Weg gebracht, aber leider sind sie in ihrer Berichterstattung stehengeblieben. Das Layout von fH ist auch viel besser, wobei SpoMi seit kurzem etwas nachgezogen hat, aber bei weitem nicht an fH rangekommt.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 08. Oktober 2008, 16:46:28
selbst vier mal die Note 4 zu verteilen, ist schon an der Grenze. Was wäre denn, wenn der Trainer elf mal die Note 1 gegeben hätte. Das Grenzt an Peinlichkeit. Den groß aufbereiteten Notendurchschnitt bestimmen also die Trainer? Alle Achtung!

Die Noten in der LL kommen fast ausschließlich von den Trainern! Wenn ich mich richtig erinnere, waren letzte Saison unter den Top 10-Spielern viele Akteure von Absteigern bzw. von Teams, die im unteren Drittel rumkrebsten, das kann es wohl nicht sein. Die Noten sind so, wie sie derzeit vergeben werden, auf gar keinen Fall objektiv und letztendlich lesen diese auch nur die Spieler selber ihre Benotung.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 08. Oktober 2008, 16:56:22

Also ich lese nur noch fH....fH ist auch viel besser...bei weitem nicht an fH rangekommt.

Schon klar! Als Redakteur von fH sollte man dies natürlich auch möglichst öffentlich so schreiben. Nicht wahr, NKB ?!!  ;) 8)
Ist aber schon ok. Andere machen hier eher für SpoMi "Werbung" und Ihr eben für fH..... spornt doch an :)


Nachtrag:  Allerdings sollte man immer bei der Wahrheit bleiben und nicht irgendwelche Gerüchte streuen oder falsche Behauptungen aufstellen, ohne recherchiert zu haben.  Deine These zum Thema Landesliga-Top-10 war ja wohl ein Schuss in den Ofen.....
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Tobiashvilli am 08. Oktober 2008, 16:58:54
@BIBO
Ich empfehle die das Sonderheft Rückblick 2008!

Top-Ten der Feldspieler in der Hammonia:

Sedeghi (Wedel, 2.)
Anders (Uetersen, 3.)
Barthel (Wedel, 2.)
Gräve (Nienstedten, 11.)
Weber, Blankenese, 6.)
Papadopulus (Blankenese, 6.)
Fleischanderl (Uetersen, 3.)
Meß (Sparrieshoop, 9.)
Zillmann (TuS Holstein, 4.)
Alavanda (Wedel, 2.)

Hansa:
Stahl (Bramfeld, 4.)
D. Scheu (Börnsen, 7.)
Madejski, TuS, 11.)
Skalnik (Bramfeld, 4.)
Albrecht (TuS, 11.)
Cihan (Oststeinbek, 2.)
V. Agemo (TuS, 11.)
Viola (Bramfeld, 4.)
Ziethmann (Börnsen, 7.)
Klitzke (Bramfeld, 4.)

Somit stimmt deine Aussage nicht!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 08. Oktober 2008, 22:13:19

Das Sonderheft von nordrevier soll Freitag in den Druck gehen mit den Mannschaften der Ligen 1-5. Zumindest habe ich gerade unsere Daten (sehr verspätet...) abgeschickt.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: kritiker am 14. Oktober 2008, 15:13:51
Hallo, ist eigentlich schon jemandem der Klopfer in der gestrigen Ausgabe der fH aufgefallen. Jena ist die Karl-Marx-Stadt??? Sehr interessant, nehme an, Carl Zeiss war gemeint. @Fred, wer hat das denn verfasst? ???
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 14. Oktober 2008, 15:44:14
böser schnitzer ;)
ich werde veranlassen, dass der zuständige redakteur und alle anderen, die das gelesen haben, ihren hut nehmen müssen

shit des is ärgerlich, carl zeiss und karl marx ist doch etwa das gleiche :( :D
 
chemnitz is karl marx
peinlich peinlich und das als ehem. geschi student
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 14. Oktober 2008, 15:50:35
böser schnitzer ;)
ich werde veranlassen, dass der zuständige redakteur und alle anderen, die das gelesen haben, ihren hut nehmen müssen

shit des is ärgerlich, carl zeiss und karl marx ist doch etwa das gleiche :( :D
 
chemnitz is karl marx
peinlich peinlich und das als ehem. geschi student

Ich würde eine Pressekonferenz á la Kuranyi einberufen: 
"Es war ein Fehler"...und zwei Sätze später: "...ich bin einfach gegangen und stehe dahinter..."  ;) ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 14. Oktober 2008, 15:55:25
Passend dazu:

Warum macht Kevin Kuranyi eigentlich Werbung für Nutella?

-

Na weil er Nussssssplii und Zzzzzennntissss nich aussprechen kann !
 ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 14. Oktober 2008, 17:46:56
Zitat
Hallo, ist eigentlich schon jemandem der Klopfer in der gestrigen Ausgabe der fH aufgefallen. Jena ist die Karl-Marx-Stadt??? Sehr interessant, nehme an, Carl Zeiss war gemeint. @Fred, wer hat das denn verfasst?

es hätte schlimmer kommen können...   :P

* hamburg - der tod der welt
* köln - die doofstadt
* berlin - das haupthaar
* frankfurt - die firlefanzstadt
* münchen - die bayerischen metronome



Zitat
Kevin Kuranyi

du wirst nie wieder einen spot im TV sehen, wo kuranyi werbung für die bekannte nussnougatcreme macht.

p.s. wo ein wille ist, ist kuranyi weg.


Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 16. Oktober 2008, 23:45:05
ich habe heute einen guten spruch von einem monteur (62 J.) gehört, der sagte zu mir:


wenn mich der disponent noch einmal anschnauzt, mach ich hier den kuranyi... ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 27. Oktober 2008, 12:38:19
ich bin einfach mal so frei und zerr den thread mal nach oben. feedback, egal ob positiv oder negativ, ist erwünscht :D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: LLHAM-Spieler am 27. Oktober 2008, 13:14:11
@Fred wer in eurer Reaktion ist für die Landesliga Ham zuständig?

Ich muss ehrlich sagen, nachdem ich letzte Woche nur das Spomi gekauft habe, hab ich mich heute morgen wiederdurchgerungen beide zu holen, war aber ehrlich gesagt wieder mehr überzeugt vom Spomi....

Größter Fehler in eurem Blatt der mit aufgefallen ist bei den ganzen Berichte aus der Landesliga die ich gelesen habe, dass ihr Teutonia05 dort als Teutonia10 betitelt... ::) ::) Gut dagegen fand ich vom Wedel-Spiel!!!!

Cool sind bei euch auch einige Interviews.... aber ich weiß auch nicht irgendetwas fehlt bei euch was mir als eifriger Leser der Landesligen beim Spomi gegeben wird!

Aber euch solls ja recht sein solange ich beide Hefte kaufen  ;D ;D ;) ;) :P :P
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 27. Oktober 2008, 13:38:29
also ich hab teutonia 05 und wedel gemacht und bin auch eher für die hamm zuständig, muss mir das heft gleich noch kaufen, aber teutonia 10 und 05, dabei hab ich mir immer gesagt, dass ich diesen fehler mit 05 10 NICHT machen darf, wenn es dann doch passiert, mehr als ärgerlich

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: LLHAM-Spieler am 27. Oktober 2008, 15:14:41
also ich hab teutonia 05 und wedel gemacht und bin auch eher für die hamm zuständig, muss mir das heft gleich noch kaufen, aber teutonia 10 und 05, dabei hab ich mir immer gesagt, dass ich diesen fehler mit 05 10 NICHT machen darf, wenn es dann doch passiert, mehr als ärgerlich



Naja positiv festhalten sollte man, das du dich hier der Kritik stellst. Das ist vom anderen Blatt hier ja noch nicht gewesen....
Was mir heute in der Uni aufgefallen ist das ich 6 Leute im alter von 20-22 Jahren nur mit dem Spomi gesehen habe aber keinen mit FH. Dies soll natürlich auf keinen Fall zu Deutungen führen Spomi sei interlektueller, nur so eine Anmerkung, weil es mir heute eben besonders aufgefallen ist! :)

Edit: Nicht nachvollziehen kann ich es zum Beispiel wieso Schröder bei Teutonia unter besten Spieler des Spiels gelistet ist aber nicht in der Elf des Tages auftaucht, aber dafür andere Teutonen! Bitte um Aufklärung, wenn du dafür zuständig bist ;D ;D ;D ;D :P :P
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 27. Oktober 2008, 22:35:25
Das kann durchaus mal sein, wenn in der Elf noch bestimmte Mannschaftsteile gesucht werden.

wundert mich ja beinahe, dass du noch gar nicht gesehen hast, dass da Costa in der Elf des Tages de Costa heißt :P

nee finde es gut, dass man mich auf fehler aufmerksam macht.

dann ärger ich mich zwar, weiß aber, dass man 110% konzentration reinbringen muss.

in elmshorn hat auch gersdorf die rote karte bekommen, weshalb ich schmerberg schreibe ? ich kann das nicht sagen, hatte mir zu erst schmerberg notiert, dann aber gesehen, dass es gersdorf war und geändert- beim text schreiben, nehm ich schmerberg.


ich kann mich für die fehler bei den betroffenen vereinen und spielern nur entschuldigen . . .

und wer ohne fehler ist, der schmeiße den ersten stein ^^
bla blubb

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Forest Gump am 28. Oktober 2008, 09:04:35


Was mir heute in der Uni aufgefallen ist das ich 6 Leute im alter von 20-22 Jahren nur mit dem Spomi gesehen habe aber keinen mit FH. Dies soll natürlich auf keinen Fall zu Deutungen führen Spomi sei interlektueller, nur so eine Anmerkung, weil es mir heute eben besonders aufgefallen ist! :)


[/quote]

Ja, ja, die Study´s sind schon clever - Spomi wird ja auch derzeit verschenkt.... 8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: LLHAM-Spieler am 28. Oktober 2008, 17:26:50
...

wundert mich ja beinahe, dass du noch gar nicht gesehen hast, dass da Costa in der Elf des Tages de Costa heißt :P

...




gesehen schon, aber das denke ich kann schon passieren, zudem hätte ich dann ja weitere Fehler aufzählen müssen " van Magerd" und nicht Magera oder wie das stand, aber der Name scheint es in sich zu haben auch das Spomi nennt ihn van MagerT ^^ naja ich bin auf die nächsten Ausgaben gespannt^^
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 30. Oktober 2008, 08:45:35
@Fred wer in eurer Reaktion ist für die Landesliga Ham zuständig?

Ich muss ehrlich sagen, nachdem ich letzte Woche nur das Spomi gekauft habe, hab ich mich heute morgen wiederdurchgerungen beide zu holen, war aber ehrlich gesagt wieder mehr überzeugt vom Spomi....

Größter Fehler in eurem Blatt der mit aufgefallen ist bei den ganzen Berichte aus der Landesliga die ich gelesen habe, dass ihr Teutonia05 dort als Teutonia10 betitelt... ::) ::) Gut dagegen fand ich vom Wedel-Spiel!!!!

Cool sind bei euch auch einige Interviews.... aber ich weiß auch nicht irgendetwas fehlt bei euch was mir als eifriger Leser der Landesligen beim Spomi gegeben wird!

Aber euch solls ja recht sein solange ich beide Hefte kaufen  ;D ;D ;) ;) :P :P

Ich finde es auch sehr gut, dass sich Fred hier "stellt" und er auch positiv über seine Fehler spricht, da können sich die Redakteure aller Magazine eine Scheibe von abschneiden.
Auf der anderen Seite muss man aber auch Fred und seine Kollegen in Schutz nehmen, da gerade Sonntag sehr viel Streß in einer Redaktion ist, man hat nicht immer die Ruhe und Zeit alles Korrektur zulesen, insofern sind Fehler, egal bei welcher Zeitung, vorprogrammiert und menschlich, auch wenn sie gerade dem Redakteur hinterher am meisten ärgern.

Was mich vielmehr interessiert ist, ob Ihr lieber die Spielberichte (Eurer Mannschaft) oder die Randgeschichten lest, denn da unterscheiden sich die Zeitungen ja erheblich.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 11. November 2008, 20:58:27
Die "Society" würde sich pikiert grämen. In der "freien Wirtschaft" wäre es ein SKANDAL. Ich bin einfach nur überrascht!

SPOMI Werbe-Ikone "HARRY"- schreibt für FUHH !

Ich bin zwar kein Marketing Experte, aber irgendetwas ist da doch FALSCH gelaufen ???

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 12. November 2008, 10:24:37
Die "Society" würde sich pikiert grämen. In der "freien Wirtschaft" wäre es ein SKANDAL. Ich bin einfach nur überrascht!

SPOMI Werbe-Ikone "HARRY"- schreibt für FUHH !

Ich bin zwar kein Marketing Experte, aber irgendetwas ist da doch FALSCH gelaufen ???



... Nachtigall ick hör dir trapsen ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 12. November 2008, 12:11:28
... Nachtigall ick hör dir trapsen
Ich nicht!?
Man darf die Geschichte auch nicht „überbewerten“. Aber „irritiert“ war ich schon!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: bixente am 24. November 2008, 11:10:32
@Fred -
wenn man Euch schon Fotos zukommen lässt kann man auch den korrekten Bildnachweis abdrucken und nicht einfach Foto:fh schreiben...

Sitten sind das heutzutage, tse tse tse
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: weberlinho am 24. November 2008, 13:11:17
schon gelesen? in der abendblatt-amateurkolumne schreibt man über den alten und neuen torwart des vfl pinneberg. finandin omerhodzic. zum totlachen! der heißt sinanudin omerhodzic. nicht der erste fehler in den letzten wochen. die qualität hat erheblich nachgelassen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 24. November 2008, 14:38:42
schon gelesen? in der abendblatt-amateurkolumne schreibt man über den alten und neuen torwart des vfl pinneberg. finandin omerhodzic. zum totlachen! der heißt sinanudin omerhodzic. nicht der erste fehler in den letzten wochen. die qualität hat erheblich nachgelassen.

Weberlinho ist auffällig dabei alles andere zu kritisieren, AUSSER FussballHamburg. Wie war das mit dem "Outen"? :)

Davon abgesehen, hast du natürlich Recht. Ein peinlicher Fehler. Insbesondere weil das dazugehörige Foto von mir richtig beschriftet (dreifach) war. Da wird das Foto dann aber dem Text angepasst, statt umgekehrt.
Selbst die alte Version "Sinan" wäre besser gewesen. Mir ist sowas auch immer unangenehm :)

Ansonsten kann ich den Einwand "Qualität hat erheblich nachgelassen" nicht wirklich unterstützen. Aber diese Auffassung der minderen Qualität mag ja daran liegen, dass die Mitarbeiter dieser Kolumne eher beim Konkurrenzblatt arbeiten ....

Gruß Andre
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 24. November 2008, 20:01:45
@bixente

ich bin momentan im wunderschönen osten aufgrund meines studiums, kann dazu also nichts sagen.

mfg
fred
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 24. November 2008, 20:37:46
schon gelesen? in der abendblatt-amateurkolumne schreibt man über den alten und neuen torwart des vfl pinneberg. finandin omerhodzic. zum totlachen! der heißt sinanudin omerhodzic. nicht der erste fehler in den letzten wochen. die qualität hat erheblich nachgelassen.

Immer wieder kleine Fehler im Abendblatt, stimmt. Nicht nur Omerhodzic hat heute einen falschen Vornamen verpasst bekommen, auch Ralf Naundorf (Ohe) musste sich mit Ralph betiteln lassen. Letzte Woche wurde Schiri Dirk Hamerich kurzerhand zum Mitglied des HEBC (statt ETV).

Aber insgesamt finde ich diese Rubrik im Abendblatt immer sehr unterhaltsam! Und das Interview mit Andree Fincke (Lurup) am 3.11. war doch z.B. Weltklasse (Steinzeitmannschaften, die die Bälle in die Botanik kloppen, lahme Schiri-Assistenten die mit dem schnellen Luruper Spiel nicht klar kommen usw.).
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 24. November 2008, 21:40:46
***
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. November 2008, 10:07:42
***

Wieso hast Du Deinen Beitrag gelöscht, Quagga? Stand doch im Prinzip nur positives drin (über Berichterstattung im Abendblatt).
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 25. November 2008, 14:28:41
***

Wieso hast Du Deinen Beitrag gelöscht, Quagga? Stand doch im Prinzip nur positives drin (über Berichterstattung im Abendblatt).

Vllt. hat er festgestellt, dass er das nicht so gemeint hat... ;D ;D ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 08. Dezember 2008, 10:40:53
RIESENKOMPLIMENT an das SPOMI- Team.

"Zoff bei Cordi"
So stelle ich mir ne Berichterstattung vor. Note:1*  (http://smileys.sur-la-toile.com/repository/Respect/bravo-encouragements-994.gif)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: LLHAM-Spieler am 08. Dezember 2008, 16:05:53
RIESENKOMPLIMENT an das SPOMI- Team.

"Zoff bei Cordi"
So stelle ich mir ne Berichterstattung vor. Note:1*  (http://smileys.sur-la-toile.com/repository/Respect/bravo-encouragements-994.gif)


Kann ich nur beistimmen, hat mir auch sehr gut gefallen!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 15. Dezember 2008, 23:07:30
Schöne DAUERWERBESENDUNG eben auf Hamburg1 für fußballHAMBURG. Meggle war bei Pingel und durfte 10-15 Minuten Werbung für die Zeitung machen. Nicht schlecht, dafür müssen andere massig Geld zahlen.  Witzig, dass dort der Redakteur Steve Schrot lächelnd in die Kamera gesagt hat, dass er alle Trainer etc. "abtelefoniert"...und damit öffentlich zugibt, bei den meisten Spielen gar nicht anwesend zu sein. Auflage soll 6.000 Stück sein. Ziemlich viel finde ich (aber im Zweifelsfall wohl leicht "getürkt"?!?....Leverkusen ist ja auch immer ausverkauft).

Aber mit Meggle hat fH natürlich ein Zugpferd, dass in Hamburg Türen öffnet. Wohl keiner sonst hätte im TV eine Viertelstunde kostenlos Werbung für sein Produkt machen dürfen....
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Steve Schrot am 16. Dezember 2008, 12:13:13
Also, eilbek-andi, du glaubst doch nicht ernsthaft, dass man als Redakteur, der am Sonntag über acht oder neun Spiele schreiben soll, eine andere Möglichkeit hat, als die meisten abzutelefonieren! Zeitlich ist das anders doch gar nicht machbar.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 16. Dezember 2008, 12:20:54
Also, eilbek-andi, du glaubst doch nicht ernsthaft, dass man als Redakteur, der am Sonntag über acht oder neun Spiele schreiben soll, eine andere Möglichkeit hat, als die meisten abzutelefonieren! Zeitlich ist das anders doch gar nicht machbar.

Na ja, zumindest hat der ein oder andere Leser vielleicht die ILLUSION, dass die Berichte von Leuten stammen, die das Spiel auch selbst live gesehen haben?!! Mal 2-3 Spiele nicht geschafft und dann hinterhertelefonieren...ok! Aber quasi den Großteil des Heftes (so kam es gestern im Bericht auf HH1 jedenfalls rüber) nur auf Hörensagen basierend...na ja.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Steve Schrot am 16. Dezember 2008, 12:52:39
Es wäre ja zeitlich anders machbar, mehr Redakteure live vor Ort zu haben, die dann "wahrheitsgetreuer" über die Spiele berichten, wenn man mehr Redakteure anstellen könnte. Da dies aber einen Kostenaufwand darstellt, den so ziemlich keine Redaktion auf sich nehmen kann, müssen die Leser eben mit der Illusion leben. Ich würde nie abstreiten, dass ein Großteil dieser und auch anderer Zeitungen aus "Hörensagen" bestehen.

Was man will, und was man realisieren kann, sind eben manchmal zwei Paar Schuhe.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Peter Strahl am 16. Dezember 2008, 14:17:58
Schöne DAUERWERBESENDUNG eben auf Hamburg1 für fußballHAMBURG. Meggle war bei Pingel und durfte 10-15 Minuten Werbung für die Zeitung machen. Nicht schlecht, dafür müssen andere massig Geld zahlen.  Witzig, dass dort der Redakteur Steve Schrot lächelnd in die Kamera gesagt hat, dass er alle Trainer etc. "abtelefoniert"...und damit öffentlich zugibt, bei den meisten Spielen gar nicht anwesend zu sein. Auflage soll 6.000 Stück sein. Ziemlich viel finde ich (aber im Zweifelsfall wohl leicht "getürkt"?!?....Leverkusen ist ja auch immer ausverkauft).

Aber mit Meggle hat fH natürlich ein Zugpferd, dass in Hamburg Türen öffnet. Wohl keiner sonst hätte im TV eine Viertelstunde kostenlos Werbung für sein Produkt machen dürfen....


Druckauflage und verkaufte Auflage sind zwei paar Schuhe...[/b]
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 16. Dezember 2008, 14:27:53
Druckauflage und verkaufte Auflage sind zwei paar Schuhe...[/b]

Ehrlich? Boa ehy.


P.S.: Zum Start (08/2008) hieß es, es wären 10.000 Auflage...jetzt also noch 6.000!?! Kennt jemand die SpoMi-Auflage?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Peter Strahl am 16. Dezember 2008, 16:58:15
Druckauflage und verkaufte Auflage sind zwei paar Schuhe...[/b]

Ehrlich? Boa ehy.


P.S.: Zum Start (08/2008) hieß es, es wären 10.000 Auflage...jetzt also noch 6.000!?! Kennt jemand die SpoMi-Auflage?

Verarschen kann ich mich selber, werter Kollege. Ich wollte keine Weisheit von mir geben, sondern lediglich darauf hinweisen, dass Zahlen einer Druckauflage Schall und Rauch sind.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 17. Dezember 2008, 17:05:03
Warum in die Ferne schweifen...
Also, ein großes Lob mal an den hafo-Autor Mirko Schneider !!!
Wirklich ein Genuss, seine ruhig etwas abschweifenden Spielberichte zu lesen - weiter so !!!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. Dezember 2008, 20:09:29
Keine Lektüre im klassischen Sinn, sondern mehr "Augen-Futter": Heute gab es auf N3 im Hamburg-Journal (mit sexy Judith  ;) ) um 19.50 Uhr einen ausführlichen Bericht über Welat Spor (Kreisliga 4) und das Spiel am 20.12. gegen Billstedt-Horn II.  Nach 15 (!) Niederlagen in Folge holte - kaum war das Fernsehen dabei - Welat ein 0:0 beim Vorletzten (und verschoss kurz vor Schluss sogar noch einen Elfmeter).  Witziger Bericht, sowas habe ich bisher im Hamburg-Journal noch nie gesehen. Könnte N3 öfter machen!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 16. April 2009, 13:51:51
moin leute, wollte mal sagen, dass ich nach langer abstinenz wieder für fH aktiv bin, würd mich freuen in elmshorn morgen hps zu treffen :)

mfg
fred
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: hps am 16. April 2009, 20:35:46
Hallo Fred,

schön mal wieder etwas von dir zu lesen.

Was das morgige Spiel FCE - FCS anbelangt, so werden die Jungs morgen noch einmal ohne mich auskommen müssen. Ich habe leider eine ziemlich schwere Operation hinter mir und befinde mich immer noch in der Rekonvaleszenz. Ich hoffe, dass es fünf Tage später gegen Uetersen (Dienstag, 18.30 Uhr) wieder möglich ist.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 18. April 2009, 17:57:06
hey hps, ich wünsche dir gute besserung, aber wie sich herauslesen lässt, sieht es ja ganz gut aus, dass du bald wieder am ball bist.
hast gestern auch nicht sooo viel verpasst, war ein spiel auf eher mäßigem niveau und könig igel hat gar auf seine heißgeliebte pressekonferenz verzichtet :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 27. April 2009, 18:27:01
Ich habe da mal eine Frage an "unsere" Insider.

Da ja selbst in Buchholz die regionalen Sport- Zeitschriften erst am Dienstag erscheinen (Problem sollte bekannt sein- es liegt am Grossisten aus Fallingborstel), habe ich mich heute gar nicht erst auf die Suche gemacht.

Aber! Gibt es eine bekannte Möglichkeit (Zoo, Tegel, Ostbahnhof....), morgen die begehrten Exemplare auch in der Hauptstadt zu erwerben?


Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 27. April 2009, 21:40:50
Also die TORero würde es dort geben, weil ich ja ein globalplayer wäre, für die anderen herrschaften kann ich dir allerdings keine auskunft geben, aber wenn du eilbek-andi eine fax-nummer gibst  ;)

vielleicht können die herren redakteure dir ja eine pdf-version zusammenstellen. oder andre tippt die artikel ab und stellt sie für dich online  ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 27. April 2009, 22:17:09
Das mit der pdf, hat vor ein paar Wochen mal tatsächlich ( nur aus aktuellem Anlass und nur bei einem Artikel)  geklappt. (http://1.2.3.11/bmi/www.kolobok.us/smiles/standart/blush2.gif) Natürlich ohne Red.
Wer aber Sender und Empfänger war, hab ich vergessen.

Ansonsten gilt natürlich: Support your local Press!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 30. April 2009, 12:02:33
Hallo Quagga,
ruf doch einfach einmal bei fußball HAMBURG an, die haben ein Abo, was ggf. auch nach Berlin versandt wird.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 30. April 2009, 13:23:56
Zitat
Hallo Quagga,
ruf doch einfach einmal bei fußball HAMBURG an, die haben ein Abo, was ggf. auch nach Berlin versandt wird.


Hallo Quagga,
ruf doch einfach einmal bei fußball HAMBURG an, vielleicht lesen sie dir auch alle Artikel vor. (sind ja fast alles Studenten)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 30. April 2009, 13:26:33
 ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 30. April 2009, 16:26:37
Günter Grass liest .....
fußball HAMBURG, heute in der Laeisz-Halle
;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 27. Mai 2009, 09:24:12
Heute schon die BLIND gelesen (Seite 21), der Bericht über das Oddset-Pokalfinale?!! Vorbereiter des 2:1-Siegtreffers (Eigentor Rabenhorst) war demnach Steffen Hahn ! Ich dachte sein Spitzname wäre "Habicht".... ;)

Auch bei Sport-Nord gönnt man Steffen Harms anscheinend das 2:1 nicht so richtig, dort wird Harry Jurkschat fälschlicherweise als Vorbereiter genannt (....weil Referee Hamerich die Szene aber nicht abpfiff, beförderte Jurkschat den Ball in Richtung 93-Gehäuse. Vom Bein von Verteidiger Marcus Rabenhorst sprang die Kugel dann ins Netz....)


P.S.:  Tolle Fotos vom Pokalfinale gibt es hier Link (http://www.wgenat.de) zu sehen
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 08. Juni 2009, 15:43:32
Nach dem Aus für das Stadion Marienthal, nun der nächste Schock für den sentimentalen Hamburger Amateur Fussballfan:
Wie heute im Abendblatt zu lesen ist, gibt es am 16.06.09 die letzte Ausgabe der kostenlosen FUSSBALL VORSCHAU.
Sehr schade!
Ein Interview (über Gründe für das Aus und auch über 85)  mit dem Herausgeber Carsten Byernetzki gibt es im "85live-Blog zu lesen !!!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 10. Juni 2009, 18:26:04
Hier auch mal ein Lob an fußballHamburg. Die Ausgabe vom 08.06. gefällt mir sehr gut. Interessante Interviews/Storys mit interessanten Leuten (Hinz, Nitschke, Krausz, Bub...).

Besonders schön fand ich aber Seite 28. Zitat Michael Noffz (Trainer Bramfelder SV):  Wie haben Sie vom Wechsel von Serdar Yilmaz erfahren? Antwort: " Kurioserweise aus einem Forum eines Internetportals..."

Her we go:  ;) :D


Die Neuzugänge beim HUFC:

Selim Aksu (Voran Ohe),
Ismail Brown und Francis Fabian (beide Oststeinbeker SV)
Florian Scheer und Daniel Buchholz (beide TuS Dassendorf)
Zlatko Bezbradica (SC Europa)
und  Serdar Yilmaz (Bramfelder SV)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 16. Juni 2009, 21:14:26
Nach dem Aus für das Stadion Marienthal, nun der nächste Schock für den sentimentalen Hamburger Amateur Fussballfan:
Wie heute im Abendblatt zu lesen ist, gibt es am 16.06.09 die letzte Ausgabe der kostenlosen FUSSBALL VORSCHAU.
Sehr schade!
Ein Interview (über Gründe für das Aus und auch über 85)  mit dem Herausgeber Carsten Byernetzki gibt es im "85live-Blog zu lesen !!!


Wirklich interessante Sachen standen da aber auch nie drin. Spielansetzungen finde ich überall. Und die 3 Sätze über die jeweiligen Spiele... ich weiß ja nicht, ob man das so vermissen wird?!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Rocky8 am 16. Juni 2009, 22:41:46
Jo, das sehe ich auch so. "Fußball Vorschau" war immer ganz nett, aber schlauer war man nach dem Lesen auch nicht.  :-\ ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: atze08 am 16. Juni 2009, 23:27:23
 ;) Man konnte die Zeitung auch nicht überall bekommen  ::) ,war aber auch nicht so informativ und wissenswert  ::)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: querbeet am 17. Juni 2009, 11:08:45
Mit den heutigen Möglichkeiten im Internetzeitalter, ist die Zeitschrift "Fußball Vorschau" natürlich überholt. Trotzdem kommt ein wenig Wehmut auf. Aber es gab tatsächlich noch eine Zeit vor dem Internet, oder wo einem das www. noch nicht zur Verfügung stand. Und da freute man sich schon am Di. / Mi. stets über die neueste Ausgabe, die in den Clubhäusern, beim Optiker.;) oder halt am Spieltag am Kassenhäuschen umsonst zu erhalten war. Woher hatte man sonst die Chance, so kompakt über den Hamburger Amateurfußball informiert zu werden? Die Zeitung war unverzichtbar. Da sind überhebliche Kommentare aus der heutigen Sichtweise fehl am Platze…
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Peter Strahl am 17. Juni 2009, 11:33:57
Mit den heutigen Möglichkeiten im Internetzeitalter, ist die Zeitschrift "Fußball Vorschau" natürlich überholt. Trotzdem kommt ein wenig Wehmut auf. Aber es gab tatsächlich noch eine Zeit vor dem Internet, oder wo einem das www. noch nicht zur Verfügung stand. Und da freute man sich schon am Di. / Mi. stets über die neueste Ausgabe, die in den Clubhäusern, beim Optiker.;) oder halt am Spieltag am Kassenhäuschen umsonst zu erhalten war. Woher hatte man sonst die Chance, so kompakt über den Hamburger Amateurfußball informiert zu werden? Die Zeitung war unverzichtbar. Da sind überhebliche Kommentare aus der heutigen Sichtweise fehl am Platze…


Genau so ist es... Das wusste schon der alte Latriner und meinte folglich: "tempora mutantur, et nos mutamur in illis" (die Zeiten ändern sich, und wir uns in jenen)

Immerhin liegen bei mir noch gut 15 Jahrgänge im Keller, und damit eine leicht  zugängliche und übersichtliche Quelle zum Hamburger Fußballgeschehen ...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Baddie am 17. Juni 2009, 16:48:24
Gibts eigentlich diesen Sommer wieder sowas wie ein Rückblicksheft vom SpoMi? Wenn ja, wann etwa?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Tobiashvilli am 17. Juni 2009, 22:40:10
Ist in Arbeit und ab 25.6. im Handel erhältlich!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 18. Juni 2009, 07:26:44
Ist in Arbeit und ab 25.6. im Handel erhältlich!

Sehr schön. Letztes Jahr war das Rückblick-Heft nämlich qualitativ hochwertig (alles in Farbe, vernünftiges Papier und auch noch guter Inhalt... ) echt gelungen!


P.S.: Wer mal nach Fußball-Vereinswappen sucht:
http://www.vmlogic.net/cms/component/option,com_ponygallery/Itemid,65/func,viewcategory/catid,7/

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. Juni 2009, 07:01:50
Ist in Arbeit und ab 25.6. im Handel erhältlich!

Ab heute gibt es das SpoMi-Sonderheft "Rückblick 2008/2009" für 3,00 Euro im Handel. Erster Eindruck: Lohnt sich wieder (wie im Vorjahr)!  Viele tolle Fotos, über jeden Oberliga-Verein mind. eine komplette Seite, Statistik ohne Ende usw.  Tolle Sache.

Elf des Jahres:
Sager - Engl, Bowmann, Gege - Schwoy, Toksöz, Sismanoglu - Gillich - Reincke, Spill, Akgül
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: BladeRunner am 25. Juni 2009, 13:36:02
Ist in der SpoMi denn "nur" eine Rückschau, oder aber auch eine kleine "Vorschau" für die Saison 09/10 enthalten ?   ???

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: HeinzErhard am 25. Juni 2009, 15:50:56
Die Vorschau gibt es seit zwei Jahren in Zusammenarbeit mit dem Abendblatt. Ist ein absoluter "Muss-Kauf" in meinen Augen. Wird aber sicher wohl noch etwas dauern, oder Trotsche?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Trotsche war bei der EM am 25. Juni 2009, 17:20:18
Wenn ich mich für den Hamburger Amateurfußball interessiere, sind wohl beide Hefte absolute Muss-Lektüren  ;)

SpoMi-Rückblick befasst sich aber ausschließlich mit der abgelaufenen Saison. (Statistiken, Fotos, beste Überschriften, rasantes Trainerkarussel, etc).

Gruß
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 17. Juli 2009, 10:56:29
Wann erscheint das Sonderheft  "fußball in Hamburg" vom Hambuger Abendblatt eigentlich? Habe dafür bisher noch nicht mal Werbung gesehen...?!?

Und gibt es wieder (an einem Donnerstagabend?) eine PR-Aktion auf dem Kiez (Rutsche/Buddys)?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: HeinzErhard am 17. Juli 2009, 17:24:01
So um den 30. Juli rum, soweit mein letzter Stand.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Rocky8 am 17. Juli 2009, 17:30:25
Jo, das kommt, aber soweit ich weiß nicht offiziell vom Abendblatt, sondern in Eigenregie einzelner Redakteure.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Christian1 am 17. Juli 2009, 19:23:35
Würde gerne mal wissen, ob Fußball in Hamburg Sommerpause macht. Wolte mir wie immer am Montag meine Montägliche Lektüre Fußballin Hamburg holen, die wurde aber nicht geliefert. Selbst in Hamburg war sie nicht zu kriegen. Weiß jemand mehr ?

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: hbo am 17. Juli 2009, 21:09:33
Am kommenden Montag ist das Blatt wieder zu haben. Die Redaktion hat sich eine einwöchige Verschnaufpause gegönnt, stand auch in der letzten Ausgabe auf der letzten Seite.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Tobiashvilli am 17. Juli 2009, 22:03:10
Also soweit ich weiß kommt "Fußball IN Hamburg" am 24.7., und zwar auch ganz offiziell vom Abendblatt!
In "Rückblick 2009" vom Sport Mikrofon gab es ja auch schon zwei Anzeigen, da steht nur leider das falsche Erscheinungsdatum drin!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 17. Juli 2009, 23:40:01
Also soweit ich weiß kommt "Fußball IN Hamburg" am 24.7., und zwar auch ganz offiziell vom Abendblatt!

Danke für die Info, Tobi! Dann ist am 23.07. (Do) doch bestimmt wieder eine PR-Aktion auf dem Kiez?


Hier noch weitere Lektüre:

http://www.abendblatt.de/sport/fussball/st-pauli/article1099273/St-Paulis-Pichinot-vom-Deich-zu-den-Profis.html

...und gegen Stoke City hat er schon wieder getroffen!

http://www.fcstpauli.com/magazin/artikel.php?artikel=4954&type=&menuid=57&topmenu=112
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 19. Juli 2009, 11:58:25
So, das Heft "Fussball in Hamburg" vom Abendblatt soll - wie ich eben erfahren habe - ab Samstag 25.7. im Handel sein!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Thomas Schrieber am 19. Juli 2009, 20:34:51
Wie wär es mit ner Vorstellung des Heftes bei Hugo in der Blauen Nacht?
Nur ne Idee!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Trotsche war bei der EM am 19. Juli 2009, 22:09:34
Das SpoMi bringt diesen Montag in der Ausgabe eine Sonderbelage über die Oberliga Hamburg raus. Jedre Klub ne Seite. Ich hoffe mal die Arbeit hat sich gelohnt  8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Christian1 am 20. Juli 2009, 00:10:50
Ebefalls am 24.07.09 erscheit wie in jedem Jahr die Sonderbeilage des Pinneberger Tageblatte " Vor dem Anpfiff  2009". Dort stehen ausführliche Berichte über alle Teams aus dem Kreis Pinneberg von der Oberliga bis zur Kreisklasse. Für jeden Fußball Fan aus dem Kreis ein muß.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Capitano am 22. Juli 2009, 13:54:32
Weiß einer von euch, ob es in diesem Jahr auch wieder ein Sonderheft über den Jugendfußball in Hamburg vom Abendblatt geben wird? Von dem letztjährigen Heft war ich nämlich schwer begeistert :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 22. Juli 2009, 15:38:26
Ja, das wird es nicht geben.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. Juli 2009, 15:50:14
Ja, das wird es nicht geben.

Schade. Dafür ja aber dies hier:


http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=3598


Wissen Sie, welchen Verein die meisten Oberligatrainer beim Kampf um die Hamburger Meisterschaft favorisieren? Kennen Sie den neu gegründeten Klub Hamburger FC aus der Rothenbaumchaussee? Haben Sie eine Idee, was HSV-Profi Marcell Jansen für seine berufliche Zukunft plant? Mit welchen taktischen Finessen plant St. Paulis Cheftrainer Holger Stanislawski in seiner ersten Saison als Fußballlehrer? Was erwartet den Kiezklub in seinem Jubiläumsjahr 2010? Fragen über Fragen, die sich allesamt mit einem Sonderheft beantworten lassen: mit "Fußball in Hamburg".

Auf 244 Seiten liefert das Heft Antworten und vieles mehr. "Fußball in Hamburg" bietet Service, Information und jede Menge Unterhaltung. Von der Bundesliga bis zur Kreisklasse wird Hamburgs Fußballlandschaft beleuchtet. Der HSV und der FC St. Pauli prägen den Inhalt der ersten 40 Seiten des Heftes. Vor allem der Amateurbereich kommt nicht zu kurz. Spieler, Trainer, Manager, Funktionäre und Schiedsrichter finden Kader mit den wichtigsten Spielerdaten, Mannschaftsfotos, Klubinformationen und Kurzanalysen sowie Einschätzungen zu den Vereinen. Spielpläne, Umfragen, Interviews, eine Übersicht der wichtigsten Unparteiischen und Statistiken runden das breite Angebot ab.

Zwei Neuerungen dürften besonders viel Gefallen in der Leserschaft finden. "Fußball in Hamburg" beleuchtet erstmals auch die neun Staffeln der niedrigsten Spieklasse (Kreisklasse) komplett. Zudem gibt es einen umfangreichen Spielerindex, so dass jeder Kicker von der Bundesliga bis zur Bezirksliga auf einen Schlag im Heft gefunden und einer Mannschaft zugeordnet werden kann.

"Fußball in Hamburg" ist ab dem 25. Juli im Handel. Das umfangreiche Heft kostet sechs Euro.


Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 23. Juli 2009, 20:26:46
So, es war etwas schwierig, aber ich bekomme für Freitag Abend 140 Exemplare von "Fußball in Hamburg 2009" zum Vorabverkauf!

Ich versuche gerade Hugo (Blaue Nacht) zu erreichen. Vorausgesetzt er stimmt zu, werde ich dort morgen Abend persönlich die 140 Exemplare verticken :)

Updates hier! Gruß André
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Peter Strahl am 23. Juli 2009, 23:53:34
Ja, das wird es nicht geben.

Das HAB will nicht den Jugendfußball unterstützen, sondern Geld verdienen. Doch das ist bei einem solchen Thema nicht möglich...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 24. Juli 2009, 05:12:24
So, es war etwas schwierig, aber ich bekomme für Freitag Abend 140 Exemplare von "Fußball in Hamburg 2009" zum Vorabverkauf!

Ich versuche gerade Hugo (Blaue Nacht) zu erreichen. Vorausgesetzt er stimmt zu, werde ich dort morgen Abend persönlich die 140 Exemplare verticken :)

Geile Idee! Wann gehts heute los?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: bixente am 24. Juli 2009, 08:06:26
Das HAB will nicht den Jugendfußball unterstützen, sondern Geld verdienen. Doch das ist bei einem solchen Thema nicht möglich...[/color][/b]

Ich fand das Jugend-Sonderheft sehr gelungen - schade, dass es keine Neuauflage bzw. Wiederholung gibt. Damit wird die Jugend weiter genauso stiefmütterlich behandelt wie der Frauenfußball - davon gibt es ebenfalls überhaupt nichts.

In der heutigen Sonderausgabe des Pi Tageblattes gerade einmal eine Seite über Union Tornesch. Nicht mal die Staffeln konnten sie abdrucken...  >:(
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 24. Juli 2009, 08:18:56

Ich fand das Jugend-Sonderheft sehr gelungen - schade, dass es keine Neuauflage bzw. Wiederholung gibt. Damit wird die Jugend weiter genauso stiefmütterlich behandelt wie der Frauenfußball - davon gibt es ebenfalls überhaupt nichts.


Das liegt an uns (Verbrauchern)! Interessieren tut es möglichweise viele (wirklich?), aber es kauft eben kaum jemand! Das ist freie Marktwirtschaft: Wenn solche Publikationen vernünftige Auflagenzahlen hätten, gäbe es die Zeitungen auch! Aber von 1.000 verkauften Heften kann keiner leben, vor allem nicht, wenn man weiß, wieviel Arbeit da drin steckt (sprich Kosten).

Gleiches gilt übrigens auch für das Sport-Mikrofon oder fußballHamburg: Da wird sich soviel Mühe gegeben und viele Städte (Berlin, Köln usw.) sind total neidisch auf uns, dass es hier so tolle Amateurzeitungen bei uns in Hamburg gibt. Aber dann guckt Euch die Auflagenzahlen an... Leider höre ich immer wieder selbst von Beteiligten (aktive Fußballer, Funktionäre etc.): "Das interessiert mich nicht, was da geschrieben wird. Ich kaufe die Zeitung nicht" usw. (keine Einzelmeinung). Und so ist das eben auch mit der Jugendbroschüre oder Frauenfußball. Leider.

Aber so sind wir Verbraucher/Konsumenten: Beklagen uns immer wieder über die Qualität von Produkten (z.B. auch von Lebensmitteln), kaufen anderseits aber immer nur billig,billig,billig (Geiz ist geil).  Gleiches gilt auch für die Zuschauerzahlen in der Oberliga: Wenn einfach nur mal jedes Wochenende alle halbwegs interessierten ins Stadion gehen würden, hätten wir mind. doppelt so hohe Zuschauerzahlen....

Ich finde es z.B. immer total peinlich, wieviele (gutverdienende) Journalisten, Funktionäre, Schiedsrichter, Trainer usw. sich mit ihrem Ausweis umsonst Eintritt ins Stadion bei Amateurspielen verschaffen, statt den Verein mit 3 bis 5 Euro Eintrittsgeld zu unterstützen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 24. Juli 2009, 09:23:55
...das klingt, wie ein Bewerbungsschreiben für eine Autorenstelle bei den Nordkoas !!
(in der Sache hast Du aber nicht unbedingt unrecht)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: sonnenschein am 24. Juli 2009, 09:26:14
Lieber E-A,

ich arbeite beim HFV und das tue ich ehrenamtlich und in meiner Freizeit. Natürlich mache ich das in erster Linie weil es mir Spaß macht und wenn ich dann im Gegenzug bei Ligaspielen meinen Ausweis benutze, um nicht jedes Mal Eintritt zu bezahlen, finde ich das alles andere als peinlich.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 24. Juli 2009, 09:27:39
Das HAB will nicht den Jugendfußball unterstützen, sondern Geld verdienen. Doch das ist bei einem solchen Thema nicht möglich...[/color][/b]

Ich fand das Jugend-Sonderheft sehr gelungen - schade, dass es keine Neuauflage bzw. Wiederholung gibt. Damit wird die Jugend weiter genauso stiefmütterlich behandelt wie der Frauenfußball - davon gibt es ebenfalls überhaupt nichts.

In der heutigen Sonderausgabe des Pi Tageblattes gerade einmal eine Seite über Union Tornesch. Nicht mal die Staffeln konnten sie abdrucken...  >:(

E-A hat Recht, es liegt an den Verbrauchern.
Das Jugendheft hat sicher nicht die erhofften Verkaufszahlen eingebracht, dennoch können auch Meinungen - bekundet an die Chefredaktion(en) - dazu beitragen, dass sich etwas ändert.

Wenn ihr auch mal lobt, z.B. ganz einfach per Email, dann steht da ein Mensch hinter, nicht nur eine Verkaufszahl.

Und ich wage zu behaupten, dass, wenn das nicht öfter passiert, demnächst noch weitere Nackenschläge für den Amateurfußball zu erwarten sind.

Darum: Lobt auch mal!

Gruß André
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: bixente am 24. Juli 2009, 09:57:35
Lieber E-A,

ich arbeite beim HFV und das tue ich ehrenamtlich und in meiner Freizeit. Natürlich mache ich das in erster Linie weil es mir Spaß macht und wenn ich dann im Gegenzug bei Ligaspielen meinen Ausweis benutze, um nicht jedes Mal Eintritt zu bezahlen, finde ich das alles andere als peinlich.

Sehe ich ähnlich. Ich arbeite als freier Schreiberling - aus Spaß an der Sache und um mein spärliches Gehalt aufzubessern. Wenn die gut verdienenden Journalisten mit Festanstellung pro Wochenende überall Eintritt zahlen sollen - von mir aus. Wenn unser einer das macht kann ich mir das gleich sparen.

Natürlich hängt eine Neuauflage eines Sonderheftes von den Verkaufszahlen ab. Ich hatte das Jugendheft in meinem Beitrag auch gelobt und in keinster Weise gemeckert. Ich finde auch, dass sowohl SpoMi als auch FHH sehr gute Arbeit machen, die es zu unterstützen gilt. Sowohl arbeitstechnisch als auch kauftechnisch.

Immerhin hat das SpoMi ja auch den Talentschuppen als festen Bestandteil.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 24. Juli 2009, 12:16:23
Hugo hat mich gestern nicht mehr zurückgerufen. Heute ist sein Handy noch nicht an.

Ich plane gegen 21:45 Uhr vor Ort zu sein und dann zu verkaufen. Weiterhin seine Zustimmung vorausgesetzt.

Ich poste weitere Updates.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 24. Juli 2009, 12:33:53
stichwort: freier eintritt
"peinlich" ist für mich auch etwas anderes. ich arbeite jede woche mehrere dutzend (!) stunden ehrenamtlich und brauche mich wohl nicht zu schämen, dass ich einem oberligaspieler nicht den urlaub finanziere. allerdings ist es ja nicht so, dass ich dann mit zugenähtenm taschen herumlaufe. standard sind natürlich wurst und bier...und bei guter laune noch 'ne wurst und noch 'n bier...und bei gutem spiel noch 'ne wurst und noch 'n bier...und wenn tore fallen noch 'ne wurst...


stichwort: sonderheft - amateurfussball
eine gute sache, bei der sich die meisten leser wohl gar nicht vorstellen können wieviel arbeit dahinter steckt...


stichwort: sonderheft - frauenfussball
nach der wm 2011 wird alles besser...! dann klingt auch dieses pseudo-interesse der offiziellen am frauen-fussball(ähnlichen sport) endlich ab, das doch nur künstlich aufgebauscht wird. vorsicht: provokation.


stichwort: sonderheft - jugendfussball
bekanntlich mein steckenpferd. und auch ich bedaure die entwicklung bzw. das kategorische desinteresse der öffentlichkeit, was beispielsweise ein sonderheft angeht. dies ist aber mehr als verständlich. zumindest zum gegenwärtigen zeitpunkt:

manche mannschaften/vereine haben gerade erst - seit wenigen tagen - gewissheit, in welcher liga sie spielen. manche teams haben noch nicht einmal ihre kader vollständig, da das aufstiegsrecht im jugendfussball (seit 2 jahren) die arbeit insbesondere bei den kleineren vereinen sehr erschwert [=  nicht die eigene mannschaft, sonden der nächstfolgende jahrgang "erbt" den platz im leistungsbereich].

dazu stecken die teams in der sommerpause, die aufgrund der ferien noch bis ende august andauert. somit wäre es derzeit gar nicht möglich, aktuelle mannschaftsfotos, kader und infos zu erhalten. dies war auch im vergangenen jahr ein riesiges problem. da waren mannschaftsfotos, spieler und trainer schon beim erscheinungstermin überholt. somit schwindet natürlich das desintresse. ein erscheinen während der saison wäre sinnvoll, aber noch uninteressanter für die allgemeinheit.

an sich ist so ein heft natürlich immer interessant, aber die spieler/eltern interessieren sich natürlich nur für ihre mannschaft/ihren jahrgang. alles andere will (kaum) keiner wissen. dafür dann € 5,- zu bezahlen, war/ist den meisten jugendlichen zuviel. und: der entscheidende punkt neben der fehlenden aktualität ist m.e. die tatsache, dass es das falsche medium für die jugendlichen ist. sowas kanst du eigentlich nur noch übers internet machen. die "lesen" ja auch keinen playboy mehr, sondern klicken sich durch sämtliche porno-seiten dieser welt...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: bixente am 24. Juli 2009, 12:56:51
stichwort: sonderheft - frauenfussball
nach der wm 2011 wird alles besser...! dann klingt auch dieses pseudo-interesse der offiziellen am frauen-fussball(ähnlichen sport) endlich ab, das doch nur künstlich aufgebauscht wird. vorsicht: provokation.
Pseudo-Interesse - fußball-ähnlicher Sport...

Aus welchem Jahrhundert kommst Du denn? Na ja, möchtest provozieren, viel Spaß damit...

Ein Sonderheft das falsche Medium? Porno-Seiten? Da hat jemand eine ganz große Meinung unserer Jugend..

Aber sind wohl alles nur Wortspielereien, also geht man darauf am besten nicht ein.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Kev1895 am 24. Juli 2009, 13:07:39
...das klingt, wie ein Bewerbungsschreiben für eine Autorenstelle bei den Nordkoas !!
(in der Sache hast Du aber nicht unbedingt unrecht)

Dat Dingen heißt Nordkaos, Ordnung muss sein!!! ;)

Und wenn Andi (oder auch jeder andere hier) wirklich mal Lust hat, ist er natürlich herzlich eingeladen, einen Beitrag zu schreiben. Ob für den Flyer oder die Homepage, wir nehmen alles!! Schließlich haben wir ja alle das Gleiche im Sinn: den Hamburger Amateurfußball.

In diesem Sinne

Kev
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 24. Juli 2009, 13:13:43
Zitat
Pseudo-Interesse - fußball-ähnlicher Sport...

Aus welchem Jahrhundert kommst Du denn? Na ja, möchtest provozieren, viel Spaß damit...

Ein Sonderheft das falsche Medium? Porno-Seiten? Da hat jemand eine ganz große Meinung unserer Jugend..

Aber sind wohl alles nur Wortspielereien, also geht man darauf am besten nicht ein.


erstens hat es [provokation ] ja geklappt. zweitens ist frauenfussball nicht gleich (herren-)fussball. drittens komme ich aus dem 20. jahrhundert. viertens hast du den vergleich offensichtlich nicht verstanden. frag einen jugendlichen doch einmal, welches buch er zuletzt gelesen bzw. welche zeitung er abonniert hat...?! selbiges gilt zum beispiel für den kicker für mich als nicht jugendlichen. ich habe früher jeden montag/donnerstag das heft gekauft - dazu mittwochs die sportbild. da letzte mal liegt ungefähr 5 jahre zurück...! fünftens bin ich seit 15 jahren jugendtrainer und habe eine sehr hohe meinung von den jungs..! sechtens: deine pauschalurteile nach dem stichwort-register solltest du dir in die schulterlangen haare schmieren...!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Kev1895 am 24. Juli 2009, 13:26:17
zweitens ist frauenfussball nicht gleich (herren-)fussball.

Warum ist das "Herren" in Klammern? Klar gibt es Unterschiede zwischen Herren- und Frauenfußball. Aber die Klammern suggerieren, dass Letzteres etwas Anderes sei als Fußball. Und da würde mich schon interessieren, woran du das fest machst.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: LLHAM-Spieler am 24. Juli 2009, 13:31:11
Zitat
Pseudo-Interesse - fußball-ähnlicher Sport...

Aus welchem Jahrhundert kommst Du denn? Na ja, möchtest provozieren, viel Spaß damit...

Ein Sonderheft das falsche Medium? Porno-Seiten? Da hat jemand eine ganz große Meinung unserer Jugend..

Aber sind wohl alles nur Wortspielereien, also geht man darauf am besten nicht ein.


erstens hat es [provokation ] ja geklappt. zweitens ist frauenfussball nicht gleich (herren-)fussball. drittens komme ich aus dem 20. jahrhundert. viertens hast du den vergleich offensichtlich nicht verstanden. frag einen jugendlichen doch einmal, welches buch er zuletzt gelesen bzw. welche zeitung er abonniert hat...?! selbiges gilt zum beispiel für den kicker für mich als nicht jugendlichen. ich habe früher jeden montag/donnerstag das heft gekauft - dazu mittwochs die sportbild. da letzte mal liegt ungefähr 5 jahre zurück...! fünftens bin ich seit 15 jahren jugendtrainer und habe eine sehr hohe meinung von den jungs..! sechtens: deine pauschalurteile nach dem stichwort-register solltest du dir in die schulterlangen haare schmieren...!

Letztes Buch: Die Terroristen von Maj Sjöwall (Autor), Per Wahlöö (Autor)

Letzte Zeitung abonniert: Den Spiegel! Fast immer Leser des Kickers ob Montag oder Donnerstag....


Also BITTE NICHT pauschalisieren! DANKE
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 24. Juli 2009, 13:53:58
Zitat
Letztes Buch: Die Terroristen von Maj Sjöwall (Autor), Per Wahlöö (Autor)

Letzte Zeitung abonniert: Den Spiegel! Fast immer Leser des Kickers ob Montag oder Donnerstag....

Also BITTE NICHT pauschalisieren! DANKE


für mich endet die jugend diesbezüglich mit vollendung des 19. lebensjahres (stichwort: a-jugend). ich denke, du hast ein paar lenze mehr auf dem zettel...!? ferner will ich ja pauschalieren, weil ich dies ja auch die allgemeinheit repräsentiert. die vorzüge des internets sind ja auch kein geheimnis. bitte sieh mir unabhängig von deinem "lese-verhalten" nach, dass ich nicht auf jeden  jugendlichen  fußballer in HH einzeln eingehen kann...   :P
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 24. Juli 2009, 13:54:52

Also BITTE NICHT pauschalisieren! DANKE

 ;D


Ansonsten bitte ruhig Blut (an alle). Es ging hier doch "nur" um das Thema Sonderhefte., nicht um Wertigkeit von Herren- oder Frauen- oder Jugendfußball...


@André Matz:
Wie sieht es mit Blaue Nacht aus?  Hat Hugo zugestimmt! Dann alle ab 21.45 Uhr nix wie hin!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: bixente am 24. Juli 2009, 15:18:24
Hast Recht, ging nicht um die Wertigkeit der verschiedenen Geschlechter in der Ausübung des Fußballsports.
Der Herr Wortspieler wollte mit seinem Beitrag ja auch nur provozieren, um dann im Anschluss an eine Antwort / Frage daraufhin beleidigend zu reagieren.

Wenn er sich danach besser fühlt...

(Suche gerade nach meinen Pauschalurteilen im Stichwort-Register...)

Übrigens: Kicker ist nach wie vor abonniert, Sohnemann liest diesen und sogar das SpoMi - ist er wohl aus der Art geschlagen!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 24. Juli 2009, 15:48:47
Zitat
(Suche gerade nach meinen Pauschalurteilen im Stichwort-Register...)


auch wenn es wohl kaum jemand anderen interessiert, will ich dir gerne behilflich sein:


Zitat
Ein Sonderheft das falsche Medium? Porno-Seiten? Da hat jemand eine ganz große Meinung unserer Jugend..


dies ist mein letzter beitrag zu diesem thema - zumindest an dieser stelle. ansonsten diskutiere ich auch gerne in anderer form (pm) weiter, wobei mein tenor: "jugendliche = internetaffin" nicht durchzudringen scheint...!?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 24. Juli 2009, 19:38:27
Ich werde, wie angekündigt, ab ca 21:45 Uhr bei Hugo sein. Und notfalls steh ich vor der Tür! :)

Wer das Heft kaufen möchte: Bitte Kleingeld mitbringen :)

Gruß André
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. Juli 2009, 02:51:01

Wer das Heft kaufen möchte: Bitte Kleingeld mitbringen :)

Das Heft ist eine SENSATION! 6,00 sind da nicht zuviel!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Baddie am 25. Juli 2009, 13:57:06
Gibt es dieses Jahr keine Stecktabelle oder fehlt die in meinem Heft einfach nur?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 27. Juli 2009, 12:17:34
Nein, es gibt in der Tat keine Stecktabelle.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 27. Juli 2009, 20:03:43

Meine Meinung:
Wie jedes Jahr top gelungen!
Allerdings auch wie jedes Jahr mein Kritikpunkt: HSV und St.Peter gehören nicht in das Heft. Zumindest nicht auf gefühlten 12 Seiten pro Team. Schließlich geht es um den Amateurfussball und m.E. ist es auch etwas überflüssig ein siebtes Mal zu lesen, dass Zé Roberto sich in Deutschland wohl fühlt, wegen seinen Kindern nicht nach England will etc.

Dann doch lieber ein paar mehr Storys über Typen (oder Frauen) wie Behrend! Zum Beispiel über Hugo. Oder Atze ;)
Oder aber extra für eilbek-Andi ein Statistik-Teil, eine "Was macht eigentlich" Kategorie o.ä.
Letztes Jahr wurden auch Stadionzeitung, Catering, Preise etc bewertet. Fand zumindest ich ganz interessant.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 28. Juli 2009, 13:40:56
also ich finde auch den oberliga und landesliga check von fH schwer in ordnung ^^
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 28. Juli 2009, 13:52:37
also ich finde auch den oberliga und landesliga check von fH schwer in ordnung ^^

Selbstlob stinkt einfach.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 28. Juli 2009, 14:38:20
ich hab doch die artikel gar nicht geschrieben  ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 03. August 2009, 09:03:06
Spielbericht SV Lurup - Oststeinbek gibt es hier (mit vielen Fotos):

http://www.svlurup-fussball.de/modules/news/article.php?storyid=20&location_id=5&topicid=2
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 03. August 2009, 11:46:31
Spielbericht SV Lurup - Oststeinbek gibt es hier (mit vielen Fotos):

War Joe Noveski (JN) vorher nicht auch bei Cordi?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Joe am 03. August 2009, 13:49:42
Yep, sowie bei VfL 93 unter Holler und Nogly! Nach einer schöpferischen Pause von einer Saison bin ich wieder am Start und stehe allen Interessierten gern für "Projekte" zur Verfügung!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: sonnenschein am 03. August 2009, 16:41:12
Ich freue mich jedenfalls schon auf viele gute Oberliga-Fotos von Dir!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Peter Strahl am 03. August 2009, 21:31:50
Yep, sowie bei VfL 93 unter Holler und Nogly! Nach einer schöpferischen Pause von einer Saison bin ich wieder am Start und stehe allen Interessierten gern für "Projekte" zur Verfügung!

Hallo Joe,

hast Du nicht Lust, auch für uns zu schreiben. Dein Bericht entspricht ja auch unserem Standard.

Das fragt und grüßt

Peter
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 04. August 2009, 15:19:23
am 15.08 hat fußball HAMBURG
sein 1jähriges-Bestehen,
falls es noch yes-törtchen geben würde, hätt ich ne kerze aufgestellt

finde insgesamt, dass sich hamburg glücklich schätzen kann eine reihe von guten fußball-informationsquellen zu besitzen  ;D :D :-*
i love you
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: raketenforscher am 08. August 2009, 00:25:32
als es noch yes-törtchen gab, war die welt noch in ordnung. aber da gab es noch gar kein fH  ??? ??? ???
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 08. August 2009, 02:33:15
ich glaube fH und yes-toertchen haben weder die gleiche käuferschicht noch den gleichen markt ....
der vergleich hinkt wie eine 70jährige hafennudde ;)
contenance ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 17. August 2009, 20:02:18
zum jubiläum gab es die kl8 vom schnellsten fussi an hamburgs konsolen  :o
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 17. August 2009, 20:10:52
zum jubiläum gab es die kl8 vom schnellsten fussi an hamburgs konsolen  :o

 ???

kl8  ???

hamburg konsolen  ???


Trotzdem herzlichen Glückwunsch zum 1jährigen.

am 15.08 hat fußball HAMBURG
sein 1jähriges-Bestehen,

War das nicht der 11.08.? Jedenfalls erschien das erste fH-Heft am Montag, 11.08.2008.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 17. August 2009, 21:02:22
er heißt mit vornamen wie ein berühmter zeichentrickelefant und ein nachname, der an fear and loathing in las vegas erinnert
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 18. August 2009, 06:45:04
Junior Depp?
Col. Hati del Toro?
Winnifrid Ricci?

wer war es denn nun von den dreien? :P
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 18. August 2009, 12:40:12
einer von hannibals elefanten anwalt
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: hbo am 18. August 2009, 23:41:31
einer von hannibals elefanten anwalt
was ist das für ein wirres gesülze??????????????????
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 19. August 2009, 11:57:24
wo sind die leute mit fantasie?
benny eta , jesus christus ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Matthias am 19. August 2009, 12:00:59
einer von hannibals elefanten anwalt
was ist das für ein wirres gesülze??????????????????
Klingt für mich auch eher psychotisch... und die Grammatik, die dem Hannibal-Elefanten-Anwalt-Satz zugrunde liegt, ist mir auch nicht bekannt.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 19. August 2009, 12:06:47
wenn schon dann schizophren psychotisch
ich stell mal die gleichung raus:
ratespiel: gesucht wird der vorname einer bekannten zeichentrickelefanten (->benjamin blümchen),
streiche blümchen, erinnere dich an den film fear and loathing --> äther
--> eta

benjamin eta schreibt für fHH

hannibal war so ein freak, der über die alpen gezogen ist mit seinen elefanten, ich habe meinen aaaaaaaaaaaaanwalt mitgebracht ist auch dem film entnommen

wollte euch doch nich verwirren
p.s: das zweite ist echt komisch
*duck*
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 20. August 2009, 16:41:43
Junior Depp?
Col. Hati del Toro?
Winnifrid Ricci?

wer war es denn nun von den dreien? :P

und nun komme ich fred:

junior, col. hati und winnifred sind die (vor)namen der elefanten aus dem dschungelbuch,
depp, del tor und ricci jeweils die nachnamen der schauspieler aus dem film "fear and loathing" wo es um die eta bomben ging...

daher hättest du auf meine antwort doch nur sagen müssen: STIMMT oder aber "es gibt noch einen 4.  ;)

oder nicht? die antworten sind ja wohl mehr als nur schizophren psychotisch, aber ich sollte lieber etwas laufen gehen, damit ich auch mal 90 min. spiele 8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 20. August 2009, 16:51:36
Zitat
ich sollte lieber etwas laufen gehen, damit ich auch mal 90 min. spiele


...du hochstapler !!!   8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 20. August 2009, 19:03:55
back to topic  :P
1 jahr selbstbeweihräucherung von fußball HAMBURG ;D ;D :o ::)

@ Mr. Sinatra: Natürlich hätte ich dir beipflichten können, aber durch meine hanseatische Understatement-Art wollte ich dir nicht zu sehr Honig um den Bart schmieren. Aber hiermit gratuliere ich zur guten Antwort ....
p.s: trotzdem solltest du mal laufen gehen, damit du wieder 90 minuten spielst
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 31. August 2009, 08:39:39
Geht es eigentlich nur mir so, oder findet von Euch unter www.abendblatt.de noch jemand was über den Hamburger Amateursport? Wenn man dort unter Sport / Sportplatz Hamburg klickt gibt es seit 4 Wochen nicht einen aktuellen Artikel mehr, obwohl in der Printausgabe ja nach wie vor über die Oberliga berichtet wird. 

Nur, wenn man zufällig die Artikelüberschrift weiß und speziell danach sucht, findet man die Amateurberichte. Sehr merkwürdig.

Beispiel heute: abendblatt.de / Sport / Sportplatz Hamburg = Null aktuelle Artikel

Sucht man jedoch nach "Elstern":  http://www.abendblatt.de/sport/amateure/article1161847/Sinkflug-der-Elstern.html

Wieso versteckt das Abendblatt den Amateursport seit 4 Wochen? Schade....


Tipp: Wenn Ihr obige "article"-Nummer 116847 im Link ändert (nach oben und unten), findet Ihr weitere interessante Artikel, z.B.:

http://www.abendblatt.de/sport/amateure/article1161846/Sturz-in-Glasscheibe-Paloma-ist-geschockt.html

oder

http://www.abendblatt.de/sport/amateure/article1161848/100-Jahre-alt-SCALA-plant-die-grosse-Gala.html

usw.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Faultier am 31. August 2009, 10:02:56
Geht mir genauso. Die Seite ist mehr als nur unübersichtlich. Das Interview mit Frank Pieper vom letzten Montag habe ich z.B. online über google gefunden.  Ich finde sowieso dass das Abendblatt den Amaterubereich neuerdings ziemlich Stiefmütterlich behandelt u.a. fällt mir da der Verzicht auf die Tabellen von Kreisliga und klasse in der Printausgabe ein.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 31. August 2009, 11:40:16
naja wird wohl das hauptaugenmerk auf die "spitzenreiter, spitzenreiter, hey hey" aus hamburg gelegt
nur der hsv und st.pauli :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Faultier am 31. August 2009, 11:55:28
naja wird wohl das hauptaugenmerk auf die "spitzenreiter, spitzenreiter, hey hey" aus hamburg gelegt
nur der hsv und st.pauli :)

Wobei es dir ja ganz recht sein dürfte dass sich das Abendblatt anderweitig orientiert.  ;)

Ich finde es jedenfalls schade Montags nicht mehr sämtliche Tabellen im Überblick zu haben und stattdessen lange Berrichte über die bizarren Wunschträume eines komischen blau-weiß-schwarzen Clubs zu sehen ;D.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 31. August 2009, 13:03:45
Ja schade, dass das Abendblatt ein wenig schwächelt. Dabei wurde es gerade zur Gewohnheit, Mittwochs (Junioren) und donnerstags (Herren) da mal nach den News zu klicken. Da ungefähr diese Rubriken  seit der Schweiegrippenerkrankung des  Chefredakteur Christian Pletz ruhen, der ja ein Faible für den Amateurfußball hat, hatte ich gehofft, dass es nun – wo Herr Pletz wieder ohne Mundschutz herumlaufen darf-  alles wieder aktualisiert wird.
Meine geschundene Elstern-Seele war heute morgen beim Lesen der Vorschau bei FußballHamburg sehr empfindlich: Da steht doch tatsächlich, dass 85 letzte Serie bei Vicky verloren hätte und mit dieser Niederlage alle Meisterschaftsambitionen gescheitert waren…
Bergedorf hat damals in einem überragenden Spiel 2:0 an der Hoheluft gewonnen und damit alle Zeichen auf Meisterschaft gestellt. Der Einbruch kam dann leider später…
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 31. August 2009, 13:50:36
Meine geschundene Elstern-Seele war heute morgen beim Lesen der Vorschau bei FußballHamburg sehr empfindlich: Da steht doch tatsächlich, dass 85 letzte Serie bei Vicky verloren hätte und mit dieser Niederlage alle Meisterschaftsambitionen gescheitert waren…

Ha,ha...cool.  Da wurde ja wieder gründlich recherchiert. Fakten, Fakten, Fakten.... :P :-X
Daran merkt man immer (finde ich), wenn Leute schreiben, die im Prinzip keinen richtigen Bezug zum Fußball haben, sondern eben "nur" Schreiberlinge sind. Sowas weiß man als halbwegs Interessierter doch eigentlich blind aus dem Kopf. Und wenn ich es mal nicht weiß, dann gucke ich vorher im Internet nach...



Geht mir genauso. Die Seite ist mehr als nur unübersichtlich. Das Interview mit Frank Pieper vom letzten Montag habe ich z.B. online über google gefunden.  Ich finde sowieso dass das Abendblatt den Amaterubereich neuerdings ziemlich Stiefmütterlich behandelt u.a. fällt mir da der Verzicht auf die Tabellen von Kreisliga und klasse in der Printausgabe ein.

&

Ja schade, dass das Abendblatt ein wenig schwächelt. Dabei wurde es gerade zur Gewohnheit, Mittwochs (Junioren) und donnerstags (Herren) da mal nach den News zu klicken. Da ungefähr diese Rubriken  seit der Schweiegrippenerkrankung des  Chefredakteur Christian Pletz ruhen, der ja ein Faible für den Amateurfußball hat, hatte ich gehofft, dass es nun – wo Herr Pletz wieder ohne Mundschutz herumlaufen darf-  alles wieder aktualisiert wird.

Richtig erkannt, so sehe ich es auch. Der neue Sportchef aus Berlin (Achtung: Wortspiel) hält eben WENIG von Hamburgs Amateursport...



http://www.turi2.de/2008/08/12/heute2-meyer-lucht-abendblatt-bauer-4577368/
(vierter Artikel von oben....)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 31. August 2009, 14:22:53
Aus diesem Gesichtspunkt ist es schade, dass nicht ein anderer Berliner-Sportchef verlagsintern zum Abendblatt gewechselt ist – Robert Matiebel !!!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: stevenmalediven am 01. September 2009, 11:37:47
Vielleicht finden hier ja nicht nur Zeitungen ein zuhause,
sondern auch Bücher, über die diskutiert wird...

(http://www.hossa-stpauli.de/HP/Pics/SPideM.jpg)

http://www.hossa-stpauli.de/HP/Sites/buch_SPideM.htm (http://www.hossa-stpauli.de/HP/Sites/buch_SPideM.htm)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Faultier am 01. September 2009, 12:49:45
Nen Buch hätte ich da auch:

Legendäre Fußballvereine Norddeutschland

http://www.amazon.de/Legend%C3%A4re-Fu%C3%9Fballvereine-Zwischen-Achim-Hamburger/dp/3897842238/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1251801696&sr=8-2 (http://www.amazon.de/Legend%C3%A4re-Fu%C3%9Fballvereine-Zwischen-Achim-Hamburger/dp/3897842238/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=books&qid=1251801696&sr=8-2)

Ein wie ich finde sehr geiles Buch was ein paar interessante Anekdoten zu vielen Clubs aus dem Norden liefert. Obendrein ein hervorragender Blick zurück auf die Zeiten als der Fussball noch ncht unter dem unsäglichen Eventboom der letzten Jahre litt.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 10. September 2009, 17:49:19
falls jemand von hier, dort registriert ist, fußball HAMBURG hat nun einen info-channel bei facebook.com

mfg
fred
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 10. September 2009, 19:31:22
Am Samstag mal Sportstudio gucken:

6 Treffer beim Torwandschießen – jetzt schießt Jonas im ZDF-Sportstudio

Am 23. August 2009 schaffte der siebenjährige Jonas im Rahmen der Jugendfußballeröffnungsfeier im Sternschanzenpark etwas, dass die meisten Fußballer nie im Leben schaffen. Er traf sechsmal beim Torwandschießen. Im Bericht des HFV vom 23.8. hieß es:

Michael Schäfer und Reiner Klein, die für den HFV das Torwandschießen überwachten, konnten es auch am Nachmittag noch nicht fassen. Schäfer: „Das muss man sich mal vorstellen, da kommt der kleine Jonas, legt sich den Ball hin, macht einen Schritt Anlauf und versenkt einen Ball nach dem anderen. Selbst vor dem sechsten Schuss hat der Junge nicht gezögert. Drei unten rechts und drei oben links – sensationell! Das hat ja nicht mal Franz Beckenbauer geschafft. Wir konnten das gar nicht glauben.“

Jetzt ist auch das ZDF auf den Hamburger Jungen aufmerksam geworden und hat ihn  eingeladen. Jonas wird am Samstag in Mainz auf die Torwand schießen und dabei den Leverkusener Bundesliga-Spieler Stefan Kießling herausfordern.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Olli am 14. September 2009, 17:48:31
Die BILD hat gesprochen bzw. geschrieben^^
siehe www.85live.blogspot.com
"Bild startet die Zeitmaschine"

schmunzelige Grüße aus Bergedorf
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 21. September 2009, 00:43:01
(http://profile.ak.fbcdn.net/object3/1903/53/n124023040269_1829.jpg)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 21. September 2009, 06:38:17
@Fred: Ihr entwickelt Euch immer mehr zur St.-Pauli-Stadionzeitung! Aber ok, bei dem Verleger (Meggle) natürlich auch kein Wunder.... Jedenfalls hätte es angesichts der Vorkommnisse in Meiendorf sicherlich auch ein Titelbild aus der Hamburger Amateurszene getan.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 21. September 2009, 11:55:46
naja weiß ich nicht, hatten wahrscheinlich genauso viel HSV
wäre mir auch nich so wichtig, auf den inhalt kommt es an
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 21. September 2009, 12:09:07
naja weiß ich nicht, hatten wahrscheinlich genauso viel HSV
wäre mir auch nich so wichtig, auf den inhalt kommt es an


Inhalt is wichtig. Richtig. Letzte Ausgabe ca. 20 Seiten über St. Pauli....(inkl. Story übers Stadion).
Titelbild nicht wichtig? Na, das erzähl mal Deinem Chef.... ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 21. September 2009, 13:42:05
Da man Online mal wieder nur (Peter) Wenig im Abendblatt findet (unter Sport/Sportplatz Hamburg/Fußball in Hamburg sind nur die alten Artikel drin), hier ein paar Links von heute:

http://www.abendblatt.de/sport/amateure/article1192461/Wenn-ein-Freistoss-per-Hand-gespielt-wird.html

http://www.abendblatt.de/sport/amateure/article1192462/5-0-dank-Tor-Marschall.html

http://www.abendblatt.de/sport/amateure/article1192463/Oberliga-Sechs-Tore-zum-43-Geburtstag.html


Man findet die Artikel nur, wenn man die Überschriften kennt und dann ganz speziell danach sucht.... Einige haben halt zu wenig für den Amateursport übrig... (dafür ist der FC Bayern mal wieder Gegenstand "seines" Kommentars).
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: effenberg am 21. September 2009, 14:26:01
Viel schlimmer finde ich in der neuen Ausgabe das Statement von Stemmann im Artikel über das Spiel Egenbüttel- Rugenbergen.

Wer immer nur von Papa Spethmann Geld für ne Mannschaft bekommt und selber als Trainer die größte Blase ist, sollte die Backen halten.

Er wird mit der Truppe aufsteigen, das würde aber auch jeder Blinde schaffen, da genügend Qualität vorhanden ist.

Sich dann noch hinstellen und sagen: Kein Niveau , alle stellen sich gegen uns  nur hintenrein....finde ich unterste schublade.

vllt. belehrt mich jemand, aber alle spieler,  die man so fragt, bestätigen mir meine meinung....namen werde ich natürlich nicht nennen....

jedoch hat stemmann nix nachzuweisen......oder was hat er bisher sportlich so erreicht?

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 21. September 2009, 14:46:12
Da man Online mal wieder nur (Peter) Wenig im Abendblatt findet (unter Sport/Sportplatz Hamburg/Fußball in Hamburg sind nur die alten Artikel drin), hier ein paar Links von heute:

http://www.abendblatt.de/sport/amateure/article1192461/Wenn-ein-Freistoss-per-Hand-gespielt-wird.html

http://www.abendblatt.de/sport/amateure/article1192462/5-0-dank-Tor-Marschall.html

http://www.abendblatt.de/sport/amateure/article1192463/Oberliga-Sechs-Tore-zum-43-Geburtstag.html


Man findet die Artikel nur, wenn man die Überschriften kennt und dann ganz speziell danach sucht.... Einige haben halt zu wenig für den Amateursport übrig... (dafür ist der FC Bayern mal wieder Gegenstand "seines" Kommentars).


Der Eintrag hat geholfen!  Nun ist unter www.abendblatt.de alles dort, wo es sein soll (Sport/Sportplatz Hamburg/Fußball in Hamburg). Sehr schön. Warum nicht gleich so. Nettes Foto von Harry + Harmsi..... 8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: querbeet am 22. September 2009, 12:24:27
Viel schlimmer finde ich in der neuen Ausgabe das Statement von Stemmann im Artikel über das Spiel Egenbüttel- Rugenbergen.

Wer immer nur von Papa Spethmann Geld für ne Mannschaft bekommt und selber als Trainer die größte Blase ist, sollte die Backen halten.

Er wird mit der Truppe aufsteigen, das würde aber auch jeder Blinde schaffen, da genügend Qualität vorhanden ist.

Sich dann noch hinstellen und sagen: Kein Niveau , alle stellen sich gegen uns  nur hintenrein....finde ich unterste schublade.

vllt. belehrt mich jemand, aber alle spieler,  die man so fragt, bestätigen mir meine meinung....namen werde ich natürlich nicht nennen....

jedoch hat stemmann nix nachzuweisen......oder was hat er bisher sportlich so erreicht?



Bei aller vielleicht berechtigten Kritik, sollte man doch selber sachlich seine Meinung zum Ausdruck bringen…

Wer Heino Stemmann wirklich kennt weiß, dass er durchaus ein ausgewiesener Fußballfachmann ist, der sich viele Gedanken rund um den Fußball macht und die Trainingseinheiten sehr abwechslungsreich gestaltet (taktisch und spielerisch).

Wer den NTSV aus der Kreisliga bis in die Verbandsliga führt, kann durchaus etwas vorzeigen. Und da soll jetzt wieder keiner kommen und behaupten, dass hätte auch Inge Meysel locker hinbekommen…

Worauf man sich einigen könnte wäre, dass Heino Stemmanns Verhalten sich seit seinem Amtsantritt bei Germania ein wenig verändert hat. Die Abkehr der vormals ausgerufenen Philosophie ("überwiegend nur mit jungen Leuten und dem eigenen Nachwuchs eine Chance geben") und Holger Spethmanns €uronen haben ihr Übriges dazu beigetragen. Vor allen Dingen dann, wenn ein zu forsches Auftreten in den Medien und am Sportplatz, einen zu negativen Eindruck hinterlassen…

Leider..!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: raketenforscher am 22. September 2009, 15:35:10
das hätte auch inge meysel locker hinbekommen
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: benimaengaeni am 22. September 2009, 17:09:28
@Fred: Ihr entwickelt Euch immer mehr zur St.-Pauli-Stadionzeitung! Aber ok, bei dem Verleger (Meggle) natürlich auch kein Wunder....

[/quote]

Inhalt is wichtig. Richtig. Letzte Ausgabe ca. 20 Seiten über St. Pauli....(inkl. Story übers Stadion).

[/quote]

@ Andi: habe gerade nochmal in der Ausgabe 36 was nachlesen müssen und da ist mir aufgefallen Seite 6 Tag der Legenden und Seite 7 CaFee mit Herz beides mit Leuten wie Barbarez, Labbadia, Boateng
Seite 8 Bundesliga  mit HSV Ticker
Seite 9 Cordoso im Gespräch
Seite 10-11 Großes Jerome Boateng Interview
Seite 12 Elia
Seite 13 UEFA Cup

also das nimmt sich nichts und man sollte den Hype von HSV und Pauli einfach mitnehmen und es interessiert ja auch zur zeit fast jeden

alles andere ist so wie es ist und wird immer besser und besser, also kommt keiner zu kurz bis zur Kreisliga alles dabei!!!!


lg
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Baddie am 22. September 2009, 17:40:17
Naja, es stellt sich doch die Frage, warum überhaupt so viel zu St. Pauli und dem HSV?!

Wenn ich was über die Profis lesen will, dann kauf ich mir den Kicker oder die Sportbild...  ::)

Stattdessen mehr Seiten über die Amateure!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Matthias am 22. September 2009, 17:50:34
Ich würde mir auch nie eine Hamburger Fußballzeitschrift kaufen, um dann in den HSV- und St.-Pauli-Seiten zu schmökern. Das weiß doch jeder, der nicht blind und taub ist, alles schon aus "Funk und Fernsehen", was da steht.

Dass über die beiden Großen auch berichtet werden muss, ist ja klar. Aber doch nicht in epischer Breite...
Dann lieber längere Spielberichte aus unteren Ligen usw.


P.S.: Inge Meysel wäre letztes Jahr auch mit den Bayern Meister geworden.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. September 2009, 17:59:57
@Baddie + Matthias: Ganz meine Meinung !

@Benni: Guck mal Ausgabe 37:

-Seite 4: halbe Seite Pauli-BuchWerbung ("Zauber am MIllerntor")
-Seite 5: komplette Seite Pauli-Buchwerbung (Der Kampf geht weiter)
- Seite 6: Tag der Legenden (Millerntor-Stadion...da helfen auch keine 2-3 "Alibi"-HSVer)
- Seite 12: St. Pauli
- Seite 13: St. Pauli
- Seite 14: St. Pauli (Matthias Lehmann)
- Seite 15: St. Pauli ( - " - )
- Seite 16: St. Pauli (Stadiontour)
- Seite 17: St. Pauli ( - " - )

Fazit: Von den ersten 14 Seiten des Heftes (Titelseite und Seite 2/3 w/Werbung bzw. Impressum mal abgezogen) sind 8,5 Seiten komplett nur St. Pauli !

Auf Seite 60+61 folgen dann nochmal 2 Seiten über das Heiligengeistfeld....
Und die aktuelle Ausgabe fängt jetzt eben auch schon mit dem Titelbild an.
Finde ich einfach Scheiße!  Wäre genauso, wenn es HSV wäre (ok, könnte ich besser mit leben...aber es soll doch eine Amateurzeitung sein?!!!!).

Ich bleibe dabei: Für mich ist fH inzwischen die Stadionzeitung vom Millerntor.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: atze08 am 22. September 2009, 18:53:03
 Warum nicht nur eine Zeitung über Amateure,denn  sowohl im SpoMi
als auch in der Fussball Hamburg steht vielzuviel über die zwei großen Hamburger Profivereine, wie schon geschrieben, es gibt doch dafür Kicker und Sportbild und auch die zwei großen Tageszeitungen(Bild und Abendblatt),oder?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 22. September 2009, 20:46:51
  es gibt doch dafür Kicker und Sportbild und auch die zwei großen Tageszeitungen(Bild und Abendblatt),

und Atze, nicht vergessen....

(http://www.leserservice-media.de/leserservice/gfx/tcover/813220g.jpg) (http://www.en.kolobok.us/smiles/standart/wink3.gif)

Die Berichterstattung über die Amateure hat sich in der Vergangenheit doch sehr zum positiven entwickelt. Jetzt noch mehr zu fordert halte ich für unfair.

Mit den HSV & St.Pauli Geschichten versucht man eben zusätzliche Leser zu gewinnen.
Das ist legetim und vielleicht sogar wirtschaflich notwendig.

Durch diese Beiträge werden die Lektüren ja auch nicht teurer.
Artikel die mich persönlich nicht interessieren, überschlage ich.
Das ist mir lieber, als ggf. 30 % mehr zu bezahlen.

Es geht doch nicht um Fisch oder Fleisch, der Mix macht es.
Durch die Amateur-Teile, fühle ich mich gut informiert. (http://www.en.kolobok.us/smiles/standart/good.gif)


Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: atze08 am 22. September 2009, 21:43:00
 :D  Quagga,ich  :D Bild  :D  mir eben meine eigene Meinung.Habe natürlich
unsere fleißigen Reporter der HAFO ganz vergessen,großes Kompliment!!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 23. September 2009, 11:25:36
Zitat
Die Berichterstattung über die Amateure hat sich in der Vergangenheit doch sehr zum positiven entwickelt.

vor allem aber durchs internet. wie in allen bereichen. vor allem in sachen aktualität; zunächst die ergebnisse und dann auch die berichterstattung. wie elendig lang war doch die zeit "damals" bis montag morgen auf die ergebnisse+tabellen in der BILD zu warten...


Zitat
Jetzt noch mehr zu fordert halte ich für unfair.

...darauf einen dujar-hedge-fonds...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 24. September 2009, 14:15:14
ich wollte noch einmal ein paar abschließende worte über die st-pauli-überhangsmandat-geschichte verlieren:
journalismus hat den anspruch aktuell zu sein. ich denke, dass nun gerade zu saisonbeginn viele themen auch aufgegriffen werden müssen. nun hat diese hsv-pauli geschichte auch, meiner EIGENEN meinung nach, noch ein wenig mehr auftrieb durch die kurzfristige doppelmonarchie erhalten. alsbald werden auch wieder sehr interessante und aufschlussreiche sachen aus dem amateurbereich kommen...
nun den vorwurf zu machen, wir sind der hofberichterstatter (ein schimpfwort im journalismus) von st.pauli, find ich irgendwie .... mhhh überflüssig, weil kommt stimmungsmacherisch (?) rüber.
um es mit stromberg zu sagen:
einfach mal locker durch die hose atmen, wir haben viele zuschriften bekommen, denen der momentane profi-einschlag auch gut gefällt
c'est la vie....
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. September 2009, 12:33:47
...wir haben viele zuschriften bekommen, denen der momentane profi-einschlag auch gut gefällt

Yup. Und ich weiß auch schon, aus welchem Fanlager diese Briefe kommen....

nun den vorwurf zu machen, wir sind der hofberichterstatter (ein schimpfwort im journalismus) von st.pauli....

Wenn der Verleger Meggle heißt und die Ausgaben dermaßen braun-weiß überladen sind, könnte man in der Tat auf diese Idee kommen...

Mit den HSV & St.Pauli Geschichten versucht man eben zusätzliche Leser zu gewinnen. Das ist legetim und vielleicht sogar wirtschaflich notwendig.

So wird es wohl sein.  Wollte mit meinem Kommentar auch nur mal "den Finger in die Wunde" legen (nach dem Motto: Hab's gemerkt).

alsbald werden auch wieder sehr interessante und aufschlussreiche sachen aus dem amateurbereich kommen...

Darauf freue ich mich schon! Die Torsten-Henke-Story neulich war z.B. Weltklasse!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 25. September 2009, 12:41:38
Es gab auch genug Hefte, wo der HSV im Vordergrund der Berichterstattung stand. Es ist doch nicht jede Ausgabe immer gleich gestrickt, dann würde irgendwann auch Langeweile einkehren. Und nur weil Meggle der Verleger ist, heißt das doch noch lange nicht, dass deshalb mehr über den FC St. Pauli berichtet wird, eher ist es das Ansinnen von Thomas Meggle, dass der FC St. Pauli kleiner gehalten wird, was aber eben nicht immer geht.
Hier im Forum wird doch auch mehr über Vicky, BU oder Germania geschrieben, als z. B. über Uetersen oder Neuland, deshalb ist es doch noch lange keine Haus- und Hofforum der erstgenannten Vereine. Wir sollten doch alle froh sein, dass wir mit Hafo & Sportnord zwei informative Internetseiten haben, genauso wie wir mit dem SpoMi und fH zwei gute wöchentliche Ausgaben um den Hamburger Fußball besitzen. 
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 25. September 2009, 16:56:28
(http://www.cityreview.de/images/ortsschild/?ort=Laaber%2C+Markt&kreis=Regensburg)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 30. September 2009, 13:47:19
26 Jahre alt, seit 8 Jahren Anhänger und schon ist man "Super-Fan".... ;)

http://www.abendblatt.de/sport/sportplatz-hamburg/fussball-in-hamburg/article1206489/Portraet-eines-ungewoehnlichen-Fans.html

Bei Cordi und Superfan fallen mir ehrlich gesagt andere Leute als "Superfan" ein (z.B. "MaMa")...Trotzdem ein netter Artikel. Lob an die Redaktion vom Abendblatt!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: atze08 am 30. September 2009, 23:51:31
 ;) 08 hat auch einen
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Baddie am 01. Oktober 2009, 10:24:33
jep, quagga...  ;)
Titel: Hamburger Sportforum
Beitrag von: tisch am 07. Oktober 2009, 20:01:39
..läuft zur Zeit auf NDR 90,3 (geht noch bis 21 Uhr).
Ist doch ganz interessant und schon einges Neues erfahren:

Der HSV will zukünftig in der Vorbereitung zur neuen Saison beim jeweiligen amtierenden Oberliga-Meister spielen -ohne Gage !

Präsident Fischer hat einen öffentlichen Aufruf nach einem Oberliga-Hauptsponsor (Namenssponsor)  über den Sender gebracht!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 08. Oktober 2009, 02:59:29
Zitat
Präsident Fischer hat einen öffentlichen Aufruf nach einem Oberliga-Hauptsponsor (Namenssponsor)  über den Sender gebracht!


mmmh, ich habe da folgende vorschläge in petto:


"NIVEA-Oberliga Hamburg"
- Slogan: "Mehr Nivea(u) tut allen gut."


"astra-Oberliga Hamburg"
- Slogan: "Was dagegen? - Dann steig doch auf."


"Vattenfall-Oberliga Hamburg"
- Slogan: "Geil, wat'n Fallrückzieher."


"DOLLHOUSE-Oberliga Hamburg"
- Slogan: "Tisch-Fußball und Taschenbillard sind unsere Welt."


"tesa-Oberliga Hamburg"
- Slogan: "Nicht nur 'Vicky' bleibt kleben...!"


"Sporthaus Landwehr-Oberliga Hamburg"
- Slogan: "Führer war alles besser."
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Tobiashvilli am 08. Oktober 2009, 11:33:22
Na ob Herr Hoffmann das so gemeint hat, dass er nun jedes Jahr dieses Spiel machen will?? Für das nächste Jahr hat er es zugesagt. Über Folgejahre wurde nicht gesprochen. Zudem würde ich da mal abwarten. Frag' mal in Norderstedt nach, wo der HSV auch versprochen hat ein Benefizspiel für den verunglückten Jugendfußballer zu machen. Das wurde nun schon mindestens zweimal abgesagt bzw. verlegt und die Norderstedter Verantwortlichen haben es aufgegeben beim HSV nachzufragen.
 Jetzt ist Oktober und das Spiel soll irgendwann im Juni oder Juli stattfinden. Ich hoffe, Herr Hoffmann erinnert sich dann an seine Aussaugen, aber ist ja alles auf Band!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 08. Oktober 2009, 13:39:11
http://www.sueddeutsche.de/sport/252/488646/text/ (http://www.sueddeutsche.de/sport/252/488646/text/)

Text über Meggle, der ein Fußballmagazin verlegt ( ;))und andere Beispiele von Fußballern, die Fussi-Zeitungen rausgeben.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 08. Oktober 2009, 21:12:03
Thomas Meggle ist ein bisschen bescheidener: "Ich mag es einfach, Fußballergebnisse vom Papier einer Zeitung statt von einer Homepage abzulesen."

Hehe. Na dann ...  8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 08. Oktober 2009, 22:09:12
Zitat
Thomas Meggle ist ein bisschen bescheidener: "Ich mag es einfach, Fußballergebnisse vom Papier einer Zeitung statt von einer Homepage abzulesen."


"mr. kräuterbutter" liegt ja gar nicht so verkehrt mit seiner aussage, aber weder seine noch andere zeitungen / zeitschriften, um "magazine" zu vermeiden, werden bereits sonntags abends in meine warme stube kostenlos geliefert. da ist mir das hemd dann näher als die hose. oder wie die bremer sagen: "der hunt näher als der klose"
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: all to nah am 17. Oktober 2009, 13:49:42
Kleines Jubiläum an der AJK:

Die mittlerweile zehnte Ausgabe der "All to nah" ist ab sofort erhältlich!  :)

Bis denne,
jan.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: raketenforscher am 17. Oktober 2009, 16:41:00
Zitat
Schiedsrichter: Dirk Wijnen (SC Völksen): Einige strittige Abseitsentscheidungen. St. Pauli konnte froh sein, dass er gleich vier Fouls auf der Linie, anstatt im Strafraum sah.

von henrik diekert aus dem spielbericht von st pauli 2 ggn magedeburg.

etwas nachhilfe in der regelkunde wäre hier angebracht!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 18. Oktober 2009, 02:19:10
@Olli (B85) und alle anderen Interessierten:

Der DSFS hat u.a. folgende Bücher herausgegeben:

- Fußball in Hamburg 1945 bis 1963 (alle Tabellen und Ergebnisse von der höchsten bis zur letzten Klasse in Hamburg, einschließlich Oberliga Nord von 1947-63)

- Fußball in Norddeutschland 1945 bis 1974 (Band 1) sowie 1974 bis 2004 (hier sind die höchsten norddeutschen Ligen abgebildet, also OL Nord 1947-63, RL Nord 1963-74, AOL Nord 1974-94 sowie aus jedem Landesverband die höchste Liga)

Alle Statistik-Bücher aus Norddeutschland kann man sich hier anschauen:

http://www.dsfs.de/index.php?id=150
(bitte scrollen, um das ganze Angebot angezeigt zu bekommen; ist mittlerweile schon eine ganze Menge; von vielen Büchern sind auch Beispielseiten enthalten).

Bestellen kann man die Bücher direkt online auf dieser Seite: http://www.dsfs.de/index.php?id=15

P.S.:
Spätestens im Frühjahr nächsten Jahres kommt der zweite Band aus Hamburg (1963 bis 1979) auf den Markt.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 18. Oktober 2009, 12:06:18
Zitat
Schiedsrichter: Dirk Wijnen (SC Völksen): Einige strittige Abseitsentscheidungen. St. Pauli konnte froh sein, dass er gleich vier Fouls auf der Linie, anstatt im Strafraum sah.

von henrik diekert aus dem spielbericht von st pauli 2 ggn magedeburg.

etwas nachhilfe in der regelkunde wäre hier angebracht!

ist natürlich ein herber fauxpas, aber um meinen geschätzten kollegen vom spomi in schutz zu nehmen: er meinte sicherlich VOR der linie ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: raketenforscher am 18. Oktober 2009, 15:00:08
Zitat
Schiedsrichter: Dirk Wijnen (SC Völksen): Einige strittige Abseitsentscheidungen. St. Pauli konnte froh sein, dass er gleich vier Fouls auf der Linie, anstatt im Strafraum sah.

von henrik diekert aus dem spielbericht von st pauli 2 ggn magedeburg.

etwas nachhilfe in der regelkunde wäre hier angebracht!

ist natürlich ein herber fauxpas, aber um meinen geschätzten kollegen vom spomi in schutz zu nehmen: er meinte sicherlich VOR der linie ;)

mensch, da wäre ich gewiß nicht selber drauf gekommen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 19. Oktober 2009, 11:20:57
habe ich dir doch auch nie unterstellt oder?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 02. November 2009, 19:41:01
HEUTE mal  Hamburg 1 gucken ("Rasant"). Bericht über das Spitzenspiel Altona-Vicky. Zu Gast im Studio: Heiko Ansorge und Stephan Rahn !


http://www.hamburg1.de/sport/SC_Victoria:_Erste_Niederlage-1810.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 15. November 2009, 09:51:02
Zwei interessante Interviews.  Nehmt euch die Zeit, es lohnt sich:

http://www.zeit.de/2009/47/Hoeness-Interview

http://www.zeit.de/2009/41/DOS-Deisler
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: raketenforscher am 15. November 2009, 15:54:58
Zitat von: Mirko Schneider
SC Condor – SV Curslack-Neuengamme 0:0


hö???
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 15. November 2009, 17:41:30
Das Abendblatt hat am Freitag über eine Grippe bei Maurizio Greco berichtet:


http://www.abendblatt.de/region/stade/sport/article1268639/Gueldenstern-bangt-um-den-Einsatz-von-Torjaeger-Maurizio-Greco.html


Eben bekomme ich eine ganz schlimme Nachricht:

Maurizio Greco (TuS Güldenstern Stade, früher Buxtehuder SV)

ist beim Spiel Tod zusammengebrochen:

http://www.tageblatt.de/main.cfm?DID=1583652
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 15. November 2009, 17:56:21
mir fehlen die worte. jungs, wir müssen echt aufpassen. bei allem ehrgeiz.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: atze08 am 15. November 2009, 23:40:39
 :'( unser ehmaliger Platzwart Manfred Hackbarth ist letzte Woche auch leider verstorben, Hacky, Du warst ein fairer Sportskamerad.  :'(
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: ersteralles am 16. November 2009, 21:57:35
Maurizio Greco (TuS Güldenstern Stade, früher Buxtehuder SV)
ist beim Spiel Tod zusammengebrochen:
http://www.tageblatt.de/main.cfm?DID=1583652

Was für eine erneute tragische Nachricht. Habe den tollen Fußballer noch im Trikot des BSV gesehen. Herzliches Beileid an seine Familie. Mr. Sinatra hat absolut Recht - bei allem sportlichen Ehrgeiz - auch eine Grippe gehört auskuriert. Der Tod eines 25jährigen steht in keinem Verhältnis. Soll kein Vorwurf sein, aber zur Vorsicht mahnen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Stadtpark93 am 16. November 2009, 23:48:31
Auch von meiner Seite aus mein Beileid an die Familie von Greco. Wirklich tragisch!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 17. November 2009, 07:24:09
Das Abendblatt hat am Freitag über eine Grippe bei Maurizio Greco berichtet:


http://www.abendblatt.de/region/stade/sport/article1268639/Gueldenstern-bangt-um-den-Einsatz-von-Torjaeger-Maurizio-Greco.html


Eben bekomme ich eine ganz schlimme Nachricht:

Maurizio Greco (TuS Güldenstern Stade, früher Buxtehuder SV)

ist beim Spiel Tod zusammengebrochen:

http://www.tageblatt.de/main.cfm?DID=1583652


Wirklich schlimme Sache. Wie kann ein 25jähriger beim Fussi sterben? Zu lascher Umgang mit dem Thema Erkältung/Grippe? Unter diesem Link sind Infos zum Thema Grippe-Sport:

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/influenza_grippe/article/571201/grippe-pro-tag-fieber-woche-kein-sport.html

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Matthias am 17. November 2009, 14:07:45
Hier noch ein Bericht aus dem heutigen Abendblatt:

http://www.abendblatt.de/region/norddeutschland/article1272309/Wegen-Erkaeltung-25-Jaehriger-stirbt-nach-Fussballspiel.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 19. November 2009, 12:04:34
@tisch:  Richtig "lachen" können die Iren wohl doch nicht über die Entscheidung.....

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,662167,00.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 19. November 2009, 12:40:45
ok, dann also ganz schnell denen die Kontaktdaten von Gigar und Co geben..
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 19. November 2009, 13:21:44
ok, dann also ganz schnell denen die Kontaktdaten von Gigar und Co geben..

 ;D
Titel: Re: Wettskandal
Beitrag von: eilbek-andi am 20. November 2009, 15:31:05
The return of Hoyzer.....

Das liest sich hammerhart.....(VfL Osnabrück! Aber auch 5 Oberligaspiele...aber welches Bundesland?):

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,662444,00.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 20. November 2009, 15:39:14
Zitat
The return of Hoyzer.....

Das liest sich hammerhart.....(VfL Osnabrück! Aber auch 5 Oberligaspiele...aber welches Bundesland?):

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,662444,00.html


in der tat heftig. habe gerade dei PK der staatsanwaltschaft bochum gesehen. deine überschrift halte ich allerdings für wenig gelungen. dass aber vermutlich die selben hintermänner (= sapina) erneut manipuliert ahben sollen, ist schon grotesk.

vom regionalen faktor einmal abgesehen sind 12 (!) aktuelle europa-league- und 2 (!!!) CL-spiele aus der aktuellen saison eigentlich unglaublich. dass da zumindest sekundär deutsche mannschaten betroffen sind, ist ja nun mehr als wahrscheinlich bei so vielen teilnehmern. interessant wie die uefa damit umgehen wird? annulierung? spielwiderholungen? ausschluss?

p.s. stichwort: oberliga: geh einmal fest davon aus, dass nicht (!) in HH manipuliert wurde, sondern da, wo es um geld geht: NRW, niedersachsen, bayern...
Titel: Re: Wettskandal
Beitrag von: Faultier am 20. November 2009, 17:11:23
The return of Hoyzer.....

Das liest sich hammerhart.....(VfL Osnabrück! Aber auch 5 Oberligaspiele...aber welches Bundesland?):

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,662444,00.html

Mal abwarten was da in den kommenden Tagen noch ans Tageslicht kommt.

PS: Wie sinnlos ist es denn bitte Spieler von Ulm für ein Testspiel gegen einen deutlich stärkeren Gegner zu schmieren? Oder gings da um die Anzahl der Tore?
Titel: Re: Wettskandal
Beitrag von: eilbek-andi am 20. November 2009, 17:25:40

PS: Wie sinnlos ist es denn bitte Spieler von Ulm für ein Testspiel gegen einen deutlich stärkeren Gegner zu schmieren? Oder gings da um die Anzahl der Tore?

Du hast keine Ahnung von Sportwetten...richtig?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bastrup am 20. November 2009, 17:48:49
Zitat
p.s. stichwort: oberliga: geh einmal fest davon aus, dass nicht (!) in HH manipuliert wurde, sondern da, wo es um geld geht: NRW, niedersachsen, bayern...

ich würde mal behaupten, interessante qouten sind regional unabhängig, entsprechend würde ich nicht meine hand ins feuer legen und so etwas für hamburg kategorisch ausschliessen... ;)

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. November 2009, 03:24:01
In der aktuellen  fH-Ausgabe ist übrigens ein netter Artikel über die "Blaue Nacht", wie mir Hugo heute voller Stolz zeigte. Allerings steht dort, die Kneipe hätte (laut MOPO) am 19.10.2009 wiedereröffnet... (es war aber 2007).

www.blaunacht.de/medien.htm

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: raketenforscher am 22. November 2009, 15:50:19
Zitat von: WORTSPIELER
p.s. stichwort: oberliga: geh einmal fest davon aus, dass nicht (!) in HH manipuliert wurde, sondern da, wo es um geld geht: NRW, niedersachsen, bayern...

gerade da, wo es nicht um viel geld geht, dürften die spieler doch besonders anfällig sein, sich schmieren zu lassen, um nen netten nebenverdienst zu haben?!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 22. November 2009, 23:41:24
Zitat
gerade da, wo es nicht um viel geld geht, dürften die spieler doch besonders anfällig sein, sich schmieren zu lassen, um nen netten nebenverdienst zu haben?!

"der teufel scheisst nur auf den dicksten haufen!", um mal 'ne phrase zu vermeiden.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 06. Dezember 2009, 12:35:22

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,665423,00.html

Beim Spiel der Regionalliga Nord zwischen dem FC Oberneuland Bremen und dem FC St. Pauli II (0:2) am 19. September 2009, so steht es in den Akten, habe "die gesamte Mannschaft" der Gastgeber "eigene Wetten auf den Gegner platziert".

Die Geschäftsführerin des FC Oberneuland zeigte sich von den Ermittlungen wenig überrascht. Sie habe während des Spiels einen anonymen Anruf erhalten, dass die Partie geschoben sei, sagte sie dem SPIEGEL. Zwei Tage später meldete sie den Verdacht beim Deutschen Fußball-Bund, doch dort hatte das Frühwarnsystem der Wettüberwacher keine Auffälligkeiten registriert.

Daraufhin ließ die Oberneuländer Funktionärin jeden Spieler eine strafbewehrte eidesstattliche Versicherung unterschreiben, nicht auf die Partie gegen die Regionalliga-Reserve des Zweitligisten FC St. Pauli gewettet zu haben.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 14. Dezember 2009, 23:11:09
Schade eigentlich !! (http://www.kolobok.us/smiles/artists/just_cuz/JC_coffee.gif)

http://www.abendblatt.de/ratgeber/article1307621/Von-heute-an-muessen-Nicht-Abonnenten-fuer-die-Lokal-und-Regionalberichte-auf-abendblatt-de-zahlen.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: otzenpunk am 15. Dezember 2009, 10:28:51
Schade eigentlich !! (http://www.kolobok.us/smiles/artists/just_cuz/JC_coffee.gif)

http://www.abendblatt.de/ratgeber/article1307621/Von-heute-an-muessen-Nicht-Abonnenten-fuer-die-Lokal-und-Regionalberichte-auf-abendblatt-de-zahlen.html
Interessant, dass das Abendblatt seine überregionalen Berichte anscheinend nicht als "unverzichtbar, wunderbar gestaltet, absolut zuverlässig und einfach zu nutzen" ansieht. ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Peter Strahl am 15. Dezember 2009, 13:56:44
Nun, das ist ein Experiment, und man wir sehen, wie es verläuft ...

Auch in unserem Genre gab es so etwas schon mal. Es war die "Sportzeitung", die noch vor SportNord Ergebnisse brachte und dafür Geld haben wollte. Heute beschränkt sie sich im Wesentlichen auf Foren im niedersächsichen Raum.

Soweit ich weiß, sind aber alle derartigen Experimente wieder eingestellt worden. Für unsere Kollegen von SPORT-NORD stellt sich diese Frage aber nicht, da die von ihrem Ergebnisdienst leben und dafür von Printmedien Geld kassieren.

Wie seht Ihr denn die Angelegenheit, wenn HAFO.DE auch Geld von seinen Lesern verlangen würde ???  Sind unsere stets aktuellen - und nicht abgeschriebenen Berichte - einen Obulus wert ???

Auf jeden Fall ein interessanter Diskussionspunkt. Oder ???
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: atze08 am 15. Dezember 2009, 14:24:01
 ;)@ Peter ich finde man kann auch Spenden,vielleicht auch mal `ne Idee.Ihr habt doch schon eine Seite mit dem Punkt "Unterstützung".Ich find Infos sehr gut und immer aktuell und somit könnte man sich den Weg zum Zeitungskiosk sparen,(SPoMi und FH jeweils €1,5o).Bei 559 Mitlesern
im Forum kein schlechter Kurs,oder?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: otzenpunk am 15. Dezember 2009, 16:28:52
Wie seht Ihr denn die Angelegenheit, wenn HAFO.DE auch Geld von seinen Lesern verlangen würde ???  Sind unsere stets aktuellen - und nicht abgeschriebenen Berichte - einen Obulus wert ???

Auf jeden Fall ein interessanter Diskussionspunkt. Oder ???[/b][/color]
Das wird nicht klappen. Nicht weil die Texte kein Geld wert wären, sondern weil es immer noch keine kinderleichte und allseits verbreitete Form des Micropayments (á la Bargeld) im Internet gibt.

Paypal als Marktführer ist den meisten immer noch zu kompliziert und verlangt zudem, dass man ein zusätzliches Konto bei einer ausländischen Bank eröffnet, was vielen suspekt ist. T-Pay von der Deutschen Telekom ist noch viel weniger verbreitet, und die verlangen Gebühren vom Anbieter, weswegen sich das vielleicht für kleine "Hobbyprojekte" auch gar nicht lohnt.

Auch ein Abo-Modell kann man aber ohne Micropayment-Option vergessen, da man durch den Ausschluss der "Drive-By-Surfer" seine Nutzerbasis austrocknet. Ohne den Service unverbindlich testen zu können, (wie man es am Kiosk kann, indem man mit ein wenig Kleingeld eine Einzelausgabe einer Zeitschrift kauft,) werden nur sehr wenige neue Abonnenten hinzukommen. Das drückt dann am Ende sogar die Anzeigenerlöse durch Werbepartner, weil die Nutzerzahl sinkt.

Und nicht zuletzt muss man jederzeit damit rechnen, dass ein paar andere Leute einfach aus Spaß an der Freude ein kostenloses Konkurrenzangebot hochziehen, und wenn die dann nur annähernd so viel Enthusiasmus da rein legen, wie die Hafo-Leute jetzt, dann ist das Paid-Content-Modell endgültig am Ende.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Tobiashvilli am 15. Dezember 2009, 16:47:41
Respekt! Selten eine so eindrucksvolle und schlüssige Argumentation gelesen!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Peter Strahl am 15. Dezember 2009, 23:15:07
Respekt! Selten eine so eindrucksvolle und schlüssige Argumentation gelesen!

Dem schließe ich mich gerne an ...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: HeinzErhard am 16. Dezember 2009, 06:19:26
Bin auch ein "gebranntes" Sport-zeitung.de Kind. Nachdem ich mein Jahresabo abgeschlossen hatte, ging die Zeitung nach drei Monaten vom Netz. Das Geld gabs nicht zurück, es war nicht mehr da...

Zusätzlich bekommt ihr von Euren Sponsoren ja auch Werbegelder, die werden vielleicht nicht mehr so üppig sein, wenn die Seite nur einem erlauchten (=zahlenden) Kreis zur Verfügung steht. Denn wo weniger Klicks, da auch weniger Geld...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 16. Dezember 2009, 09:34:34
Also nur mal zur Beruhigung: Wir haben bisher nicht einmal diskutiert, dass wir auch nur irgendwas kostenpflichtig machen würden wollen.

Zur Werbung: Es ist schon so, dass das Geld hier wirklich von Sponsoren gezahlt wird, die eher die Sache "hafo" unterstützen. Wenn es wirklich darum ginge Werbung vergüten zu wollen, dann würden wir damit nicht weit kommen ...
Deshalb auch nochmal zu Weihnachten ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: hbo am 16. Dezember 2009, 11:29:13
Also nur mal zur Beruhigung: Wir haben bisher nicht einmal diskutiert, dass wir auch nur irgendwas kostenpflichtig machen würden wollen.

Zur Werbung: Es ist schon so, dass das Geld hier wirklich von Sponsoren gezahlt wird, die eher die Sache "hafo" unterstützen. Wenn es wirklich darum ginge Werbung vergüten zu wollen, dann würden wir damit nicht weit kommen ...
Deshalb auch nochmal zu Weihnachten ein großes Dankeschön an unsere Sponsoren.
Und Euch zu Weihnachten ein großes Lob für Eure Arbeit!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 16. Dezember 2009, 11:35:03
Danke, Hbo!  ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: garrincha am 22. Dezember 2009, 00:45:36
Abendblatt kostenpflichtig?
Mal abgesehen davon, dass ich ein Abo habe. Man kann online immer noch alle Artikel lesen. Einfach die Adresse des Artikels kopieren und bei Google einfügen. Dann auf den Link klicken, et voilà!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: garrincha am 22. Dezember 2009, 01:03:25
Auch von mir ein Lob für eure Arbeit. Macht weiter so. Frohe Weihnachten und schöne Feiertage an die Hafo Community.
P.S. Ich würde mir im nächsten Jahr weniger Schiedsrichterbeurteilungen wünschen. Es macht keinen Sinn sich über Sachen aufzuregen,  auf die man keinen Einfluss hat. Sag ich jedenfalls meinen Kids, und damit fahren wir gut.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. Dezember 2009, 17:22:04
Frohe Weihnachten und schöne Feiertage an die Hafo Community.

(http://www.web-smilie.de/smilies/weihnachten/xpb_danke.gif)

Dem kann ich mich nur anschließen!


Happy X-Mas!  

(http://www.web-smilie.de/smilies/weihnachten/weihnachten18.gif)  (http://www.web-smilie.de/smilies/weihnachten/weihnachten09.gif)  (http://www.web-smilie.de/smilies/weihnachten/weihnachten12.gif)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 08. Januar 2010, 09:34:34
"Die Oberliga ist die traurigste Liga Deutschlands", findet der Coach von Bergedorf 85, Manfred Nitschke in der TAZ von heute :

http://www.taz.de/regional/nord/hamburg/artikel/?dig=2010%2F01%2F08%2Fa0042&cHash=62548a125c
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 08. Januar 2010, 10:42:15
"Die Oberliga ist die traurigste Liga Deutschlands", findet der Coach von Bergedorf 85, Manfred Nitschke in der TAZ von heute :

http://www.taz.de/regional/nord/hamburg/artikel/?dig=2010%2F01%2F08%2Fa0042&cHash=62548a125c


Danke für den Link.  Herrn Sandrock kann man nur "beglückwünschen". Er war es ja auch, der im TV-Beitrag seinerzeit ordentlich auf die Pauke schlug...:



Heute lief der Bericht nun im WDR.  

http://www.sportschau.de/sp/fussball/news200910/26/inside_amateure_kein_aufstieg.jsp

Der Helmut Sandrock vom DFB lebt wohl in seiner eigenen Welt...Unfassbar arrogant.
(Zitat: Beim zuständigen DFB-Direktor Helmut Sandrock herrscht derweil Gelassenheit: "Wir sind überhaupt nicht unglücklich, dass Vereine, die sich sportlich qualifizieren an der ein oder anderen Stelle nicht in die nächste Liga aufsteigen wollen. Das hat es immer gegeben und wird es immer geben." )

Insgesamt gut gemachter Bericht mit Vicky & Altona. Auch Oggersheim wurde erwähnt (da kam ja wegen des Rückzugs Eugen Helmel zurück nach HH).
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 08. Januar 2010, 10:49:09
Zitat
"Dass sich Vereine sportlich qualifizieren, aber nicht in die nächsthöhere Klasse aufsteigen können, hat es immer gegeben", lautet der lapidare Kommentar von DFB-Direktor Helmut Sandrock.

Zitat
"Wir sind nicht für die Wirtschaftlichkeit der Vereine zuständig", wischt Sandrock jegliche Verantwortung des DFB vom Tisch.


es ist doch immer wieder schön, dass sich die verbandsspitze(n) für die belange derer interessieren, einsetzen und kämpfen, für die sie in ihr amt gehoben wurden - in zeifel sogar von diesen bezahlt werden. aber das sandröckchen will wahrscheinlich nur seine kompetenzen überschreiten als "3.liga"-direktor...  ???  die vereine weiter unten sind da natürlich nur beiwerk. naja, zumindest ist sandrock einer, der in dieser liga wirklich drittklassig ist.

p.s. indes ist der zeitpunkt des artikels sehr frag- zumindest unglaubwürdig.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Matthias am 08. Januar 2010, 12:02:32
p.s. indes ist der zeitpunkt des artikels sehr frag- zumindest unglaubwürdig.

Habe den Artikel vorhin in der U-Bahn gelesen und gleich gedacht: Was ist denn das für ein lauwarme Suppe? Natürlich stimme ich inhaltlich überein, aber  von einem größeren TAZ-Artikel hätte ich mir doch mehr Substanz erhofft: Darin ist ja, außer von Nitschke, nicht ein einziger O-Ton oder sonstwas enthalten, was nicht schon längst woanders wiedergegeben wurde. Außerdem halte ich die Darstellung, dass Bergedorf für die Idee Regionalliga "an die finanziellen Grenzen ging" und "klein beigeben" musste für falsch. Oder glaubt jemand ernsthaft, dass Bergedorfs "Regionalligaambitionen" im letzten Jahr einen anderen Grund hatten als die Talente bei Laune zu halten?

Aber naja, wenigstens hat das Thema ein wenig mehr Öffentlichkeit bekommen...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: hbo am 08. Januar 2010, 13:23:58
p.s. indes ist der zeitpunkt des artikels sehr frag- zumindest unglaubwürdig.

Habe den Artikel vorhin in der U-Bahn gelesen und gleich gedacht: Was ist denn das für ein lauwarme Suppe? Natürlich stimme ich inhaltlich überein, aber  von einem größeren TAZ-Artikel hätte ich mir doch mehr Substanz erhofft: Darin ist ja, außer von Nitschke, nicht ein einziger O-Ton oder sonstwas enthalten, was nicht schon längst woanders wiedergegeben wurde. Außerdem halte ich die Darstellung, dass Bergedorf für die Idee Regionalliga "an die finanziellen Grenzen ging" und "klein beigeben" musste für falsch. Oder glaubt jemand ernsthaft, dass Bergedorfs "Regionalligaambitionen" im letzten Jahr einen anderen Grund hatten als die Talente bei Laune zu halten?

Aber naja, wenigstens hat das Thema ein wenig mehr Öffentlichkeit bekommen...

Da gebe ich Dir Recht, ist wirklich kalter Kaffee. Und das Zitat von Nitschke kann ich auch nicht nachvollziehen. So traurig finde ich die Oberliga nun wahrlich nicht.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: otzenpunk am 08. Januar 2010, 18:49:38
So traurig finde ich die Oberliga nun wahrlich nicht.
Doch, in Hamburg definitiv. Andere Gegenden Deutschlands haben wenigstens richtige Oberligen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 08. Januar 2010, 20:00:23
Zitat
Andere Gegenden Deutschlands haben wenigstens richtige Oberligen.

da sind die vereine aber auch besser aufgestellt. und damit meine ich vorrangig die vorstände und nicht die wirtschaftlichen lagen. insofern sollte insbesondere aus der AFC-ecke gespart werden mit ansprüchen nach höherem, wenn die führung bestensfalls kreisklassen-niveau besitzt bzw. sich von der direkten konkurrenz "be- / verraten" lassen muss...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: otzenpunk am 08. Januar 2010, 20:15:29
Ich weiß nicht, was das eine mit dem anderen zu tun haben soll. Du kannst doch nicht wirklich behaupten, dass die "Oberliga Hamburg" was Attraktivität und Niveau angeht in irgendeiner Weise vergleichbar mit der NRW-Liga, der Bayernliga oder der (kommenden eingleisigen) Oberliga Niedersachsen wäre. Dass damals die Oberliga Nord abgeschafft wurde, war einfach eine erbärmliche Entscheidung, und dass es in Hamburg (und Schleswig-Holstein, und Bremen) über Jahre hinweg keinen Aufstiegskampf geben wird, ist eine direkte – und von allen denkfähigen Leuten vorhergesehene – Folge davon.

Dass man in Altona keinen Erfolg damit hatte, dieser Trostlosigkeit noch im letzten Moment von der Schippe zu springen, ist tragisch. Aber bei allen Fehlern die gemacht wurden hatten die Verantwortlichen wenigstens den Mut es zu probieren, wofür sie jetzt leider bitter bezahlen müssen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 08. Januar 2010, 21:56:02
Zitat
Ich weiß nicht, was das eine mit dem anderen zu tun haben soll.

ich will nicht verhehlen, dass da ein wenig polemik in meinen zeilen steckt, aber wortspieler-mund tut wahrheit kund. du kannst doch nicht auf ein "system" schimpfen, wenn du selbst nicht ansatzweise in der lage und/oder kompetent bist, dieses zu erreichen. oder plakativer: wenn du als abwehrspieler jeden pass ins seitenaus haust, kannst du auch nicht mit dem "10er" meckern, weil seine pässe in spitze nicht verwertet werden...! die zahlreichen profilneurotischen akteure (vorstände, manager, sponsoren, ... ) in und um HH sind das schlechteste beispiel hierfür.

natürlich ist das z.b. in NRW ein ganz anderer schnack als bei "uns", aber das (fußball-)proletariat im pott oder aber auch die bonzen in bayern oder die neureichen niedersachsen bringen halt ganz andere vorausetzungen gegenüber den hilflosen hamburgern / holsteinern mit, um "großen" fußball zu spielen...! in (fast) allen bereichen mit ausnahme ihrer "visionen"!

das größte problem ist in meinen augen dieses heck-meck des letzten jahrzehnts mit 827mio änderungen. wenn eines im fußball erfolg bringt, dann ist es kontinuität. das fängt im kleinen (mannschaften / vereine) an und hört beim großen (landes- / regionalverbände) auf.

hinweis in eigener sache: mir bleibt leider zu wenig zeit, selbst regelmäßig oberliga-fussi zu gucken, um wirklich qualitäts-vergleiche ziehen zu können, zumal mir die vergleichsmöglichkeiten zu den anderen oberligen de facto fehlen, aber grundsätzlich schaue ich mir persönlich ohnehin lieber lokale duelle in der LL oder OL an, wo ich den ein oder anderen spieler kenne, als dass ich mir bergedorf vs. holstein kiel II angucken müsste. aber das ist meine persönliche präferenz, die nicht jeder hinz & otz teilen muss...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: otzenpunk am 08. Januar 2010, 22:26:01
du kannst doch nicht auf ein "system" schimpfen, wenn du selbst nicht ansatzweise in der lage und/oder kompetent bist, dieses zu erreichen.
Also zuerst einmal lebe ich in einem (relativ) freien Land und kann im Rahmen der grundgesetzlich gewährten freien Meinungsäußerung schimpfen auf was ich will.

Und zweitens hat der AFC im vergangenen Jahrzehnt quasi durchgängig in den jeweils existierenden Oberligen durchaus erfolgreich mitgespielt.
hinweis in eigener sache: mir bleibt leider zu wenig zeit, selbst regelmäßig oberliga-fussi zu gucken, um wirklich qualitäts-vergleiche ziehen zu können, zumal mir die vergleichsmöglichkeiten zu den anderen oberligen de facto fehlen, aber grundsätzlich schaue ich mir persönlich ohnehin lieber lokale duelle in der LL oder OL an, wo ich den ein oder anderen spieler kenne, als dass ich mir bergedorf vs. holstein kiel II angucken müsste. aber das ist meine persönliche präferenz, die nicht jeder hinz & otz teilen muss...
Eben. Ich bin halt gerne nach Meppen, Emden, Oldenburg usw. gefahren. (Was ja nicht ausschließt, sich auch beizeiten ein paar spannende Derbys auf Lokalebene anzusehen.) Diese angemessene Zwischenebene zwischen professionellem Fußball auf DFB-Ebene und lokalen Ligen ist in unseren Breiten leider mutwillig weggeschossen worden, bloß weil ein paar Herren meinten, ein paar Spiele im Jahr gegen Mannschaften wie Altona, Bergedorf, Vicky oder St.Pauli II würden ihnen in ihrer Stadtliga ein paar mehr Einnahmen generieren.

Darunter leiden müssen nicht nur Vereine wie die genannten oder auch Norderstedt, von denen sich durchaus 3-4 dauerhaft in so einer Liga halten könnten, sondern auch unsere ambitionierten Hamburger Fußballer, denen abseits der Jugendleistungszentren der Profivereine jeglicher Aufstieg verwehrt wird, ohne einen Wohnortwechsel durchzuführen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 09. Januar 2010, 12:42:43
aber otzenpunk,

so wie du hier selbstverständlich deine freie meinung äussern darfs, dürfen auch alle vereine ihre eigene politik tragen und verfolgen. was wortspieler meinte ist, dass es positiv verrückte in NRW, bayern etc. gibt die weit mehr bereit sind in ihren provinzialen fussball zu investieren (nicht nur geld, auch zeit nd arbeit) als es die hiesigen tun. das ist kein vorwurf an barthel & co. sondern einfach eine tatsache. du kannst es als einzelner mäzen nicht schaffen, du brauchst ein schlagkräftiges team, aber da kommen sich die profilneurosen meistens in die quere.

ich halte die hh oberliga auch nicht für armselig, jedoch im bundesweiten vergleich für qualitativ schlecht. wir haben hier halt keine einwohnerdichte von 15 mio. das ist ein fakt.

diesen obervogel vom dfb würde ich am liebsten den pinökel abreissen für seine kommentare...

francis albert
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 24. Februar 2010, 17:07:49
Als Nicht-Bild-Leser: Was steht denn heute da Wildes drin ("Tatort Fußballplatz")?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 24. Februar 2010, 17:09:39
...der HFV jedenfalls sieht sich zu folgender "Gegendarstellung" veranlasst:


Stellungnahme des HFV zum heutigen Artikel in der Bild Hamburg
       

Mit Entsetzen haben wir den Artikel „Tatort Fußballplatz“, der heute in der Bild Hamburg erschienen ist, gelesen.
Dieser Artikel stellt den Hamburger Amateurfußball in ein völlig falsches Licht. Mit der Überschrift „Bei Jugend- und Amateurspielen ist Gewalt an der Tagesordnung“ suggeriert der Redakteur den Lesern, dass gewalttätige Auseinandersetzungen der Normalfall sind. Das Benutzen von Begriffen wie „Krieg“ und „Gewaltexzesse“ gehört schon gar nicht in diesen Zusammenhang und hat mit der Wirklichkeit nichts zu tun.

Fakt ist, dass über 99% aller rund 60.000 Spiele im Jahr im Hamburger Amateurfußball problemlos über die Bühne gehen. Da in besagtem Artikel ein Zeitraum von fast zwei Jahren beleuchtet wird, gibt es bei 43 Fällen lediglich in  0,04 % aller Spiele besondere Vorkommnisse. Die Schlussfolgerung des Redakteurs aus dieser Tatsache („Am Wochenende herrscht auf Hamburgs Fußballplätzen Krieg. Spieltag für Spieltag fließen in den unteren Klassen die Fäuste, häufig fließt Blut!“) ist eine unhaltbare Diffamierung derjenigen, die den Sport ausüben und derjenigen, die ihn organisieren.

Millionen von Menschen engagieren sich in Deutschland ehrenamtlich, eine Vielzahl von ihnen in Sportvereinen. Sie fungieren als Trainer oder Schiedsrichter, sorgen für Vereinsheime, Plätze sowie Ausrüstung und erhalten durch ihr unentgeltliches Engagement eine lebendige Vereinsstruktur. Auch Fußball-Klubs können ihrer hohen gesellschaftspolitischen Bedeutung nur dann gerecht werden, wenn die Zukunft des Ehrenamtes erfolgreich gestaltet werden kann. Der Fußball ermöglicht Menschen unterschiedlicher sozialer oder ethnischer Herkunft durch die Leidenschaft zum Sport zusammen zu wachsen, da er anerkanntermaßen die höchste Durchdringungskraft in alle Schichten der Gesellschaft besitzt. Allein in Hamburg engagieren sich ca. 6.000 Personen im Schnitt 5 Stunden pro Woche für den Fußball und damit für das Gemeinwohl. Die großartigen integrativen und sozialen Leistungen dieser aktiven ehrenamtlichen Mitarbeiter werden mit diesem unsachlichen Artikel torpediert.


Zum besseren Verständnis ein Auszug aus einem Interview mit HFV-Präsident Dirk Fischer (erschienen in der HFV-Info 23-09) zu diesem Themenkomplex.

Haben wir auf Hamburgs Fußball-Plätzen ein Gewaltproblem?
HFV-Präsident Dirk Fischer: Diese Frage ist generell mit „Nein“ zu beantworten. Bedauerliche Einzelfälle nehmen wir sehr ernst. Wir handeln sofort und konsequent, damit unser schöner Sport nicht durch das Fehlverhalten Einzelner belastet wird.
Eines möchte ich an dieser Stelle aber auch einmal los werden: Immer noch ist es so, dass weit über  99% aller jährlich ca. 60.000 Spiele auf dem Feld und in der Halle im Hamburger Fußball-Verband problemlos über die Bühne gehen und der Spaß am schönen Fußballsport im Mittelpunkt steht. Trotzdem ist natürlich jede Gewalttätigkeit eine zuviel und wir sind uns der Verantwortung für Mannschaften, Schiedsrichter und Zuschauer bewusst, die einfach „nur“ Fußball spielen und erleben wollen!

Stichwort Gewaltprävention. Wo setzt der HFV da die Schwerpunkte?
Dirk Fischer: Es gibt es eine ganze Reihe von Maßnahmen: Die „Coolness-Tage“ für Jugendliche und jetzt auch für Erwachsene. Hier können sich bestrafte Spieler weiterentwickeln und rehabilitieren. Im Zuge der Prävention werden diese „Coolness-Tage“ mit HFV-Unterstützung auch in den Vereinen durchgeführt, damit erst gar nicht etwas passiert. In der Reihe „HFV vor Ort“ werden verschiedene Schulungsmodelle wie z.B. „Vorbildlich Cool“ angeboten. In den Lehrgängen für Trainer, Betreuer und Schiedsrichter steht immer das Thema Gewaltprävention mit auf dem Lehrplan. Gerade Trainer und Betreuer haben eine besonders wichtige Verantwortung  in der Führung ihrer Mannschaften.

Was gibt es sonst für Möglichkeiten?
Dirk Fischer: Unser Strafenkatalog bietet viele Reaktionsmöglichkeiten. So kann es auch Sperren, Punkteabzug und im schlimmsten Fall sogar den Entzug der Spielerlaubnis für einen Verein geben.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Baddie am 25. Februar 2010, 15:12:01
Springer-Presse...  ::)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Trotsche war bei der EM am 25. Februar 2010, 17:04:35
Dämlicher Beitrag Baddie,

denn auch das Abendblatt (und dazu gehört natürlich auch das Sonderheft für den Amateurfußball welches stets viel Lob bekommt) oder die Welt gehören wie dutzende andere Blätter auch zur Springer-Presse.

"Typisch Bild, keine Ahnung vom Amateurfußball, aber die dicken Enthüllungsgeschichten raushauen", hätte als Beitrag wohl besser gepasst.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 05. März 2010, 15:19:12
Am Sonntag lohnt sich  der Kauf der  WELT AM SONNTAG:  Es gibt einen Bericht über den TSV Buchholz 08!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 07. März 2010, 10:51:29
Am Sonntag lohnt sich  der Kauf der  WELT AM SONNTAG:  Es gibt einen Bericht über den TSV Buchholz 08!

Heute im Hamburg-Teil der WamS (Seite 11): Die höflichen Herren von Buchholz 08
Sehr schöner Bericht über die fairen Kicker vom TSV (viermal in Folge Fair-Play-Sieger). Und ein cooles Foto von einem kickenden Trainer... 8) :)


Ein Loblied auf den fairen Umgang miteinander ("der Schiedsrichter hat das Recht, Dinge anders wahrzunehmen"). Interessant aber vor allem auch diese Aussage: "Wir wollen in näherer Zunkunft Hamburger Meister werden" ! Na also!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: atze08 am 07. März 2010, 15:11:01
 ;) Sponsoren meldet Euch,denn der Spielführer spricht vom "ärmlichen Verein",somit kann 08 nie aufsteigen.Hilfe  tut Not,wer wirft den ersten
Rettungsanker? ::)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: kaydy am 17. März 2010, 15:42:34
http://www.zeit.de/sport/fussball/2010-03/schiedsrichter-hamburg-skandal-amateurfussball?page=1

ein durch aus interesanter Bericht über den wichtigsten Mann des Spiels:

"Schiedsrichter im Amateurfußball
Von der Lust am Pfeifen

Der Skandal um sexuelle Belästigung, fragwürdige Karrierewege und dennoch: Was Menschen dieser Tage antreibt, als Schiedsrichter auf den Platz zu treten. Von O. Fritsch"
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Olli am 22. März 2010, 00:06:57
In der März-Ausgabe des berühmten englischen Fanzines (und vor allem - einem der ersten world wide!!!) When Saturday Comes (WSC), erschien ein Bericht über Hamm United.
Hab mir echt verwundert die Augen gerieben, als ich unschuldig wie ne Braut das Heft bei der Presse am Hbf mal durchgeblättert hab. Ob sie nur wegen des Spitznamens über Hamm Utd. berichtet haben....
Frage mich, wie die beim WSC darauf gekommen sind. Any ideas?
Hier der Beweis: http://www.wsc.co.uk/component/page,shop.product_details/flypage,shop.flypage/product_id,159/category_id,8/manufacturer_id,0/option,com_virtuemart/Itemid,67/
Übrigens sollte man sich das Heft hier in Deutschland nicht kaufen, sondern wirklich nur schiedlich firiedlich durchblättern - für das Ding wollen sie um die 7 Euro!!! Wenn, dann in UK kaufen. Denn das Ding lohnt sich wirklich
Früher hatte WSC mal einen Laden am Charing Cross. Leider closed down now
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 30. März 2010, 16:58:01
Ist es schon jemanden aufgefallen? Thomas Meggle steht nicht mehr im FH-Impressum....

http://www.fussballhamburg.de/impressum.htm

Nachtigall?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 31. März 2010, 11:55:04
Welche Nachtigall willst Du denn da trapsen hören? Was im Impressum steht ist das eine, was im Handelsregister hinterlegt ist, etwas anderes.

Nur um irgendwelchen Unkenrufen entgegen zu wirken. Nein, fußball HAMBURG ist nicht pleite und wir werden auch weiter erscheinen, alles andere ist totaler Schwachsinn, der aus irgendwelchen dubiosen Kreisen lanciert wird.

Im Übrigen ist die Homepage schon seit Monate so...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 06. April 2010, 19:31:23
Neue Internetseite des Hamburger Fußball-Verbandes

www.hfv.de - eine neue Seite mit alter Adresse. Völlig neu gestylt wurde die Internetseite des Hamburger Fußball-Verbandes. „Die Zugriffszahlen auf unsere Homepage werden immer höher. Die aktuelle Berichterstattung und viele Fotos kommen bei den Benutzern gut an. Jetzt haben wir in Zusammenarbeit mit der Firma MKD in Bad Oldesloe die gesamte Seite noch übersichtlicher und userfreundlicher gestaltet“, meinte der IT-Verantwortliche des HFV, Jörg Timmermann. Unter www.hfv.de finden Sie alles rund um den Fußball in Hamburg. So gibt es wöchentlich die HFV-Info als PDF zum Download. Wer regelmäßige News vom HFV als E-Mail erhalten möchte, kann sich für den E-Mail-Newsletter unter www.hfv.de eintragen. Dazu gibt es alles Wissenswerte aus den Bereichen Spielbetrieb, Ausbildung, Talentförderung, Service, Freizeit- und Breitensport, Soziales und den HFV.

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 14. April 2010, 11:27:53
Neben  "Kevin H." ist in dem Artikel auch noch "Konstantin F." genannt...gab es da nicht mal einen Spieler (Constantin F.), der vor ca. 4-5 Jahren noch bei Altona, Lurup, Cordi und Vicky kickte (und zu der Zeit wohl auch im Knast saß)?!!


http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article1456872/Die-Hamburger-Kokain-Bande-Ein-Ex-Fussball-Profi-gehoert-dazu.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 13. Mai 2010, 19:13:06
Morgen - am 14. Mai 2010 - erscheint die neue Ausgabe No. 15 des Fußballmagazins nordvier!

Zum Inhalt des Heftes: Die neue Ausgabe wird nach Hamburg zu Cordi schauen. Wie sieht es ein Jahr nach Verlassen des Gehölz' bei den Rot-Schwarzen aus?  Hinweis: Cordi auf der Titelseite !

www.nordvier.de  


Außerdem im Heft: Blick auf einige Mannschaften, die um die Relegation zur eingleisigen Oberliga Niedersachsen kämpfen, auf den krisengeschüttelten FC Bremerhaven und vieles mehr. Zudem liegt dem Heft die 24-seitigen FussiFreunde bei.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 17. Mai 2010, 21:34:35
Fußball-"Lektüre" im weiteren Sinne:

Sammelt jemand von Euch auch Panini-Bilder   WM 2010? Stehe als Tauschpartner zur Verfügung, bitte gerne per PM melden...! (Habe ca. 250 Doppelte; mir selbst fehlen noch 80 Stück)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 17. Mai 2010, 22:57:46
Fußball-"Lektüre" im weiteren Sinne:

Sammelt jemand von Euch auch Panini-Bilder   WM 2010? Stehe als Tauschpartner zur Verfügung, bitte gerne per PM melden...! (Habe ca. 250 Doppelte; mir selbst fehlen noch 80 Stück)

Ich habe die komische Angewohnheit bei der nächtlichen Rast an der Tanke - wenn die Taxifahrt mal wieder zu lange dauert - immer ein paar Packungen zu kaufen... Steckst nicht drin!
Samstag Nacht war der silberne Rolfes z.B. hoch gehandelt. Dafür hätte ich locker 2-12 ghanaische Boatengs bekommen können...
Ich gucke morgen mal in allen möglichen Jacken- und Hosentaschen was so überlebt hat. Bekommst sie auch geschenkt, es sei denn du hast einen Fehldruck von Wiese als türkischer Nationalkeeper...  :-X
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: frankytushh am 18. Mai 2010, 07:59:43
Fußball-"Lektüre" im weiteren Sinne:

Sammelt jemand von Euch auch Panini-Bilder   WM 2010? Stehe als Tauschpartner zur Verfügung, bitte gerne per PM melden...! (Habe ca. 250 Doppelte; mir selbst fehlen noch 80 Stück)

PM ist raus...

Obwohl, solch ein  Tausch-Event hätte doch auch was, wer Lust hat, kommt vorbei, sagen wir,
Freitag, 28.05.2010
Ort: Gesundbrunnen
Uhr: 21:15 - vorher darf ich die Anlage nicht betreten... :P
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Olli am 28. Mai 2010, 22:33:31
Für Eilbek-Andi und alle Paninibildchen (ex)-Sammler :-)
Herr Ahlers und Udo aus Steffis Schlemmerbistro sammeln nämlich auch. Nur auf eine etwas andere Art....
http://www.podcast.de/episode/1611891/26.05.2010_-_Sammelbildchen
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 29. Mai 2010, 00:31:23
hatte heute morgen einen fehldruck in der tüte. echter sammlerwert...?!

(http://www.volee.ch/unterhaltung/files/savepics/939e76c5a22e1c30df2a9c0951017dc4.png)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 29. Mai 2010, 00:44:07
@Wortspieler: Tausche das Bild gegen 3x W. Rooney.  Must have !  ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 29. Mai 2010, 20:42:32
liege ahnngslos im bett, ahne nicht böses, gucke die deutsche nationalmannschaft und bekomme erst einen schock  :o und meine frau einen lachkrampf...sie gluckert immer noch...wortspieler, es gibt geschätzte 1000 spieler aus OL und LL .... wieso..warum....ich bin noch irretiert...aber nehme den fehldruck auch gerne, denn ich habe nie für brasilien gespielt.... ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 29. Mai 2010, 21:16:01
Zitat
liege ahnngslos im bett, ahne nicht böses, gucke die deutsche nationalmannschaft und bekomme erst einen schock   und meine frau einen lachkrampf...sie gluckert immer noch...wortspieler, es gibt geschätzte 1000 spieler aus OL und LL .... wieso..warum....ich bin noch irretiert...aber nehme den fehldruck auch gerne, denn ich habe nie für brasilien gespielt....

aber keiner der tausend grinst so schön von einem ohr zum anderen...   :P


p.s. holland (stichwort: t-shirts) wollte ich dir nicht antun...!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 30. Mai 2010, 22:34:48
danke.....trotzdem hirsch...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: kaydy am 01. Juni 2010, 16:32:00
abendblatt:" Bei uns im werden heute fleißig Panini-Sticker getauscht! Eine Aktion der Sport Bild. Habt ihr auch noch ein paar doppelte Bildchen? Dann herkommen und mitmachen. Getauscht wird bis 20 Uhr im Innenhof der Axel Springer AG, Kaiser-Wilhelm-Str. 20."
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 16. Juni 2010, 22:15:49
Ist es schon jemanden aufgefallen? Thomas Meggle steht nicht mehr im FH-Impressum....

http://www.fussballhamburg.de/impressum.htm

Nachtigall?

Die Internetseite von fussballhamburg ist nicht mehr erreichbar....
Stefan Kohfahl ist kein Chefredakteur mehr...



Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Alex am 24. Juni 2010, 10:46:31
In der neuen Ausgabe "11 Freunde" ist ein mehrseitiger Artikel über die Amateurfußballzeitungen dieses Landes!

LBN
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Peter Strahl am 29. Juni 2010, 00:24:44
 

Fußball-Kultur am Hamburger Baumwall:
G+J übernimmt Mehrheit an "11 Freunde"

Am Hamburger Baumwall zieht Fußball-Kultur ein: Gruner + Jahr hat mit 51% die Mehrheit der Anteile an der 11 Freunde GmbH & Co KG übernommen, in der das Fußball-Magazin "11 Freunde" erscheint. Der bisherige Chefredakteur Philipp Köster wird zusammen mit Nils Oberschelp von G+J Geschäftsführer der 11 Freunde Gesellschaft.

Quelle: Kress-Express
 
 
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 29. Juni 2010, 09:08:56
In der neuen Ausgabe "11 Freunde" ist ein mehrseitiger Artikel über die Amateurfußballzeitungen dieses Landes!

LBN

Danke für den Hinweis, habe mir deshalb heute gleich mal "11Freunde" geholt (sonst nicht gerade meine bevorzugte Lektüre).

"Fussi Freunde" wird erwähnt (hat in Köln Nachahmer gefunden und soll auch bald als "Fussi Freunde Deutschland" herauskommen!) und insbesondere das Spiel BU-Vicky, wo die "Lokalredakteure per Handy vernetzt" sind und von allen Spielstätten berichten... 8)   Außerdem im Artikel (Zitat): "...eine Ultra-Gruppe, die nicht größer ist, als die Riege der Ersatzspieler, treibt den SC Victoria mit Dauersupport zur Meisterschaft..."    Gruß an Nord-Kaos!  ;)

Außerdem wird "Hartplatzhelden" (Oliver Fritsch = Trainer SV Blankenese) nochmal mit seiner anhängigen BGH-Revision erwähnt und das eben überall in Deutschland Liebhaber des Amateurfußballs eine "Marktlücke" entdeckt haben.

Auch die wöchentlichen Auflagenzahlen werden (endlich mal) genannt:

Sport Mikrofon: 7.500
Fussball Hamburg: 6.500
Fussi Freunde (kostenlos): 7.500
Nord Sport (Neumünster): 7.000

Gut gemachter Artikel! Die 3,90 Euro für "11Freunde" kann man mal investieren.


Edit: Auf Seite 18 des Heftes habe ich wieder was gelernt:   Es gibt die Hamburger Rheinbrücken! Der FC Fulham hat ein T-Shirt auf dem Markt gebracht und laut "11Freunde" (Zitat): ..."da der Austragungsort Hamburg reich an architektonischen Schönheiten ist (Michel, Dom & Rheinbrücken) wurden zwei von ihnen auf T-Shirts feilgeboten..."   Dafür dann gleich mal Note 6....

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 29. Juni 2010, 13:07:14
Zitat
..."da der Austragungsort Hamburg reich an architektonischen Schönheiten ist (Michel, Dom & Rheinbrücken) wurden zwei von ihnen auf T-Shirts feilgeboten..." Dafür dann gleich mal Note 6....

naja, mir gefällt die beinahe fertig gestellte rheinphilharmonie auch besser, aber das ist halt geschmackssache. dass der rheintunnel jedoch nicht erwähnt wird, erstaunt mich schon, ist er doch das nadelöhr der A8 nach/von osteuropa. ich denke, dass in einer "fussi"-zeitung aber durchaus auf den hamburger ehrennationalspieler giovanne rheiner hätte eingegangen werden müsen...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Kev1895 am 29. Juni 2010, 14:18:51
In der neuen Ausgabe "11 Freunde" ist ein mehrseitiger Artikel über die Amateurfußballzeitungen dieses Landes!

LBN
Außerdem im Artikel (Zitat): "...eine Ultra-Gruppe, die nicht größer ist, als die Riege der Ersatzspieler, treibt den SC Victoria mit Dauersupport zur Meisterschaft..."    Gruß an Nord-Kaos!  ;)

Danke für den Hinweis, auch wenn es "Nordkaos" heißt, aber wir wollen ja nicht päpstlicher sein als der Papst... ;)

Davon ab stimmt das gar nicht. 1-2 mehr als die Ersatzspieler sind wir dann doch noch... 8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 13. Juli 2010, 10:14:55
In dieser Saison wird es ja leider kein Sonderheft HH- Abendblatt geben.

Hat jemand ne Mail Adresse für mich, an die ich mein Unverständnis, Unmut, ..... senden kann?. DANKE !!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 13. Juli 2010, 10:18:33

Hat jemand ne Mail Adresse für mich, an die ich mein Unverständnis, Unmut, ..... senden kann?. DANKE !!


Alles sehr traurig.  Der "Sport"-Chef Peter Wenig (Nomen est Omen) hat dort seit seinem Amtsantritt ganze Arbeit geleistet... (angefangen mit diversen Personalentscheidungen, "Umstrukturierung" der Amateurseite im HA bis hin zur aktuellen Einstellung des seit vielen Jahren sehr erfolgreichen Sonderheftes)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Marjorie am 13. Juli 2010, 10:26:39
Aus meiner Sicht hilft da nur direkt eine Beschwerde an den Verlagschef "Claus Strunz".
Der Sportchef ist ja sicher davon überzeugt, dass er das Richtige macht ...

Skandal so etwas!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: ersteralles am 13. Juli 2010, 10:30:01
In dieser Saison wird es ja leider kein Sonderheft HH- Abendblatt geben.

Unfaßbar !!!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 13. Juli 2010, 10:35:46
Es wird übrigens nicht nur kein Abendblatt-Sonderheft geben, sondern eben auch keines eines anderen Verlages.

Ich glaube auch, dass man seine Meinung ruhig kundtun sollte ... wenn das niemand macht, dann vermisst das Heft ja auch niemand.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: kaydy am 13. Juli 2010, 10:52:05
In dieser Saison wird es ja leider kein Sonderheft HH- Abendblatt geben.

Das kann es doch echt nicht sein!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 13. Juli 2010, 11:04:35

Ich glaube auch, dass man seine Meinung ruhig kundtun sollte ... wenn das niemand macht, dann vermisst das Heft ja auch niemand.


Richtig.    Schreibt alle eine E-Mail an   briefe (at) abendblatt.de
Betreff: Sportredaktion w/Fußball in Hamburg (Sonderheft Hamburger Amateurfußball)

Hilft zwar nicht, aber wenn wenigstens 100 Leute schreiben, ist das ja mal ein Feedback.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Faultier am 13. Juli 2010, 11:43:30
Das ist eindeutig der schlechteste Witz seit langem, nach der Kürzung der Amateurseite am Montag fällt nun auch noch das geilste Saisonvorschauheft Deutschlands weg  :'(. Scheiß Abendblatt. Die Sportseiten dieser Zeitung haben im letzten Jahr schon deutlich an Qualität verloren bzw. hatte ich häufig das Gefühl den Sportteil einer deutschlandweiten Zeitung zu lesen und nicht den einer Hamburger. Kein Wunder dass der Amateurfussball immer mehr kränkelt bei soviel ignorranz und desinteresse.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Theofilos am 13. Juli 2010, 12:26:21
Wie kein Sonderheft ??? Überhaupt keins ??? Das ist ja hoffentlich ein schlechter Scherz. So schlecht können die Verkaufszahlen doch gar nicht gewesen sein...
Verstehe das wer will... ??? ??? ???
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: SchorleUno am 13. Juli 2010, 13:40:45
War wohl trotz aller Verkaufserlöse nicht kostendeckend. Stichwort Anzeigenrückgang.. :-\
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: SchorleUno am 13. Juli 2010, 14:14:23
Wird es vom Spomi also auch kein Sonderheft geben?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 13. Juli 2010, 14:25:16
Zitat
Wird es vom Spomi also auch kein Sonderheft geben?

korrekt analysiert, SherlockUno   :P
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Quagga am 15. Juli 2010, 19:48:05
Das Hamburger Abendblatt beantwortete
die Mail,danke fuer Ihr Interesse,aber massive Verluste
zwangen uns dazu das Heft nicht mehr aufzulegen
und einzustellen.

Ich habe heute einen freundlichen Anruf vom Abendblatt erhalten.

Kernaussage:
Sportredaktion wollte, aber der Verlag nicht, weil defizitär (im fünfstelligen Bereich, sämtliche Ausgaben).

Auch wenn „nur“ ca 10.000 Exemplare verkauft wurden, hätte die Redaktion das gerne (auch aus Imagegründen) weitergemacht,
der Verlag sagte aber „ In der heutigen Zeit könne man es sich nicht leisten!“
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: otzenpunk am 16. Juli 2010, 03:36:27
Hat jemand mal drüber nachgedacht, ein Wiki o.ä. aufzumachen und das in eigene Hände zu nehmen?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Faultier am 16. Juli 2010, 08:26:01
Hat jemand mal drüber nachgedacht, ein Wiki o.ä. aufzumachen und das in eigene Hände zu nehmen?

Ich meine mich zu entsinnen auf der anderen bekannten Amateur Seite (irgendwas mit nord und sport oder so ähnlich  ;) )gelesen zu haben dass die dort in Zukunft alle Kader usw. auflisten wollten.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Liekedeeler am 16. Juli 2010, 09:34:27
Ich habe heute einen freundlichen Anruf vom Abendblatt erhalten.

Kernaussage:
Sportredaktion wollte, aber der Verlag nicht, weil defizitär (im fünfstelligen Bereich, sämtliche Ausgaben).

Auch wenn „nur“ ca 10.000 Exemplare verkauft wurden, hätte die Redaktion das gerne (auch aus Imagegründen) weitergemacht,
der Verlag sagte aber „ In der heutigen Zeit könne man es sich nicht leisten!“


Ich fang' gleich an zu heulen!

http://www.axelspringer.de/presse/Axel-Springer-gewinnt-Marktanteile-und-bleibt-im-Krisenjahr-2009-hoch-profitabel_1224518.html (http://www.axelspringer.de/presse/Axel-Springer-gewinnt-Marktanteile-und-bleibt-im-Krisenjahr-2009-hoch-profitabel_1224518.html)

Axel Springer AG, Bilanz 2009

Umsatz: 2,611 Milliarden Euro
Gewinn (EBITDA): 333,7 Millionen Euro
Rendite: 12,8 %
Ergebnis je Aktie: 10,19 Euro

Die Bezüge des Vorstandes stiegen in 2009 um 35% auf 17,7 Millionen Euro, davon die variablen Vergütungen um 80% auf 8,8 Millionen Euro.

In 2010 soll der Gewinn um 10% steigen.


 
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: hbo am 16. Juli 2010, 10:49:39
Ich habe heute einen freundlichen Anruf vom Abendblatt erhalten.

Kernaussage:
Sportredaktion wollte, aber der Verlag nicht, weil defizitär (im fünfstelligen Bereich, sämtliche Ausgaben).

Auch wenn „nur“ ca 10.000 Exemplare verkauft wurden, hätte die Redaktion das gerne (auch aus Imagegründen) weitergemacht,
der Verlag sagte aber „ In der heutigen Zeit könne man es sich nicht leisten!“


Ich fang' gleich an zu heulen!

http://www.axelspringer.de/presse/Axel-Springer-gewinnt-Marktanteile-und-bleibt-im-Krisenjahr-2009-hoch-profitabel_1224518.html (http://www.axelspringer.de/presse/Axel-Springer-gewinnt-Marktanteile-und-bleibt-im-Krisenjahr-2009-hoch-profitabel_1224518.html)

Axel Springer AG, Bilanz 2009

Umsatz: 2,611 Milliarden Euro
Gewinn (EBITDA): 333,7 Millionen Euro
Rendite: 12,8 %
Ergebnis je Aktie: 10,19 Euro

Die Bezüge des Vorstandes stiegen in 2009 um 35% auf 17,7 Millionen Euro, davon die variablen Vergütungen um 80% auf 8,8 Millionen Euro.

In 2010 soll der Gewinn um 10% steigen.


 

Nur mal so nebenbei, Gewinn hin, Gewinn her, warum sollte der Verlag ein Heft herausbringen, das in den vergangenen Jahren nach eigenen Angaben jeweils defizitär war? Das ist nun einmal gegen jede kaufmännische Vernunft, so schade es auch ist, das es das Heft nicht mehr gibt.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Faultier am 16. Juli 2010, 11:18:20

Nur mal so nebenbei, Gewinn hin, Gewinn her, warum sollte der Verlag ein Heft herausbringen, das in den vergangenen Jahren nach eigenen Angaben jeweils defizitär war? Das ist nun einmal gegen jede kaufmännische Vernunft, so schade es auch ist, das es das Heft nicht mehr gibt.

Wie oben schon erwähnt, Imagegründe. Es gibt doch bei fast jeder Firma/Marke ein Produkt das nur knapp oder gar nicht kostendeckend läuft, man behält es aber trotzdem im Angebot weil es positiv zum eigenen Image beiträgt. Ein gutes Beispiel wären hier auch die guten alten Stehplätze im Fussball. Jeder Manager würde die doch am liebsten einstampfen und durch Sitzschalen ersetzen mit denen man deutlich mehr Geld einnehmen kann. Kurz gesagt, man muss nicht immer dieser sturzdämlichen Wirtschaftsidee der Gewinnoptimierung hinterher laufen, sondern auch andere Dinge im Blick behalten. 
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Trotsche war bei der EM am 16. Juli 2010, 11:20:09
Sorry Liekedeeler,

aber deine Rechnung geht so natürlich nicht auf. Nur weil der gesamte ASV fette Gewinne gemacht hat, heißt das ja nicht, dass es auch beim Abendblatt gut lief. Und die gesamten Blätter stehen natürlich auch in einer Konkurenz zu einander. Da wird nicht alles in einen Pott geworfen und geguckt wieviel am Ende drinnen ist, sondern jeder Titel wird für sich betrachtet. Und dass es beim Abendblatt zuletzt auch viele Einsparungen (Wegkürzungen passt eigentlich besser) gab, ist ja mehr oder weniger bekannt.

Ich denke, dass wohl jeder Versuch ein Sonderheft über den Amateursport raus zu bringen scheitern wird, so lange es nicht einen richtig fetten Sponsor, Geldgeber oder was auch immer gibt. In etwa wie "Holsten präsentiert das Amateursonderheft 2010".

Wirklich schade, aber wenn es nicht rentabel ist, kann man es halt auch nicht machen  :-[
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: all to nah am 16. Juli 2010, 11:41:22
In den letzten Jahren erschien ja auch immer das sehr gute Sonderheft der nordvier:
http://www.nordvier.de/ (http://www.nordvier.de/)

Allerdings letztes Mal erst als Rückrundensonderheft.
Wenn wir dies aus Hamburg breit unterstützen würden, wäre da in Zukunft wahrscheinlich das meiste Potential, wirklich etwas zu erwirken! Im übrigen ist dies ein Tellerrand über den ich immer gerne geschaut habe. Müsste man mal mit Frank schnacken, was da möglich ist...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 16. Juli 2010, 13:54:25
image hin, image her. des hanseaten kaufmanns philosopie mit füßen tritt man nie.

die werbung für das heft hat wohl am meisten kohle geschluckt. habe ich zumindest für extrem hoch empfunden, auch über axel-springer hinaus...?! oder irre ich mich da? dafür sind dann 10.000 verkaufte exemplare wirklich schwach. die identischen verkaufszahlen hätte man wohl auch ohne diesen faktor gemacht (stichwort: "mundzumund"-propaganda // "must-have"). im übrigen bin ich nach wie vor der meinung, dass die 827 seiten über die profis hätten wegfallen können. dies hätte vielleicht - nicht meine meinung - ein paar weitere leser gekostet, aber auch kosten eingespart.

was ich aber nicht nachvollziehen kann, ist die tatsache, dass ausgerechnet auf einer internetplattform gejammert wird, dass es dieses heft nicht mehr gibt...! machen wir uns doch nichts vor: die alte fussi-amateur-romantik ist doch insbesondere durchs www torpediert. nahezu alle informationen sind doch auf homepages, plattformen und/oder foren abrufbar - und dies i.d.r. um ein vielfaches schneller als in i-welchen printmedien. der grundsätzliche rückgang, was das interesse am amateurfussi angeht, tut leider sein übriges.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 16. Juli 2010, 14:14:46
@Wortspieler: Ich muss ja nicht oft widersprechen, aber diesmal muss ich das schon. Das Heft ist etwas "für die Ewigkeit". Das zeigst du als Spieler später deinen Enkeln.
Das WWW dagegen ist viel zu schnelllebig und du hast nichts "in der Hand". Vielleicht bin ich auch etwas altmodisch, aber ich mag auch immer noch CDs, obwohl ich einen MP3-Player besitze und benutze.

Auch als "Mitmacher" muss ich sagen, dass es etwas anderes ist so einen Schinken "auszubrüten" und schließlich in den Händen zu halten.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: otzenpunk am 16. Juli 2010, 14:38:44
aber deine Rechnung geht so natürlich nicht auf. Nur weil der gesamte ASV fette Gewinne gemacht hat, heißt das ja nicht, dass es auch beim Abendblatt gut lief. Und die gesamten Blätter stehen natürlich auch in einer Konkurenz zu einander. Da wird nicht alles in einen Pott geworfen und geguckt wieviel am Ende drinnen ist, sondern jeder Titel wird für sich betrachtet. Und dass es beim Abendblatt zuletzt auch viele Einsparungen (Wegkürzungen passt eigentlich besser) gab, ist ja mehr oder weniger bekannt.

Wirklich schade, aber wenn es nicht rentabel ist, kann man es halt auch nicht machen  :-[
Das ist aber ein weiteres Alleinstellungsmerkmal, dass das HA im globalen Wettbewerb einstampft. Passt irgendwie nicht dazu, dass sie ihren Lokalteil als Aushängeschild sehen, und jetzt auch im Internet (halb) kostenpflichtig gemacht haben.

Einerseits jammert gerade der Axel-Springer-Verlag (im Konzert mit den anderen) z.Zt. besonders laut rum, dass der Staat ihnen gefälligst ein "Recht auf Abzocke" bzw. Leistungsschutzrecht schenken soll, um den "Qualitätsjournalismus" zu sichern, aber andererseits sparen sie immer weiter an der Qualität und verwandeln ihre Zeitungen in reine Agenturmeldungsrecycler, um die Gewinne zu maximieren.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Liekedeeler am 16. Juli 2010, 14:45:31
Mir ging es vor allem um die Aussage:

"In der heutigen Zeit könne man es sich nicht leisten!"

Die Zahlen der Axel Springer AG sprechen nicht gerade dafür, dass das Unternehmen am Hungertuch nagt oder das Sonderheft existenzgefährdend sei.

Selbst wenn man das Hamburger Abendblatt als eigenes Profitcenter betrachtet, lassen sich die "Verluste" ohne weiteres als Werbe- und Marketingkosten betrachten.

Rechnen wir mal schnell nach:

Verlust im niedrigen 5-stelligem Bereich = 30.000 Euro
Macht bei 300 HA-Ausgaben pro Jahr 100 Euro pro Ausgabe.
Entspricht bei einer verkauften Auflage von 225.000 je Exemplar 0,044 Cent (Ich glaube die Seife um mir nach dem Lesen die Druckerschwärze wieder von den Fingern zu waschen kostet mehr).

Bei einem Verlust im hohen 5-stelligem Bereich = 90.000 Euro, das Ganze mal 3.

Denke die Gründe dürften ganz woanders liegen. Bei einem Marktanteil von 80% am Hamburger Tageszeitungsmarkt hat es der ASV nicht nötig für seine Postillen die Werbetrommel zu rühren. In Köln, Frankfurt, München sähe die Sache sicher anders aus. Ein Nebeneffekt zunehmender Monopolisierung. Und - lohnt es sich überhaupt, die zunehmend kläglicher werdende Berichterstattung über den Amateurfußball im HA durch ein Sonderheft zu bewerben.

Nicht vergessen sollte man außerdem, dass auch Arbeitsplätze an so einem Sonderheft hängen. 
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 16. Juli 2010, 14:57:09
Zitat
schon. Das Heft ist etwas "für die Ewigkeit". Das zeigst du als Spieler später deinen Enkeln. Das WWW dagegen ist viel zu schnelllebig und du hast nichts "in der Hand". Vielleicht bin ich auch etwas altmodisch, aber ich mag auch immer noch CDs, obwohl ich einen MP3-Player besitze und benutze.

Auch als "Mitmacher" muss ich sagen, dass es etwas anderes ist so einen Schinken "auszubrüten" und schließlich in den Händen zu halten.

ich wollte schon im vorherigen posting vom "jodeldiplom" schreiben...! "da hat man was in der hand"  :o  8)

damit wir uns nicht falsch verstehen. ich finde zeitung lesen auch besser als mich durch die nachrichten zu klicken, aber ist diese form der informationsbeschaffung wohl eher nicht mehr die regel. ich bin aber glücklich, jederzeit so schnell recherhieren zu können, wenn ich einmal "schnelle infos" brauche.

machen wir uns doch nichts vor, es gibt doch ganz wenige, die sich die mühe machen, auch die durchschnitts-schuhgrößen aller teams durchzulesen und mit denen aus dem vorjahr zu vergleichen.

...ich grüße eilbek-andi und alle die mich kennen...


die meisten leser interessieren sich doch max. für ihr team und ein paar andere emotionale verbindungen. und alles andere tangiert nur peripher bzw. kann ebenso gut im www erklickt werden...!

ohne frage, als redakteur und/oder "mitmacher" tickt man natürlich anders. ich bezweifel aber, dass die mehrzahl der käufer/leser das heft nach dieser saison noch wirklich aufbewahrt/nutzt, wenn nicht gerade ein schönes foto für glanz sorgt...!

und ich möchte nur noch einmal betonen, dass ich es vor allem paradox finde, dass genau einer der hauptgründe für das nicht-erscheinen des heftes instrumentalisiert wird, um auf die macher bzw. den verlag zu schimpfen...!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: otzenpunk am 16. Juli 2010, 15:21:51
und ich möchte nur noch einmal betonen, dass ich es vor allem paradox finde, dass genau einer der hauptgründe für das nicht-erscheinen des heftes instrumentalisiert wird, um auf die macher bzw. den verlag zu schimpfen...!
Wenn du ein wenig unter der Oberfläche nachschaust, wirst du erkennen, dass die Tageszeitungen weniger von alternativen Informationsangeboten im Web "angegriffen" werden, sondern vielmehr von Ebay und Co., weil die den lukrativen Kleinanzeigenmarkt ruiniert haben.

Tja, kann man halt nichts machen, müssen die Verlage mit klarkommen. Und offensichtlich schaffen sie es auch irgendwie, denn irgendwo müssen die 300 Mio. Gewinne bei AS ja herkommen. Dass sie immer noch mehr haben wollen, und daher "ihre Produktpalette optimieren", liegt in der Natur unseres Wirtschaftssystems, und es liegt am Konsumenten, sie dafür abzustrafen, wenn einem die eine oder andere Entscheidung nicht passt.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: SchorleUno am 16. Juli 2010, 15:38:11
Heutzutage sind (zumindest für die OL) die Kader sogar bei transfermarkt.de weitestgehend aktuell. Und da schließt sich der Kreis, gehört dieses Portal doch auch zur Axel Springer AG  ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 16. Juli 2010, 15:52:51
...Und da schließt sich der Kreis, gehört dieses Portal doch auch zur Axel Springer AG  ;)


Da schließt sich gar nichts. HAFO gehört keinesfalls zum ASV!!! Bitte nicht solche falschen (und dummen) Gerüchte verbreiten.


Das HA sieht sich als "Global Player", da ist Hamburg nur störendes Beiwerk.... :P

Ich bin voll der Meinung von "otzenpunk":
Zitat
Das ist aber ein weiteres Alleinstellungsmerkmal, dass das HA im globalen Wettbewerb einstampft. Passt irgendwie nicht dazu, dass sie ihren Lokalteil als Aushängeschild sehen, und jetzt auch im Internet (halb) kostenpflichtig gemacht haben.

Einerseits jammert gerade der Axel-Springer-Verlag (im Konzert mit den anderen) z.Zt. besonders laut rum, dass der Staat ihnen gefälligst ein "Recht auf Abzocke" bzw. Leistungsschutzrecht schenken soll, um den "Qualitätsjournalismus" zu sichern, aber andererseits sparen sie immer weiter an der Qualität und verwandeln ihre Zeitungen in reine Agenturmeldungsrecycler, um die Gewinne zu maximieren.


Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: SchorleUno am 16. Juli 2010, 16:00:59
Andi, mein "dieses" hat sich auch auf tm.de bezogen. Sorry für das Missverständnis  ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Matthias am 16. Juli 2010, 23:25:24
In den letzten Jahren erschien ja auch immer das sehr gute Sonderheft der nordvier:
http://www.nordvier.de/ (http://www.nordvier.de/)

Allerdings letztes Mal erst als Rückrundensonderheft.
Wenn wir dies aus Hamburg breit unterstützen würden, wäre da in Zukunft wahrscheinlich das meiste Potential, wirklich etwas zu erwirken! Im übrigen ist dies ein Tellerrand über den ich immer gerne geschaut habe. Müsste man mal mit Frank schnacken, was da möglich ist...

Also, letztes Jahr gab es gar kein Sonderheft von nordvier und im Jahr davor erst in der Winterpause. Was für das nordvier-Team eine unangenehme Sisyphus-Aufgabe war, war die Kader zusammen zu bekommen. Da war die Kooperation vieler Vereine schlecht.

Meines Wissens gibt es auch dieses Jahr kein Sonderheft von nordvier, aber in der nächsten Ausgabe, die ca. Anfang September erscheint, gibt es ein HH-Spezial!

Ich gebe "all to nah" jedenfalls völlig recht: Ich sehe auch bei nordvier das größte Potential für eine alternative, bunte Amateurzeitschrift. Wenn wir Hamburger fleißig nordvier lesen, wird sich das schon an den Inhalten bemerkbar machen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: all to nah am 17. Juli 2010, 01:59:23
Wenn wir Hamburger fleißig nordvier lesen, wird sich das schon an den Inhalten bemerkbar machen.

Und begabte Federn dürfen auch ruhig schreibend dazu beitragen...  8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Freddinho am 19. Juli 2010, 10:28:52
In Hamburg gibt es "nur" das Sportmikrophon,als Sportzeitung

zählt für dich fußball HAMBURG nicht?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. Juli 2010, 08:46:32
Ist es schon jemanden aufgefallen? Thomas Meggle steht nicht mehr im FH-Impressum....

http://www.fussballhamburg.de/impressum.htm

Nachtigall?

Die Internetseite von fussballhamburg ist nicht mehr erreichbar....
Stefan Kohfahl ist kein Chefredakteur mehr...



Guckst Du hier:

http://blog-trifft-ball.de/?p=921


Zitat:  Wir nehmen Abschied. “fußball Hamburg” erscheint am kommenden Montag wohl zum letzten Mal in Papierform.....
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Henning am 22. Juli 2010, 10:43:40
Fragt sich wielange es noch ein Impressum gibt....................
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 24. Juli 2010, 12:48:35
Weiß irgendjemand ob noch ein Sonderheft vom Abendblatt oder dem Sport Mikrofon erscheint? Langsam wäre es an der Zeit, sollte da überhaupt noch irgendwas erscheinen... ::)

@Elb-Sohn:  siehe obige Diskussion!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 26. Juli 2010, 11:18:40
fußball Hamburg - letzte Ausgabe

Zitat aus dem heutigen Vorwort von Verleger Klaus Dreyer:

Sie halten heute zum letzten Mal eine fH-Ausgabe in der Hand. Was sich zunächst tragisch anhört, stellt für uns einen gravierenden Schub nach vorne da....
...werden unseren Fokus auf unser Online-Portal legen...

...der schritt ins Web war...mit viel Arbeit...verbunden. So wundern Sie sich bitte nicht, dass Sie im vorliegenden Heft KEINE Spielberichterstattung zur ersten Runde des Oddset-Pokals finden....




Über den "Schub nach vorne" bin ich gespannt (da fällt mir immer der alte Witz ein: Noch gestern standen wir vor dem Abgrund, aber heute sind wir einen gehörigen Schritt weiter... :P :-X

Über die nicht vorhandene Pokalbericherstattung bin ich einfach nur erschüttert. Wofür knöpfen die einem 1,50 Euro ab und nennen sich "fußball Hamburg", wenn die 106 Pokalspiele vom Wochenende am Montag nicht mit einem Wort/Artikel erwähnt werden??? Nicht mal die Ergebnisse sind drin! Gar nichts!  :( :o :(

Echt cool.... :-\
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Faultier am 26. Juli 2010, 11:52:54
Ich bin mal gespannt wie der Schritt ins Web aussehen wird. Ich kann mir nicht vorstellen dass es sich Finanziell lohnen wird z.B. Spielberichte im gleichen Umfang wie in der Print ausgabe anzubieten. Mit welchen noch nie dagewesenen Sachen will man den geneigten Besucher dann anlocken? Tabllen und Ergebnisse aller Ligen kriege ich bequem über Sport-nord oder fussball.de und für Oberliga Spielberichte kann ich mir nicht vorstellen dass man an das qualitativ sehr hohe Hafo Niveau rankommen kann. Für die Dinge die neben dem Platz passieren scheint dieser blog trift ball Blog sowie Elbkick.tv eine echte interessante Sache zu werden, also was will man genau erreichen?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: HAMFIELD ROAD am 26. Juli 2010, 14:49:48
Die Bergedorfer Zeitung bringt ein Sonderheft aber nur für den lokalen Bereich.

http://www.bergedorfer-zeitung.de/verlag/article74865/Anstoss_Alles_was_Sie_ueber_unsere_lokalen_Fussballvereine_wissen_muessen.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 31. Juli 2010, 02:41:47
für den kreis pinneberg hat das "tageblatt" am freitag die jährliche  sonderveröffentlichung "vor dem anpfiff" herausgebracht - und zwar kostenlos bzw. als beilage zur tagesausgabe. alle vereine von der oberliga abwärts bis zur kreisklasse aus dem nachrichten-gebiet werden präsentiert. erneut eine sehr gelungene geschichte, da der lesenswerte inhalt und übersichtliches layout wirklich hervorstechen. dazu tolle (aktuelle) fotos auf 40 (!) farbigen seiten. ein muss für alle aus der region. respekt an die macher.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 31. Juli 2010, 19:44:30
Die Bergedorfer Zeitung bringt ein Sonderheft aber nur für den lokalen Bereich.

http://www.bergedorfer-zeitung.de/verlag/article74865/Anstoss_Alles_was_Sie_ueber_unsere_lokalen_Fussballvereine_wissen_muessen.html

Das Heft gab es sogar in Horn ...
Lesenswert, umfangreich und wirklich jeden Cent wert !!!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 02. August 2010, 07:19:11
Heute im Sport Mikrofon: 32-Seiten-Sonderbeilage Oberliga 2010/2011 mit allen Mannschaftsfotos, Kader, Prognose, Stimmen usw.  Gut gemacht!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Faultier am 02. August 2010, 08:39:25
Heute im Sport Mikrofon: 32-Seiten-Sonderbeilage Oberliga 2010/2011 mit allen Mannschaftsfotos, Kader, Prognose, Stimmen usw.  Gut gemacht!

Das klingt doch fein. Wenn ich das gewusst hätte, wäre ich heute noch vor der Arbeit zum Zeitungsladen gefahren.  :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: all to nah am 02. August 2010, 14:23:32
Geteilte Vorfereude ist vielleicht doppelte Vorfreude:

Oberliga Hamburg Schwerpunkt in unserer Nummer 16
   
Die Vorbereitungen auf den Saisonstart 2010/11 laufen bei den Vereinen auf vollen Touren, und bei uns geht es stramm auf Heft Nummer 16 zu. Ein Schwerpunkt in der kommenden Ausgabe wird dabei die Oberliga Hamburg bilden, die zweifelsohne als eine sehr lebendige Liga bezeichnet werden kann, aus welcher kaum ein Verein herausmöchte. Leider weder nach oben und schon gar nicht nach unten. Es wird Portraits über Gesichter der Liga geben und alle Klubs kommen ausführlich unter die Lupe. Zudem wird noch einiges um die Liga herumgesponnen. Erscheinungsdatum voraussichtlich Ende August.


von hier: http://www.nordvier.de/ (http://www.nordvier.de/)

 :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 09. August 2010, 06:38:05
Heute im Sport Mikrofon: 16-Seiten-Sonderbeilage über die Hammonia-Staffel!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 04. Oktober 2010, 11:45:13
www.fussballhamburg.de

Site off-line: The site is currently not available due to technical problems. Please try again later. Thank you for your understanding.



Hmm...?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: El Torro am 04. Oktober 2010, 11:52:16
Der Link funktioniert doch aber  ::)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 04. Oktober 2010, 11:56:57
Der Link funktioniert doch aber  ::)

Das ist gut. Für ein paar Minuten (Stunden?) ging er aber eben nicht. Egal. Nun gehts ja wieder.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 06. Oktober 2010, 13:19:21
Heute in der BILD:  Arne Gillich - Der Heide-Bomber

Nette Story heute in der BILD über Arne Gillich (TSV Buchholz 08).

@atze/Quagga/HeinzErhard: Pflichtprogrammm!  ;)

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: atze am 06. Oktober 2010, 16:52:39
 ;) Danke,@ Andi.Heide-Bomber
Heidefighter, in Buchholz alles
(in der)Nordheide.  :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 11. Oktober 2010, 20:27:34
Heute hat  DER  Prozeß begonnen!

http://www.bild.de/BILD/regional/hamburg/aktuell/2010/10/11/groesster-kokainfund-in-deutschland/prozess-vor-hamburger-landgericht.html

http://www.mopo.de/2010/20101011/hamburg/panorama/alarmstufe_rot_beim_koks_prozess.html


Remember:

Neben  "Kevin H." ist in dem Artikel auch noch "Konstantin F." genannt...gab es da nicht mal einen Spieler (Constantin F.), der vor ca. 4-5 Jahren noch bei Altona, Lurup, Cordi und Vicky kickte (und zu der Zeit wohl auch im Knast saß)?!!


http://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article1456872/Die-Hamburger-Kokain-Bande-Ein-Ex-Fussball-Profi-gehoert-dazu.html


jau hansen sitzt aber im untersuchungsgefängnis am dammtor und nicht in santa fu...können ja ne spielgemeinnschaft aufmachen, der eine oder andere balkan brasilianer würde sich vllt. auch ausm glasmoor kast noch rekrutieren lassen ;)

Hansen sitzt nach meinen Infos aus bestimmten Gründen gar nicht mehr. Constantin F. dagegen wird dagegen bei Eintracht Fuhlsbüttel wohl einen mehrjährigen Vertrag bekommen.

... und auch die Pressemitteilung:

http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=3936


Zitat aus den obigen Zeitungsartikeln von heute:

Ibrahim K. (31, gebürtiger Türke aus Schnelsen) und Petro A. (35, Paraguayer) aus Horn gelten als Köpfe der Drogenbande....
....Hauptangeklagt sind Pedro A. (35) und Ibrahim K. (31), die mit Constantin F. (27) und Celal E. (30) den Stoff nach Deutschland geschafft haben sollen....


Auf Hamburg1 heute auch den ganzen Tag in den News.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 13. Oktober 2010, 13:00:10
Ein sehr gutes (blogger-)Interview mit Abendblatt-Ikone Dieter Matz findet Ihr hier:

http://blog-trifft-ball.de/interview-dieter-matz-bruno-labbadia-hat-sich-bei-mir-bedankt/
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 16. Oktober 2010, 15:03:43
Nach einer schöpferischen Pause erscheint zum Spiel gegen Buchholz 08 auch wieder die Stadionzeitung "85live" - jetzt auf 16 Seiten und in Farbe !!!
Im Interview lüftet 08-Trainer mindestens ein Geheimnis...

Stadionzeitung kann im Blog heruntergeladen werden:
http://85live.blogspot.com/


Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 23. Oktober 2010, 01:31:42
Falls sich jemand bei fussballhamburg über den Spielbericht Vicky-Condor wundert.... haben die "Kollegen" mal eben bei uns abgeschrieben (um nicht zu sagen geklaut)! So stand es bei fussballhamburg bis eben Online:


SC Victoria: Wolf – Meyer, Rutz (80. Vierig), Theißen, Kaba – Bajramovic, Trimborn – Schulz, Melich (73. Lauer) – Rahn – Kremer (63. Hamurcu)
Trainer: Bert Ehm

SC Condor: Kleinschmidt – Carlson, Pawletta, Krohn (70. Griese), Grudzinski – Eren (84. Raschidy), Rohbaqsh – Abshagen – da Silva Flores
Trainer: Meik Ehlert


Tore: 0:1 Neumann (76., Foulelfmeter), 1:1 Vierig (81.), 1:2 Griese (83.)
Beste Spieler: Rahn, Trimborn – geschlossene Mannschaftsleistung
Schiedsrichter: Timm (SC Egenbüttel)
Zuschauer: 110



Wer genau hinschaut, stellt fest, dass bei Condor nur 9 Namen in der Mannschaft sind... ! (Neumann und Werwath fehlen). Diesen Fehler hatte unser Redakteur Henrik Diekert gestern eingebaut (inzwischen bei uns korrigiert). fussballhamburg hat sich nicht viel Mühe beim Abschreiben (Kopieren) gemacht und "ganz zufällig" in seiner Aufstellung auch nur 9 Mann drin....
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 23. Oktober 2010, 08:15:21
Bravo Andi!

Ganz ehrlich, ja der Kollege hat sich nur kurz die Aufstellung "geklaut", obwohl er mit beiden Trainern gesprochen hat. Das ist sooooo schlimm. Wenn Du aber genau hinguckst, dann ist der Spielbericht etwas ganz anderes. Lieber Henrik, ich entschuldige mich dafür! Ich glaube aber nicht, dass Du das mit Absicht gemachst hast, Henrik. ;-)

Wenn wir aber jedesmal gucken, welche Hafo-, SpoMi- oder Sportnord-Redakteur unsere Berichte klaut und dieses irgendwo posten, dann würde dieses Forum hier tag täglich mit irgendwelchen sinnlosen Postings gefüllt werden. Ich habe sogar vor ein paar Tagen, als ich einen Spielbericht von HD gelesen und dort einen Fehler enteckt habe, ihn kontaktiert, sodass er den Fehler umgehend korrigieren konnte, dass macht man so unter Kollegen!!!!

Ich weiß nicht, woher Dein Groll auf fH kommt, aber Deine Kollege, lieber Andi, die für die anderen Amateurportale schreiben haben ein gutes Verhöltnis mit uns, wir stehen sogar meist bei den Spielen nebeneinander und schauen die Begnungen gemeinsam und helfen uns, falls jemand etwas nicht mitbekommen hat, aber Du bist ständig nur am Meckern, schraub Dich mal zurück! Du warst in der Schule bestimmt der, der einen anderen nie hat abschreiben lassen und wenn doch hast Du ihn an den Lehrer verpetzt! Ohne Worte.

Im übrigen habe ich Dein Posting bei fH gelöscht, genauso, wie Du meines vor ein paar Tagen hier ...

Entschuldige bitte, dass mir am frühen Morgen bereits der Kragen platzt, ich schätze das sehr, was Du alles für Hafo machst, aber warum kannst Du uns nicht freundlich per Mail darauf hinweisen und musst das öffentlich machen?! Miteinander statt gegeneinander heißt das Stichwort! In diesem Sinn weiterhin viel Spaß bei der Arbeit!

 
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: all to nah am 23. Oktober 2010, 12:24:06
Morgen wird die Nummer 12 der All to nah erscheinen. Diesmal mit sensationellen 52 Seiten und folgenden Themen:

London Calling!
St. Pauli und der AFC
Altona 93 auf Sammelbildern - Teil 6
Altona 93-Fußball-Fans - im Verein und für den Verein
D-Beat a way of life
Fanturnier bei Arminia Hannover
Fanturnier beim VfB Oldenburg
Der TSV Buchholz 08
Oddset-Pokal 2010/11: Auf ein Neues
„Schlimmer als BU“
Hallo!
Bei der „Zweiten“ läuft es! - Altonaer geht´s nicht!
Das Interview
»Unlucky!« - Unglücklich!
Zu Gast im Liebingsstadion
Altonaer Museum bleibt - Das ist unser Haus
„61, 62, 63!“
Spielberichte
Gimmick
Plattenkiste
Einwürfe
u.v.a.m.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: otzenpunk am 23. Oktober 2010, 13:32:06
Wenn wir aber jedesmal gucken, welche Hafo-, SpoMi- oder Sportnord-Redakteur unsere Berichte klaut und dieses irgendwo posten, dann würde dieses Forum hier tag täglich mit irgendwelchen sinnlosen Postings gefüllt werden.
Sorry, aber was hast du bitte zu meckern? Auf dieser Seite befindet sich unter "Kontakt & Infos" folgender, rot hervorgehobener Text:
Zitat
Kopieren von Beiträgen und (Weiter-)Verwendung durch Dritte
Die hier auf www.hafo.de eingestellten Artikel gehören auch nur auf www.hafo.de. Mit anderen Worten:
Wer unsere Grafiken, Statistiken, Berichte, Interviews, Bilder usw. verwenden möchte, der sollte uns vorher FRAGEN!
Die Verwendung in gedruckter oder elektronischer Form bedarf in jedem Fall der Genehmigung von hafo.de.
Es ist einfach blöd, wenn wir unsere Arbeit woanders ungefragt und ungekennzeichnet wiederfinden.
Das ist nun wirklich keine juristische Keule, sondern einfach nur berechtigter Respekt, der hier eingefordert wird, und bei weitem nicht zuviel verlangt. Dass das ausgerechnet bei diesem Spiel, bei dem es diesen Fehler gab, zum ersten Mal passiert ist, wäre auch ein ziemlicher Zufall, bloß normalerweise merkt man das bei Statistiken eben nicht.

Andere Anbieter würden vielleicht mit einer kostenpflichtigen Abmahnung antworten, hier wird man eben im Forum gedisst. Damit muss man dann meiner Meinung nach leben.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: El Torro am 23. Oktober 2010, 13:58:01
Seh ich genauso...

Hafo macht sich bestimmt nicht die Arbeit, damit es andere abkupfern.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 23. Oktober 2010, 14:02:47
Rein rechtlich hast Du recht, otzenpunk, fußball HAMBURG hat auch schon oft genug Artikel, Mannschaftsaufstellungen, Statistiken oder Interviews auf anderen Portalen (nachweislich) gefunden, und niemals rechtliche Schritte eingereicht. Das ist dieses Mal doof gelaufen, im Zeitalter des Onlinespielberichts ist es mit Sicherheit das erste Mal passiert, aber genauso, wie fH hätte auch eilbek-andi fH kontaktieren können. Es ist ja nicht das erste Mal, dass er gegen fH "hetzt". HAFO ist ein tolles Forum, ich lese gern hier und informiere mich auch, respektiere die Arbeit der Redakteure und expliziet von Andreas, habe mich auch für den Fauxpas entschuldigt, aber wie bereits erwähnt, wenn jedes Mal ein Posting kommt, wenn Sportnord, SpoMi o.a. irgendwo abschreiben, u.a. auch auf Websites der Vereine, dann ufert das aus. Wie oft habe ich schon erlebt, dass Artikel oder News irgendwo "geklaut" wurden, ohne dass die Quelle angegeben wurde, das passiert jede Woche. So, und jetzt beruhigen sich alle wieder und fröhnen brav der schönsten Nebensache der Welt, dem (Amateur-)Fußball.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: otzenpunk am 23. Oktober 2010, 14:40:35
Bibo, ich bin ganz ruhig. ;)

Ich sehe da bloß keinen Einzelfall, sondern leider eine generell im Netz-Journalismus anscheinend weit verbreitete Ansicht, dass unkommerzielle oder von juristisch nicht streitsüchtigen, kleinen Anbietern erstellte Inhalte irgendwie nach Gutdünken frei verwendet werden dürfen, was man sich bei großen Verlagen mit eigenen Rechtsabteilungen kaum erlauben würde. Das geht soweit, dass regelmäßig große Print-Publikationen – die ihrerseits darüber jammern, dass Google ihnen für die Verlinkung kein Geld bezahlen muss – dabei erwischt werden, wie sie Bilder und Texte ohne Quellenangabe und ohne Beachtung der Lizenz aus der Wikipedia entnehmen. Das passiert wohl in den wenigsten Fällen bewusst, sondern es wird einfach nicht drüber nachgedacht und genommen was man kriegen kann, weil "der Ersteller macht das nicht um Geld zu verdienen, dann schadet ihm das ja auch nicht".

Das gefällt mir aber nicht, und deswegen finde ich es gut, wenn sowas auch hier öffentlich im Forum angesprochen wird, wenn es passiert.

Wenn das aber tatsächlich gang und gäbe ist, dass die Portale da untereinander abschreiben, und das auch wechselseitig geschieht, sollten sie vielleicht einfach mal untereinander eine Regelung treffen, in welchem Umfang sie sich das gegenseitig erlauben wollen, damit es keine Missverständnisse gibt.

Insofern geht es zumindest mir nicht darum, irgendwen jetzt als "böse" zu klassifizieren, sondern einfach nur jeden zum Nachdenken über die Wertschätzung solcher Arbeit wie hier auf Hafo oder anderswo anzuregen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 23. Oktober 2010, 16:53:56
@Bibo:
1.) Interessante Rechtsauffassung! Täter + Opfer werden da allerdings leicht verwechselt (siehe Posting von otzenpunk, dem man zu 100% zustimmen kann)
2.) Meine schulischen Leistungen gehen Dich nichts an
3.) Habe kein Posting von Dir gelöscht
4.) Auf frischer Tat ertappt und noch rumpöbeln.....


P.S.: Genau wie viele anderen User hier, lese ich auch gerne und regelmäßig fussballhamburg! Aber geklaut bleibt geklaut, da kannst Du noch so die "Keule" rausholen und vergleiche zur Schulzeit ziehen. Das ist einfach frech und gehört sich nicht.  Deine vielzitierte "Kollegialität" interpretierst Du da recht frei und eigenwillig... Und für HAFO kann ich die Hand ins Feuer legen: Wir haben noch NIEMALS abgekupfert!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 23. Oktober 2010, 18:42:19
Zitat
Rein rechtlich hast Du recht, otzenpunk, fußball HAMBURG hat auch schon oft genug Artikel, Mannschaftsaufstellungen, Statistiken oder Interviews auf anderen Portalen (nachweislich) gefunden, und niemals rechtliche Schritte eingereicht.

das ist das schlechteste aller "argumente", das nan bringen konnte.


Zitat
Das gefällt mir aber nicht, und deswegen finde ich es gut, wenn sowas auch hier öffentlich im Forum angesprochen wird, wenn es passiert.

dito. das macht das ganze nämlich schööön peinlich und ist wesentlich wirksamer als irgendeine abmahnung.


Zitat
Und für HAFO kann ich die Hand ins Feuer legen: Wir haben noch NIEMALS abgekupfert!

mmmh...vorsichtig, nicht verbrennen...! zwar wurde die quelle in einzelfällen schon genannt, wenn "fremdmaterial" gepostet bzw. online gestellt wurde, aber ohne ausdrückliche genehmigung ist das ganze auch nicht juristisch einwandfrei. im zweifel immer nur den link verwenden...!so war das ursprünglich auch mal gedacht, was "wolfgang-wilhelm-walter (www) internet" erfunden hatte.

vor allen rechtlichen fragen sehe ich aber ebenfalls den fehlenden respekt als grundübel, wenn die (geistige) arbeit einfach  g e k l a u t  wird. kein kavaliersdelikt, bibo.


Zitat
Ich weiß nicht, woher Dein Groll auf fH kommt, aber Deine Kollege, lieber Andi,

...ich weiß es...ich weiß es...ich weiß es...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 24. Oktober 2010, 01:24:45

mmmh...vorsichtig, nicht verbrennen...! zwar wurde die quelle in einzelfällen schon genannt, wenn "fremdmaterial" gepostet bzw. online gestellt wurde, aber ohne ausdrückliche genehmigung ist das ganze auch nicht juristisch einwandfrei.


Mir ging es dabei auch nicht um irgendwelche "Post's" im Forum, sondern um Spielberichte.





...ich weiß es...ich weiß es...ich weiß es...

8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 24. Oktober 2010, 20:18:03
@bibo
...bitte vorsichtig...

Zitat
Altona 93: Hinz – Ansorge, Clausen, Savelsberg, Bergmann (77. Akgül) – Leuthold, Nadj – Rodrigues Oliveira, Jurkschat – Hadid – Mus (66. Smereka)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 25. Oktober 2010, 09:08:07
@bibo
...bitte vorsichtig...

Zitat
Altona 93: Hinz – Ansorge, Clausen, Savelsberg, Bergmann (77. Akgül) – Leuthold, Nadj – Rodrigues Oliveira, Jurkschat – Hadid – Mus (66. Smereka)

???
@ Wortspieler
ich weiß zwar nicht wer Du bist, aber Deine Provokationen nerven (und nicht nur mich)!!!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. Oktober 2010, 09:15:59
Hat eben jemand Radio Hamburg gehört?

Bert Ehm bei John Ment zu Gast!

Frage von John Ment: "Was war denn da am Donnerstag los? Dem Trainerkollegen den Handschlag verweigert?"

:o
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 25. Oktober 2010, 09:27:22
Und was sagt Bert?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. Oktober 2010, 09:51:12
Und was sagt Bert?


Er soll John Ment den Handschlag verweigert haben.... 8) :-X 8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 25. Oktober 2010, 17:04:32
Zitat
@ Wortspieler
ich weiß zwar nicht wer Du bist, aber Deine Provokationen nerven (und nicht nur mich)!!!

dann möchte ich bitte gesiezt werden (und nicht nur ich)!!!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: hdiekert am 26. Oktober 2010, 16:24:50
großer vicky-artikel bei spiegel online, der wie ich findet allen nicht-kennern des hamburger fußballs den verein gut beschreibt.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 26. Oktober 2010, 16:54:39
Zitat
großer vicky-artikel bei spiegel online, der wie ich findet allen nicht-kennern des hamburger fußballs den verein gut beschreibt.


"[...]Wir haben das Stadion regionalligatauglich umgebaut,[...]"

gerade in bezug auf die passage, dass "vicky" dem AFC den rang abgelaufen hat, sehr...


___   amüsant

___   fragwürdig

___   frech

___   "100%ig" korrekt


[ bitte auf dem bildschirm ankreuzen ]
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 30. Oktober 2010, 23:40:03
Vicky wird das Spiel am grünen Tisch gewinnen! Laut fußballHamburg hat Meiendorf 4x gewechselt:

Meiendorfer SV: Sävke – Sudbrack – Sterczyk, Mankumbani, Reymann (52. Anders), Güven – Gasde (82. Kirbach), Schumann, Mellmann – Cetinkaya (78. sara), Roschlaub (86. Topuzovic)


@Bibo: Na, wieder geklaut?


P.S.: Unser Redakteur hatte diesen Fehler (Kirbach für Gasde) eingebaut. fH hat mal wieder ohne zu gucken abgekupfert...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 31. Oktober 2010, 11:45:31
Ist nicht zu entschuldigen! Sorry!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Vicky Leandros am 31. Oktober 2010, 12:04:58
Ist nicht zu entschuldigen! Sorry!

;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 31. Oktober 2010, 12:46:33
Die Mannschaftsaufstellung ist doch aber kein "geistiges Eigentum"..
Sie kann doch fast sofort nach dem Spiel bei fussball.de abgerufen werden:

http://ergebnisdienst.fussball.de/meiendorf-1-victoria-1-/begegnungen/oberliga-hamburg/hamburg/verbandsliga/herren/spieljahr1011/hamburg/M03S1011W031001B016HU69RIC000000VV0AG813VURF8326

Ich finde diese  Sherlock-Holmes-Spielchen  schon etwas sehr -pardon, Eilbek-Andi- affig !!!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Peter Strahl am 31. Oktober 2010, 13:08:08
Die Mannschaftsaufstellung ist doch aber kein "geistiges Eigentum"..
Sie kann doch fast sofort nach dem Spiel bei fussball.de abgerufen werden:

http://ergebnisdienst.fussball.de/meiendorf-1-victoria-1-/begegnungen/oberliga-hamburg/hamburg/verbandsliga/herren/spieljahr1011/hamburg/M03S1011W031001B016HU69RIC000000VV0AG813VURF8326

Ich finde diese  Sherlock-Holmes-Spielchen  schon etwas sehr -pardon, Eilbek-Andi- affig !!!


Aber die taktische Formation ist dort nicht zu finden ...


Ich meine auch, ein kleiner Hinweis, woher diese stammt, könnte angebracht sein...

Mehr will mein Kollege vermutlich auch nicht erreichen ...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Buffinho am 31. Oktober 2010, 13:10:49
bei fussball. de kann mann aber nicht copypasten oder wie man das auf neudeutsch sagt.

Ich finde gerade der Umstand, dass die Aufstellung allgemein zugänglich ist, macht die Sache doch noch peinlicher.

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Buffinho am 31. Oktober 2010, 13:11:59
Ich bezweifle, dass jeder Kollege überhaupt in der Lage ist, die taktische Ausrichtung anhand dieser Aufstellung zu erkennen ;-)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Lutschi am 31. Oktober 2010, 13:17:46
Ich denke auch, dass es Andi nur darum geht, entweder mal nett gefragt zu werden und darum, eine Quellenangabe zu machen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 01. November 2010, 15:56:41
Wer auch mal einen Ball an die Birne bekommen möchte:

http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/2010/10/28/sky-sucht-tv-talente/werden-sie-fussball-moderator-oder-moderatorin.html
 
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 18. November 2010, 00:00:03
...aber sonst ist alles i.O.! 

http://www.bergedorfer-zeitung.de/sport/lokalsport/article89103/Wir_sind_nicht_der_FC_Hollywood.html

(wenn da mal nicht wieder jemand Stadionverbot bekommt.... :-X)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 18. November 2010, 08:05:04
Zitat
„Wir werden den  Etat  in der Rückrunde ein wenig kürzen müssen.“

...ich dachte, der spielt jetzt bei blau-weiß 96 schenefeld...?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 19. November 2010, 10:33:31
Kevin H. und der "Deal"....


http://www.abendblatt.de/hamburg/article1700711/Der-letzte-Kick-Die-Geschichte-des-Kevin-Hansen.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 02. Dezember 2010, 22:21:30

http://www.bergedorfer-zeitung.de/sport/lokalsport/article90791/Raubueberfall_OSV_Kicker_im_Knast.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 03. Dezember 2010, 07:56:37

http://www.bergedorfer-zeitung.de/sport/lokalsport/article90791/Raubueberfall_OSV_Kicker_im_Knast.html

Kann man dagegen auch "Protest" einlegen?   :P :-X
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 05. Dezember 2010, 19:38:50
Nettes Facebook-Interview mit "Harry" über blog-trifft-ball:


http://www.sport-nord.de/news/index.php?news_id=15304


Zitat: "Andererseits hätten wir aber auch gerne einmal richtig etwas auf den Deckel bekommen, um zu wissen, was wir vielleicht noch falsch machen..."
Hey, Kommentare, die in diese Richtung zielten, wurden doch einfach gelöscht!  ;) 8)


Zitat: "Wir widmen uns...sozusagen den Fürzen der Oberliga..."
Cool!  8)   Das wäre doch auch mal ein geiler Contest: Statt "bester Bauch" oder "schönster Trainer".... ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Olli am 05. Dezember 2010, 21:06:03
Das Fussballwochenende in Hamburg fiel weitesgehend flach, auf passende Lektüre braucht der hiesige Fussballfan jedoch nicht zu verzichten. Auf www.85live.blogspot.com gibts die "Sonder-Schnee-Ausgabe" zum Download. Darin erfahrt ihr u.a., warum Bramfeld-Coach Michael Noffz trotz Abstiegskampf nicht nervös wird, was es Neues im Elstern-Fanshop gibt und warum Ihr alle am nächsten Sonntag eigentlich nach Bergedorf kommen solltet! uvm.

www.85live.blogspot.com - SUPPORT YOUR LOCAL FOOTBALL CLUB
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. Dezember 2010, 11:40:42
elbkick.tv goes Bundesliga

Respekt: In den "supporter news" des HSV (Ausgabe 65 von Dezember) ist auf Seite 57 ein grosser Bericht bzw. Interview mit Jurek Rohrberg. So wird den Lesern des HSV-Fannagazins, dass inmerhin an 54.712 mitglieder verschickt wird, der Hamburger Amateursport näher gebracht bzw. Vorgestellt. Klasse!

Wie kommt man da ins Heft rein? Wenn da mal nicht die kickende Schwester geholfen hat....:-) Gute Sache!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 28. Dezember 2010, 11:42:21
Herrlich!

http://www.bergedorfer-zeitung.de/sport/lokalsport/article93367/Rundumschlag_von_Sosnowski.html

Ironie-Modus an: Aber sonst ist da wirklich alles i.O. und alles nur Neid und blödes Gerede! Ironie-Modus aus
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Vicky Leandros am 28. Dezember 2010, 13:37:02
Warum beschwert man sich in Südstormarn über Söldner? Die sollten sich darüber nicht wundern, wenn man in der Vorbereitung geschätzte 100 solcher Söldner zum Probetraining rankarrt.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Faultier am 28. Dezember 2010, 15:16:42
Der Verein ist echt ein Quell der Freude in dieser Saison. Ich finde es auch interessant wie sehr sich die Spieler da wohl auf die Zahlungen verlassen. Ganz im Ernst, wenn ich bei einem durchschnittlichen fünftligisten Spiele kann ich doch nicht erwarten dass die mich durchfüttern und ich nichts mehr tun brauch. Sehr dekadente Denkweise die da offenbar vorherrscht.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 28. Dezember 2010, 16:22:01
Sehr dekadente Denkweise die da offenbar vorherrscht.

Na ja, ich glaube, es geht da bei den 18-20jährigen eher um 100-150 Euro fürs Handy oder Benzingeld. Keine große Summe, wenn man's hat, aber eben verdammt viel Geld, wenn man's nicht hat...! Ich kann schon den Kummer der jungen Leute verstehen, die erst fest mit 150 Euro mtl. planen und sie dann anscheinend nicht bekommen...hat eben nicht jeder reiche Eltern. 500 Euro fehlendes Geld für 2-3 Monate ist ne Menge Holz und kann das Girokonto eines Auszubildenden ganz schön "nass" machen...

Ansonsten gebe ich Dir Recht, Faultier: Der OSV ist ein Quell der Freude!  ;) 8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Faultier am 28. Dezember 2010, 17:11:21
Eigentlich hast du ja recht, ich hätte früher beim Jobben auch dumm in die Wäsche geschaut wenn es kein Geld gegeben hätte. Wahrscheinlich ist kicken bei Ostbek heute das was früher Kisten packen im Supermarkt war  ;)

Sonst verweise ich mal, passend zur Jahreszeit, auf "Die Geister die ich rief" und warte entspannt was in der Rückrunde noch alles beim OSV passiert.  :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 30. Dezember 2010, 11:32:22
Danke OSV! Ohne Dich wäre der Winter so karg und langweilig....

http://www.sport-nord.de/news/index.php?news_id=15456&PHPSESSID=300b0d5fcf7b4aa1fb8c630ccb391cf5
 
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 31. Januar 2011, 17:50:31
Brandneu:

http://www.landkreis-fussball.de/

B08-Keeper Henrik Titze hat eine Seite für die Fußballteams aus dem Landkreis Harburg gestartet!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 07. Februar 2011, 19:22:40
In der ARD läuft gerade (18.50-19.50 Uhr): Großstadtrevier, Folge "Die Warnung" (von 2010)
Thema: Wettgeschäfte im Hamburger Amateurfußball

Gefilmt u.a. auf dem Platz von Union 03
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. Februar 2011, 08:32:40
http://einestages.spiegel.de/external/ShowTopicAlbumBackground/a21281/l18/l0/F.html#featuredEntry
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: all to nah am 12. April 2011, 16:12:38
Geteilte Vorfereude ist vielleicht doppelte Vorfreude:

Oberliga Hamburg Schwerpunkt in unserer Nummer 16
   
Die Vorbereitungen auf den Saisonstart 2010/11 laufen bei den Vereinen auf vollen Touren, und bei uns geht es stramm auf Heft Nummer 16 zu. Ein Schwerpunkt in der kommenden Ausgabe wird dabei die Oberliga Hamburg bilden, die zweifelsohne als eine sehr lebendige Liga bezeichnet werden kann, aus welcher kaum ein Verein herausmöchte. Leider weder nach oben und schon gar nicht nach unten. Es wird Portraits über Gesichter der Liga geben und alle Klubs kommen ausführlich unter die Lupe. Zudem wird noch einiges um die Liga herumgesponnen. Erscheinungsdatum voraussichtlich Ende August.


von hier: http://www.nordvier.de/ (http://www.nordvier.de/)

 :)

Da zitier ich mich mal selber:

Inzwischen ist das Heft auch tatsächlich raus - allerdings mit aktuellen Artikeln!  ;)
Es enthält neben den interessanten Artikeln zum norddeutschen Amateurfussball 15(!) Seiten zur Hamburgliga!

Hier der direkte Link zum Heft:
http://www.nordvier.de/pages/unser-magazin/aktuelle-ausgabe.php (http://www.nordvier.de/pages/unser-magazin/aktuelle-ausgabe.php)

Da gibt es sogar eine Leseprobe!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: mikrowellenpete am 12. April 2011, 16:56:59
Die Leseprobe hat mich kürzlich schon überzeugt. Hab soeben endlich bestellt. :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 07. Juni 2011, 18:49:45
Nette Story über Altona:

http://www.11freunde.de/bundesligen/139785/zurueck_in_die_natur
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: whatshallwedo am 16. Juni 2011, 13:01:32
Mensch Andy, da hast du aber das Tippspiel beim Spomi gerockt...und was hast du jetzt gewonnen? Einen Malle Ausflug? 6er Träger Bier oder ein Abo vom Billstedter Wochenblatt  ::)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 16. Juni 2011, 13:11:03
Mensch Andy, da hast du aber das Tippspiel beim Spomi gerockt...und was hast du jetzt gewonnen? Einen Malle Ausflug? 6er Träger Bier oder ein Abo vom Billstedter Wochenblatt  ::)

Yo. Coole Sache. Die gesamte Rückrunde ab Februar vorne gelegen. Einen warmen Händedruck habe ich vom SpoMi-Chef schon bekommen  ;)  Mal sehen, was da noch kommt (habe keine Ahnung). Zwei Eintrittskarten für den Saisoneröffnungskracher am 29.07.?  :P :-X 8) 8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 16. Juni 2011, 14:19:23
justitia sagt: in 827 anderen oberliga-tippspielen hat es der feine herr aber nicht zu platz 1 geschafft...!   :P

p.s. der 1. preis ist ein candlelight-dinner mit babsi bock.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 16. Juni 2011, 21:47:13
Gerade zufällig entdeckt:

http://www.fussballspiel-online.de/
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 16. Juni 2011, 22:03:25
Zitat
Gerade zufällig entdeckt:

http://www.fussballspiel-online.de/

wie ich halbfertige, unvollständige und vor allem nicht-aktuelle seiten hasse...! und: keine infos, die man nicht auch woanders erhalten kann...! der domainname ist definitiv von einem anti-fußballer gewählt worden.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 05. Juli 2011, 12:21:58
Diese Saison (also in wenigen Wochen) wird es für die Oberliga + Landesliga übrigens ein ausführliches SONDERHEFT vom Sport-Mikrofon geben (Das reiche Abendblatt hat ja leider kein Geld mehr für die Amateure übrig....)! Auch als Nicht-Facebook-Nutzer sage ich da:

(http://bernetblog.ch/wp-content/uploads/2010/08/gef%C3%A4llt-mir-knopf-von-facebook.jpg)


Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 13. Juli 2011, 12:21:21

http://bergedorfer-zeitung.de/verlag/article112491
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 21. Juli 2011, 18:46:34
Seit gestern auf dem Markt: niendorfer wochenblatt. Tolle Beilage: "Anpfiff"! 16 Seiten Sonderbeilage über Germania, Niendorf, rugenbergen und eintr. Lokstedt! Lohnt sich (und ist kostenlos). Produziert von Mirko Schneider.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. Juli 2011, 14:59:44
Diese Saison (also in wenigen Wochen) wird es für die Oberliga + Landesliga übrigens ein ausführliches SONDERHEFT vom Sport-Mikrofon geben

Ab 29.07. im Handel !
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 29. Juli 2011, 13:05:54
Diese Saison (also in wenigen Wochen) wird es für die Oberliga + Landesliga übrigens ein ausführliches SONDERHEFT vom Sport-Mikrofon geben

Ab heute im Handel! 4,90 Euro.

Erster Eindruck: Alles drin, was man von der OL + LL erwartet. Die Bezirksligen haben je 4 Seiten. Die Papierqualität ist leider wie eine Zeitung (kein Magazin-Papier). Aber verständlich, die Kosten mussten im Griff behalten werden. Endlich wieder ein Sonderheft mit Mannschaftsfoto und Kader etc.! Stark!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: mikrowellenpete am 29. Juli 2011, 13:45:03
Gibts das auch beim kleinen Zeitungskiosk um die Ecke oder muss ich da in die Innenstadt für?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Baddie am 29. Juli 2011, 14:05:16
Bei meinem kleinen Zeitungskiosk gab es das. :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Faultier am 29. Juli 2011, 14:23:32
Daumen hoch auch von mir! Klasse gemach vom Spomi, endlich ein vollwertiger Ersatz zum alten Abendblatt Heft. Ich werd jetzt erstmal mein Wissen über die Landesliga auffrischen  ;) ::)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 29. Juli 2011, 14:29:21
...Ich werd jetzt erstmal mein Wissen über die Landesliga auffrischen  ;) ::)

...und guck auch gleich nach der Bezirksliga!  ;)



@mikrowellenpete: Ich würde zum äußersten Notfall greifen und direkt mal im Kiosk nachgucken/nachfragen.... ;) 8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: BerlinerJunge am 29. Juli 2011, 14:38:58
...Ich werd jetzt erstmal mein Wissen über die Landesliga auffrischen  ;) ::)

...und guck auch gleich nach der Bezirksliga!  ;)


Arsch! :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Faultier am 29. Juli 2011, 15:02:26

...und guck auch gleich nach der Bezirksliga!  ;)




Stimmt, beinahe hätte ich die Zwote vergessen  :o ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: mikrowellenpete am 29. Juli 2011, 15:03:52
...Ich werd jetzt erstmal mein Wissen über die Landesliga auffrischen  ;) ::)

...und guck auch gleich nach der Bezirksliga!  ;)



@mikrowellenpete: Ich würde zum äußersten Notfall greifen und direkt mal im Kiosk nachgucken/nachfragen.... ;) 8)
Ich bin doch so schüchtern. Hab mal wen hingeschickt. ::) ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: SchorleUno am 29. Juli 2011, 15:15:46
Das Heft ist gut geworden. Und im Gegensatz zu den komplett überflüssigen Bundesliga-Sonderheften sind eben nicht nur Infos enthalten, die überall im Internet zu finden sind.  :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 19. September 2011, 19:15:36
Auf DSF läuft gerade (seit 19.05 Uhr) "Bundesliga aktuell". Hauptthema natürlich die Entlassung von Michael Oenning.
Als Studiogast aus Hamburg zugeschaltet: Stefan Schnoor (Germ. Schnelsen, Ex-HSV-Profi). Schnoor wird von Moderator Uli Pingel minutenlang zum Thema Oenning befragt (und macht dabei ein gutes Bild, wie ich finde)!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 19. September 2011, 22:13:33
Auf DSF läuft gerade (seit 19.05 Uhr) "Bundesliga aktuell". Hauptthema natürlich die Entlassung von Michael Oenning.
Als Studiogast aus Hamburg zugeschaltet: Stefan Schnoor (Germ. Schnelsen, Ex-HSV-Profi). Schnoor wird von Moderator Uli Pingel minutenlang zum Thema Oenning befragt (und macht dabei ein gutes Bild, wie ich finde)!

Ich habe mit Stefan am Sonntag schon sehr lange über das Thema gesprochen, nach seiner Meinung wäre Eric Gerets der richtige Mann für den HSV! Jetzt weiß ich aber auch warum er heute nicht zum Training kam...  ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 19. September 2011, 22:21:47
Zitat
nach seiner Meinung wäre Eric Gerets der richtige Mann für den HSV!

der "richtige mann" für was? mit dem gerets du doch nie im leben aus der abstiegszone...! es kann neben loddar nur einen geben - in "an und abführung" selbstverständlich: PETER NEURURER !!!  :-*
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 19. September 2011, 22:31:16

...nach seiner Meinung wäre Eric Gerets der richtige Mann für den HSV!



HILFE!  Das hat er sich im TV nicht getraut zu sagen...und das war auch gut so!  ;) ;D



Jetzt weiß ich aber auch warum er heute nicht zum Training kam...  ;D

Ups. Da wird der neue Germania-Manager aber hart durchgreifen müssen.... 8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 19. September 2011, 22:46:09
Ich finde Gerets gar nicht so schlecht, da gibt deutlich schlechtere Optionen!

Stefan war selbstverständlich entschuldigt!  ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 19. September 2011, 23:04:01
Zitat
Ich finde Gerets gar nicht so schlecht,

ich bin befangen (FCK). schlechte(re) optionen gibt es allerdings zu hauf. ich tippe auf eine "vereinsinterne" lösung: Dermot Drummy (Chelsea II)   ;D  ;D  ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 19. Oktober 2011, 22:12:26
fussballhamburg.de ist im neuen Design auf dem Markt, auch wenn es ein wenig subjektiv ist, finde ich die neue Seite wirklich gelungen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: TTSRingo am 24. Oktober 2011, 21:04:47
Was den jetzt mit Fussball.de los?

Ich komme da nicht mehr auf die Seite?  http://www.fussballhamburg.de/

Nur noch eine "Hier entsteht eine neue Internetpräsenz! " Meldung kommt?

@bibo was los?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 24. Oktober 2011, 21:47:23
Was den jetzt mit Fussball.de los?

Ich komme da nicht mehr auf die Seite?  http://www.fussballhamburg.de/

Nur noch eine "Hier entsteht eine neue Internetpräsenz! " Meldung kommt?

@bibo was los?

 ???


1.) Also  "fussball.de" hat rein gar nix mit "fussballhamburg" zu tun!
2.) Beide Seiten sind m.E. problemlos erreichbar
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: TTSRingo am 24. Oktober 2011, 22:38:01
Sorry ich meinte nur Fussballhamburg.de!

Auf die Seite komme ich aber nicht!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 25. Oktober 2011, 07:16:33
Sorry ich meinte nur Fussballhamburg.de!

Auf die Seite komme ich aber nicht!

Kann ich Dir leider nicht helfen. Ich komme ohne Probleme drauf und sehe auch die neueste Version. Liegt wahrscheinlich an Deinem PC bzw. Browser. Sorry!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 21. November 2011, 14:22:15
http://www.fussball.de/ein-leben-fuer-den-oberligisten-altona-93-/id_51616076/index (http://www.fussball.de/ein-leben-fuer-den-oberligisten-altona-93-/id_51616076/index)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 29. November 2011, 15:43:45
Gehirnschäden durch Fußball - Mediziner warnen vor zu vielen Kopfbällen

Kopfbälle machen doof. Oder nicht? Seit Jahren streiten Forscher um die Folgen der Ballannahme mit dem Haupt. Eine neue US-Studie offenbart Hirnschäden bei Amateurfußballern.....


http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,800597,00.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. Dezember 2011, 12:11:05
Auf die Idee einer Roten Karte   wäre hier wohl nicht jeder gekommen:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,805262,00.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 05. Januar 2012, 12:37:29
Goal!

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,807301,00.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 14. Januar 2012, 17:01:40
Unglaublich.....

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,809114,00.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 09. Februar 2012, 12:27:06

Den Herren ist es total egal, ob sie etwas veröffentlichen dürfen oder nicht, sie haben ihre eigenen Gesetze und stoßen mittlerweile bei vielen Vereinen, Spielern, Trainern oder Offiziellen sauer auf, aber solange es immer noch genug Leute gibt, die mit denen reden, solange werden sie auch weiter Gerüchte verbreiten. Nach eigenen Aussagen wollen sie auch gar nicht seriös sein, das ist denen zu langweilig und bieder. Jeder so, wie er es mag, ich tue es NICHT!


Bei btb wird eben viel "frisiert".... ;)


http://blog-trifft-ball.de/willkommen-bei-whistler/
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 22. Februar 2012, 23:01:29

http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/spieltag/3-liga/2011-12/26/1146730/spielbericht_carl-zeiss-jena-36_spvgg-unterhaching-38.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 22. Februar 2012, 23:06:57

http://www.kicker.de/news/fussball/3liga/spieltag/3-liga/2011-12/26/1146730/spielbericht_carl-zeiss-jena-36_spvgg-unterhaching-38.html

kann links wie rechts.  ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: TTSRingo am 23. Februar 2012, 19:18:35
Dabei hat er echt ein gutes Kopfballspiel! ::)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 15. März 2012, 12:44:59
Das wär' doch auch 'ne Idee für die Oberliga Hamburg.... :P :-X

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,821509,00.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 19. März 2012, 09:11:26
Altona gegen Vicky, Meiendorf schlägt Germania und mit Buchholz-Condor und Bergedorf-Pinneberg zwei weitere Topspiele ..... und wer hat es auf die Titelseite des SpoMi geschafft? :-(


Edit: @Michael Schickel: Torsten Henke und nicht Thorsten...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 19. März 2012, 09:32:46
… das hat diese Katze nun wirklich verdient ! Unglaublich was dieser Teufelskerl da alles gehalten hat !!!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 19. März 2012, 11:47:16
das habe ich auch gehöt, dass der Gute gehalten hat wie ein Weltmeister...und damit sicherlich auch zu Recht auf dem Titelblatt steht!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Yalle am 19. März 2012, 16:40:54
moin moin

Also, ich find mich ganz hübsch auf dem Bild   :P

Ich persönlich hätte es aber auch für besser empfunden, wenn das komplette Team drauf gewesen wäre. Schließlich habe ich ja nicht selber gewonnen, sondern wir als Team! Aber freuen tue ich mich natürlich riesig darüber. ;D

Da die Begeisterung für Futsal in Hamburg eher mau ist, tut ein Titelbild im Spomi natürlich sehr gut ! Und gerade nach so einem „Futsal-Fest“, in dem das non plus ultra Deutschlands von einer Hamburger Mannschaft mit 6:2 wieder nach Hause geschickt wird, was doch aller Ehren wert und somit, meiner Meinung nach, titelbildreif ist, ist es doch durchaus legitim auf dem Titelbild zu erscheinen…

Ich selbst war z.B. auch beim AFC Spiel und muss sagen, dass es nicht unbedingt ein Leckerbissen war und neben den Toren das einzige Highlight leider nur der Kampf zweier AFC „Fans“ und Vicky Fans gewesen ist ;) die anderen Partien kann ich nicht bewerten…



Gruß, der mit den Panthern tanzt
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 19. März 2012, 17:09:09
Überredet!  ;) :D :D ;) :D ;) :D

"Yalle", allein für Deinen Eintrag hier, hast Du Dir das Titelbild verdient!

Mein obiger Kommentar bezog sich auch nicht auf Dich persönlich, sondern beruht auf Deine richtige Feststellung:

Da die Begeisterung für Futsal in Hamburg eher mau ist...

Von daher meine Verwunderung, dass so eine "Exoten"-Sportart aufs Titelbild einer FUSSBALL-Fachzeitschrift gelangt. Aber OK, sei Euch gegönnt. Nun bin ich zusammen mit unserem "Rückblick"-Schreiber gespannt (siehe: http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=4748 ), wie sich die Final-Four-Endrunde am 20.04./21.04. in Lübeck mit dem OL-Spielplan (bzw. entsprechend tiefere Klassen) verträgt....
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 20. März 2012, 09:25:47
Pressemitteilung Altona 93


Am Donnerstag, 22. März 2012 um 20.00 Uhr wird unserer wohl bekanntester Fan,  der Schauspieler Peter Lohmeyer, in unserem Clubhaus (Griegstrasse 62, Adolf-Jäger-Kampfbahn) für “Hamburg steht auf!” lesen.

(http://www.altona93.de/images/stories/laut.png)

Kleine Speisen und Getränke werden die Lesung begleiten. Der Erlös geht als Spende in die Aktion.

Mehr Informationen finden Sie hier: http://www.lautgegennazis.de/hamburgstehtauf/?event=lesung-mit-dem-schauspieler-peter-lohmeyer

Mehr Informationen über Peter Lohmeyer und sein Verhältnis zum AFC hier: http://www.trailerseite.de/starportraits/peter-lohmeyer-biographie.html

Quelle: www.altona93.de
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 20. März 2012, 13:26:28
Pressemitteilung Altona 93

Am Donnerstag, 22. März 2012 um 20.00 Uhr wird unserer wohl bekanntester Fan,  der Schauspieler Peter Lohmeyer, in unserem Clubhaus (Griegstrasse 62, Adolf-Jäger-Kampfbahn) für “Hamburg steht auf!” lesen.

(http://www.altona93.de/images/stories/laut.png)


daumen hoch.

habe allerdings zuerst "lallt gegen nazis" als aufforderung zum saufen verstanden...   8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: old_punk am 30. März 2012, 16:32:12
http://www.fussball.de/amateurfussball-wechsel-verbot-wegen-ohrloch/id_55219094/index

Öfter mal was Neues  ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Völlig_Neutraler am 31. März 2012, 23:55:59
Neu?

Was soll daran neu sein? Diese Regel gibt es seit Jahren und man soll diese auch als Spieler kennen  :o
Und auch in redaktionellen Kreisen sollte ein Blick ins Regelwerk vor Beginn eines Artikel zur Pflicht gehören...

http://www.dfb.de/index.php?id=11103

Ab Seite 22
Zitat
Regel 4 - Ausrüstung der Spieler
Sicherheit
Ein Spieler darf keine Kleidungsstücke oder Ausrüstungsgegenstände tragen, die für
ihn oder einen anderen Spieler eine Gefahr darstellen (einschließlich jeder Art von
Schmuck
).

Auslegung der Spielregeln und Richtlinien der FIFA für Schiedsrichter:
Schmuck
Das Tragen von Schmuck (Halsketten, Ringe, Armbänder, Ohrringe, Leder- und
Gummibänder usw.) ist strikte verboten. Sämtliche Schmuckstücke sind zu entfernen.
Das Abdecken von Schmuck mit Klebeband ist untersagt.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: TTSRingo am 01. April 2012, 14:31:50
Das Problem ist doch das keine Einigkeit besteht bei den Herren VSA Schiedsrichtern.
Paul sagt nein und Jan Erik sagt Ja.
Letztes Jahr steigt Hertha auf und in der Sportbild wird beschrieben, dass die Spieler alle mit dem Powerarmband gespielt haben, alle abgetaped. Wenn es die Grossen vormachen müssen wir uns bei den Kleinen nicht wundern.
#Das Blau Weiss keine Chance hat mit dem Protest , ist klar, den Schmuck ist nicht gestattet!
Tut mit leid für Timo aber einfach mal ein Pflaster tragen und sagen eine Verletzung liegt vor.
Ich hatte mal ein Spieler der zu mir sagte: " Der Ohrring ist neu, den darf ich nicht raus nehmen, aus medizinischen Gründen!" Daraufhin ich: " Denn darfst du aus regeltechnischen Gründen nicht spielen!" Schwupp war der Ohrring raus!
Aber keiner soll sagen die hätten es nicht gewusst!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: old_punk am 01. April 2012, 19:39:02
Neu?

Was soll daran neu sein? Diese Regel gibt es seit Jahren und man soll diese auch als Spieler kennen  :o
Und auch in redaktionellen Kreisen sollte ein Blick ins Regelwerk vor Beginn eines Artikel zur Pflicht gehören...

http://www.dfb.de/index.php?id=11103

Ab Seite 22
Zitat
Regel 4 - Ausrüstung der Spieler
Sicherheit
Ein Spieler darf keine Kleidungsstücke oder Ausrüstungsgegenstände tragen, die für
ihn oder einen anderen Spieler eine Gefahr darstellen (einschließlich jeder Art von
Schmuck
).

Auslegung der Spielregeln und Richtlinien der FIFA für Schiedsrichter:
Schmuck
Das Tragen von Schmuck (Halsketten, Ringe, Armbänder, Ohrringe, Leder- und
Gummibänder usw.) ist strikte verboten. Sämtliche Schmuckstücke sind zu entfernen.
Das Abdecken von Schmuck mit Klebeband ist untersagt.

Tja, so einfach ist die Sache hier nicht! Der Spieler hat nämlich ein sog. "Ohrloch" gehabt. Bei dieser Art des Piercings besteht normalerweise keine Verletzungsgefahr für einen anderen Spieler. Wenn auch das Abkleben des Piercings untersagt sein soll, wäre der Spieler generell vom Spielbetrieb ausgeschlossen. Vielleicht sollte man da doch die Kirche im Dorf lassen. Das Problem dürfte aber in der Tat, wie von TTSRingo beschrieben, sein, dass es unterschiedliche Auslegungen gibt.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Völlig_Neutraler am 01. April 2012, 20:46:45
Zum einen muss man alle Wörter beachten:
Zitat
Ein Spieler darf keine Kleidungsstücke oder Ausrüstungsgegenstände tragen, die für ihn oder einen anderen Spieler eine Gefahr darstellen
Ein "Loch" im Ohr ist nun mal ein Risiko - und ein Pflaster geht bei Schweiß nun einmal auch ab...

Was darüber hinaus zu ändern ist, ist natürlich der vorwurf der Ungleichbehandlung!
Hier gebe auch ich TTSRingo völlig Recht.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: all to nah am 01. April 2012, 22:55:37
Zum einen muss man alle Wörter beachten:
Zitat
Ein Spieler darf keine Kleidungsstücke oder Ausrüstungsgegenstände tragen, die für ihn oder einen anderen Spieler eine Gefahr darstellen
Ein "Loch" im Ohr ist nun mal ein Risiko - und ein Pflaster geht bei Schweiß nun einmal auch ab...

Was darüber hinaus zu ändern ist, ist natürlich der vorwurf der Ungleichbehandlung!
Hier gebe auch ich TTSRingo völlig Recht.

Aber so ein Loch unterscheidet sich doch im Gefahrenpotential nun nicht wesentlich von anderen, natürlich beim Fußballspielen offen liegenden Löchern in Nase und Ohrmuschel, oder?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 02. April 2012, 13:18:50
Dann kann ja Cordi II jetzt Protest gegen das 1:7 bei BW 96 einlegen :P :-X, weil SR Sternke (Eilbek) im Gegensatz zu Paul Dühring keine Bedenken hatte, Timo Carstens am Freitag spielen zu lassen. Und der erzielte daraufhin prompt vier (!) Tore.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 03. April 2012, 00:55:09
Schiri hin, Schiri her, Tore hin, Tore her....

Für mich stellt sich viel mehr die Frage, warum hat er überhaupt so ein Loch im Ohr?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 03. April 2012, 11:18:42
Für mich stellt sich viel mehr die Frage, warum hat er überhaupt so ein Loch im Ohr?


 ???

Dann kannst Du auch gleich fragen: Warum lässt sich jemand am ganzen Körper tätowieren, piercen, Brusthaare entfernen, Botox sonstwo reinspritzen usw. usw.!
Antwort: Weil derjenige es wohl gut und schön findet (bzw. für eine glänzende Idee hält)....


Ich finde das Verbot zu spielen völlig übertrieben. Muss denn immer alles zu 100% reglementiert werden? Sind doch volljährige und mündige Bürger. Wenn ihm beim Fußball deswegen ein Ohr abgerissen wird, hat er halt selber schuld. Andere kann er damit doch nicht verletzten, nur sich selbst. Spitze Ringe bzw. Schmuck muss abgelegt werden, weil auch andere verletzt werden könnten. Das ist in Ordnung. Aber ein Ohrimplantat ist nun wirklich ungefährlich. Wo endet das? Demnächst müssen sich dann alle Spieler 15 Minuten vor Anpfiff nackt in der Kabine hinstellen und der SR machte eine Leibesvisitation und sucht nach Bauchnabel- oder Brustpiercings (könnten im Zweikampf ja auch gefährlich werden)....
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 03. April 2012, 14:06:54
@Braun: Zumindest hat Marco Krausz Euch Stürmer Yiner Ronal Arboleda Sanchez frei Haus geliefert! Der neue Stern am Oberliga-Himmel hatte nach dem heutigen Kick gegen Germania kurz Zeit für HAFO, hier das Interview:

http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=4744

Heute ist in der BILD ein Bericht über Yiner Ronal Arboleda Sanchez: "Kolumbien-Knipser schießt Meiendorf aus dem Keller"
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 08. April 2012, 13:58:51
Diese Seite kannte ich bisher noch nicht:

http://www.aus-fussball.de/
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 13. April 2012, 22:18:48
Heimatkunde vom NDR über Fußball in Hamburg:

http://www.ndr.de/land_leute/norddeutsche_geschichte/hamj18635.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 23. Mai 2012, 10:42:20
Sogar der DFB widmet sich dem Pokalknaller!

=33545&&tx_dfbnews_pi1[article_page]=1&tx_dfbnews_pi1[sword]=rahn&tx_dfbnews_pi4[cat]=121&type=0]http://www.dfb.de/index.php?id=511739&tx_dfbnews_pi1[showUid]=33545&&tx_dfbnews_pi1[article_page]=1&tx_dfbnews_pi1[sword]=rahn&tx_dfbnews_pi4[cat]=121&type=0 (http://www.dfb.de/index.php?id=511739&tx_dfbnews_pi1[showUid)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 23. Mai 2012, 10:47:16
Sogar der DFB widmet sich dem Pokalknaller!

=33545&&tx_dfbnews_pi1[article_page]=1&tx_dfbnews_pi1[sword]=rahn&tx_dfbnews_pi4[cat]=121&type=0]http://www.dfb.de/index.php?id=511739&tx_dfbnews_pi1[showUid]=33545&&tx_dfbnews_pi1[article_page]=1&tx_dfbnews_pi1[sword]=rahn&tx_dfbnews_pi4[cat]=121&type=0 (http://www.dfb.de/index.php?id=511739&tx_dfbnews_pi1[showUid)

Du meinst DAS hier?!?:

http://www.hafo.de/hafosmf/index.php?topic=1635.msg51968#msg51968
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 23. Mai 2012, 11:41:56
Ja ???

Dann ist es ja gut, dass Du das noch in einen zweiten Thread gepackt hast.... ;)

Ich könnte ihn noch in den "Germania-Thread" und in den "Vicky-Thread" legen, wenn du ihn in den "Oddset-Pokal 2011/2012-Thread" legst, bin ich glücklich.  :D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Kredenztisch am 24. Mai 2012, 18:44:30
In der März-Ausgabe des berühmten englischen Fanzines (und vor allem - einem der ersten world wide!!!) When Saturday Comes (WSC), erschien ein Bericht über Hamm United.

Frage mich, wie die beim WSC darauf gekommen sind. Any ideas?


Besser spät als nie:
Vor Jahren schrieb der Autor eine regelmäßige Kolumne namens "Tales From The Landesliga" auf der WSC-Webseite. Der Bericht über Hamm United war ursprünglich für diese Kolumne gedacht, hat aber den Sprung in eine "echte" WSC-Ausgabe geschafft.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 30. Mai 2012, 07:09:05
In der Mai-Ausgabe von 11 Freunde   werden 99 Orte vorgestellt, die ein Fußballfan gesehen haben sollte. An Nummer 1 wird die Sportschule Bad Malente genannt, aber dann kommt schon an Nr. 2:

Victoria-Klause, Hamburg-Hoheluft

Zitat (u.a.): "...hier unten glühen die Zapfhähne und die Köpfe der treuen Victorianer..."

Dazu gibt es ein ganzseitiges (!) Farbfoto der Vicky-Tribüne mit dem Eingang zur Klause. "Das Beste" ist allerdings, dass auf dem Foto ausschließlich Buchholz-Fans (!) drauf sind, unter anderem "atze"!!!  ;) 8) :D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 30. Mai 2012, 13:58:25
Zitat
In der Mai-Ausgabe von 11 Freunde werden 99 Orte vorgestellt, die ein Fußballfan gesehen haben sollte. An Nummer 1 wird die Sportschule Bad Malente genannt

dann bin ich ja gut aufgestellt. habe 1988 bei einer klassenfahrt im selben bett geschlafen wie kurz zuvor rudi völler, der mit der nationalmannschaft "den geist von malente" (EM 1988) schnupperte...!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 07. Juni 2012, 12:01:27
Die Saison der "Ost"-Klubs aus Sicht der "BZ":

http://www.bergedorfer-zeitung.de/sport/lokalsport/article152412/Die_Besten_der_Saison_2011_12.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 14. Juni 2012, 15:50:47
Eben gerade (15:30 Uhr) auf n-tv:    "EM-Spezial - Vom Computer bis zum Kicker"

Ca. fünfminütiger Bericht über "Jane + Mikel vom USC Paloma"...

Sie (Jane) mit blauem Blog-trifft-Ball T-Shirt! Der Bericht ging über Fußballkicken (die beiden ditschten in dem kleinen "Paloma-Käfig" neben dem Grantplatz). Tenor: Man soll während der EM nicht nur vor der Glotze sitzen, sondern auch selbst aktiv spielen. Neben den beiden USC-Hobby-Spielern wurde auch das Playstation-Spiel vorgestellt und eine Kneipe in Hamburg, wo man "Kickern" (Tischfußball) spielen kann.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 26. Juni 2012, 12:06:16
Der BL-Spielplan 2012/2013 ist raus:
 
http://cdn.static.bundesliga.de/media/native/autosync/spielplan_2012_2013_bl.pdf

und 2. Liga:

http://www.bundesliga.de/media/native/autosync/spielplan_2012_2013_bl_2.pdf
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 03. Juli 2012, 08:43:52
ich bin heute morgen schweissnass aufgewacht. ich hatte einen unfassbar gruseligen alptraum: auf dem titel des aktuellen "wendy" "spomi" waren zwei pferde...

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 03. Juli 2012, 08:58:51
ich bin heute morgen schweissnass aufgewacht. ich hatte einen unfassbar gruseligen alptraum: auf dem titel des aktuellen "wendy" "spomi" waren zwei pferde...

Einfach tierisch....aber kürzlich waren ja auch schon mal "Panther" auf dem Titelblatt  :P :-X
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 21. Juli 2012, 10:03:52
Es wird dieses Jahr übrigens wieder ein Sonderheft vom Sportmikrofon geben. Da einige Klubs noch keinen offiziellen Fototermin hatten (bzw. benennen konnten) verzögert sich das Erscheinen aber wahrscheinlich wohl noch bis nach dem ersten Spieltag...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 31. Juli 2012, 06:58:54
Mal ein neues Thema: Das Sport-Mikrofon ,u.a., von Montag den 30.07..
Nur 40 Seiten für,meiner Meinung nach, überzogene 1.90 Euro.
 
Seite 3 kann man gleich überblättern. Wie immer Gedröhne.

Seite 8 eine Kiel Konserve.Dabei hat Holstein Kiel gegen Schleswig-Holstein Liga Aufsteiger SSC Hagen Ahrensburg vor 450 Zuschauern 4:0 im Pokal gewonnen. Es war das sportliche Highlight für den Ahrensburger Stadtteil. Normal gibt es Berichte über diese Liga.

Dann ein paar Pokalseiten.
Kein Spielbericht vom höchsten Pokalsieg. War ja Meiendorf. Da gibt es nur Negatives zu berichten,oder ?
Das Spo-Mi war im Meiendorfer Trainingslager vor Ort. Der Manager Jens Malcharczik und der (EX?)  sportliche Verantwortliche Frank Stolina wurden in gemütlicher Runde angetroffen. Keiner hatte "ein Messer im Rücken"!!
Frank Stolina war auch m Stadion beim 22:1 Pokalsieg gegen Preußen Hamburg.
Da wurde ein Thema hochgebauscht, um ein Sommerloch zu füllen.!!!!
Auf unsere Kosten.

Ach ja,Seite 5.
Eugen Igel hakt nach !!
Ich möchte gerne mal eine Nachlese von Igel/Ehm/Elmshorn lesen!?
Wo war das Problem;wer lügt !?

Und dann das hfv-info.
Sind die Herren Fischer und Dippner im Urlaub.
Leider! gab es diesmal ihre gewohnten Bilder nicht !!!

Meine Frage: Wieso soll man dafür 1.90 Euro hinblättern?

@Braun: Ich pack Deinen Beitrag mal hier rein.

Das bezüglich Meiendorf etwas "hochgebauscht" worden sein soll, kann ich nicht bestätigen. Fakt ist doch nun mal, dass es Unstimmkeiten gab und der Vertrag von Stolina nicht verlängert wurde. Darüber darf doch wohl berichtet werden? Falls Dir das schon zuviel negatives ist, frag doch mal in Oststeinbek oder Bergedorf nach... :-X

Man kann natürlich alles schlechtreden, aber ich persönlich fand die SpoMi-Ausgabe diesen Montag gut. Die drei Hamburger Regionalligisten wurden ausführlich beleuchtet (Seite 8/9), eine "Kiel-Konserve" kann ich dort nicht entdecken (lediglich in der Überschrift wird Kiel als Favorit genannt). Es folgen 11 Seiten ausführliche Pokal-Berichterstattung mit vielen interessanten Spielen (Sperber-RSC, BSV-SCVM, VfL 93-BSV, SVB-BU, Süderelbe-NTSV usw.). Du erwartest doch nicht ernsthaft, dass von allen 104 Pokalspielen berichtet wird? Meiendorf hatte übrigens einen Kreisklassen-Klub zu Hause zu Gast...

Mit der Igel/Ehm/Elmshorn-Geschichte gebe ich Dir Recht. Darüber würde ich auch gerne mehr lesen, da könnte Eugen mal "nachhaken"... ;) Schick doch einfach eine E-Mail an Eugen und frag nach!

Das in der Sommerzeit die Ausgaben dünner sind, ist doch normal. Im Verlaufe der Saison sind es dann ja auch mal 70-80 Seiten für 1,90 Euro. Das gleicht sich also aus.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 04. August 2012, 21:24:17
Es wird dieses Jahr übrigens wieder ein Sonderheft vom Sportmikrofon geben.

Hat sich das schon jemand gekauft und kann berichten? Ich bin heute (eben) erst aus London zurück und hoffe es morgen an der Tankstelle zu bekommen....
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: mikrowellenpete am 05. August 2012, 03:22:48
Ich habe es mir vor zwei Stunden dann endlich mal zugelegt. Naja, was soll es zu berichten geben? Hab jetzt erst einmal so durchgeblättert und bei ein paar Lieblingsteams gelesen. Die Veränderungen bei den Teams gegenüber der Vorsaison sind gut zusammengefasst, die Prognosen nachvollziehbar, alles sehr fundiert geschrieben. Das ist so mein erster Eindruck.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: whatshallwedo am 05. August 2012, 18:26:51
Sehe ich ähnlich, hinter solch einem Format steckt eine Menge Arbeit, ganz zu schweigen von den Kosten: Dafür finde ich das Sonderheft gelungen !!!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 21. August 2012, 21:35:48
Heute im TV:

Di, 21.08., 22:30-00:00, WDR: Tom Meets Zizou - Kein Sommermärchen

http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/tom-meets-zizou-kein-sommermaerchen,107032791288.html

Doku über eine gescheiterte Fußballerkarriere.

Aljoscha Pause begleitete fast zehn Jahre lang den Werdegang des talentierten Mittelfeldstrategen Thomas Broich, der seine Karriere bei Wacker Burghausen begann und sich vom DFB-Hoffnungsträger zum Australien-Aussteiger ins Abseits schoss... Ernüchternde Langzeitstudie über die Schattenseiten des Bundesliga-Business.

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 22. August 2012, 00:41:55
Ganz zufällig in diese Langzeit-Doku hineingezappt und sofort hängen geblieben. Fesselnd , einfach sehr gut gemacht mit einem doch märchenhaften Happyend für den tragischen sympathischen Helden.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. August 2012, 21:29:12
Heute im TV:

Mi, 22.08.  22:45 Uhr im ZDF: "Dritte Halbzeit Randale"

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1713390/ZDFzoom-Dritte-Halbzeit-Randale#/beitrag/video/1713390/ZDFzoom-Dritte-Halbzeit-Randale

http://www.ka-news.de/region/karlsruhe/Randale-im-Fussball-ZDF-zeigt-Reportage-ueber-Fan-Gewalt;art6066,952501
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 27. August 2012, 22:26:10
Netter Artikel über Fußball im Niemandsland (Schleswig-Holstein), dem einzigen Bundesland das noch nie einen Bundesligisten hatte und aktuell nicht in Liga 1 bis 3 vertreten ist. Neben Lübeck, Kiel (KIHL), Preetzer TSV, Breitenfelder SV und NTSV Strand 08 wird auch der SV Todesfelde erwähnt. Nur der FC Sylt kommt nicht drin vor.... ;) :-*

http://www.11freunde.de/artikel/der-fussball-diaspora-von-schleswig-holstein
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Olli am 06. September 2012, 23:52:38
Ein kleiner Buchtipp...
mein Lieblingsfussballbuch in den letzten Jahren. Sehr fesselnd, zeigt wie Ian Ridley, ein Journalist, mit aller Kraft versucht, seinen lokalen Fussballverein, Weymouth FC (England) zu retten und wieder auf Kurs zu bringen. Dabei hat er mit Unwegbarkeiten verschiedenster Art zu kämpfen... korrupte Vorstandsmitglieder, fehlende Sponsorengelder, teure Spieler, aber auch so Kleinigkeiten wie der Druck der Stadionzeitung oder den Ordnerdienst... ob Ian Ridley das schafft?
..passend zur aktuellen Lage bei 85...

http://www.amazon.co.uk/Floodlit-Dreams-Save-Football-Club/dp/1416511458

Cheers
Olli

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 10. September 2012, 08:31:38
Heute 20:15 Uhr Hamburg1 "Rasant" gucken!

Es gibt einen Bericht über Bergedorf 85 (mit Ausschnitten aus der Partie gegen Rugenbergen). Zu Gast soll wohl auch der (neue) 1. Vorsitzende Marcel Knothe   sein...(da kann er ja nochmal erzählen, dass niemand entlassen wurde.... :P  Erinnert mich irgendwie an W. Ulbricht: "Niemand hat vor, eine Mauer zu bauen".... :-X

Da kann er dann ja auch hierzu was sagen:

In der heutigen BILD.....
Kein Stadionsprecher, keine Musik, keine Anzeigetafel...
Dazu die Meldung, dass den Elstern wohl bald vom ASV Bergedorf 85 der Strom abgestellt wird (wegen bislang nicht gezahlter 5.000 Euro Schulden). Danach droht sogar die Entziehung des Nutzungsrechts an den Sander Tannen! ASV-Vize Rene Binneweg: "Dann kann der FCB auf der Straße spielen".
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: SchorleUno am 10. September 2012, 15:55:17
http://www.fussball.de/bingen-manager-hoffte-auf-bratwurst-statt-geld-fuer-ailton/id_59414474/index (http://www.fussball.de/bingen-manager-hoffte-auf-bratwurst-statt-geld-fuer-ailton/id_59414474/index)

Ob der irgendwann auch einmal im hiesigen Amateur-Fußball aufschlägt?  ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: atze am 10. September 2012, 16:23:26
http://www.fussball.de/bingen-manager-hoffte-auf-bratwurst-statt-geld-fuer-ailton/id_59414474/index (http://www.fussball.de/bingen-manager-hoffte-auf-bratwurst-statt-geld-fuer-ailton/id_59414474/index)

Ob der irgendwann auch einmal im hiesigen Amateur-Fußball aufschlägt?  ;D
Bei Oberneuland war er doch schon ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 13. September 2012, 12:18:01
Nach 5 Tagen Pause sind die "Bauarbeiten" abgeschlossen. BTB sendet wieder:

http://blog-trifft-ball.de/

Wie ich finde optisch eine klare Verbesserung der Seite. Alles schön gegliedert und übersichtlich.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 13. September 2012, 12:24:38
Nach 5 Tagen Pause sind die "Bauarbeiten" abgeschlossen. BTB sendet wieder:

http://blog-trifft-ball.de/

Wie ich finde optisch eine klare Verbesserung der Seite. Alles schön gegliedert und übersichtlich.

stimmt, jetzt kann man auch endlich schach auf seinem bildschirm spielen...! ich eröffne spanisch... *olé*
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 21. September 2012, 18:01:29
F. Mienert hat, wie ich finde, einen sehr schönen Schreibstil:

http://blog-trifft-ball.de/blog/2012/09/mienert-11-zuchthaus-oberliga/
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 24. September 2012, 20:18:19
Morgen, 20:15 Uhr bei HH 1:
...gibt es Ausschnitte vom heutigen Spiel  Buchholz 08 - Curslack Neuengamme zu sehen.
War übrigens ein tolles Spiel vor 450 Zuschauern. Buchholz bärenstark, das 3:0 geht auch in dieser Höhe so in Ordnung.


20:16 Uhr: RASANT fängt an.....ganz groß im Bild gleich zu Beginn: "Atze" und "Drago" (Ralph Vollmers)...(beide im Publikum sitzend)!  :D     Dazu jede Menge Spieler im B08-Trainingsanzug.

20:21 Uhr: Erstmal wird der HSV-Sieg "aufgearbeitet"...

20:23 Uhr: Nächstes Thema: Homophobie im (Profi-)Fußball, u.a. Verein "Startschuss":  http://www.startschuss-hamburg.de/

20:38 Uhr: Werbung

20:41 Uhr: Meldungen des Tages

20:43 Uhr: Eishockey (Freezers)

20:46 Uhr: Endlich! Buchholz! Buchholz! Buchholz!

TV-Bericht über das 3:0 gegen Curslack: Zusammenhalt wird großgeschrieben...Prielipp und H. Titze und P. Mathies ("Die Hälfte der OL-Teams ist besser besetzt als wir") im Interview. Dazu Marco Blättermann (CN): "Ein gebrauchter Tag".
Ohne Titze's gäb es kein B08! Alexander Gege:  "Sie sind das Fundament dieser Mannschaft".

20:50 Uhr: Auf dem blauen Sofa: Sören Titze + Alexander Gege. Trainer Thomas Titze ist ausgerechnet heute krank...! S. Titze: "Toller Zusammenhalt bei uns, bei der Ausfahrt kommen immer alle 22-25 Leute mit". Die neue Stadionzeitung "Herzschlag" wird vorgestellt.

Moderator: "Buchholz hat keine große Tradition, wenn man das mit Altona vergleicht, aber dennoch eine Riesen Fan-Gemeinde"
A. Gege: "Aufruf an die Stadt Buchholz, den Traum Regionalliga möglich zu machen. Ins Vicky-Stadion wollen wir nicht umziehen!"

20:57 Uhr: Ende
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 24. September 2012, 20:58:44
fazit: "lieber nicht, 'vicky' gegeht gar nicht..."

[ zum thema regionalliga in einem anderen stadion als dem eigenen. das kam aber sehr, sehr schnell...]  :P
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 13. Oktober 2012, 08:34:15
Laut heutiger BILD ist Germania nun Tabellenführer (trotz gestriger 1:2-Niederlage gegen Condor)... Dazu Nils Kuntze-Braack (Germ. Schnelsen):

"Ja, wir haben Protest eingelegt! Es ist erwiesen, dass Condor gestern zu stark war, deshalb bekamen wir die Punkte zugesprochen..."

😉
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 05. November 2012, 00:05:42
Trouble at FC Bergedorf 85 - the decline of a football club

http://www.85live.blogspot.de/2012/11/trouble-at-fc-bergedorf-85-decline-of.html (http://www.85live.blogspot.de/2012/11/trouble-at-fc-bergedorf-85-decline-of.html)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 09. November 2012, 15:45:27
Programmhinweis:

WDR 2 (Radio) macht am Montag, den 12.11.12 zwischen 19.00 Uhr und 21.00 Uhr eine Sondersendung zu Norbert Meier (Trainer Fortuna Düsseldorf).
 
Da er im Jahr 1970/1971 mal beim FC Voran Ohe   seine Fußballkunst gezeigt hat, möchte der WDR 2 gern einen „alten Weggefährten" aus dieser Zeit telefonisch hinzuschalten und ein kleines Interview machen. Nach langen Überlegungen wurde hierfür Michael Gronau   (jetziger Co-Trainer beim Rahlstedter SC) gewonnen. Er hat sich bereit erklärt, am kommenden Montag ab 19.35 Uhr im Radio „Rede und Antwort“ zu stehen.
 
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 09. November 2012, 16:45:11
Programmhinweis:

WDR 2 (Radio) macht am Montag, den 12.11.12 zwischen 19.00 Uhr und 21.00 Uhr eine Sondersendung zu Norbert Meier (Trainer Fortuna Düsseldorf).
 
Da er im Jahr 1970/1971 mal beim FC Voran Ohe   seine Fußballkunst gezeigt hat, möchte der WDR 2 gern einen „alten Weggefährten" aus dieser Zeit telefonisch hinzuschalten und ein kleines Interview machen. Nach langen Überlegungen wurde hierfür Michael Gronau   (jetziger Co-Trainer beim Rahlstedter SC) gewonnen. Er hat sich bereit erklärt, am kommenden Montag ab 19.35 Uhr im Radio „Rede und Antwort“ zu stehen.
 


Danke für den Programm-Tipp !!!
Als 85-Fan verfolgt man natürlich den Werdegang von „unserem Nobby“  (selten habe ich bei einem Fußballspiel so mitgefiebert und mitgelitten, wie beim Aufstiegsspiel Düsseldorf gegen Hertha)
Andi, Du als LSK-Fan wirst Dich vielleicht noch an ein anderes Aufstiegsspiel erinnern…
1980 (oder 79?) 85 vor 12.000,00 Zuschauern an den Sander Tannen  gegen Lüneburg.    Norbert Meier wird sich bestimmt noch an den damaligen Schiedsrichter Osmers aus Bremen erinnern..
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 09. November 2012, 16:51:18
Andi, Du als LSK-Fan wirst Dich vielleicht noch an ein anderes Aufstiegsspiel erinnern…
1980 (oder 79?) 85 vor 12.000,00 Zuschauern an den Sander Tannen  gegen Lüneburg.    Norbert Meier wird sich bestimmt noch an den damaligen Schiedsrichter Osmers aus Bremen erinnern..


Aber sicher! 17.06.1980:

http://www.hafo.de/hafosmf/index.php?topic=1172.msg15437#msg15437
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Olli am 14. November 2012, 00:16:26
War eine wirklich sehr hörenswerte Sendung, danke für den Tipp Andi.
Für alle dies verpasst haben, hier der Link zum Nachhören (leider ohne Mucke, GEMA sei Dank)
http://www.wdr.de/radio/home/podcasts/channelausspielung.phtml?channel=montalk
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: atze am 21. November 2012, 17:10:51
  Bildzeitung ,Sportteil Fangewaltstatistik ,
keine Überraschungen und keiner aus der Oberliga
Hamburg!!! ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 21. November 2012, 22:31:56
  Bildzeitung ,Sportteil Fangewaltstatistik ,
keine Überraschungen und keiner aus der Oberliga
Hamburg!!! ;)

Objektiver, sachlicher Journalismus von der BILD...

http://www.spiegel.de/sport/fussball/spon-fragen-zum-zis-katalog-a-868425.html#spRedirectedFrom=www

http://m.11freunde.de/article/256127?redirected=1
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 11. Dezember 2012, 17:29:18
Zum Thema "Sicheres Stadionerlebnis" finde ich die Position von Union Berlin sehr gut (und zugleich mutig + bemerkenswert):

http://www.fc-union-berlin.de/data/misc/downloads/Positionierung%20des%201.%20FC%20Union%20Berlin%20e.V._.pdf


Ein m.E. gut geschriebener Artikel zum Thema "Sicheres Stadionerlebnis":

http://www.spiegel.de/sport/fussball/stadionsicherheit-wer-kaempft-hier-gegen-wen-a-871943.html


Zitat
Stadien sind sicher. Und alle, die ein Stadion schon mal von innen gesehen haben, wissen das: Fans, Polizei, Funktionäre und Fußballverbände. Doch sie werden getrieben von einer Allianz aus wahlkämpfenden Innenpolitikern und ein paar Boulevardmedien. Wer diese Berichte liest, kann glauben, dass Stadien lebensgefährliche Orte sind, an denen enthemmte Fußballschläger mit hochgerüsteten Polizeieinheiten Bürgerkrieg spielen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 11. Dezember 2012, 17:54:26

"büro pyro ist krieg", sacht stromberg...!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 27. Februar 2013, 08:14:47
@Bibo: Nie wieder Tivoli!   :-[ :'(

http://www.spiegel.de/sport/fussball/alemannia-aachen-muss-aus-stadion-ausziehen-a-885775.html

So ist das wohl, wenn einige Herren Großmannssucht bekommen...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 27. Februar 2013, 10:06:55
@Bibo: Nie wieder Tivoli!   :-[ :'(

http://www.spiegel.de/sport/fussball/alemannia-aachen-muss-aus-stadion-ausziehen-a-885775.html

So ist das wohl, wenn einige Herren Großmannssucht bekommen...

Zum Glück war ich Samstag noch einmal gegen die Stuttgarter Kickers da...

Tja, dann musss ich eben nach Jülich zum Scouten. Es sollen ja einige Spieler der Alemannia günstig zu haben sein... ;-)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 28. Februar 2013, 10:27:21
Elbkick.tv: Die Sportschau für Hobbykicker

http://www.abendblatt.de/kultur-live/article113991609/Elbkick-tv-Die-Sportschau-fuer-Hobbykicker.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. März 2013, 06:51:42
Das Sport-Mikrofon kostet ab dem 02.04.2013 2,10 Euro...mal eben locker flockig 10% Erhöhung. Es ist glaube ich noch keine drei Jahre her, da kostete das Blatt noch 1,50 Euro.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 30. März 2013, 20:54:53
Zitat
Verstehen Sie die Klagen von Spielern und Funktionären eigentlich auf einer emotionalen Ebene?

Dipner:
Natürlich. Es ist hart, bald so oft spielen zu müssen. Andererseits habe ich gerade im Abendblatt gelesen, dass manche Eishockeyspieler in vier Tagen viermal spielen müssen. Da fragt keiner nach, ob sie überfordert sind.

Quelle: http://www.mobil.abendblatt.de/region/pinneberg/sport_137/article114885154/Wir-sind-in-einer-Ausnahmesituation.html

@mirko schneider
ist das eine ernsthafte aussage von dipner gewesen...?!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mirko Schneider am 31. März 2013, 13:24:51
Kriegst PM.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 31. März 2013, 22:44:26
Kriegst PM.

wie langweilig  :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 19. April 2013, 17:54:23
Der SC Eilbek II und die Sache mit dem Schlepphoden... ;)

http://www.11freunde.de/interview/ein-herz-fuer-absteiger-der-sc-eilbek-ii-hat-die-hoffnung-nicht-aufgegeben
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 29. Mai 2013, 18:55:27
@Quagga
ich habe ja schon schwer zu leiden, aber nun habe ich mitleid...


"MSV Duisburg erhält keine 2.-Liga-Lizenz

Der MSV Duisburg erhält für die kommende Zweitliga-Saison keine Lizenz. Das entschied die Deutsche Fußball Liga"
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 11. Juni 2013, 15:04:35
Interessanter Artikel zur 3. (Pleite-)Liga:

http://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/dritte-liga-verbrannte-fussball-erde-12214719.html


Schon abenteuerlich, wie einige Klubs auch hier die Schuld beim Verband suchen...TEUR 700 Fernsehgeld als ein fester Bestandteil des Etats sollten wirklich nicht zu 9-10 Mio Schulden führen müssen... Aber am Beispiel Dortmund (140 Mio aus Börsengang verzockt, Pleite, nur mit DFB's Gnaden die Lizenz bekommen, "umgeschuldet" (übliches Modell: aktuelle Werbepartner verlängert seinen noch laufenden Vertrag um 5 Jahre, das gesamte Geld wird als Vorkasse gezahlt und die bestehenden Kredite werden mit Null-Tilgung auf 50 Jahre Laufzeit mit Kleinst-Rate gestreckt), wieder gezockt, reich geworden) richten sich wohl viele Vereine aus. Fußball-Roulette sozusagen...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 12. Juni 2013, 15:31:01
16 Tore in einem Spiel (in der Berliner 6. Liga):

http://www.spiegel.de/sport/fussball/rekord-safa-sentuerk-schiesst-16-tore-in-einem-spiel-a-905243.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 12. Juni 2013, 16:11:27
16 Tore in einem Spiel (in der Berliner 6. Liga):

http://www.spiegel.de/sport/fussball/rekord-safa-sentuerk-schiesst-16-tore-in-einem-spiel-a-905243.html


Safa Sentürk: Nicht wirklich, eigentlich ist alles ganz normal. Ich habe auch erst aus der Zeitung erfahren, dass das Rekord war. Die Aktion war eher als Spaß gedacht.

SPIEGEL ONLINE: Sie schießen aus Spaß in einer offiziellen Begegnung 16 Tore?

Sentürk: Ich war das ja nicht allein. Wir wussten vorher, dass es leicht ist, gegen Club Italia viele Tore zu schießen. Die hatten in der Rückrunde kein Spiel gewonnen, bis dahin über 200 Gegentreffer kassiert und wir standen schon als Aufsteiger fest. Deshalb kam der Trainer auf die Idee, dass derjenige mit den meisten Toren versuchen solle, am vorletzten Spieltag Torschützenkönig der Liga zu werden.

[...]

SPIEGEL ONLINE: Und wie haben die Gegner reagiert? Man wird ja nicht alle Tage derart überrannt.

Sentürk: Die sind es als Tabellenletzter gewohnt, viele Tore zu kassieren. Nur eben nicht von einem einzigen Spieler. Italia hat sich aber echt fair verhalten, alles nette Kerle. Keiner hat hart attackiert, und nach dem Spiel haben wir uns die Hände gegeben, wie immer.



p.s.
Zitat
Mein Manager steht im Kontakt mit ein paar Clubs in der Türkei, vielleicht ist da was dabei.

...landesliga...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: BerlinerJunge am 12. Juni 2013, 17:47:37
p.s.
Zitat
Mein Manager steht im Kontakt mit ein paar Clubs in der Türkei, vielleicht ist da was dabei.

...landesliga...

Irrtum. In Berlin ist das die Verbandsliga (Berlin-Liga), dessen Pendant hier in HH ja abgeschafft wurde. Dafür gibt es dort ja eine bundeslandübergreifende Oberliga (B, BRB und MeckPom). Für alle die, die über eine Fahrt nach Buchholz meckern - von Fürstenwalde (südlich von Berlin) nach Wismar sind es 4 Stunden Fahrt für ein Auswärtsspiel. Nichtdestotrotz finde ich es auch komisch, dass man da schon n 'Manager' hat...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 12. Juni 2013, 18:46:40
...hatte nur was von "6. liga" gelesen...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 04. Juli 2013, 12:42:14
Erinnert mich an die Geschichte damals mit Oststeinbek...

http://www.spiegel.de/sport/fussball/streit-des-tv-grafenberg-und-anwohnern-wegen-laerms-a-909229.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. Juli 2013, 07:07:12
Am 2. August   erscheint das neue SpoMi-Sonderheft   zur Saison 2013/14!  :D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 22. Juli 2013, 12:08:39
Am 2. August   erscheint das neue SpoMi-Sonderheft   zur Saison 2013/14!  :D

heftig...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. Juli 2013, 10:51:52
Paukenschlag! Das Abendblatt wurde verkauft....

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/springer-verkauft-abendblatt-und-berliner-morgenpost-a-913022.html

Das hat demnächst dann (leider) bestimmt auch Auswirkungen auf den Inhalt des Abendblatts (inkl. Regionalsport)....
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Christian1 am 25. Juli 2013, 11:14:30
Am 02.08.2013 erscheit die Sonderbeilage des Pinneberer Tageblatt mit allen Ifos zu allen Vereinen des Kreises Pinneberg von der Oberliga bis zur Kreisklasse im HFV.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 02. August 2013, 06:56:56
Am 2. August   erscheint das neue SpoMi-Sonderheft   zur Saison 2013/14!  :D

Umfangreiches Heft (138 Seiten) für 4,90 Euro. Gleich zu Beginn ein ausführliches Interview mit Dieter Matz + Bert Ehm. Lesenswert!

Zitat Ehm: "Vicky schafft nicht den Klassenerhalt. Stilz ist ein großer Verlust. Und der Ziller soll ja auch schon durchs Raster gefallen sein und ist erstmal für 10 Tage in den Urlaub gefahren. Bietet sich ja an...."

Und Dieter Matz zum Thema OSV + Futsal: "Da sind Künstler, aber da denke ich auch gleich an Hansa-Theater. Dort könnten sie auftreten, wie Walter Laubinger auch..." ;D


Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Sherman am 02. August 2013, 08:30:13
Da werd ich wohl gleich mal zu Kiosk pilgern ;-)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: mikrowellenpete am 02. August 2013, 08:42:09
Jo, da werde ich gleich auch mal einen Schlenker auf dem Weg zur Arbeit einbauen. :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: all to nah am 05. August 2013, 21:09:15
Wurde gestern von dem folgenden Heftchen überrascht, da ich davon im Vorfeld nichts gelesen hatte:

http://www.fanreport.com/de/news/fanreportcom-transferheft-sommer-2013-31599 (http://www.fanreport.com/de/news/fanreportcom-transferheft-sommer-2013-31599)

Grundsätzlich schönes, da handliches, Format. Vom Layout her ähnlich überfrachtet, wie die Internetseite.

Inhaltlich verantwortlich für die drei Hamburger Ligen ist Seweryn Malyk - schreibt der eigentlich nicht mehr für hafo.de?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 05. August 2013, 21:57:15
Inhaltlich verantwortlich für die drei Hamburger Ligen ist Seweryn Malyk - schreibt der eigentlich nicht mehr für hafo.de?

Leider nicht (oder nur noch sehr selten). Er ist dort jetzt für die LL Hammonia zuständig.

P.S.: Auch Jan Knötzsch wird bei fanreport als Redakteur geführt - und der ist laut Impressum immer noch beim SpoMi der Redaktionsleiter...

Da wird wieder fleißig am Schreibtisch produziert (nicht nur, aber auch)...Bestes Beispiel:

http://www.fanreport.com/de/hamburg/liga/oberliga-hamburg/spielbericht/rugenbergen-schiess-sich-an-die-spitze-32927/

Der Redakteur dieses Berichts war jedenfalls definitiv nicht in Rugenbergen. Und nicht Munzel hat das 2:0 vorbereitet, sondern Jurkschat (mit einem tollem Flankenlauf)...

Auch auf der AJK (http://www.fanreport.com/de/hamburg/liga/oberliga-hamburg/spielbericht/lucky-lipke-macht-den-unterschied-33165/) habe ich ihn nicht gesichtet... Ist aber auch schwer, wenn er fast gleichzeitig in Niendorf: http://www.fanreport.com/de/hamburg/liga/oberliga-hamburg/spielbericht/traumtor-zerstoert-germanias-siegeshoffnung-33170/  und in Bramfeld war: http://www.fanreport.com/de/hamburg/liga/oberliga-hamburg/spielbericht/wenn-spiele-95-minuten-dauern-33175/ :P
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 05. August 2013, 23:40:47
Inhaltlich verantwortlich für die drei Hamburger Ligen ist Seweryn Malyk - schreibt der eigentlich nicht mehr für hafo.de?

Leider nicht (oder nur noch sehr selten). Er ist dort jetzt für die LL Hammonia zuständig.

P.S.: Auch Jan Knötzsch wird bei fanreport als Redakteur geführt - und der ist laut Impressum immer noch beim SpoMi der Redaktionsleiter...

Da wird wieder fleißig am Schreibtisch produziert (nicht nur, aber auch)...Bestes Beispiel:

http://www.fanreport.com/de/hamburg/liga/oberliga-hamburg/spielbericht/rugenbergen-schiess-sich-an-die-spitze-32927/

Der Redakteur dieses Berichts war jedenfalls definitiv nicht in Rugenbergen. Und nicht Munzel hat das 2:0 vorbereitet, sondern Jurkschat (mit einem tollem Flankenlauf)...

Auch auf der AJK (http://www.fanreport.com/de/hamburg/liga/oberliga-hamburg/spielbericht/lucky-lipke-macht-den-unterschied-33165/) habe ich ihn nicht gesichtet... Ist aber auch schwer, wenn er fast gleichzeitig in Niendorf: http://www.fanreport.com/de/hamburg/liga/oberliga-hamburg/spielbericht/traumtor-zerstoert-germanias-siegeshoffnung-33170/  und in Bramfeld war: http://www.fanreport.com/de/hamburg/liga/oberliga-hamburg/spielbericht/wenn-spiele-95-minuten-dauern-33175/ :P

In Fachkreisen nennt man das Stutenbissigkeit :-)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Adam Malysz am 05. August 2013, 23:45:39
Hallo zusammen, hier ist Seweryn :)

Also verantwortlich für die Inhalte der drei Hamburger Top-Ligen bin ich nicht. Habe in diesem Heft einzig meine Einschätzung abgegeben. Es war ein Probelauf auf Hamburger Gebiet. Quasi ohne Personal und in kürzester Zeit. Dass da noch viel Luft nach oben ist, liegt auf der Hand. Ich selbst bin noch im hafo-Kader, weiter im Guten, aber mehr als "stand-by." Bin bei "fanreport" für die LL Hammonia verantwortlich und daher auf den Feldern dieser Staffel zu finden. Das ist mein Anspruch. Am letzten Wochenende auf drei Plätzen (Harksheide, HEBC und Pinneberg II) gewesen.

Mit den Sonntags-Spielberichten ist es richtig, Andi. Soweit ich weiß, wurden die Sonntagssachen "vom Büro aus" gemacht. Anders nicht machbar. Nicht mein Gebiet. In der Hammonia jedenfalls geht scheinbar niemand von den Online-Seiten (hafo nehme ich da außer vor, weiß ja, dass zuerst Oberliga und die Werbe-Spiele Vorrang haben) auf den Acker. Alles reine abtelefonierei. Schönes Monopol für einen vor Ort-Berichterstatter :)

Hoffe trotz des zeitlichen Aufwandes auch nochmal für hafo ein Spielchen zu schreiben.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 06. August 2013, 09:29:23
Hast Du nicht vor kurzem ein Riesen-Statement auf einer anderen Plattform abgegeben, dass Du es schlimm findest, das Spiele abtelefoniert oder abgeschrieben werden!? Der Bericht über Niendorf vs Germania ist jedenfalls auch abgeschrieben und dadurch falsch, denn das Tor zum 1:2 war kein Eigentor... Wer im Glashaus sitzt, SeMa! ;-)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Adam Malysz am 06. August 2013, 10:25:36
Hast Du nicht vor kurzem ein Riesen-Statement auf einer anderen Plattform abgegeben, dass Du es schlimm findest, das Spiele abtelefoniert oder abgeschrieben werden!? Der Bericht über Niendorf vs Germania ist jedenfalls auch abgeschrieben und dadurch falsch, denn das Tor zum 1:2 war kein Eigentor... Wer im Glashaus sitzt, SeMa! ;-)

Ja, das habe ich. Und genau deshalb mache ich nicht die Oberliga, weil ich z.B. Herrn Hashemian am späten Sonntagabend anrufen möchte um zu fragen, wie Niendorf gespielt hat oder mich woanders bedienen möchte. Musst den Eintrag dort schon genauer lesen  8)
Im Landesliga-Bereich ist es noch in Ordnung, das abtelefonieren finde ich. Wenn man sich auch mal Blicken lässt. Aber da hat jeder seinen eigenen Anspruch. Im Glashaus saßen vor einiger Zeit andere und haben von hafo fast 1:1-kopiert, sogar die bewusst eingebauten Fehler mit übernommen... ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Nordi am 06. August 2013, 12:07:01
Wurde gestern von dem folgenden Heftchen überrascht, da ich davon im Vorfeld nichts gelesen hatte:

http://www.fanreport.com/de/news/fanreportcom-transferheft-sommer-2013-31599 (http://www.fanreport.com/de/news/fanreportcom-transferheft-sommer-2013-31599)

Grundsätzlich schönes, da handliches, Format. Vom Layout her ähnlich überfrachtet, wie die Internetseite.
Hab ich Sonntag bei UH auch gesehen. Da waren aber schon so einige Schnitzer drin (in der Druckversion) bei den Kadern. Im UH Kader wurde noch Zlotowski geführt, der dann auf Seiten des Gegeners Sperber ja sogar ein Tor gegen "seinen Arbeitgeber" erzielt hatte. Auch Arteaga wurde da noch im Kader geführt, der ist bereits seit November nicht mehr bei UH.

Am schönsten fand ich aber den Kader von Rahlstedt: "Kompleter Kader wurde ausgetauscht" (oder so ähnlich vom Wortlaut)  ;D

Und ob bei Sperber wirklich 5 Leute mit dem gleichen Nachnamen (4 mal davon mit Y. als Vorname) spielen ist auch nicht überliefert  ;)

Der Online-Auftritt sieht hingegen ganz vernünftig aus.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Nordi am 14. August 2013, 13:50:52
Am 2. August   erscheint das neue SpoMi-Sonderheft   zur Saison 2013/14!  :D

Umfangreiches Heft (138 Seiten) für 4,90 Euro. Gleich zu Beginn ein ausführliches Interview mit Dieter Matz + Bert Ehm. Lesenswert!

Zitat Ehm: "Vicky schafft nicht den Klassenerhalt. Stilz ist ein großer Verlust. Und der Ziller soll ja auch schon durchs Raster gefallen sein und ist erstmal für 10 Tage in den Urlaub gefahren. Bietet sich ja an...."

Und Dieter Matz zum Thema OSV + Futsal: "Da sind Künstler, aber da denke ich auch gleich an Hansa-Theater. Dort könnten sie auftreten, wie Walter Laubinger auch..." ;D

Nun auch endlich ergattert (besser spät als nie) und schwer begeistert. Klasse Sonderheft!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 28. August 2013, 09:25:22
Gestern auf der Titelseite des Hamburger Abendblattes unter der Rubrik „menschlich gesehen“ : Thomas Titze !!!
Toll, dass diese außerordentliche Leistung (Seriensieger mit 08 im Fairnesspreis) gebührend honoriert wird. Redakteur Mirko Schneider spricht bestimmt mit diesem lesenswerten Beitrag vielen aus der Seele und gibt einen Denkanstoß, dass eben auch mit Fairness erfolgreich Fußball gespielt werden kann. Schön auch die Anspielung auf die Leute, die hartes Einsteigen mit „im Spiel ein Zeichen setzen“ rechtfertigen.
Spontan erinnere ich mich an ein Spiel irgendwo im Grünen an einem alten Bahnhof, als ein Spieler der Heimmannschaft auf diese Weise den bis dahin überragenden Akteur der Gästemannschaft „ausschaltete“ und das Spiel „drehte“ und später noch von vielen als clever gelobt wurde.

Übrigens, der Zeitungsausschnitt geht noch heute nach Buchholz zur „Schwiegermutter“, die ein glühender Fan von Thomas Titze ist… 
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: leo am 28. August 2013, 12:22:12
 ::) wem nützt denn auch eine unsportliche Spielweise,ich finde es werden
viel zuwenige dafür bestraft!!! Einfach mehr durchgreifen,und mehr auf die Gesundheit
der Spieler achten.Einfach Vorbildlich die Einstellung von Thomas Titze.Es geht doch auch
ohne Unsportlichkeit und "zahlt" sich jedesmal aus. 
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 28. August 2013, 16:52:21
Fußball, Politik & Religion.....

http://www.spiegel.de/sport/fussball/schaf-opfer-ruft-uefa-auf-den-plan-a-919075.html


Ein paar der Kommentare unter dem Artikel sind ganz gelungen....
Zitat
Die Uefa hat sich nicht aufgeregt, als in der vergangenen Saison in Bremen ein Schaaf geopfert wurde....

Zitat
...in Köln wird schon seit ein paar Jahrzehnten ein Geißbock damit gequält, dem FC beim Kicken zuschauen zu müssen!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Lutschi am 06. September 2013, 17:39:16
Moin,

mal in eigener Sache:

bei BILD-Hamburg erscheint seit den 70er Jahren der Wochenend-Fahrplan mit den Ansetzungen der Hamburger Amateure von der Regionalliga bis zur Kreisliga. Eine wichtige Informations-Quelle gerade für ältere Fußball-Fans, um zu sehen, wann ihr Verein um die "Ecke" spielt.

Heute erschien dieser sogenannte "Hamburg-Fahrplan" zum ersten Mal nicht.

Statt dessen sollen die Leser im Internet diesen Plan abrufen.

Wer das ebenso wie ich absolut "bescheuert" findet, weil gerade ältere Fußball-Fans nicht unbedingt auf das Internet zurück greifen, sondern die gute, alte Zeitung als Informations-Quelle nutzen, darf gerne seine Meinung unter hh-sport@bild.de kundtun.

Die Mail wird an die Chef-Redaktion weiter geleitet.

Ich freue mich auf hoffentlich zahlreiche Mails
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 06. September 2013, 17:40:25

...Heute erschien dieser sogenannte "Hamburg-Fahrplan" zum ersten Mal nicht.
Statt dessen sollen die Leser im Internet diesen Plan abrufen.
Wer das ebenso wie ich absolut "bescheuert" findet, weil gerade ältere Fußball-Fans nicht unbedingt auf das Internet zurück greifen, sondern die gute, alte Zeitung als Informations-Quelle nutzen, darf gerne seine Meinung unter hh-sport@bild.de kundtun.
Die Mail wird an die Chef-Redaktion weiter geleitet.
Ich freue mich auf hoffentlich zahlreiche Mails

Wird sofort erledigt!

http://www.bild.de/regional/hamburg/sportereignisse/am-wochenende-in-hamburg-32270504.bild.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 29. September 2013, 11:03:59
JETZT (11 Uhr) Marcus "Scholle" Scholz (Manager NTSV und Redakteur beim Hamburger Abendblatt) auf Sport1 (DSF) im "Doppelpass" zur aktuellen Lage des HSV.

Ach ja: Oliver Kreuzer ist auch da....
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 04. Oktober 2013, 20:24:05
Das ist....bitter.

In der Online-Vorschau von heute (!) wird beim SpoMi auf die Partie VfL 93 - Sperber hingewiesen:

http://deinsportplatz.de/sportmikrofon/artikel.page?id=21253

So stehen am Freitagabend gleich zwei Blockbuster im Angebot – und das auch noch zur Prime-Time. Zum einen könnte es im Stadtpark zwischen dem VfL 93 und dem SC Sperber zum Nachbarschaftsstreit kommen. Die Lokalrivalen, so nahe sie auch beieinanderliegen, verfolgen grundlegend andere Prinzipien. Während sie im Lager der Raubvögel immer wieder betonen, kein Geld an ihre Spieler zu zahlen, hat der VfL an den wenige Kilometer entfernten Borgweg Ex-Profis wie Marius Ebbers und Hauke Brückner gelockt. Ob Ebbers seinem Trainer Olaf Ohrt dann auch mal zuruft, „Ich bin ein Star, nimm mich nicht raus!“?


Die Partie ist jedoch seit Tagen schon verlegt...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Baddie am 05. Oktober 2013, 12:33:37
Das könnte daran liegen, dass es sich bei dem online gestellten Artikel um eine 1:1-Kopie aus dem Heft vom Montag handelt... ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 05. Oktober 2013, 14:41:03
Das könnte daran liegen, dass es sich bei dem online gestellten Artikel um eine 1:1-Kopie aus dem Heft vom Montag handelt... ;)

dieses internet wird sich m.e. eh nicht durchsetzen...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 09. Oktober 2013, 23:14:31
Kevin Hansen (HUFC) debütierte im Mai 2002 für Hansa Rostock mit einem Tor gegen den FC Bayern. Später saß er im Gefängnis, weil er Mitwisser beim größten Drogendeal in der deutschen Geschichte gewesen sein soll. Jetzt spielt er in der Landesliga und lernt Bürokaufmann. In der aktuellen Ausgabe berichten wir über ihn:

http://www.11freunde.de/artikel/bayern-koks-und-knast-die-irre-karriere-von-kevin-hansen
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: schote am 10. Oktober 2013, 14:53:39
Kevin Hansen (HUFC) debütierte im Mai 2002 für Hansa Rostock mit einem Tor gegen den FC Bayern. Später saß er im Gefängnis, weil er Mitwisser beim größten Drogendeal in der deutschen Geschichte gewesen sein soll. Jetzt spielt er in der Landesliga und lernt Bürokaufmann. In der aktuellen Ausgabe berichten wir über ihn:

http://www.11freunde.de/artikel/bayern-koks-und-knast-die-irre-karriere-von-kevin-hansen

Traurige Geschichte. Er hat nochmals Glück gehabt. Neben mir wohnte mal einer mit Frau und Kleinklind. Sympathische Menschen, hilfsbereit. Sein Telefonat wurde lange abgheört, bevor er als Drogenkurier festgenmommen wurde. DAS Fußballspielen hatte er vorher aufgegeben. Was er heute macht, ist mir nicht bekannt. Seine Frau sagte damals, dass er nie unbd nimmer damit gerechnet habe, entdeckt zu werden, weil er so "unauffällig" agierte. Bei diesen Geschichten muss man aber auch an die eigentlichen Opfer denken!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 12. Oktober 2013, 12:22:38
Heute hat das Abendblatt eine große Sonderbeilage zum 65. Jubiläum. Auf Seite 47 dieser Beilage wird das Sportressort vorgestellt.

Am Montag (14.10.) erscheint dann eine Jubiläumsausgabe. Im Sportteil soll dann (auch zum Thema Amateure) ein großer Historienteil erscheinen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 14. Oktober 2013, 13:35:37
Kevin Hansen (HUFC) debütierte im Mai 2002 für Hansa Rostock mit einem Tor gegen den FC Bayern. Später saß er im Gefängnis, weil er Mitwisser beim größten Drogendeal in der deutschen Geschichte gewesen sein soll. Jetzt spielt er in der Landesliga und lernt Bürokaufmann. In der aktuellen Ausgabe berichten wir über ihn:

http://www.11freunde.de/artikel/bayern-koks-und-knast-die-irre-karriere-von-kevin-hansen

Nun auch auf Spiegel.de:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/portrait-ueber-ex-rostock-profi-kevin-hansen-a-925204.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Nordi am 14. Oktober 2013, 13:38:22
Am Montag (14.10.) erscheint dann eine Jubiläumsausgabe. Im Sportteil soll dann (auch zum Thema Amateure) ein großer Historienteil erscheinen.
Übrigens sehr gelungen wie ich finde!  :D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Faultier am 14. Oktober 2013, 14:03:07
Ich persönlich hätte mir nen bissl mehr erhofft. Sponsoren im Amateurbereich ist irgendwie schon ein ziemlich ausgelutschtes Thema. Und der früher/heute Vergleich mit den "Ausschreitungen" (auf dieses Wort kann man heutzutage wohl nicht verzichten) ist nen bissl  Äpfel mit Birnen vergleichen. Es werden sich doch in 65 Jahren genug nette kleine Geschichten ereignet haben die man eher hätte aufschreiben könnte. Kuriosiäten, witzige Anekdoten oder dramatische Spiele würden in so einen Artikel eher passen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tasskaff am 15. Oktober 2013, 10:58:12
Gestern Nacht lief eine interessante Reportage über die weltweite Wettmafia in der ARD. Man kann sich die Sendung diese Woche ein der Mediathek ansehen. Sehr interessant wird es im letzten Drittel, wo es um Wetten im Amateurfußball geht, am Beispiel Bremen. Auch ein Thema in der Hamburger Oberliga?

http://www.ardmediathek.de/das-erste/reportage-dokumentation/im-griff-der-zockermafia-milliardengeschaeft?documentId=17585582 (http://www.ardmediathek.de/das-erste/reportage-dokumentation/im-griff-der-zockermafia-milliardengeschaeft?documentId=17585582)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 15. Oktober 2013, 13:40:01
Gestern Nacht lief eine interessante Reportage über die weltweite Wettmafia in der ARD. Man kann sich die Sendung diese Woche ein der Mediathek ansehen. Sehr interessant wird es im letzten Drittel, wo es um Wetten im Amateurfußball geht, am Beispiel Bremen. Auch ein Thema in der Hamburger Oberliga?

http://www.ardmediathek.de/das-erste/reportage-dokumentation/im-griff-der-zockermafia-milliardengeschaeft?documentId=17585582 (http://www.ardmediathek.de/das-erste/reportage-dokumentation/im-griff-der-zockermafia-milliardengeschaeft?documentId=17585582)

TuS Schwachhausen????  :o :-X :o :-X
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 24. Oktober 2013, 08:51:06
Ein Top-Weitspringer bei V/W Billstedt: Stefan Köpf  

http://www.abendblatt.de/sport/amateure/article121166556/Deutscher-Top-Weitspringer-kickt-jetzt-fuer-Billstedt.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. Oktober 2013, 06:41:47
Paul Janke: Bachelor, Special Guest, C-Promi, DJ, Künstler...

http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/c-promi-als-beruf-stars-ohne-grund-a-929229.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 25. Oktober 2013, 13:20:16
Zitat
Paul Janke: Bachelor, Special Guest, C-Promi, DJ, Künstler...

im HH ein reiner zeh-promi...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: all to nah am 18. November 2013, 17:14:44
Auch hier noch einmal Werbung für die aktuelle (und mal wieder sehr gelungene) Ausgabe der nordvier:

http://www.nordvier.de/ (http://www.nordvier.de/)

Diesmal unter anderem mit einem Interview mit Forumsuser leo - formally known as atze, heidefighter,...

 :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 23. November 2013, 20:42:23
Was macht eigentlich Walter Frosch?

Wenn man nicht gerade aus Hamburg oder Kaiserslautern kommt, wird einem der Name Walter Frosch auf Anhieb wohl eher nichts sagen. Nach kurzer Recherche über dieses Fußball-Unikum war schnell klar, daß es allerhöchste Eisenbahn war, diese Wissenslücke zu schließen.

Die reinen Daten seiner Fußballerkarriere scheinen wenig spektakulär:  in jeweils ungefähr 60 Spielen verteidigte der gelernte Schornsteinfeger aus Ludwigshafen zwischen 1974 und 1979 in der 1. und 2. Bundesliga für den 1. FC Kaiserslautern und den FC St. Pauli; nach dem Zwangabstieg spielte er bis 1982 für die Kiez-Kicker im Amateurbereich weiter.

Ein knallharter Abwehrrecke, der auch ganz gerne mal die eine oder andere Gelbe Karte in Kauf nahm. Als Walter Frosch in der Zweitliga-Saison 1976/77 in 37 Einsätzen sage und schreibe 27-mal gelb sah, entschied sich der DFB, die Gelbsperre in den Regelkatalog aufzunehmen.

Doch das eigentlich Erwähnenswerte sind die Anekdoten des durchaus talentierten Ex-Fußballers. Sein erster Bundesligatrainer in Kaiserslautern, Erich Ribbeck, bescheinigte ihm schon früh: “Wenn Sie solider leben, könnten Sie viel höher spielen!” Und auch Frosch weiß jetzt: “Mein schwerster Gegner war immer die Kneipe!” So wird erzählt, daß Frosch am Abend vor dem Bundesligaspiel Kaiserslautern gegen Schalke 04 “beim Griechen nur zwei, drei Ouzo trinken” wollte, und, als immer mehr Freunde dazustießen, es immer später und er immer voller wurde, von Frosch selbst nachts um 3 ein “400m-Lauf - um 10 Liter Bier” initiiert wurde, den er trotz 100m-Vorsprung seiner Freunde selbstverständlich gewann, er also nach durchzechter Nacht um 13 Uhr auf dem Betzenberg erschien und seine fies geröteten Augen auf
Nachfrage des Trainers Ribbeck mit “Bindehautentzündung!” erklärte. Im Spiel sollte er dann gegen Erwin Kremers, seines Zeichens immerhin damaliger Nationalstürmer und einigermaßen schnell, verteidigen und löste das auf seine ganz eigene Weise: “Den habe ich am Anfang dreimal über die Bande gehauen, daß da Feierabend war. Nach 18 Minuten wurde er ausgewechselt. In den letzten zehn
Minuten bin ich noch fünfmal nach vorne gelaufen, habe immer geschrien, dass ich den Ball haben wollte, und war froh, dass ich nicht angespielt wurde. Die Fans waren begeistert. Standing Ovations, Froschi bester Mann. Ribbeck meinte hinterher: ‘Naja, von Ihrer Bindehautentzündung hat man ja nicht viel gemerkt.’”

Bereits während seiner Profikarriere soll Walter Frosch über 60 Zigaretten am Tag verqualmt haben. Trotz oder vielleicht gerade wegen dieser Tagesdosis wurde er vom Bundestrainer Derwall sogar zur B-Nationalmannschaft eingeladen. Des Rauchers Antwort: “Ein Walter Frosch spielt nur in der A-Mannschaft oder in der Weltauswahl.”     Nach zwei Jahren Betze paßte der Lebemann Frosch seine Arbeitsstelle
seinem Lebensstil an und wechselte zum FC St. Pauli nach Hamburg, wo er auch heute noch lebt, und eine Art Legendenstatus innehat. Nach 5 Krebsoperationen ist Frosch nun zwangsweise rauchfrei, hat aber immer noch starkes Verlangen, wie er der Bild-Zeitung in einem Interview verriet (”Ich würde lieber eine rauchen als vögeln.”).   Walter Frosch betreibt heute passenderweise die Stadion-Gaststätte von
Victoria Hamburg.


Nach langer und schwerer Krankheit ist Walter Frosch (62) verstorben.

http://www.mopo.de/st-pauli/nach-langer-krankheit-st--pauli-legende-walter-frosch-ist-tot,5067040,25123252.html

http://www.11freunde.de/nachrichten/st-pauli-ikone-frosch-mit-62-jahren-gestorben
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 23. November 2013, 22:26:30
legende.  :'(
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. November 2013, 07:58:06
Da fällt mir Eugen Helmel   ein (früher Lurup, BU, jetzt Nikola Tesla):

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/buch-mein-name-ist-eugen-ueber-spaetaussiedler-a-934395.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 25. November 2013, 08:10:42
jewgenij igel...!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 25. November 2013, 10:43:42
Also ich kenne einen "echten" deutschen Eugen - mein damaliger Chef im Krankenhaus.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Faultier am 01. Dezember 2013, 10:16:02
Ein Bericht über den VFL93 bzw. seine "Stars"  ;)

http://www.welt.de/sport/fussball/article122428164/Wo-der-Bachelor-mit-dem-Raab-Millionaer-kickt.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 09. Dezember 2013, 06:55:43
Tolles Interview mit Bert Ehm   heute im Hamburger Abendblatt!

Und auch die Kolumne direkt darunter hat es in sich... ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: BerlinerJunge am 17. Januar 2014, 11:00:00
Gerade auf Bild.de gesehen...

http://www.bild.de/sport/fussball/fussball-mix/verbotene-wetten-in-der-oberliga-34270912.bild.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 17. Januar 2014, 11:05:57
Gerade auf Bild.de gesehen...

http://www.bild.de/sport/fussball/fussball-mix/verbotene-wetten-in-der-oberliga-34270912.bild.html

Passend dazu (wenn auch schon ein paar Tage alt):
http://www.bergedorfer-zeitung.de/printarchiv/lokalsport/article122833936/Der-groesste-Feind-des-Fussballs.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 29. Januar 2014, 12:17:03
Heute in der BILD (Seite 15):

HSV-Krise: Tipps für Bert von Hamburgs Amateur-Trainern

Großer Artikel über eine halbe Seite mit Fotos von Hüllmann, Fischer, Bert von Ehm und Götttling...

Alle vier haben m.E. mit ihren Aussagen recht.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 30. Januar 2014, 13:45:12
Heute in der BILD (Seite 15):

HSV-Krise: Tipps für Bert von Hamburgs Amateur-Trainern

Großer Artikel über eine halbe Seite mit Fotos von Hüllmann, Fischer, Bert von Ehm und Götttling...

Alle vier haben m.E. mit ihren Aussagen recht.

Heute erklärt BvM den erstaunten Lesern dazu, warum zuviel Training schädlich ist....!


@lutschi
wird mal zeit, dass andi 'n kostenloses abo bekommt...! productplacement at his best.

 8)

In der heutigen BILD steht übrigens auch, dass Marcel Gottschalk (früher USC Paloma, jetzt Walddörfer SV) bald Vater von DRILLINGEN (!) wird...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 30. Januar 2014, 15:05:06
Zitat
In der heutigen BILD steht übrigens auch, dass Marcel Gottschalk (früher USC Paloma, jetzt Walddörfer SV) bald Vater von DRILLINGEN (!) wird...

im sportteil oder neben frau van der meis...?!?


ich finde, wir sollten HIER mal die namen eruieren...

* Toi, Toi & Toi
...könnte allerdings zu komplikationen kommen...

* Tri, Tra, Trullala

* Dy, Na & Mo


btw: alles gute...!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: dyngott am 31. Januar 2014, 12:53:23
Danke für die hilfreichen Tipps! Vor allem Dy, Na und Mo werden wir mit in die engere Auswahl nehmen  ;D!!

Zitat
In der heutigen BILD steht übrigens auch, dass Marcel Gottschalk (früher USC Paloma, jetzt Walddörfer SV) bald Vater von DRILLINGEN (!) wird...

im sportteil oder neben frau van der meis...?!?


ich finde, wir sollten HIER mal die namen eruieren...

* Toi, Toi & Toi
...könnte allerdings zu komplikationen kommen...

* Tri, Tra, Trullala

* Dy, Na & Mo


btw: alles gute...!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Faultier am 25. Februar 2014, 08:22:40
Ich pack das mal hier rein:

http://www.abendblatt.de/meinung/article125134150/Wohnungsbauoffensive-draengt-Sportvereine-in-die-Defensive.html (http://www.abendblatt.de/meinung/article125134150/Wohnungsbauoffensive-draengt-Sportvereine-in-die-Defensive.html)

Ein gelungener Artikel der sehr schön die Schattenseiten von Hamburgs übertriebenem innerstädtischen Wohnungsbau aufzeigt.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. Februar 2014, 10:25:41
...von Hamburgs übertriebenem innerstädtischen Wohnungsbau aufzeigt.

Das kann man sicher auch differenzierter sehen, schließlich fehlen in Hamburg nachweislich tausende (bezahlbare) Wohnungen. Von "übertrieben" würde ich daher nicht sprechen, sondern eher von "erforderlich".

Natürlich tut es einem um die AJK, Marienthal und "Anfield" leid, aber insbesondere die beiden erstgenannten Vereine haben schließlich ihr Stadiongelände von sich aus verkauft bzw. haben ihren Pachvertrag aufgekündigt (aus finanzieller Not heraus) und wurden keinesfalls von der Stadt "gezwungen".

In einem Stadtstaat wie Hamburg ist die vorhandene Fläche halt begrenzt, da müssen nach 50 Jahren eben auch mal Bolzplätze weichen (es werden ja aber Ausweich-/Ersatzmöglichkeiten geschaffen). Das sehe ich nicht als Untergang des Abendlandes. Es muss m.E. auch nicht in jedem Mini-Stadtteil "um die Ecke" der nächste Sportplatz sein. Es ist wohl zumutbar, wenn man 15-20 Minuten Fahrtzeit hat (auf dem Lande ist das schließlich genau so).
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 25. Februar 2014, 10:56:40
...von Hamburgs übertriebenem innerstädtischen Wohnungsbau aufzeigt.

Das kann man sicher auch differenzierter sehen, schließlich fehlen in Hamburg nachweislich tausende (bezahlbare) Wohnungen. Von "übertrieben" würde ich daher nicht sprechen, sondern eher von "erforderlich".

Natürlich tut es einem um die AJK, Marienthal und "Anfield" leid, aber insbesondere die beiden erstgenannten Vereine haben schließlich ihr Stadiongelände von sich aus verkauft bzw. haben ihren Pachvertrag aufgekündigt (aus finanzieller Not heraus) und wurden keinesfalls von der Stadt "gezwungen".

In einem Stadtstaat wie Hamburg ist die vorhandene Fläche halt begrenzt, da müssen nach 50 Jahren eben auch mal Bolzplätze weichen (es werden ja aber Ausweich-/Ersatzmöglichkeiten geschaffen). Das sehe ich nicht als Untergang des Abendlandes. Es muss m.E. auch nicht in jedem Mini-Stadtteil "um die Ecke" der nächste Sportplatz sein. Es ist wohl zumutbar, wenn man 15-20 Minuten Fahrtzeit hat (auf dem Lande ist das schließlich genau so).

Aber auch das kann man differenzierter sehen, denn gerade die erwähnten Stadien wie AJK, Marienthal oder Anfield, haben für mich zumindest immer den Reiz ausgemacht in der Ol zu kicken. Auf den Plätzen von Rugenbergen, Niendorf oder Condor, ist es ja eher etwas fad was Stimmung und Flair angeht (habe gerade diese Vereine gewählt, da ich einen guten draht zu denen habe und hier niemanden auf die Füße treten will).

Ohne die altwürdigen Stadien, verlieren die Vereine doch auch ihren Reiz, da keiner der neuen, jungen wilden sich an die schönen Schlachten gegen Meyer, Pieper und Hoffmann an der Anfield oder auch Zapel, Bachelor & Co. in Marienthal erinnern kann.

Du hast Recht, wenn es erforderlich ist bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, ich kann es aber nicht unter den Teppich kehren, wenn damit ein großes Stück Hamburger Amateurfussballgeschichte vernichtet wird.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. Februar 2014, 11:02:39
...wenn damit ein großes Stück Hamburger Amateurfussballgeschichte vernichtet wird.

Aber da hat die Stadt Hamburg doch keine Schuld! Altona hat selbst verkauft, Cordi seinen Pachtvertrag gekündigt. Wem wirfst Du jetzt was vor?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 25. Februar 2014, 11:40:07
Es liegt mir fern hier jemanden zu beschuldigen oder etwas vorzuwerfen, nur wäre es wünschenswert wenn man in Fällen, wie z.B. Marienthal eine Lösung gefunden hätte, dass der Pachtvertrag nicht aus finanzieller Not heraus hätte gekündigt werden müssen.

Ich bin leider nicht tief drin in den einzelnen Fällen, als dass ich da Klugscheissern könnte, nur sollte der Erhalt solcher Kultstätten immer ganz oben auf der Agenda stehen..ist vielleicht etwas zu viel Fußballromantik…aber anmerken wollte ich das mal..
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. Februar 2014, 12:31:20
Richtig. Die "Kultstätten" werden vom Geld der Steuerzahler gerettet und die vernüftig wirtschaftenden Klubs gucken in die Röhre... :P

So einfach wie in den Songs von Franky-Boy ist das im echten Leben leider eben nicht.... ;)

Ich würde mir auch die AJK + Marienthal weiterhin als Fußballtempel wünschen. Aber wie schon Gunter Gabriel wusste: Ohne Moos nix los. Und eine Bevorzugung dieser Klubs durch Steuergelder wäre eben auch extrem ungerecht.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Faultier am 25. Februar 2014, 12:39:21


Das kann man sicher auch differenzierter sehen, schließlich fehlen in Hamburg nachweislich tausende (bezahlbare) Wohnungen. Von "übertrieben" würde ich daher nicht sprechen, sondern eher von "erforderlich".

Natürlich tut es einem um die AJK, Marienthal und "Anfield" leid, aber insbesondere die beiden erstgenannten Vereine haben schließlich ihr Stadiongelände von sich aus verkauft bzw. haben ihren Pachvertrag aufgekündigt (aus finanzieller Not heraus) und wurden keinesfalls von der Stadt "gezwungen".

In einem Stadtstaat wie Hamburg ist die vorhandene Fläche halt begrenzt, da müssen nach 50 Jahren eben auch mal Bolzplätze weichen (es werden ja aber Ausweich-/Ersatzmöglichkeiten geschaffen). Das sehe ich nicht als Untergang des Abendlandes. Es muss m.E. auch nicht in jedem Mini-Stadtteil "um die Ecke" der nächste Sportplatz sein. Es ist wohl zumutbar, wenn man 15-20 Minuten Fahrtzeit hat (auf dem Lande ist das schließlich genau so).

Die Fläche in HH ist auch nur begrenzt weil jeder so zentral wie möglich leben will, was im umkehrschluss wieder die Mietpreise hochdrückt. Aber das verfehlt jetzt das Thema.

Es geht mir auch nicht primär um das verschwinden der alten Stadien. Klar ist das schade und einem blutet auch das Herz weil z.B. ein Spiel vor 800 Leuten an der AJK einfach viel geiler ist als ein Kick vor 50 Rentnern in Bramfeld. Vielmehr ist es doch wichtig den Fussball auch zukünftige Generationen in Reichweite zu belassen. Es ist bei mir irgendwie der romantische Gedanke dass der Verein zum Stadteil gehört und somit teil des sozialen Lebens ist.

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 25. Februar 2014, 12:45:52
...von Hamburgs übertriebenem innerstädtischen Wohnungsbau aufzeigt.



Du hast Recht, wenn es erforderlich ist bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, ich kann es aber nicht unter den Teppich kehren, wenn damit ein großes Stück Hamburger Amateurfussballgeschichte vernichtet wird.

Wenn denn wenigstens BEZAHLBARER WOHNRAUM geschaffen wird..
In Marienthal sind die ursprünglichen Bebauungspläne aufgrund des Vetos der Nachbarn ziemlich eingestampft worden, so dass da wohl  nur noch ein paar Wohneinheiten  (keine Wohnungen, sondern zumindest Reihenhäuser..) entstehen werden.
Bin gespannt, wer sich diese leisten kann…
Vor diesem Hintergrund ist es noch trauriger, dass diese Kultstätte endgültig zum Opfer fallen wird.

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 25. Februar 2014, 13:43:33
Richtig. Die "Kultstätten" werden vom Geld der Steuerzahler gerettet und die vernüftig wirtschaftenden Klubs gucken in die Röhre... :P

So einfach wie in den Songs von Franky-Boy ist das im echten Leben leider eben nicht.... ;)

Ich würde mir auch die AJK + Marienthal weiterhin als Fußballtempel wünschen. Aber wie schon Gunter Gabriel wusste: Ohne Moos nix los. Und eine Bevorzugung dieser Klubs durch Steuergelder wäre eben auch extrem ungerecht.

Die Kultstätten können dann ja auch gerne städtisch werden und vielen anderen Mannschaften und Jugendteams zur Verfügung gestellt werden. Ich gehe sogar soweit, dass man das aus der Kulturförderung zahlen kann…wenn irgendwelche anderen Gebäude wo angebliche Künstler drin wohnen mit Staatsgeldern zurückgekauft werden, dann können es Fußballstadien auch!

Wie schon oben erwähnt, ich möchte das Thema nicht aufblasen, aber es ist nicht so einfach vom Tisch zu wischen. Es stirbt mit diesen Stadien ganz einfach auch ein Stück Hamburger Sportgeschichte und sei dir sicher mir liegt es gaaaanz fern, irgendwelche schlecht wirtschaftenden Vereine den Arsch zu pudern oder gar zu sanieren und zu unterstützen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 25. Februar 2014, 14:30:24
Zitat
So einfach wie in den Songs von Franky-Boy ist das im echten Leben leider eben nicht.... ;)

haha...in your face...


Zitat
Ich würde mir auch die AJK + Marienthal weiterhin als Fußballtempel wünschen. Aber wie schon Gunter Gabriel wusste: Ohne Moos nix los. Und eine Bevorzugung dieser Klubs durch Steuergelder wäre eben auch extrem ungerecht.

hörst du heute "welle nord" oder was...?! gunter gabriel hat auch "komm' unter meine decke" gesungen und meinte sicherlich die unterkellung der reihenhäuser im marienthal...?!


btw, um mal seriös zu werden: wenn ich mir die klagen der anwohner und/oder die lärmschutzgutachten der neuzeit zu gemüte führe, dann wird in 10-15 jahren mitten in der stadt absurderweise sowieso kein fußball mehr erlaubt sein...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: all to nah am 25. Februar 2014, 17:17:12
Aber da hat die Stadt Hamburg doch keine Schuld! Altona hat selbst verkauft, (...)

Das hast Du zweimal hintereinander geschrieben. Es gibt, denke ich, aber auch noch eine Grauzone zwischen "die Stadt zwingt zum Verkauf" und "Verkauf aus eigenem Antrieb", die hier vorliegen dürfte. Die Politik hat da einige Steuerungsinstrumente (strategische Bebauungspläne, Nutzungsauflagen, Lärmschutzgutachten, Baugenehmigungen für Veränderungen, etc.) zur Verfügung.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 25. Februar 2014, 17:54:21
Aber da hat die Stadt Hamburg doch keine Schuld! Altona hat selbst verkauft, (...)

Das hast Du zweimal hintereinander geschrieben. Es gibt, denke ich, aber auch noch eine Grauzone zwischen "die Stadt zwingt zum Verkauf" und "Verkauf aus eigenem Antrieb", die hier vorliegen dürfte. Die Politik hat da einige Steuerungsinstrumente (strategische Bebauungspläne, Nutzungsauflagen, Lärmschutzgutachten, Baugenehmigungen für Veränderungen, etc.) zur Verfügung.

im fall von altona war das gegenangebot mit dem sportpark an der baurstraße das gewichtige gegenargument zur "tradition"...! stadion und trainingsmöglichkeiten verschmelzen endlich und werden dem verein gerecht, denn die bedingungen - insbesondere für die jugend - sind eine einzige katatsrophe...!!!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: all to nah am 25. Februar 2014, 17:57:20
Aber da hat die Stadt Hamburg doch keine Schuld! Altona hat selbst verkauft, (...)

Das hast Du zweimal hintereinander geschrieben. Es gibt, denke ich, aber auch noch eine Grauzone zwischen "die Stadt zwingt zum Verkauf" und "Verkauf aus eigenem Antrieb", die hier vorliegen dürfte. Die Politik hat da einige Steuerungsinstrumente (strategische Bebauungspläne, Nutzungsauflagen, Lärmschutzgutachten, Baugenehmigungen für Veränderungen, etc.) zur Verfügung.

im fall von altona war das gegenangebot mit dem sportpark an der baurstraße das gewichtige gegenargument zur "tradition"...! stadion und trainingsmöglichkeiten verschmelzen endlich und werden dem verein gerecht, denn die bedingungen - insbesondere für die jugend - sind eine einzige katatsrophe...!!!

Das mit dem "Stadion" sei mal dahingestellt - ansonsten hast Du vollkommen Recht! Allerdings fällt dies ebenfalls unter die von mir beschriebene "Steuerung".
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 07. April 2014, 11:04:48
Leider gibt es im Hamburg nur noch eine wöchentliche Zeitung, die über den Hamburger Amateurfußball so ausführlich berichtet, aber ist das ein Grund, dass man alle paar Monate die Preise erhöht. Gefühlt ist es die fünfte Erhöhung in den letzten drei Jahren, dazu werden die Berichte leider qualitativ auch immer schlechter. Früher hat sich das SpoMi noch damit gebrüstet, dass man zumindest bei jedem Oberligaspiel einen Redakteur vor Ort hat, dieses ist scheinbar auch nicht mehr der Fall.

Bitte meine Kritik nicht falsch verstehen, ich weiß welcher Aufwand und Ertrag dahinter steckt, aber ich finde schon, dass derzeit das Preis-Leistungs-Verhältnis, gerade mit der heutigen Erhöhung von € 2,10 auf € 2,30 stimmen sollte.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 07. April 2014, 11:23:39
...gerade mit der heutigen Erhöhung von € 2,10 auf € 2,30 stimmen sollte.

2,30 Euro (mal eben + 9,5%) für das SpoMi ist in der Tat ein sehr stolzer Preis. Heute hat man dafür immerhin 71 Seiten, aber das ist ja auch nicht jede Woche der Fall.

Viele Berichte lesen sich wirklich nur noch wie die telefonische Schilderung EINES beteiligten Trainers (Verantwortlichen), da fehlt die "Gegenseite" häufig völlig. Ich halte dem SpoMi seit über 20 Jahren die Treue, aber es fällt zunehmend schwerer. Seit ca. 8 Monaten gibt es keinen verantwortlichen Redakteur für die Oberliga - und das merkt man in der Qualität auch!

Wieso haben die Landesligen Redakteure (Altwein+Knötzsch), aber die OL nicht? Ein Trauerspiel! Auch einen Redaktionsleiter sucht man ja seit gefühlt einem Jahr vergebens ("kommissarisch" E.-H. K.).

Aber man scheint sich nach dem Motto "geht doch" durchzuwurschteln...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 07. April 2014, 13:53:23
Zitat
2,30 Euro (mal eben + 9,5%) für das SpoMi ist in der Tat ein sehr stolzer Preis. Heute hat man dafür immerhin 71 Seiten, aber das ist ja auch nicht jede Woche der Fall. [...] Seit ca. 8 Monaten gibt es keinen verantwortlichen Redakteur für die Oberliga - und das merkt man in der Qualität auch!

...auf seite 72 war eine unfassbare OL-geschichte mit tollen fotos...

ja, die qualität der berichte - zumeist auch mit vielen fachlichen, aber auch handwerklichen fehlern - lässt seit jahren zu wünschen übrig respektive wäre ausbaufähig, aber die guten redakteure :P sind halt nicht mehr am start...! dennoch beerindruckend, wo die ehemaligen mitarbeiter so gelandet sind. ich erinnere mich zu gerne an etwaige redaktions"konbiererenzen" nach redaktionsschluss am sonntagabend im großraumrüro, als noch alle mitarbeiter vor ort waren und ihre berichte nicht per laptop als e-mail verschickten. geile zeit.

wenn man bedenkt, dass die anzeigenkündn nicht mehr werden, dass die seiten - wie auch immer - mit leben gefüllt werden müssen und die druckkosten ja auch nicht gerade gering sind, haben die € 2,30 sicher ihre berechtigung, sind vermutlich sogar zu gering. das "spomi" hat seine stammleserschaft, aber die jungen hüpfer sind nicht bereict, für diese - in ihren augen - selbstverständlichkeiten, geld zu bezahlen. alles andere findet sich mit wenigen ausnahmen im netz und das auch noch schneller...! ob fussball.de und/oder die anderen plattformen wie auch "hafo" sind da eine gehörige konkurrenz für das printmedium, so dass die abozahlen nicht ausreichen, einen fairen preis anzubieten...!

ich habe schon vor jahren vorgeschlagen, die seitenfüller mit dem profifußball wegzulassen und sich auf RL abwärts zu konzentrieren. dass hierfür aber auch die redakteure vor ort sein müssen, ist dabei selbstredend, denn alles andere ist hanebüchen. das telefonische heranholen ist 'n "veggie-burger" bei mcdonald's...! nicht fisch. nicht fleisch.

@bibo
warum genau hat "fussballhamburg" seine printausgaben eingestellt...?! nur mal zur erinnerung: du äußerst deinen unmut über ein printmedium in einem internetforum. btw: ich denke nicht, dass "spomi" seine monopolstellung nicht zur preisgestaltung ausnutzt, sondern ansonsten gar nicht überleben könnte...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Bibo am 08. April 2014, 07:54:53
Warum fußball HAMBURG sein Printmedium eingestellt, weiß hier jeder, was ich heute noch bedauere, denn fachlich etc. war es zu dem Zeitpunkt dem SpoMi einen Schritt voraus.

Der Hauptgrund, warum so eine Zeitung nicht mit schwarzen Zahlen arbeitet, sind die hohen Druckkosten, da hat das SpoMi aber den Vorteil, dass es zum shz-Verlag gehört und somit, nach meinen Informationen, deutlich niedrigere Druckkosten bezahlen muss, als es üblich ist, sodass man eigentlich nicht alle paar Wochen den Preis erhöhen muss.

Es kann aber durchaus sein, dass der shz-Verlag jetzt die Druckkosten neuerdings doch dem SpoMi zu 100 % auferlegt, was die Erhöhung natürlich gerechtfertigt, dann ist es aber meiner Meinung nach nur die Frage der Zeit, wann das SpoMi eingestellt wird. Der Mutterverlag würde das Blatt, glaube ich, von jetzt auf eben einstellen, dieses aber auf Grund der Verdienste des Herausgebers (noch) nicht macht.

Auch wenn ich früher beim Konkurrenzblatt war, würde ich es bedauern, denn irgendwie gehört eine Fußballzeitung am Montagmorgen in meine Hände.

Über die Qualität lässt sich allerdings nicht mehr streiten, fachlich ist es schon erbärmlich, und bis auf 2-3 Redakteure hat auch keiner mehr den Überblick über die Vereine & Mannschaften, allerdings sind auch auf den Internetplattformen wie, sportnord.de (HvP als kleine Ausnahme) kaum bessere Spielberichte zu finden, was aber dem geschuldet ist, dass das alles nur noch Berichte via Telefon sind.

Dennoch wäre es wünschenswert, wenn man zumindest die OL und LL entsprechend vor Ort begleitet. Wenn beispielsweise eine PK wie am Sonntag von HR veranstaltet wird, und kein Redakteur (SpoMi oder Tageblatt etc.) daran teilnimmt und hinterher eine Luftblase von EINEM Trainer wieder gibt, finde ich das traurig und die € 2,30 nicht angemessen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: schote am 10. April 2014, 13:01:08
@bibo
schade, aber anscheinend nicht zu ändern. Hat denn  jeder Verein in Hamburg SpoMi abonniert?
Wahrscheinlich nur die wenigsten. Da sollte mal angefangen werden.
Bekanntlich werden die Druckkosten mit der höheren Auflage geringer. Aber vielleicht ist auch das inzwischen anders geworden. Eine verrückte Welt.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 26. Mai 2014, 19:51:53
Heute um 20.15 Uhr auf HH1: Vorbericht zum Pokalfinale. Beide Trainer waren heute im schnicken Anzug im Studio zum Interview.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 26. Mai 2014, 20:31:02
Heute um 20.15 Uhr auf HH1: Vorbericht zum Pokalfinale. Beide Trainer waren heute im schnicken Anzug im Studio zum Interview.

Meines Erachtens ein sehr gutes und ausführliches Interview! Klasse.
Um 22.15 Uhr gibt's die Wiederholung (wer's verpasst hat).

Ein kleiner Fehler:  Einblendung bei HH1 (nicht nur einmal):  Marco Krausz - Trainer USV Paloma.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Nordi am 26. Mai 2014, 20:35:34
Heute um 20.15 Uhr auf HH1: Vorbericht zum Pokalfinale. Beide Trainer waren heute im schnicken Anzug im Studio zum Interview.

Danke. Sehr sympathisch die beiden - wie eigentlich immer. Nur die Anzüge wirkten fehl am Platz   :)  ;D

Freue mich tierisch auf Donnerstag  :D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 26. Mai 2014, 21:36:30
Zitat
Ein kleiner Fehler:  Einblendung bei HH1 (nicht nur einmal):  Marco Krausz - Trainer USV Paloma.

universal sport-verein oder ist "paloma-plus" schon durch...?!?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mirko Schneider am 27. Mai 2014, 14:55:32
Gerade beim Recherchieren zum Pokalfinale gefunden.

https://www.youtube.com/watch?v=oZkvkoZnN6U

Ob das Elfmeter war (bei 1:15), ich weiß ja nicht, ich weiß ja nicht.  ;) Aber eiskalt verwandelt!  :)

Genial das Plakat am Anfang (bei 0:17 anhalten):

2. Spiel: Unsere Gegner müssen sich noch qualifizieren!! (Wir auch)
3. Spiel: Unsere Gegner müssen sich noch qualifizieren!! (Wir auch)
4. Spiel: Unsere Gegner müssen sich noch qualifizieren!! (Wir auch)

usw. 

:)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Matthias am 27. Mai 2014, 15:27:44
Gerade beim Recherchieren zum Pokalfinale gefunden.

https://www.youtube.com/watch?v=oZkvkoZnN6U

Ob das Elfmeter war (bei 1:15), ich weiß ja nicht, ich weiß ja nicht.  ;)

Klarer Elfer, hätte ich auch gegeben. Konnte zwar nicht viel erkennen, aber was ich sehe, hätte mir gereicht. Bei so ´nem Elfer ist ja in erster Linie wichitg, für wen er gepfiffen wird, nicht warum.  ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 27. Mai 2014, 16:26:09
Zitat
https://www.youtube.com/watch?v=oZkvkoZnN6U

auch schön bei 2:55 das insert von marco krauß - mit ohne sz...!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mirko Schneider am 27. Mai 2014, 16:40:33
@Matthias Stimmt auch wieder.  ;)

@Wortspieler Ja, das finde ich auch cool.  :) Und dann die Aussage "Wir haben Bielefeld stärker erwartet..."  8)

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 01. Juli 2014, 15:38:31
Bin mir zwar nicht ganz sicher, ob das unter "Humor" oder in diesen Thread gehört...aber nun gut.

Laut BTB  (https://twitter.com/blogtrifftball) wird Ex-Cordi-Star und aktueller Co-Trainer bei Sperber Tommy Reiher (34) das "Erbe" von Bachelor Paul Janke antreten und demnächst bei RTL auf Frauen-Jagd gehen (ab 16. Juli)...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 01. Juli 2014, 15:56:34
Bin mir zwar nicht ganz sicher, ob das unter "Humor" oder in diesen Thread gehört...aber nun gut.

Laut BTB  (https://twitter.com/blogtrifftball) wird Ex-Cordi-Star und aktueller Co-Trainer bei Sperber Tommy Reiher (34) das "Erbe" von Bachelor Paul Janke antreten und demnächst bei RTL auf Frauen-Jagd gehen (ab 16. Juli)...

nicht ganz...wenn ich es richtig verstehe, wird er einer der kandidaten, der dem huhn schöne augen macht...bei paul war es ja umgekehrt...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 02. Juli 2014, 09:18:05
nicht ganz...wenn ich es richtig verstehe, wird er einer der kandidaten, der dem huhn schöne augen macht...bei paul war es ja umgekehrt...

Mensch Ocker, Du bist ja gut informiert! Kommt wohl, weil Du am gleichen Tag (21.5.) Geburtstag hast?!  ;)

Jedenfalls werden die 20 Kerle heute alle groß in der BILD vorgestellt (mit Foto, Seite 5)! "Bauingenieur Thomas R." ist natürlich auch dabei.  :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 03. Juli 2014, 08:26:00
Ich glaube, genau so (!) läuft das ab.... 8)

http://www.tagesspiegel.de/sport/wm-2014-deutschland-frankreich-die-geheime-taktik-des-joachim-loew/10134830.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 16. Juli 2014, 22:10:59

...Ex-Cordi-Star und aktueller Co-Trainer bei Sperber Tommy Reiher (34) das "Erbe" von Bachelor Paul Janke antreten und demnächst bei RTL auf Frauen-Jagd gehen (ab 16. Juli)...

"Da ist das Ding"!

Tommy hat heute eine Rose bekommen. Und will sie trocken übers Bett hängen... ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 18. Juli 2014, 16:48:45
Heute gibt es einen dreifachen "Geburts-Tag":

Marcel "Gottschi" Gottschalk
(früher lange USC Paloma, jetzt Walddörfer SV)

und seine Ehefrau Jule sind heute stolze Eltern von Drillingen (!) geworden:

14.36 Uhr: Max Jon (1990gr, 42cm)
14.37 Uhr: Janne Mavie (1730gr, 44cm)
14.39 Uhr: Juna Marie (1633gr, 41cm)

Allen geht es gut! Zusammen mit "Erstlingswerk" Mia June (24.05.2011) feiert die Groß-Familie nun künftig reichlich Kindergeburtstage im Jahr.  ;)

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!



http://mobil.abendblatt.de/region/stormarn/article130278661/Kleine-Familie-aus-Ahrensburg-kommt-gross-raus.html?cid=region-stormarn
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 23. Juli 2014, 22:02:00

...Ex-Cordi-Star und aktueller Co-Trainer bei Sperber Tommy Reiher (34) das "Erbe" von Bachelor Paul Janke antreten und demnächst bei RTL auf Frauen-Jagd gehen (ab 16. Juli)...

"Da ist das Ding"!

Tommy hat heute eine Rose bekommen. Und will sie trocken übers Bett hängen... ;)

Auch heute gab es wieder eine Rose (und reichlich Komplimente) für Tommy!

(http://www.gb-terror.de/data/media/44/gb_pic_smiley_13_www.gb-terror.de.gif)

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 28. Juli 2014, 20:26:39
Schon jemand die neu gestaltete Seite von

www.fussball.de

gesehen/getestet?

Schön chaotisch und unübersichtlich... Ich finde da gar nix mehr! Wo sind die Amateure? Wo finde ich die OL HH und die Landesligen?



Zitat: http://www.fussball.de/newsdetail/-herzlich-willkommen-auf-fussballde/-/article-id/101506#!/section/stage

Deshalb haben wir in den zurückliegenden Monaten unsere Augenmerk vor allem auf die Benutzerfreundlichkeit und die Verbesserung des Handlings der Seite gelegt.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Faultier am 28. Juli 2014, 20:39:35
Ich stimme dir zu, übersichtlich geht anders. Zu den Ligen kommst du über den Reiter "Wettbewerbe", da kannst du dann die gewünschte Liga wählen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: SchorleUno am 28. Juli 2014, 21:33:30
Offenbar eher für Ipad, Iphone etc konzipiert. Da ist das Handling (etwas) besser.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Vicky Leandros am 29. Juli 2014, 06:06:17
Die neue Seite hat etwas Ähnlichkeit mit der Blog-trifft-Ball-Homepage. Genauso unübersichtlich.
Fehlt nur noch irgendein Video, was aus dem Jenseits ohne eigenes Zutun aufpoppt und zu einem spricht.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: blau gelb am 29. Juli 2014, 13:02:04
Absolut unübersichtlich und umständlich. Wo bisher ein oder zwei Klicks genügten um von einer Liga in die nächste zu kommen, braucht man jetzt vier bis fünf! Aber es passt in die heutige Zeit: Vieles wird anders, aber nur wenig wird besser!!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Peter Strahl am 29. Juli 2014, 13:42:50
Hamburger Daten scheinen noch völlig zu fehlen???

Oder bin ich zu doof???
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 29. Juli 2014, 14:08:30
Hamburger Daten scheinen noch völlig zu fehlen???

Oder bin ich zu doof???


https://www.youtube.com/watch?v=u2mqqCMu-LM&hd=1
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 29. Juli 2014, 15:04:15
stichwort: fussball.de

habe gerade bemerkt, dass die bisherigen URL alle nicht mehr funktionieren. schade, denn mein archiv von hunderten favoriten der jeweiligen staffeln plus tabellen ist für den arsch...!  :-X

OL HH >>> http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/-/mandant/03/saison/1415/competitionType/1/staffel/01KPIPEQ94000001VV0AG812VUIPU9D7-G#!/section/stage

LL Hammonia >>> http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/-/mandant/03/saison/1415/competitionType/1/staffel/01KPIPJ5K4000001VV0AG812VUIPU9D7-G#!/section/stage

LL Hansa >>> http://www.fussball.de/spieltagsuebersicht/-/mandant/03/saison/1415/competitionType/1/staffel/01KPIPJ5E8000001VV0AG812VUIPU9D7-G#!/section/stage

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 29. Juli 2014, 16:34:26
Absolut unübersichtlich und umständlich. Wo bisher ein oder zwei Klicks genügten um von einer Liga in die nächste zu kommen, braucht man jetzt vier bis fünf!

So ist es! Wenn man in der OL HH drin ist, konnte man früher komfortabel auf LL wechseln. Das geht jetzt nicht mehr. Außerdem m.E. auf dem Bildschirm alles viel zu groß dargestellt, man muss ständig scrollen.

Keine Ahnung, was die mit "Benutzerfreundlich" meinen....
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: SchorleUno am 29. Juli 2014, 17:04:59
Fussball.de will, dass man einen Account anlegt. Darin kann man die Favoriten – Ligen, Spieler, Vereine – speichern. Das wiederum scheint in der App nicht möglich zu sein.  ::)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 01. August 2014, 06:17:51
Ab heute im Handel:

Sport-Mikrofon Sonderheft 2014/15


4,90 Euro, 138 Seiten, von allen Oberligisten ganzseitige Mannschaftsfotos (von der Landesliga jeweils nur kleine Mini-Fotos von einigen Spielern), viele Interviews, Ewige Tabelle usw.

Insgesamt wieder ein gelungenes Heft! In den Vorjahren waren allerdings einige nette kleine Details mehr drin (auch mal ne gute Schiedsrichter-Story z.B., oder die "letzte Seite" hatte deutlich mehr und lustigere Fotos als diesmal auf Seite 138 zusammengewürfelt vier eher fade Fotografien). Aber ich bin froh, dass es das Heft gibt (nachdem das Abendblatt das ja vor ein paar Jahren leider eingestellt hat)!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Das Chamäleon am 01. August 2014, 08:59:47
Absolut klasse! Da werde ich in der Mittagspause mal gleich zum Kiosk rennen. Ich bin mir nichtmal sicher, ob das echt ein Plus-Geschäft für die Macher ist. Insofern gebührt dem Verlag und den Autoren großer Dank!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 01. August 2014, 10:15:09

Die Bergedorfer Zeitung hat heute auch das Sonderheft "Anstoss" für den Fusi aus dem Heimatgebiet auf den Markt gebracht.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: mikrowellenpete am 02. August 2014, 19:33:51
Hab mir das SpoMi-Sonderheft auch direkt noch vor der Arbeit geholt, als ich gestern Morgen davon hier las. Immer wieder ein schöner Überblick. :)

Wovon ich eigentlich schreiben wollte... Ich hab ja wenig Ahnung von diesen ganzen Supporter-Clubs-Geschichten der einzelnen Vereine und bin da nicht in irgendwelchen Hintergründen drin, aber rein vom Schreibstil her hat mich dieser Blog der 96-Fans sehr angesprochen: http://footballsdiary.wordpress.com/category/regionalliga-20142015/. Und ich finde, es ist eine tolle Werbung für den Regionalliga-Fußball, wenn Fans einer zweiten Mannschaft mal eben mit 800 Leuten zum Auswärtsspiel nach Oldenburg reisen und auch beim Heimspiel gegen Weiche Flensburg mal eben 1.100 Zuschauer haben.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Karsten am 02. August 2014, 21:37:10
Hab mir das SpoMi-Sonderheft auch direkt noch vor der Arbeit geholt, als ich gestern Morgen davon hier las. Immer wieder ein schöner Überblick. :)

Wovon ich eigentlich schreiben wollte... Ich hab ja wenig Ahnung von diesen ganzen Supporter-Clubs-Geschichten der einzelnen Vereine und bin da nicht in irgendwelchen Hintergründen drin, aber rein vom Schreibstil her hat mich dieser Blog der 96-Fans sehr angesprochen: http://footballsdiary.wordpress.com/category/regionalliga-20142015/. Und ich finde, es ist eine tolle Werbung für den Regionalliga-Fußball, wenn Fans einer zweiten Mannschaft mal eben mit 800 Leuten zum Auswärtsspiel nach Oldenburg reisen und auch beim Heimspiel gegen Weiche Flensburg mal eben 1.100 Zuschauer haben.

...die aber doch nur da waren, weil die 1. Mannschaft nicht spielt. Und die zum allergrößten Teil doch nicht (mehr) in der Regionalliga am Start sind, wenn die Bundesligamannschaft von Hannover 96 ihren Spielbetrieb wieder aufnimmt..."Fans einer zweiten Mannschaft"? Tatsächlich? Ich habe da doch Zweifel.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 02. August 2014, 22:14:11

"Fans einer zweiten Mannschaft"? Tatsächlich? Ich habe da doch Zweifel.

Nein, die gibt es (jetzt) tatsächlich - aber aus ganz banalen Gründen! Bei Hannover ist es der Streit mit Martin Kind und beim HSV bekanntlich die Ausgliederung. Daher der plötzliche "Ansturm" (auch auf HSV III in der Bezirksliga)...ansonsten - und da gebe ich Karsten recht - haben die Zweitvertretungen keine eigene Fan-Szene.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 02. August 2014, 23:51:57
und der HFV freut sich, weil die pyro-spinner das geld jetzt dem hiesigen verband bringen statt dem DFB...

http://vimeo.com/101989650
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: SchorleUno am 03. August 2014, 10:24:15
Bleibt die Frage, ob es die Suche nach einer neuen Plattform für Selbstdarstellung ist oder Liebe zu unterklassigem Fußball. ;)

Die Sportanlage beim HSV III ist davon abgesehen aber wirklich nett geworden.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: mikrowellenpete am 03. August 2014, 16:39:18
Natürlich ist da viel Selbstdarstellung drin, denke ich mal. Aber für einen jungen U23-Spieler vor einer solchen Wand zu spielen, ist ja sicher auch schon irgendwie geil: https://www.youtube.com/watch?v=0niAal6tj3g#t=40

Die wollen das ja 34 Spieltage lang durchziehen. Und die Formulierung auf dem von mir verlinkten Blog gefällt mir:

Zitat
Wenn morgen also um 12 die Tore des Beekestadions in Ricklingen öffnen und um 1 der Anpriff ertönt, gilt es zu genießen, was man hat, warum man hier ist und zu dem Schluss zu kommen, dass das die Magie sein muss, die einen mal zum Fußball gebracht hat!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: otzenpunk am 04. August 2014, 00:20:40
und der HFV freut sich, weil die pyro-spinner das geld jetzt dem hiesigen verband bringen statt dem DFB...
Vor nicht wenigen Jahren waren "die Pyro-Spinner" noch "südländischer Flair".

Der HFV soll sich da einfach mal zurückhalten, solange die entsprechenden Ordnungswidrigkeiten nicht direkt auf dem Spielfeld oder im Familienblock stattfinden.

Wenn die Polizei unbedingt Strafzettel dafür verteilen möchte, sollen sie selber Personal da hin schicken und die einzelnen Pyromanen dingfest machen, statt dass der Verband unter Vermeidung jeglicher rechtsstaatlicher Prinzipien Sippenhaft betreibt.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 01. September 2014, 17:35:09
Ex-Regionalligist SV Eichede verspielt beim 5:5 (!) gegen Henstedt-Ulzburg eine 5:1-Führung nach 67 Minuten:

http://www.shz.de/lokales/stormarner-tageblatt/sv-eichede-verspielt-5-1-fuehrung-id7551886.html

Tore: 0:1 Martens (27.), 1:1 Janelt (29.), 2:1 Janelt (39.), 3:1 Janelt (56.), 4:1 Maltzahn (60., Foulelfmeter), 5:1 Baloki (67.), 5:2 Martens (68.), 5:3 Makome-Mabouba (74.), 5:4 Halle (84.), 5:5 Pajewski (88.).
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 21. September 2014, 16:41:05
Beim Hamburger SV arbeiten nur Amateure? Vorsichtig mit solchen Aussagen. SPIEGEL ONLINE hat Amateurtrainer aus Hamburg*** gefragt, ob die Mannschaft wirklich untrainierbar ist...

http://www.spiegel.de/sport/fussball/der-hsv-sucht-nach-der-entlassung-von-slomka-neuen-trainer-a-991852.html#ref=veeseoartikel


***Lutz Göttling und Eugen Igel
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 24. September 2014, 17:50:47
HAFO hat großes Herz für den kleinen Fußball

Die Schreiber der Website HAFO lieben den Hamburger Amateurfußball. Darum schlagen sie sich die Wochenenden auf den Plätzen um die Ohren:

http://hamburgschnackt.de/hafo-hat-ein-grosses-herz-fuer-den-kleinen-fussball/


von Clemens Gerlach
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Kassenwart am 25. September 2014, 07:23:24
Was ist denn daran fussballlektüre?
 :P :P
Das ist ein klarer Fall von reiner PR!
 ;D

Aber nun weiß ich endlich, wie ihr ausseht, die so gemeine Artikel schreiben.

Danke für eure Arbeit! Mir macht es immer Spaß hier vorbei zu schauen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 30. September 2014, 19:04:41
HAFO hat großes Herz für den kleinen Fußball

Die Schreiber der Website HAFO lieben den Hamburger Amateurfußball. Darum schlagen sie sich die Wochenenden auf den Plätzen um die Ohren:

http://hamburgschnackt.de/hafo-hat-ein-grosses-herz-fuer-den-kleinen-fussball/


von Clemens Gerlach

Foto: HAFO
Na Gott sei Dank schläft die Copyright-Polizei noch.  :-* ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 15. November 2014, 18:22:07
Morgen Abend (So, 16.11.) um 22.30 Uhr auf NDR 3 den Sportclub einschalten. Es soll eine spannende Reportage zum Thema "Wetten im Hamburger Amateurfußball" geben.

Heute wurde dazu auch in Dassendorf gedreht (siehe Fotos mit Sponsor "Kobra" Funk und Trainer Jan Schönteich).

Fotos: Hanno Bode
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 16. November 2014, 20:14:49
Morgen Abend (So, 16.11.) um 22.30 Uhr auf NDR 3 den Sportclub einschalten. Es soll eine spannende Reportage zum Thema "Wetten im Hamburger Amateurfußball" geben.

Remember: Heute 22.30 Uhr auf N3!

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/sportclub/Sportclub,sendung303630.html

Wettsumpf in der Hamburger Oberliga
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 16. November 2014, 22:16:03
der beitrag (4:30min) ist bereits abrufbar:

http://www.ndr.de/sport/fussball/Kickende-Kartells-Wettsumpf-in-der-Oberliga,wettbetrug108.html

>>> fazit: viel sensationsschürerei und vor allem nichts neues. und dazu deplatzierte begrifflichkeiten wie "mafia", "kickende kartells", ...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 01. Dezember 2014, 18:19:22
Auch die Oberliga Niedersachsen hat jetzt seinen "ersten" Wettskandal:

http://www.sueddeutsche.de/sport/tb-uphusen-wettskandal-bei-einem-fuenftligisten-1.2209418

Es geht um das Spiel vom 1.11.2014 TB Uphusen - SSV Jeddeloh  2:4

http://www.fussball.de/spiel/oberliga-niedersachsen-niedersachsen-oberliga-niedersachsen-herren-saison1415-niedersachsen/-/spiel/01L72R5TIO000000VV0AG812VVHQG9J2#!/section/stage

Alle "klassischen" Elemente sind vertreten: Handicap-Wette, TB verschießt einen FE, zwei TB-Akteure lassen sich kurz vor Schluss vom Platz stellen, in der 90. Minute fällt das 2:4...

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Lutschi am 09. März 2015, 12:27:57
Mal was zu schmunzeln. Wusste gar nicht, dass Wortspieler bei der Süddeutschen arbeitet...  ;D

http://www.sueddeutsche.de/sport/wutrede-des-hsv-profis-was-erlauben-westermann-1.2383286
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Andre Matz am 23. April 2015, 12:22:24
http://www.zeit.de/sport/2015-04/amateurfussball-schiedsrichter-christoph-schroeder


Cooler Auszug aus dem Buch eine Amateur-Schiris.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Jules am 07. Mai 2015, 23:08:59
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Platzverweis-Videostreit-im-Amateurfussball,amateurfussball108.html

Unfassbarer Rechtestreit im bayerischen Amateurfußball
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: schote am 08. Mai 2015, 09:21:50
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Platzverweis-Videostreit-im-Amateurfussball,amateurfussball108.html

Unfassbarer Rechtestreit im bayerischen Amateurfußball

Zeigt dich, dass bei uns in D. alles geregelt werden muss. Nur mit den Kontrollen hapert es dann. Die Amateure werden sich überwiegend freuen, wenn sie Interesse erwecken können. Vielleicht kommen dann auch wieder mehr Zuschauer.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 15. Mai 2015, 14:55:41
FC Magdeburg

Der Verein heißt übrigens 1. FC Magdeburg.


http://www.spiegel.de/sport/fussball/regionalligist-1-fc-magdeburg-wird-50-jahre-alt-a-1030041.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Jules am 15. Mai 2015, 22:48:58
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Platzverweis-Videostreit-im-Amateurfussball,amateurfussball108.html

Unfassbarer Rechtestreit im bayerischen Amateurfußball

Verband per einstweiliger Verfügung gestoppt

http://m.mainpost.de/sport/Wuerzburg-Gericht-pfeift-Bayerischen-Fussball-Verband-zurueck;art786,8721097

Stellungnahme des Verbandes selten so nen Unsinn gelesen

http://bfv.de/cms/spielbetrieb/neuigkeiten/2015_153392_widerspruch_gegen_einstweilige_verfuegung_164885.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 17. Mai 2015, 22:54:40
Heute im TV auf N3 um 23:15 Uhr:

Die Knastkicker von Santa Fu


Erinnert mich an "meinen" Besuch:

http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=4869

als ich mich als Betreuer des USC mit "reinschleichen" konnte... ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 26. Juni 2015, 12:07:40

Ralph »Drago« Vollmers und Julien Wolff:
EY, SCHIRI, WIR WISSEN, WO DEIN AUTO STEHT!

http://www.schwarzkopf-verlag.net/store/p857/Ralph_%C2%BBDrago%C2%AB_Vollmers_und_Julien_Wolff%3A_EY%2C_SCHIRI%2C_WIR_WISSEN%2C_WO_DEIN_AUTO_STEHT%21.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Altonase am 26. Juni 2015, 12:40:43
Kommt dieses Spiel (http://www.afc-sympathisanten.de/?p=74) darin ausführlich vor?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Nordi am 29. Juni 2015, 18:06:33
http://darmstaedter-tagblatt.de/sport-artikel/Fussball-Darmstadt-Eklat-Zeitung-aus-Hannover-nennt-Boellenfalltor-Ekel-Stadion-2524.html

Wenn sich ein Darmstädter über einen Begriff echauffiert  ;D ;D ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Nordi am 09. Juli 2015, 09:24:39
Wie das Abendblatt berichtet, liegt Eugen Igel nach einem Verkehrsunfall mit Verdacht auf Querschnittslähmung im Krankenhaus.

http://www.abendblatt.de/sport/article205457931/Trainerlegende-Igel-droht-nach-Unfall-Querschnittslaehmung.html

Alles erdenklich Gute!  :'(
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 17. Juli 2015, 15:23:21
Das DFB-Pokalspiel SC Concordia vs. TuS Koblenz wurde nun terminiert. 
Gespielt wird am Sonntag, 02.08.2009 um 14.30 Uhr  (Vicky-Stadion Hoheluft)

Wer erinnerst sich noch an das o.g. DFB-Pokalspiel?

http://www.spiegel.de/sport/fussball/tus-koblenz-muss-insolvenz-anmelden-a-1044193.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 28. Juli 2015, 21:42:49
Im Vereinsheft zum 130 jährigen Bestehens des ASV Bergedorf 85 sind auf den letzten Seiten zwei interessante Gastbeiträge von zwei Journalisten zu lesen:
Olaf Lüttke (Bergedorfer Zeitung (BZ)) und Robert Matiebel (Berliner Zeitung (BZ)  und Bild Berlin) erinnern sich...

http://85live.blogspot.de/2015/07/asv-bergedorf-85-unser-verein_53.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: otzenpunk am 30. Juli 2015, 00:11:36
Weiß jemand, warum fussballhamburg.de tot ist? Letzte Beiträge vom 15.7., keine Berichterstattung über 1. Pokalrunde oder Regionalliga, keine Spielpläne der neuen Saison,…
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 30. Juli 2015, 00:22:26
die seite bzw. die URL wurde an transfermarkt.de, die sich im wettbieterstreit knapp gegen die taz durchsetzen konnten, vertickert und wird vermutlich kaum in der form erhalten bleiben - zumal das letzte jahr bekanntlich auch nur noch aus veröffentlichen von pressetexten bestand...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 30. Juli 2015, 18:54:48
die seite bzw. die URL wurde an transfermarkt.de, die sich im wettbieterstreit knapp gegen die taz durchsetzen konnten, vertickert und wird vermutlich kaum in der form erhalten bleiben - zumal das letzte jahr bekanntlich auch nur noch aus veröffentlichen von pressetexten bestand...

 ;D ;D ;D ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 31. Juli 2015, 06:32:56
Ab heute im Handel: Spomi-Sonderheft (siehe Foto)!

Außerdem heute groß in der Bild (Seite 16): Tschüs, altes Haus. Große Story über BU bzw die Anfield!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 31. Juli 2015, 14:28:30
relaunch: www.hfv.de !!!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: 85-Werner am 31. Juli 2015, 15:55:52
auf den ersten Blick, finde ich die überarbeitete Homepage gelungen, wirkt moderner. Wenn sich der HFV denn selber auch "verbessert" ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 31. Juli 2015, 16:06:42
relaunch: www.hfv.de !!!

 ???

Ich kann da kein Unterschied zu vorher erkennen. Sieht alles gleich aus.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 03. August 2015, 16:25:32
HFC Falke startet in die Punktspielsaison:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/hsv-gegenentwurf-hfc-falke-startet-in-der-kreisklasse-a-1046348.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: all to nah am 06. August 2015, 17:05:45
Das Halbjahresheft Mein Team scheint es dieses Jahr nicht zu geben. Inhaltlich noch weiter ausgedehnt findet sich der bewehrte Inhalt aber in dem neuen Magazin Lokalhelden Hamburg - Sportzeitung für den Hamburger Süden und Umgebung. Besonders gelungen finde ich das ausführliche Interview mit Jean-Pierre Richter!

 :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 06. August 2015, 21:01:31
Kennt noch jemand Kofi Mensah (früher Germania Schnelsen, jetzt TuRa Harksheide)? Der kam mir gestern beim Pokalspiel bei Duwo 08 - Harksheide gleich so bekannt vor (er bekam in der 35. Minute Gelb w/Meckern, hörte nicht auf zu jammern und wäre fast mit GR vom Platz geflogen und wurde deshalb zur Hz in der Kabine gelassen).

Doch auf dem Spielbericht fand ich seinen Namen nicht. Dafür stand da "Charlton Heston" (wie der weltbekannte Schauspieler: https://de.wikipedia.org/wiki/Charlton_Heston) mit der Rückennummer 14.

Heute habe ich dann erfahren, dass das Kofi Mensah ist bzw. war....! Geile Story:

http://m.11freunde.de/interview/dieser-mann-heisst-ab-sofort-charlton-heston
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: otzenpunk am 16. August 2015, 06:57:21
"Non-League football best place to meet women"

http://www.thedailymash.co.uk/sport/sport-headlines/non-league-football-best-place-to-meet-women-20150813101060

Jetzt wisst ihr Bescheid! 8)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 13. Dezember 2015, 17:48:08
Der  DSFS  hat wieder ein neues Buch herausgegeben:

http://www.dsfs.de/index.php?id=76

Nord-Almanach 2014/15

Inhalt:


jeweils aus den vier norddeutschen Landesverbänden.

Umfang: 380 Seiten
Preis: 26,80 Euro (zzgl. Versandkosten)
Best.-Nr.: 120127


Sehr empfehlenswert!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: otzenpunk am 08. Januar 2016, 19:20:33
Anscheinend werden derzeit die FIFA-Regeln komplett überarbeitet. Ab der EM gelten dann die neu formulierten Regeln.

http://bigstory.ap.org/article/43adb78c46c14149b955ff9408ff2ca6/soccer-laws-overhauled-attempt-remove-inconsistencies

Generell wird wohl alles gestrafft, verkürzt und Inkonsistenzen eliminiert. Die Rede ist von einer knappen Halbierung der Textmenge. Inhaltlich werden nur ein paar kleinere Anpassungen vorgenommen, z.B.:

- Die archaische Regel, dass der Anstoß nach vorne ausgeführt werden muss, fällt weg.
- Schiedsrichter dürfen zukünftig auch vor dem Spiel Rote Karten verteilen, bspw. bei Handgreiflichkeiten im Kabinengang.
- Wer aufgrund eines gelb- oder rotwürdigen Fouls kurz vom Physio behandelt werden muss, muss nicht mehr automatisch das Feld verlassen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: all to nah am 08. Januar 2016, 23:23:55
(...)
- Die archaische Regel, dass der Anstoß nach vorne ausgeführt werden muss, fällt weg.
(...)

Das ist nicht mehr mein Fußball.

 :P
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 13. Januar 2016, 14:31:43
(Sport-)Journalist Henrik Diekert erhält für seine TV-Reportage über die Freiburger Fußballschule den VDS-Nachwuchspreis:

http://www.sportjournalist.de/VDS-Nachrichten/Interviews/;51-Serie_%E2%80%9EIch_%C3%BCber_mich%E2%80%9C

Zitat
sj: Ihre erste journalistische Aufgabe?

Diekert: Oberliga Hamburg, SV Halstenbek-Rellingen gegen SC Victoria (2:9) bei sehr schlechtem Wetter.


Das war damals am 24.03.2008 bei (für) HAFO:

http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=2965

(leider steht in der Überschrift des Berichtes nicht mehr sein Name drin, aber er war es!).
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: SchorleUno am 13. Januar 2016, 15:13:53
Hier gibt's die gekürzte Fassung

https://www.youtube.com/watch?v=M5nZuZxb3aU&feature=youtu.be (https://www.youtube.com/watch?v=M5nZuZxb3aU&feature=youtu.be)

 :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Anfield am 28. April 2016, 10:30:11
Geschafft: Die Oberliga-Saison 2014/15 ist nun als Buch erhältlich und 2015/16 kommt Mitte bzw. Ende Juni...

http://www.radiohamburg.fussifreunde.de/artikel/oberliga-hamburg-2014-15-ein-buch-blickt-auf-das-geschehen-zurueck/
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tasskaff am 28. April 2016, 14:50:19
Ein netter Artikel über Fans des TSV Gülzow, passend zum Thema der aktuellen 11 Freunde.

Eine interessante Passage:

"Dass die GSE in der Hamburger Kreisklasse für gute Stimmung sorgt, hat sich mittlerweile rumgesprochen. Neulich wurde Monty von einem benachbarten Oberliga-Klub kontaktiert, der zwar von einem reichen Geldgeber unterstützt wird, aber von nur sehr wenigen Fans.

Der Verein fragte Monty, ob er mit seiner Gruppe nicht lieber den ambitionierten Fünftligisten unterstützen wolle, das sei doch aufregender. Monty war perplex und sagte ab. »Was glauben diese Leute eigentlich? Als könnte man seinen Verein einfach wechseln wie die Unterhose.«"

 ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Peter Strahl am 28. April 2016, 19:18:15

Der Verein fragte Monty, ob er mit seiner Gruppe nicht lieber den ambitionierten Fünftligisten unterstützen wolle, das sei doch aufregender. Monty war perplex und sagte ab. »Was glauben diese Leute eigentlich? Als könnte man seinen Verein einfach wechseln wie die Unterhose.«"

 ;D

Aber alles schon mal dagewesen. Siehe Victoria und Nordkaos.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Kev1895 am 29. April 2016, 10:21:19

Der Verein fragte Monty, ob er mit seiner Gruppe nicht lieber den ambitionierten Fünftligisten unterstützen wolle, das sei doch aufregender. Monty war perplex und sagte ab. »Was glauben diese Leute eigentlich? Als könnte man seinen Verein einfach wechseln wie die Unterhose.«"

 ;D

Aber alles schon mal dagewesen. Siehe Victoria und Nordkaos.

Genau, weil wir 2008 bei Victoria aufgeschlagen sind und dann die Vereine in einem Tempo gewechselt haben, dass selbst whiskeydean schwindelig werden würde! Oh, wait...  :-X
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Matthias am 29. April 2016, 20:40:17
@Kev1895: War Nordkaos denn vor 2008 denn woanders? Falls ja: Wie seid ihr dann auch Vicky gekommen?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 29. April 2016, 20:43:29
@Kev1895: War Nordkaos denn vor 2008 denn woanders? Falls ja: Wie seid ihr dann auch Vicky gekommen?

Vor 2008 waren die Meisten noch in der Grundschule... ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Kev1895 am 02. Mai 2016, 10:22:16
Wenn du mit "Grundschule" "am Anfang bzw. in den letzten Zügen diverser Studiengänge" meinst, dann hast du natürlich Recht.  8)

Und ja, wir waren vorher woanders. Ähnlich wie der Mann aus dem Artikel hat es uns da aber nicht mehr gefallen und wir haben uns dann lieber Amateurfußball angeschaut (nicht nur bei Vicky). Dass es dann letztlich Victoria wurde, lief wie in den meisten Fällen: Hingegangen, etwas Besonderes erlebt, in den Verein verliebt und dann geblieben. :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 02. Mai 2016, 12:57:41
wa(h)re liebe. bist du es, lilo...?! #(s)hoppingqueen
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 10. Mai 2016, 16:24:20
Gerhard Mewes (72) hat ein Buch über seine Zeit in "Santa Fu" herausgebracht:

"Fair Play mit Mördern"

Dazu ein Interview im Spiegel:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/gerhard-mewes-ist-seit-36-jahren-fussballtrainer-im-gefaengnis-a-1090975.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: all to nah am 23. Mai 2016, 18:08:49
Da in der Sonderausgabe Q der All to nah streng genommen kein einziger Beitrag von Altona-Fans enthalten ist, mache ich ausnahmsweise auch mal an dieser Stelle darauf aufmerksam:

http://afc-fanforum.de/index.php?topic=51.msg63953#msg63953 (http://afc-fanforum.de/index.php?topic=51.msg63953#msg63953)

Diese schmale Sonderausgabe erscheint anlässlich des Pokal-Finals sowie der Aufstiegsrunde zur Regionalliga und es ist mir gelungen aus allen vier Vereinen jeweils einen jahrelangen Insider für einen Artikel über "seinen" Verein zu gewinnen. So vereint diese Ausgabe Artikel zu Eintracht Norderstedt, dem SV Eichede, dem Bremer SV und dem 1. FC Egestorf-Langreder.

Vielen Dank an SchorleUno für den Norderstedt-Beitrag und an Eilbek-Andi für den statistischen Überblick!

 :)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 06. Juli 2016, 16:33:13
Wem ist es noch aufgefallen?

Das Sport-Mikrofon erscheint seit Montag nicht mehr im shz-Verlag, sondern unter einer neu gegründeten "Sport Mikrofon Unternehmensgesellschaft".  Herausgeber jetzt nur noch Ernst-Heinrich Kunze, Barbara Bock taucht nicht mehr auf. Auch Michel Massing wird nicht mehr als Redakteur aufgeführt, scheint komplett ausgeschieden zu sein (wer macht jetzt die Oberliga?).  Die Geschäftsführung macht jetzt eine Bettina Güthlein.

Was ist da denn los? Wurde das SpoMi vom shz-Verlag "verkauft"?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Steve Schrot am 06. Juli 2016, 19:50:38
So ist es, wie mir ein Mitarbeiter bestätigte.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 06. Juli 2016, 19:52:40
Wem ist es noch aufgefallen?

Das Sport-Mikrofon erscheint seit Montag nicht mehr im shz-Verlag, sondern unter einer neu gegründeten "Sport Mikrofon Unternehmensgesellschaft".  Herausgeber jetzt nur noch Ernst-Heinrich Kunze, Barbara Bock taucht nicht mehr auf. Auch Michel Massing wird nicht mehr als Redakteur aufgeführt, scheint komplett ausgeschieden zu sein (wer macht jetzt die Oberliga?).  Die Geschäftsführung macht jetzt eine Bettina Güthlein.

Was ist da denn los? Wurde das SpoMi vom shz-Verlag "verkauft"?

Neuer Eigentümer ist Sven Güthlein (der dann seine Frau als GF eingesetzt hat). Herr Güthlein ist Vicky-Fan und hatte seinerzeit den Ebbers-Transfer finanziert (siehe: http://www.blog-trifft-ball.de/blog/2014/07/unternehmer-ermoeglicht-den-ebbe-transfer/).

Da darf man wohl auf die (Hof-)Berichterstattung von der Hoheluft gespannt sein...?!  :-\
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Anfield am 13. Juli 2016, 13:17:59
Unser Buch über die abgelaufene Oberliga-Saison Hamburg 2015/16 ist fertig und nun erhältlich!

Die links:

amazon.de
https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=oberliga+hamburg+2015+16

buecher.de
http://www.buecher.de/shop/fussball/oberliga-hamburg-201516/schreiner-gerd/products_products/detail/prod_id/45319490/
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: alditüte am 20. Juli 2016, 13:15:32
Ein interessanter Artikel über Gewalt im Fußball. Auch einige Hamburger Klubs werden erwähnt. Und: Es wird bestätigt, dass Sperren für Gelbe und Gelbrote Karten etwas bringen.

http://www.welt.de/sponsored/article154717277/Fairness-muss-sein-Auch-wenns-weh-tut.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 20. Juli 2016, 15:17:04
deswegen wird der HFV die regel (sperre) ja auch 2017 durchdrücken. so war es zumindest aus gut unterrichteten kreisen zu hören, auch wenn sich die vereine beim letzten verbandstag noch mit deutlicher mehrheit dagegen aussprachen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 20. Juli 2016, 16:34:10
Es wird bestätigt, dass Sperren für Gelbe und Gelbrote Karten etwas bringen.

Bestätigt? Na ja.

Ein Halbsatz, dass es in Niedersachsen angeblich "nachweislich" weniger persönliche Strafen gibt (2 Gelbe Karten in 300 Spielen weniger, oder 20 oder 30? Quelle? Auswertung/Dokumentation? Nachweise? Fehlanzeige!).

Durch die Einführung einer Sperre nach der 5. Gelben gibt es jedenfalls ganz bestimmt nicht weniger Gewalt/Spielabbrüche...das ist eine ganz andere Baustelle.


Dennoch:
Eine Sperre nach einer Gelb-Roten Karte wäre praktikabel und gut umsetzbar. Würde ich befürworten.

Die geplante "Grüne Karte" halte ich hingegen für einen Witz.

Der adminstrative Aufwand für das Pflegen einer Datei bei Gelbsperren...oha! M.E. im Amateurbereich nicht umsetzbar (und dabei nicht immer nur an die OL denken). Außer, der Verband erledigt das (mit einer verbindlichen Liste vor jedem Spiel). Aber das wurde ja letztes Jahr noch negiert...("die Vereine sollen sich selbst drum kümmern"). Und hinterher hagelt es Einsprüche/Umwertungen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 30. Juli 2016, 10:44:01
Das neue Sonderheft vom Sport Mikrofon ist da! Wie immer mit viel Liebe + Mühe gemacht. Absolut lesenswert! Viele nette Artikel/Storys (Interview mit Lotto King Karl und CE Jarchow, alle OL-Teams mit zwei Seiten inkl. Mannschaftsfoto usw. usw.). Top! Ganz kleine Kritik am Rande: Schade, dass zu den Schiedsrichtern diesmal nix drin steht.

P.S.: Sehr kleinkariert von Altona 93, dass der Verkauf des Sonderheftes gestern im Rahmen der OL-Eröffnung ausdrücklich verboten (!) wurde - wegen angeblich zu kritischer Berichterstattung (über den Lipke-Rauswurf)...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Goalgetter am 30. Juli 2016, 12:49:26
Besonders allergisch gegen Kritik ist ja der Erdogan, oder? Und der ist bei den Deutschtürken doch sehr beliebt. Wenn der Trainer der 93-er nun ein halber Landsmann von ihm ist und auch so denkt.... ach nee, da verselbständigen sich einige meiner Gedanken mal wieder, komisch - wie ich auf so was komme.

Gruß, Goalgetter
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Dergl am 30. Juli 2016, 12:59:52
Mein lieber Goalgetter,

ich bin in meinem Leben schon so vielen "Ganz"Deutschen begegnet die nicht mit Kritik umgehen konnten, daß ich den Verweis auf eine Herkunft in diesem Zusammenhang nur mit Kopfschütteln zur Kenntnis nehmen kann!

Ich sach ma' , Eigentor!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 30. Juli 2016, 13:05:23
Leute, Leute...Es geht hier um Fußball und um das SpoMi-Sonderheft (und die kleinkarierte Verhaltensweise des Vereins Altona 93)!  Keine sinnlosen politischen Diskussionen bitte.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: spundbuddel am 30. Juli 2016, 22:54:35
Sorry Andi,

aber in Anbetracht der Scheiße, die Goalgetter hier schreibt, ist Fußball völlig nebensächlich und Dergls Erwiderung notwendig. Außerdem sind Sport und Politik nie voneinander zu trennen, da alles im Leben Politik ist.
Goalgetter sollte hier 'ne Rote Karte erhalten, denn sein Beitrag ist sowohl rassistisch, als auch verleumderisch. Berkans Meinung zu Erdogan geht uns nichts an und hat auch nichts mit der Außendarstellung des AFC zu tun.

Idioten gibt's nicht nur im Lager Erdogans (da sind sie allerdings sehr zahlreich): Goalgetter ist dafür der Beweis.

Mit sportlichen Grüßen,
Heinz
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Goalgetter am 31. Juli 2016, 11:23:15
In Erdogans Lager gibt es zahlreiche Idioten? Das ist eine eindeutige politische Aussage. Ich sach auch ma' Eigentor.

Die "Männerfreundschaft" zwischen Vladimir Putin und Dr. Thomas Bach ist ein weiterer Beweis dafür, dass gerade Sport und Politik sehr eng miteinander verknüpft sind. Manche Sportler finden die durch politische Einflüsse getroffenen Entscheidungen (z.B. Olympiasieger Robert Harting) "ekelhaft". Es würde kein "Staatsdoping" geben, wenn die Staaten nicht von den sportlichen Leistungen ihrer Athleten im Ansehen profitierten.

Um beim Fußball zu bleiben: Gestern lief auf NDR eine Rückbetrachtung zum 50. Jahrestag Wembleytor. Uwe Seeler sagte, dass Deutschland durch die sportliche Haltung trotz der unberechtigten Niederlage sehr viel an Ansehen gewonnen hat, nachdem man 21 Jahre nach dem 2. Weltkrieg als der Buhmann schlechthin galt. So viel Sympathie hätte Deutschland durch irgendwelche marketingmäßige Aktivitäten nie erreicht.

Zu meiner Wortmeldung vom 30. Juli muss ich zugeben, dass ich die Wirkung unterschätzt habe. Ich kenne Berkan Algan als tollen Mittelfeldregisseur, vor allem aus der Zeit, als er im alten Cordi-Stadion an der Oktaviostraße jeden zweiten Freitagabend die Fäden zog, und möchte mich hiermit bei denjenigen entschuldigen, die meine satirische Bemerkung als Kränkung aufgefasst haben.

Gruß, Goalgetter
 
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: spundbuddel am 31. Juli 2016, 14:15:27
Moin Goalgetter,

Dein ursprünglicher Beitrag las sich leider wie eine pauschale Diffamierung von Deutschtürken sowie deR Person Algans im Besonderen als Anhänger des Autokraten vom Bosperus. Dass Du das satirisch meintest, war nicht zu erkennen. Schön, dass Du das hier klarstellst!

Die unheilvolle Verbindung zwischen Sport und Politik existiert bedauerlicherweise. Der von Dir genannte Fall bzgl. IOC und Rußland ist ja nur der prominenteste. Wenn Du meinen Post oben liest, siehst Du, dass ich Dir da nicht widerspreche - im Gegenteil.

Was Berkans frühere fußballerische Qualitäten angeht, stimme ich Dir ebenfalls zu. Hoffen wir, dass er als Trainer noch besser ist...

Den Idioten nehme ich Dir gegenüber natürlich wieder zurück!
Besten Gruß, H.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 29. August 2016, 12:04:08
Ich pack das mal hier rein:

Da ich keinen Spomi-Thread gefunden habe poste ich mal hier. Was ist eigentlich bei meinem Lieblings-Printmedium los. Es ist eine lieb gemeinte Kritik und ich werde weiterhin jeden Montag zum Kiosk pilgern, aber gerade der Statistikteil lässt doch sehr zu wünschen übrig. Das zweite mal in Folge wundert man sich über die Treffer der OL-Torjäger-Topten und heute hat die Oberliga nur 16 Teams. Haben Buxte und Osdorf schon zurückgezogen? ;-)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 29. August 2016, 12:06:32
@Chamäleon:

Du hast so recht... Es ist wirklich zum Verzweifeln mit dem SpoMi. Ich habe ja alle Ausgaben seit 1991...aber lange mache selbst ich das nicht mehr mit. Jede Woche Fehler über Fehler, dazu der neue "Boulevard-Stil" (wem's gefällt...).

Schade, schade.


Ein paar "Highlights" der heutigen Ausgabe:

- Keeper Grubba (Altona) mit Note 3 in der Elf des Tages (Menzel/Kosova hat Note 1-2 und Möhring/Osdorf eine 2...Kindler/Niendorf hat dafür bei 5 Gegentreffern sicherheitshalber gar keine Note bekommen...)

- Flores hat in der Elf des Tages eine "77"....Anzahl der Nominierungen?

- OL-Tabelle nur 16 statt 18 Teams (Osdorf + Buxtehude fehlen)

- Top-10 Torjäger: Wonach ist die sortiert? Auf Platz 1 D'Urso mit 7 Treffern ist Ok, aber danach geht es kunterbunt zu....und warum steht darunter "Stand nach dem 4. Spieltag"? (und nicht nach dem Fünften?)

- BU-Aufstellung: 2x Bastian, dafür fehlt Laban

...und das sind wirklich nur die Fehler auf den ersten Blick.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: SCP06 am 29. August 2016, 12:41:21
@Chamäleon:

Du hast so recht... Es ist wirklich zum Verzweifeln mit dem SpoMi. Ich habe ja alle Ausgaben seit 1991...aber lange mache selbst ich das nicht mehr mit. Jede Woche Fehler über Fehler, dazu der neue "Boulevard-Stil" (wem's gefällt...).

Schade, schade.

Stimmt. Lese das Blatt nun auch schon seit vielen Jahren, aber die momentane Performance ist schon wirklich bemitleidenswert und löst bei mir jeden Montag Kopfschütteln aus. Den seriösen "Pfad" möchte das SpoMi anscheinend verlassen. Die heutige Seite 1 sagt schon alles: "Skandal-Abruch"/"Phantom-Paule"/"Der Fehlstart ist perfekt"/"Coach auf dem Absprung". Schön negative Schlagzeilen, steigert vielleicht die Auflage bei der Gaffer-Fraktion.  Auch die Inhalte sind oft schlecht recherchiert, entsprechen manchmal nicht den Wahrheiten. Oberste "Angriffs"-Priorität scheinen im Moment die SR zu besitzen.......sieht so aus, also wenn ich bald 9,20 € mehr im Monat für die Stadion-Wurst oder Sport-Groschen übrig habe.... :(
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Nordi am 29. August 2016, 13:02:11
- Flores hat in der Elf des Tages eine "77"....Anzahl der Nominierungen?

Gefühlter Jahrgang - oder 77. Frühling  ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: dyngott am 29. August 2016, 16:34:11
@Chamäleon:

Du hast so recht... Es ist wirklich zum Verzweifeln mit dem SpoMi. Ich habe ja alle Ausgaben seit 1991...aber lange mache selbst ich das nicht mehr mit. Jede Woche Fehler über Fehler, dazu der neue "Boulevard-Stil" (wem's gefällt...).

Schade, schade.


Ein paar "Highlights" der heutigen Ausgabe:

- Keeper Grubba (Altona) mit Note 3 in der Elf des Tages (Menzel/Kosova hat Note 1-2 und Möhring/Osdorf eine 2...Kindler/Niendorf hat dafür bei 5 Gegentreffern sicherheitshalber gar keine Note bekommen...)

- Flores hat in der Elf des Tages eine "77"....Anzahl der Nominierungen?

- OL-Tabelle nur 16 statt 18 Teams (Osdorf + Buxtehude fehlen)

- Top-10 Torjäger: Wonach ist die sortiert? Auf Platz 1 D'Urso mit 7 Treffern ist Ok, aber danach geht es kunterbunt zu....und warum steht darunter "Stand nach dem 4. Spieltag"? (und nicht nach dem Fünften?)

- BU-Aufstellung: 2x Bastian, dafür fehlt Laban

...und das sind wirklich nur die Fehler auf den ersten Blick.

Dazu spielt Astoria Walldorf mittlerweile in der 2. Liga ??? ??? ???! Vielleicht wäre das ja aktuell der einzige Gegner, den Pauli schlagen kann :-X :-X :-X!!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 29. August 2016, 16:53:32
Dazu spielt Astoria Walldorf mittlerweile in der 2. Liga ??? ??? ???! Vielleicht wäre das ja aktuell der einzige Gegner, den Pauli schlagen kann :-X :-X :-X!!

Ha,ha...tatsächlich. Das wird den WORTSPIELER bedrücken, es fehlt nämlich Kaiserslautern.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Nordi am 08. September 2016, 12:36:54
 FC Türkiye - Sport als Antrieb für Integration  (https://www.ndr.de/kultur/kulturdebatte/FC-Tuerkiye-vom-Migrantenverein-zu-Multikulti,fctuerkiye106.html)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Elb-Sohn am 19. September 2016, 16:49:01
Schon im AFC-Fanforum heiß diskutiert:
Das "Sport Mikrofon" erfindet eine Krise in Altona (siehe Anhang).
Kein Wunder, dass inzwischen sogar der HFV die Kooperation mit dem Blatt aufgekündigt hat
und es fortan keine Beilage des Verbandes mehr geben wird.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Das Chamäleon am 07. November 2016, 11:01:44
Das Spomi sieht gestern ganze 100 Zuschauer in Buxtehude. Zählt offenbar wie Mutter Dachs "Eins, Zwei, Viele...". Dem Dreifach-Torschützen Buzhala eine 2-3 zu geben bleibt dabei nur eine Randnotiz...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Dergl am 07. November 2016, 12:34:00
Liest du das immer noch?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 07. November 2016, 19:01:28
Tja...

Kannst auch mal beim SV Altengamme nachfragen, die werden heute im Spielbericht als Aufsteiger tituliert ("...es war das achte Spiel ohne Sieg und zum Ende der Hinrunde hat sich der Aufsteiger immer noch nicht so richtig in der neuen Spielklasse akklimatisiert..."). P.S.: Altengamme spielt jetzt das vierte Jahr in Folge in der Landesliga...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Das Chamäleon am 14. November 2016, 14:04:17
Scheint jetzt Standard bei Spielen unter Beteiligung des AFC zu werden. Auch gestern sieht das Spomi der Zuschauer 100 auf der AJK (es waren 7,68 mal so viele). Aber schätzen ist ja nicht Jedermanns Sache. Und das dem armen Keeper Grubba keine Chance bei Yilmaz' 3:1 attestiert wird, nun ja, ist ja tatsächlich nicht völlig falsch ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Peter Strahl am 26. Januar 2017, 16:56:22
Zitat
So einfach wie in den Songs von Franky-Boy ist das im echten Leben leider eben nicht.... ;)

haha...in your face...


Zitat
Ich würde mir auch die AJK + Marienthal weiterhin als Fußballtempel wünschen. Aber wie schon Gunter Gabriel wusste: Ohne Moos nix los. Und eine Bevorzugung dieser Klubs durch Steuergelder wäre eben auch extrem ungerecht.

hörst du heute "welle nord" oder was...?! gunter gabriel hat auch "komm' unter meine decke" gesungen und meinte sicherlich die unterkellung der reihenhäuser im marienthal...?!


btw, um mal seriös zu werden: wenn ich mir die klagen der anwohner und/oder die lärmschutzgutachten der neuzeit zu gemüte führe, dann wird in 10-15 jahren mitten in der stadt absurderweise sowieso kein fußball mehr erlaubt sein...

Wirklich traurig das Interesse der Abgeordneten an der heutigen Debatte im Bundestag zur Änderung der LS-Vo. Geschätzte 35 Abgeordnete konnten sich für das Thema interessieren. Selbst Herrn Fischer konnte ich auf PHÖNIX nicht entdecken.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 26. Januar 2017, 20:26:34
Wirklich traurig das Interesse der Abgeordneten an der heutigen Debatte im Bundestag zur Änderung der LS-Vo. Geschätzte 35 Abgeordnete konnten sich für das Thema interessieren. Selbst Herrn Fischer konnte ich auf PHÖNIX nicht entdecken.

Immerhin fünf Dezibel Erhöhung geplant:

https://www.bundestag.de/hib#url=L3ByZXNzZS9oaWIvMjAxN18wMS8tLzQ5MDEwNg==&mod=mod454590
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 13. März 2017, 23:14:12
„Das Reglement ist klar“, sagt Luigi Ponte, Präsident des Schweizerischen Schiedsrichterverbandes. „Fällt in einem Stadion der Strom aus und gibt es kein Licht, so hat der Heimklub eine halbe Stunde Zeit, den Schaden zu reparieren. Gelingt das nicht, wird das Spiel nicht angepfiffen.“

http://www.aargauerzeitung.ch/sport/spielabbruch-in-aarau-in-welchem-fall-kassiert-der-fc-aarau-eine-forfait-niederlage-131108533
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Paltian24 am 21. März 2017, 21:22:48
Schöner Artikel aus Fuhlsbüttel in der Zeit:

http://www.zeit.de/hamburg/fussball/2017-03/eintracht-fuhlsbuettel-fussball-gefaengnis-heimspiel-kreisklasse
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. März 2017, 07:14:33
Schöner Artikel aus Fuhlsbüttel in der Zeit:

http://www.zeit.de/hamburg/fussball/2017-03/eintracht-fuhlsbuettel-fussball-gefaengnis-heimspiel-kreisklasse

Sehr schön! Erinnert mich an meinen Besuch mit "Lutschi" im Knast vor 5 Jahren:

http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=4869
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Lutschi am 22. März 2017, 12:44:41
Schöner Artikel aus Fuhlsbüttel in der Zeit:

http://www.zeit.de/hamburg/fussball/2017-03/eintracht-fuhlsbuettel-fussball-gefaengnis-heimspiel-kreisklasse

Sehr schön! Erinnert mich an meinen Besuch mit "Lutschi" im Knast vor 5 Jahren:

http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=4869

Das hört sich irgendwie komisch an....  ;D ;D ;D
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 20. April 2017, 11:59:41
"Existenz-Sorgen" beim HFV…?  :-X

http://www.abendblatt.de/sport/article210306163/Dirk-Fischer-Dann-fehlen-uns-300-000-Euro.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Paltian24 am 24. April 2017, 21:10:53
Aus dem Spiegel zu Pauli v. Falke:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/fan-angriff-in-hamburger-kreisliga-haben-auf-sowas-ueberhaupt-keinen-bock-a-1144611.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 30. April 2017, 20:24:43
Ex-HAFO-Redakteur Henrik Diekert hat für das ZDF eine interessante Reportage über China gemacht:

https://www.zdf.de/sport/zdf-sportreportage/zdf-sportreportage-fussball-in-china-100.html

Ziel: WM-Titel 2050.

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 04. Mai 2017, 11:33:44
ABBA - Waterloo ?

https://www.tz.de/sport/fussball/abba-system-uefa-prueft-revolution-im-elfmeterschiessen-zr-8253653.html


Uefa testet Elfmeter-Revolution

Dem traditionellen Elfmeterschießen droht eine Revolution. Bei der seit Dienstag laufenden U17-EM der Frauen in Tschechien wird ein neuer Modus getestet. Das erklärt die Uefa auf ihrer Homepage. Der neue Modus soll das Enscheidungs-Duell vom Punkt gerechter machen. Laut einer Studie soll hier die Mannschaft, die beginnt, einen Vorteil haben und mit einer Chance von 60 Prozent gewinnen.

Statt also abwechselnd zu schießen (wie bisher), soll nun im so genannten "ABBA"-Rhythmus angetreten werden. Bedeutet: Team A beginnt mit dem ersten Schuss, Team B folgt dann mit zwei Versuchen - ähnlich dem Tie-Break im Tennis. Welche Mannschaft beginnt, soll per Münzwurf entschieden werden.

   


Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 04. Mai 2017, 15:53:56
murat yilmaz gefällt das.

ich muss ABBA anmerken, dass es auf rasen in wimbledon im fünften satz gar keinen tie-break gibt. könnte zu miss verständnissen bei der frauen U17-EM führen.


btw: ich denke, dass bruno lABBAdia da seine füße im spiel hat...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 09. Mai 2017, 15:13:39
Totengrab Fußball-Regionalliga:  Traditionsvereine leiden in Liga vier

http://www.n-tv.de/sport/fussball/Traditionsvereine-leiden-in-Liga-vier-article19827943.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 10. Mai 2017, 09:27:46

Bald 118 Mannschaften mehr im DFB-Pokal?

http://www.t-online.de/sport/fussball/dfb-pokal/id_81124412/dfl-plant-revolution-bald-118-mannschaften-mehr-im-dfb-pokal-.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 10. Mai 2017, 09:36:55

Bald 118 Mannschaften mehr im DFB-Pokal?

http://www.t-online.de/sport/fussball/dfb-pokal/id_81124412/dfl-plant-revolution-bald-118-mannschaften-mehr-im-dfb-pokal-.html

Das hört sich doch gar nicht schlecht an. Die Halbfinalisten im Oddset-Pokal wären dann in der Quali-Runde und haben 15.000 Euro sicher. Mit etwas Losglück die Quali überstehen = 80.000 Euro.

Ich finde die Idee ziemlich interessant, zumal in der 2. Runde dann ja auch 12 Bundesligisten im Topf sind.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: SchorleUno am 10. Mai 2017, 10:59:25
Erinnert vage an den FA Cup, auch wenn dort noch deutlich mehr Clubs teilnehmen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Altonase am 10. Mai 2017, 11:35:40
Das geht grundsätzlich sicher in die richtige Richtung. Viel wichtiger für den Fußball fände ich allerdings, ein Ligasystem zu entwickeln, in dem zumindest alle Meister direkt aufsteigen (ok, das liegt nicht in der Hand der DFL...).
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 10. Mai 2017, 14:10:23
ich bin zwiegespalten, da die idee ja nicht daraus resultiert, den amateuren was gutes zu tun, sondern dern aufschrei mit dieser maßnahme zu minimieren, dass die top-teams (international agierende vereine) eben erst später in den wettbewerb einsteigen...

dass eine halbfinal-teilnahme somit eine (noch) größere bedeutung hat, ist klar ein aufwertung der jeweiligen (landes-)pokalwettbewerbe. die 15.000 euronen sind ein nettes zubrot und der versuch, "gerechtere" verteilungen vorzunehmen, dochj werden hier eben nicht die kontinuierlich arbeitenden vereine belohnt, sondern im zweifel diejenigen vereine, die durch freilose und/oder losglück ganz weit kamen. wichtig: somit scheidet hoffentlich die HFV-idee aus, in zukunft oberligisten aus der 1. & 2. runde auszunehmen.

allerdings werden viele vorteile, die ein solcher (neuer) wettbewerb mit sich brächte, auch gleich wieder abgeschwächt. alles würde zudem sehr vage durch die "zweiten" mannschaften, die die planungen erschweren.

wichtigster punkt ist, dass DAS große los dann schwerer würd zu erreichen, da man erst einmal eine vermeintlich unattraktivere und ebenso schwere aufgabe lösen muss, um im selben topf zu landen wie die FCB, BVB & co. !!!

das mit einer solchen "anschubfinanzierung" die wahren probleme, die"altonase" ja skizziert, nicht löst und das zusätzliche geld lieber dafür verwendet würde, die kluft zwischen 5. und 4. liga respektive 4. und 3. liga zu verkleinern, ist meine persönliche meinung, die man nicht teilen muss.

à propos, auflagen: wenn sich jetzt der wedeler tsv durch die halbfinalteilnahme für den DFB-pokal (vorrunde) qualifizieren würde und in der vorrunde auf hansa rostock träfe, müssen die dann an die hoheluft ausweichen, um spielen zu dürfen...?! es ist ja nicht so, dass ich das goutierte, aber wenn dem nicht so wäre, wären ja alle RL-auflagen [ gästeblock, separater eingan, ... ] etc. noch absurder als sie es ohnehin schon sind...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Knullov(e) am 10. Mai 2017, 14:39:34
wenn sich jetzt der wedeler tsv durch die halbfinalteilnahme für den DFB-pokal (vorrunde) qualifizieren würde und in der vorrunde auf hansa rostock träfe

Oder was ist denn, wenn ein Hamburger Vertreter auswärts den bayrischen Halbfinalisten FC Sturm Hauzenberg zugelost bekommt und 2:0 verliert? Dann hatte man von den 15.000 EUR immerhin einen schönen Wochenendtrip gemacht?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: otzenpunk am 10. Mai 2017, 14:48:11

Bald 118 Mannschaften mehr im DFB-Pokal?

http://www.t-online.de/sport/fussball/dfb-pokal/id_81124412/dfl-plant-revolution-bald-118-mannschaften-mehr-im-dfb-pokal-.html

Das hört sich doch gar nicht schlecht an. Die Halbfinalisten im Oddset-Pokal wären dann in der Quali-Runde und haben 15.000 Euro sicher. Mit etwas Losglück die Quali überstehen = 80.000 Euro.

Naja, geht so. Sicherlich als Kompromiss besser, als was da in der Vergangenheit an Vorschlägen aus dem Profilager kam. (U.a. komplette Bundesliga steigt erst später ein.) Insofern könnte/müsste man damit wohl leben.

Dem Vorteil, dass mehr Clubs teilnehmen dürfen, steht natürlich der gravierende Nachteil gegenüber, dass die Attraktivität der Gegner deutlich sinkt. Dortmund und Bayern wären schon mal auf Jahre unerreichbar. Gut, auf Hoppenheim und Rasenball werden die meisten wohl gerne verzichten, insofern kommt einem der Trend zu Plastikclubs in der nationalen Spitze da entgegen.

Trotzdem steht beim jetzigen Modus immerhin eine über 50%ige Chance auf einen Bundesligaclub. Nach dem neuen Modus wären das selbst für den Pokalsieger, der die Qualirunde überspringen darf, nur noch ca. 10% (11 aus 113) bei freier Auslosung! (Bzw. entsprechend ~20%, wenn es wieder zwei Töpfe gibt.)

Auch sind 15000 Euro jetzt bei weitem kein Geldsegen, sondern stellen u.U. gerade mal sicher, dass man bei entsprechendem Lospech (Auswärtsspiel am anderen Ende der Republik, Hochsicherheitsheimspiel) nicht noch draufzahlt. Diese Gelder gehen dann auch noch auf Kosten des Pokalsiegers, der dann für seine erste Pokalrunde nur noch 80k statt bisher deutlich über 100k einstreichen kann.

Viel hängt auch von den Details ab. Wird es Setztöpfe geben? Hat das klassenniedere Team automatisch Heimrecht?

In diesem Fall wäre ich gegen Setztöpfe. Im bisherigen System stellen diese sicher, dass der "Amateurclub" zumindest einen halbwegs attraktiven Gegner erhält. Das wäre zukünftig nicht mehr der Fall. Im Gegenteil würden Setztöpfe eher verhindern, dass unterklassige Clubs "mit etwas Losglück die Quali überstehen".

Auch Heimrecht für den Klassentieferen wäre meiner Meinung nach zwingend erforderlich. Halstenbek/Rellingen auswärts bei einem Drittligisten wie Jahn Regensburg oder VfR Aalen kann ja wohl keiner wollen. (Außer vielleicht beim DFB, da bin ich mir nicht sicher.)

Alles in allem profitieren wohl vor allem Dritt- und Regionalligaclubs aus den stärkeren Landesverbänden, wo sich bisher bis zu einem Dutzend um einen einzigen Startplatz streiten. Für Oberligaclubs und drunter ergibt sich zwar die Möglichkeit, öfter mal "dabei" zu sein. Die großen Spiele, von denen man noch den Enkeln erzählt, werden aber eher noch seltener werden.

…doch werden hier eben nicht die kontinuierlich arbeitenden vereine belohnt, sondern im zweifel diejenigen vereine, die durch freilose und/oder losglück ganz weit kamen.

Naja, ein bisschen Losglück kann immer dabei sein. Das gehört zum Pokal dazu. Zwischen der 3. Runde, der letzten mit Freilosen, und dem Halbfinale liegen aber noch etliche Spiele. Und wenn Vereine nicht nur "kontinuierlich" arbeiten, sondern auch gut, dann schaffen sie es früher oder später auch mal. Da ist der bisherige Modus, dass u.U. ein einziges Elfmeterschießen, ein Sonntagsschuss oder ein Schiedsrichterfehler im Finale zwischen hopp oder top entscheidet, deutlich glücksabhängiger.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 10. Mai 2017, 15:01:57
Finde ich auch, otzenpunk!

Zitat
Die großen Spiele, von denen man noch den Enkeln erzählt, werden aber eher noch seltener werden.

Kann sein. Aber in den letzten 30 Jahren sind die Hamburger Pokalsieger sowieso nicht mit "Hammer-/Knallerlosen" bedacht worden.


21.08.16  1. Runde   FC Eintracht 03 Norderstedt - SpVgg Greuther Fürth 1:4
09.08.15  1. Runde   HSV Barmbek-Uhlenhorst – SC Freiburg 0:5
17.08.14  1. Runde   USC Paloma – 1899 Hoffenheim  0:9
04.08.13  1. Runde   SC Victoria Hamburg – Hannover 96  0:2
18.08.12  1. Runde   SC Victoria Hamburg – SC Freiburg 1:2
31.07.11  1. Runde   Eimsbütteler TV – SpVgg Greuther Fürth  0:10
26.10.10  2. Runde     SC Victoria Hamburg - VfL Wolfsburg  1:3
15.08.10  1. Runde     SC Victoria Hamburg - RW Oberhausen 1:0
02.08.09  1. Runde     SC Concordia Hamburg - TuS Koblenz 0:4
10.08.08  1. Runde   ASV Bergedorf 85 – MSV Duisburg  1:5 
05.08.07  1. Runde   SC Victoria Hamburg – 1. FC Nürnberg  0:6 
30.08.03  1. Runde   ASV Bergedorf 85 – VfL Wolfsburg  1:6 
01.09.02  1. Runde   USC Paloma – 1. FC Kaiserslautern  0:5 
25.08.01  1. Runde   FC St. Pauli II – Eintracht Frankfurt  0:1 
26.08.00  1. Runde   TuS Dassendorf – SpVgg Unterhaching  0:5 
06.08.99  1. Runde   1. SC Norderstedt – VfB Stuttgart  0:3 
28.08.98  1. Runde   FC St. Pauli II – Bayer Leverkusen  0:5
15.08.97  1. Runde   Hamburger SV II – VfL Bochum  2:3 
10.08.96  1. Runde   Hamburger SV II – Arm. Bielefeld  1:3 
26.08.95  1. Runde   1. SC Norderstedt – Wattenscheid 09  0:1
13.08.94  1. Runde   Altona 93 – Bor. Dortmund  0:2
24.08.93  1. Runde   Eintracht Haiger - FC Elmshorn 3:1
18.08.92  1. Runde   ASV Bergedorf 85 – Bayer Leverkusen  1:3
25.09.91  Achtelfinale   Hamburger SV II – Karlsruher SC  0:1
04.09.91  3. Runde   Hamburger SV II – Bergmann Borsig Berlin  6:5 n.E.
17.08.91  2. Runde   Hamburger SV II – Hallescher FC  1:0
04.08.90  1. Runde   SC Victoria Hamburg – Bayer Leverkusen  0:5
20.08.89  1. Runde   FC Schweinfurt 05  - Altona 93  1:0
06.08.88  1. Runde     Meiendorfer SV - TSV Osterholz-Tenever  0:1
23.10.87  2. Runde     1. FC 1896 Pforzheim - SC Concordia  2:0
28.08.87  1. Runde     SC Concordia - SpVgg Erkenschwick  3:0 n.V.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: otzenpunk am 10. Mai 2017, 15:08:45
Kann sein. Aber in den letzten 30 Jahren sind die Hamburger Pokalsieger sowieso nicht mit "Hammer-/Knallerlosen" bedacht worden.

Das stimmt. Da ist der HFV ein bisschen verflucht. (Ein Fluch, der nur dadurch aufgehoben werden kann, dass der AFC endlich mal wieder den Pokal holt. ;D )

Trotzdem ist zumindest für die beteiligten Spieler ein Kick vor ausverkauftem Haus gegen den SC Freiburg oder Hoffenheim garantiert ein größeres Erlebnis als (siehe unten in der Liste, als die Regelung noch anders war) auswärts in Schweinfurt oder Pforzheim, oder zuhause gegen Osterholz-Tenever.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: olsen am 10. Mai 2017, 15:29:08
Oder man kann auch richtig Pech haben und gleich zweimal ne Graupe zugelost bekommen, siehe Cordi 1987 mit Erckenschick zuhause und dann als Belohnung auswärts nach Pforzheim. HSV (A) 1991 ja ähnlich, erst Halle besiegt (glaube ich 2. Liga damals) und dann als Belohnung in der nächsten Runde Bergmann-Borsig Berlin. Immerhin dann gabs mal nen Bundesligisten in der Runde danach.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Kassenwart am 10. Mai 2017, 16:29:56
Laut kicker zieht RB Leipzig seine 2. Mannschaft (die kurz vor dem Aufstieg in die 3. Liga stand) im Sommer zurück. Schon irre - die haben eine Mega-Jugendabteilung (mit Hoffenheim Nr. 1 in Deutschland) und dann? Aus der A-Jugend direkt in die CL??
Bei Leverkusen ist es genauso - ich frage mich wann der HSV und Pauli dazu übergehen...
Die Spieler, die aus der 2.Mannschaft in die Bundesliga gekommen sind kann man beim HSV über die letzten Jahre an einer Hand abzählen...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: mikrowellenpete am 10. Mai 2017, 16:40:54
Hab ich auch gelesen. Plan ist, entweder von der A-Jugend in die Bundesliga oder über eine Verleihe an 2. oder 3.-Ligisten die Spieler heranreifen zu lassen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 10. Mai 2017, 17:37:55
das nennt man wirtschaftliches denken gepaart mit sportlicher vernunft, was den sinn oder unsinn einer "zweiten" angeht. RBL hat ausreichend farmteams für die spieler, die es nicht aus der "A-BL" in die bundesliga schaffen werden.

man will vermehrt testspiele mit a-jugendlichen und herrenspielern abmachen, was mit dem termindruck in der 3. oder 4. liga nicht möglich wäre/ist. insofern werden die jungen spieler sicherlich besser auf die bundesliga vorbereitet als so mancher (laie) glauben mag.

der fc st. pauli wäre wohl selbst bei abstieg in die 3. liga bei einer "zweiten" geblieben, die ja nur fünftklassig hätte agieren dürfen.

der HSV ist natürlich gefangen in den "campus"-worten und den idealen von peters. wenn der über bord gehen sollte, kann sich herr bruchhagen mal wieder als sparminister auszeichnen und wie bei der eintracht die "zweite" zu den akten legen...! ist ohnehin nur eine "geldverbrennungsmaschine" - wie schon bernd hoffmann vor jahren erkannte, das personal dennoch nach vetternwirtschaft aufstellte: cardoso, basti reinhardt & co. waren halt keine zugpferde, "hamburger jungs" in den profifußball einzubauen. dass dietmar beiersdorfer & co. dann lieber cleber-stoff schnüffelten und ureigene tah-lente verprellten, ist dann nur die spitze des (r)eis-berges.

was für eine desolate arbeit im volkspark, wo die kräfte jetzt ja gebündelt werden, und die wege kürzer werden. das schlimme ist, es gibt wieder genug naive zeitgenossen, die der selbsternannten und von innen gesteuerten neuausrichtug volles vertrauen entgegenbringen...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: SchorleUno am 12. Mai 2017, 10:40:35
Noch einmal die "11 Freunde" zur angedachten DFB-Pokal-Reform:

https://www.11freunde.de/artikel/dfb-pokal-reform-koennte-die-amateure-viel-kosten (https://www.11freunde.de/artikel/dfb-pokal-reform-koennte-die-amateure-viel-kosten)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: all to nah am 25. Mai 2017, 09:24:26
Für diejenigen, die sich für Fanzines interessieren:

Ich bringe heute zum Pokalfinale (sowie zu den Spielen der Aufstiegsrunde) die neuste Ausgabe des vereinsübergreifenden "Auf Jahre Unschlagbar" mit. Es ist ursprünglich in Berlin gegründet worden, doch ich darf mich seit dieser Ausgabe zur Redaktion zählen:

http://aufjahreunschlagbar.de/ (http://aufjahreunschlagbar.de/)

Für die, die es noch künstlerischer mögen, werde ich auch einige Ausgaben der zweiten LeToMaGiC dabei haben:

https://twitter.com/letomagic (https://twitter.com/letomagic)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. Mai 2017, 23:55:16
Für diejenigen, die sich für Fanzines interessieren:

Ich bringe heute zum Pokalfinale (sowie zu den Spielen der Aufstiegsrunde) die neuste Ausgabe des vereinsübergreifenden "Auf Jahre Unschlagbar" mit. Es ist ursprünglich in Berlin gegründet worden, doch ich darf mich seit dieser Ausgabe zur Redaktion zählen:

http://aufjahreunschlagbar.de/ (http://aufjahreunschlagbar.de/)

Für die, die es noch künstlerischer mögen, werde ich auch einige Ausgaben der zweiten LeToMaGiC dabei haben:

https://twitter.com/letomagic (https://twitter.com/letomagic)

Danke Jan für die Hefte!

Wirklich zum einen lesenswert und zum anderen künsterlich wertvoll (toll, die Mini-Player auf dem Bierdeckel).
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 04. Juli 2017, 21:58:11
Zum OL-Saisonstart bringt diesmal nicht nur das SpoMi sein jährliches Sonderheft raus (auf den Inhalt und die Qualität unter der neuen Regie bin ich echt gespannt...), sondern auch "fussifreunde" wird ein 132-seitiges Sonderheft für 4,50 Euro rausbringen!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 18. Juli 2017, 08:34:59
Im heutigen SpoMi

Das gibt's noch? Wer liest denn sowas?

Eine wirklich berechtigte Frage. 2,30 Euro sind ja nicht wenig. Die Anzahl der Seiten dafür schon (jeweils nur 32 Seiten in den letzten Wochen). Davon allerdings immer mind. 7 Seiten Werbung – und reihenweise überdimensionale Fotos! Netto-Lese-Text: nur ca. 8 Seiten.

Wegen der (Zitat) „spannenden Hintergrundstorys“ erscheint das Heft in der Sommerpause immer Dienstags. Allerdings frage ich mich schon seit Wochen: Welche Hintergrundstorys? Im heutigen Heft ist nicht ein einziger (!) Bericht über einen Oberliga-Klub drin (also z.B. ein Interview mit einem Trainer/Spieler, etwas zur Kaderplanung, Vorbericht, Zielsetzung, Perspektiven oder ähnliches). Dafür acht Seiten über HSV/Pauli (immerhin mit dem Benefizspiel gegen Buchholz) und vier Seiten über die Bezirksliga. Dazu Supercup, Elbmarsch-Cup, Hass+Hatje-Cup. Vom Mercado-Cup des FC Teutonia 05 nur ein Mannschafts-Sieger-Foto, keine Ergebnisse, kein Bericht.

2,30 Euro sind dafür definitiv eine Frechheit. Das stellt selbst einen treuen Leser wie mich (seit 25 Jahren) auf eine harte Probe…
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Sherman am 20. Juli 2017, 09:55:31
Zum OL-Saisonstart bringt diesmal nicht nur das SpoMi sein jährliches Sonderheft raus (auf den Inhalt und die Qualität unter der neuen Regie bin ich echt gespannt...), sondern auch "fussifreunde" wird ein 132-seitiges Sonderheft für 4,50 Euro rausbringen!

Wann kommen die denn jeweils in den Handel? Der Ligabetrieb geht ja bereits bald los...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 20. Juli 2017, 10:06:39
Wann kommen die denn jeweils in den Handel? Der Ligabetrieb geht ja bereits bald los...

Ab Freitag, 28.07. im Handel...

Zum OL-Saisonstart....
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Nordi am 25. Juli 2017, 23:22:04
http://www.fussifreunde.de/artikel/jetzt-vorbestellen-das-sonderheft-hamburger-fussball-2017-18/

Jetzt auch zum Vorbestellen  ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 28. Juli 2017, 08:31:05
Zum OL-Saisonstart bringt diesmal nicht nur das SpoMi sein jährliches Sonderheft raus (auf den Inhalt und die Qualität unter der neuen Regie bin ich echt gespannt...), sondern auch "fussifreunde" wird ein 132-seitiges Sonderheft für 4,50 Euro rausbringen!

Beide Hefte ab heute im Handel!

fussifreunde: 4,95 Euro
SpoMi: 3,95 Euro

Erster Eindruck:
fussifreunde 146 Seiten (alle in Hochglanzqualität), von jedem Team ein Mannschaftsfoto (von HSV, Pauli, EN, Altona, Oberliga und sehr vielen Landesligisten). Dazu zu jeder Mannschaft aus der RL/OL/LL eine Story (Interview, weitere Fotos etc.). Auch die Bezirksligisten werden in einer achtseitigen Vorschau vorgestellt, dazu je vier Seiten über Kreisliga und Kreisklasse (Kurz-Interviews/Storys). Fazit: Sehr gut gemacht!

SpoMi 130 Seiten ("Zeitungspapier"), 17 Seiten über Bundesliga/2. Liga, die Regionalliga ebenfalls ausführlich vertreten (Mannschaftsfoto von Altona etwas "dünn"), von allen Oberligisten ein Mannschaftsfoto und je eine Seite Text/Story; von den Landesligisten häufig keine Mannschaftsfotos (aber zu jedem Klub eine Story); über die vier Bezirksligen nur je eine Seite. Gesamteindruck: Sehr ordentlich.

Inhaltlich kann ich noch nicht viel sagen...muss ja erstmal alles lesen!  ;)
(ein paar kleine Fehler im SpoMi sind mir aber schon aufgefallen, so läuft Paloma unter der Überschrift Landesliga Hansa)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Pommernpaule am 28. Juli 2017, 11:56:49
(ein paar kleine Fehler im SpoMi sind mir aber schon aufgefallen, so läuft Paloma unter der Überschrift Landesliga Hansa)

Erster Fehler doch direkt im Titelbild, welches du gepostet hast. "Noch nehr Seiten" ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 28. Juli 2017, 14:02:41
(ein paar kleine Fehler im SpoMi sind mir aber schon aufgefallen, so läuft Paloma unter der Überschrift Landesliga Hansa)

Erster Fehler doch direkt im Titelbild, welches du gepostet hast. "Noch nehr Seiten" ;)

ihr habt auch inner was zu neckern.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 28. Juli 2017, 14:15:43
Erster Fehler doch direkt im Titelbild, welches du gepostet hast. "Noch nehr Seiten" ;)

Richtig. So ein Patzer auf der Titelseite tut natürlich besonders weh. Hier einige Fehler im Überblick (ohne Gewähr auf Vollständigkeit):

- Titelseite: "nehr"
- Seite 21: Überschrift: ...in eine erfolgreiche "Zukuft"
- Seite 65: Wir "woilten" aufsteigen
- Seite 77: Niendorfer TSV II 2016
- Seite 81: Prognose: ..."ist ein Platz zwischen acht und zwölf realis-"
- Seite 89: Landesliga Hansa (statt Hammonia)
- Seite 91: Landesliga Hamburg (statt Hammonia)
- Seite 97: Prognose fehlt

Insgesamt bin ich aber wirklich sehr positiv überrascht. Gute Qualität, gut zu lesen.


Und auch noch ein paar Worte zum fussifreunde-Sonderheft:

- "Fehler" habe ich nicht gefunden; ein bisschen "unschön" ist lediglich die Tatsache, dass alle Ligen/Klubs hintereinander weg abgehandelt werden. Das hätte man optisch irgendwie besser trennen können (wann fängt die LL Hammonia an, was ist schon LL Hansa etc.).
- was völlig fehlt: Tabellen (Vorjahr) und Statistik
- Tolles Interview gleich zu Beginn (Seite 6) mit Arne Gillich, später auch mit Jacqueline Herrmann (Seite 56)
- witzige Saisonvorschau (Seite 144)


Fazit: Beides tolle Hefte. Klare Kaufempfehlung!
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Christian1 am 28. Juli 2017, 14:21:51
Hoffe, daß biede Hefte morben auch in Pinneberg  zu haben sind, In allen Geschäftern und Zeitschriftenöäden waren beide Hefte nicht zu haben, bzw, die Verkäufer wußten davoon gar nichts. Werde mir meine Hefte wohl dann inHH holen
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 28. Juli 2017, 14:25:00
Hoffe, daß biede Hefte morben auch in Pinneberg  zu haben sind, In allen Geschäftern und Zeitschriftenöäden waren beide Hefte nicht zu haben, bzw, die Verkäufer wußten davoon gar nichts. Werde mir meine Hefte wohl dann inHH holen

 ;D ;D ;D

Ist das eine "Bewerbung" als Schreiberling?  ;)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 28. Juli 2017, 14:33:08
Zitat
- was völlig fehlt: Tabellen (Vorjahr) und Statistik

kostet viel zeit und durch den umfang auch viel geld. und: kann man mittlerweile im www überall wunderbar nachlesen...! kann ich somit getrost drauf verzichten, wenn dafür exklusives (interviews, vorschauen, ...) vorkommen.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Nordi am 28. Juli 2017, 15:12:27
Hoffe, daß biede Hefte morben auch in Pinneberg  zu haben sind

Wenn ich das richtig übersetzt habe...  ;D

Kleine Info von fussifreunde: "Es wird einen Verkauf geben bei der Saisoneröffnung in Pinneberg und Sonntag bei Altona."
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 01. August 2017, 13:02:16
Neues (oder besser altbekanntes) vom "sympathischen Klub aus Barsinghausen":

http://www.berliner-zeitung.de/sport/niedersaechsischer-landesfussball-ermittlungen-im-umfeld-der-robert-enke-stiftung-28096082

Unfassbar dieses Geflecht aus Politik, Staatsgewalt (Oberstaatsanwalt!), Wirtschaft, Verband, Verein...

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 29. November 2017, 14:13:41
Hinrunden-Sonderheft:

https://www.fussifreunde.de/artikel/jetzt-vorbestellen-das-hinrunden-special-hamburger-fussball-2017/
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 12. Dezember 2017, 14:02:24
Hinrunden-Sonderheft:

https://www.fussifreunde.de/artikel/jetzt-vorbestellen-das-hinrunden-special-hamburger-fussball-2017/

Habe mir das Hinrunden-Sonderheft gekauft und gerade durchgelesen:

- Spitzenqualität (tolles Hochglanzpapier) zu sehr fairem Preis (3,50 Euro für 100 Seiten)

- "Experte" Cello Jansen ("Die Zeit der Klatschen ist vorbei" - zwei Tage vor dem 0:8 bei Bayern im Februar 2017) im Interview (Seite 6-10): "Der Norden entwickelt sich". Der Mann hat zumindest Humor...und schiebt noch hinterher: "Hamburg ist eine richtige Sportstadt". Den Rest des Interviews geht es dann nur noch um seinen neuen "Job" und  Werbung für eine App (Picue)...

- Top: Story über Torsten Henke ("Ohne Fußball kann ich nicht leben")

- ebenfalls sehr gelungen: Rück-/Ausblick auf den diesjährigen Pokalwettbewerb (Seite 18-22) mit den Protesten rund um EN (Ahrensburg, Niendorf), Hetlingen- und Aumühle-Story etc.; Alexander Knull (Liga-Manager TuS Dassendorf): "Für mich ist Niendorf der Favorit, denn wer Norderstedt ausschaltet..."

- große Story über Marcel von Walsleben-Schied (Seite 28/29)

- Oberliga-Rückblick Überraschungen/Enttäuschungen (wobei Türkiye nur mit einem einzigen Satz erwähnt wird)

- Interview mit Kreuz Bube Reenald Koch (Seite 90/91): "Wir sind wie Bayern München. Entweder man liebt uns, oder man hasst uns"

- Interview mit Tobias Grubba

- ("Futsal"-)Interview mit Joachim Dipner: "Auch ich finde die Verlegungen wegen Futsal nicht gut" und zwei Sätze später: "Ich fordere mehr Respekt von den Fußball-Vereinen gegenüber dem Futsal" und "Wir wollen die OL-Reduzierung auf 16 Vereine...dann haben wir endlich mehr Zeit für (Futsal-)Verlegungen..."


Dazu viele viele weitere interessante Artikel (u.a. Nick Scharkowski) und auch die Landes- und Bezirksligen werden ausführlich beleuchtet (Maxi Priebe, Meiendorf, Andrej Blum, Jon Pauli, Düneberg usw.). Am Ende des Heftes auch noch Historisches (Viktoria Harburg 50er-Jahre), MLS-Soccer in den USA.

Fazit: Tolles Heft mit vielen interessanten Artikeln/Interviews zu einem unschlagbaren Preis (vor allem, wenn man das z.B. in Relation zu den 2,30 Euro jeden Montag für schlappe 32 SpoMi-Seiten sieht).

Hoffentlich unterstützen viele Amateurfußball-Fans die Sache und kaufen sich das Heft.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. Januar 2018, 16:12:36
Das "Sport Mikrofon" erscheint künftig immer DIENSTAGS.... :o  (morgen das erste Mal). So kann man wohl Sonntags/Montags deutlich entspannter überall im Internet "recherchieren" und alle Berichte und Statistiken für lau einsammeln...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 23. Januar 2018, 10:40:43
Das "Sport Mikrofon" erscheint künftig immer DIENSTAGS....

Gerne hätte ich geschrieben: Das Warten hat sich gelohnt. Aber wer heute das SpoMi kauft, der muss schon Hardcore-Fan von SCG sein...

22 (!) dünne Zeitungspapierseiten für 2,30 Euro. Ich habe zuerst gedacht, der Mittelteil der Zeitung wäre rausgefallen... Von diesen 22 Seiten muss man dann doch abziehen: 5 Seiten Werbung/Anzeigen, 4 komplette Seiten nur Tabellen. Bleiben 13 Seiten zum Lesen (inkl. Titelseite). Von diesen 13 Seiten wiederum handeln 4 Seiten von HSV/Pauli und eine komplette Seite ist ein Nachruf auf Peter Clasen (ETV).

Sorry, aber dafür 2,30 Euro? So vergrault man auch die letzten Käufer des Heftes. Ich habe es mir heute tatsächlich erstmals seit 20 Jahren nicht gekauft (auch wenn meine Sammlung jetzt unvollständig ist).
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. Januar 2018, 10:25:09
Hollerbach, Bernd (08.12.1969)
01.07.2005 – 31.05.2006: VfL 93

Ho,ho,ho... der neue HSV-Coach hat seine Trainer-Karriere bekanntlich in der Verbandsliga Hamburg begonnen. In der Saison 2005/06 beim VfL 93 (siehe SpoMi-Titelbild vom 11.07.2005).

Nach sechs ungeschlagenen Spielen (4-2-0) erlebte Hollerbach am 25.09.2005 (7. Spieltag) mit 0:2 beim VfL Pinneberg seine erste Niederlage ( http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=1627 ). Trainer in Pinneberg damals: Michael Fischer, der uns dazu heute folgendes Statement übermittelte: "Welch große Ehre für mich. Er hat es mir aber, als sein alter Mannschaftskollege beim FC St. Pauli, bestimmt verziehen. Das hat ihn geprägt und noch stärker gemacht..."

Mario "Harry" Jurkschat erinnert sich an 2005/06:

https://www.ndr.de/sport/fussball/Hollerbachs-Anfaenge-Einige-hatten-weiche-Knie,hsv19994.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Nordi am 26. Januar 2018, 06:54:37
Mario "Harry" Jurkschat erinnert sich an 2005/06:

Das kommt wohl in Mode, sich mal bei ehemaligen VfL-Spielern nach ihm zu erkundigen...  ::)

https://www.mopo.de/sport/hsv/-wir-mussten-uns-uebergeben--ex-spieler--so-hart-ist-es-unter-hsv-coach-hollerbach-29546384
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 28. Januar 2018, 13:33:16
Mario "Harry" Jurkschat erinnert sich an 2005/06:

Das kommt wohl in Mode, sich mal bei ehemaligen VfL-Spielern nach ihm zu erkundigen...  ::)

https://www.mopo.de/sport/hsv/-wir-mussten-uns-uebergeben--ex-spieler--so-hart-ist-es-unter-hsv-coach-hollerbach-29546384


...und nun auch Thomas "Tommy" Reiher:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=4659&v=0d-0CniCwAM

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 15. Mai 2018, 22:43:34
Bisschen komisch ist es ja: Ein "Rückrunden-Special" noch vor Saisonende... Aber bestimmt (wie bislang immer!) ein lesenswertes Heft mit vielen tollen Storys/Interviews:

https://www.fussifreunde.de/artikel/hier-bestellen-rueckrunden-special-17-18/
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Nordi am 20. Juli 2018, 21:53:22
Am 27. Juli ist es wieder soweit. Das Fussifreunde Sonderheft 2018/19 kommt in den Handel! Alles über den Fußball in Hamburg auf 148 Seiten. Ich freue mich schon darauf.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 24. August 2018, 17:54:36
Inszenierung und Gier greifen um sich - Die Spielverderber des Fußballs

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/730234/artikel_die-spielverderber-des-fussballs.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Paltian24 am 08. Oktober 2018, 09:51:18
Eigentlich Unglaublich:

http://www.spiegel.de/sport/sonst/fluechtlinge-fifa-regeln-verhindern-integration-von-fluechtlingskindern-a-1230026.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. Oktober 2018, 11:42:03
"...deswegen wird das Sport Mikrofon letztmals am 19. November (nach dem Ende der Oberliga-Hinrunde) in der gewohnten Form erscheinen. Ob und wie es dann...weitergeht, das liegt auch an den Vereinen und ihren Sponsoren"

Mit einem ungewöhnlichen "Brandbrief" geht SpoMi-Herausgeber Sven-Christian Güthlein heute auf Seite 3 im SpoMi an die Öffentlichkeit. Erst beschimpft er mit seinem Blatt diverse Vereine und seine Gönner, jetzt wundert (bzw. "beklagt") er sich, dass sie nicht mehr mit ihm kooperieren und keine Werbeanzeigen mehr schalten...

Auch ich habe in der Vergangenheit viel auf die Zeitung geschimpft (aber immer gekauft!). Gerade in den letzten 7-8 Wochen ist es wirklich deutlich besser geworden. Endlich wieder Berichte von allen OL-Spielen, interessante Storys/Interviews und für 2,30 Euro deutlich über 30 Seiten (statt zeitweise nur 22 Seiten).

Wäre wirklich schade, wenn ausgerechnet jetzt das SpoMi eingestellt wird.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Mr. Sinatra am 22. Oktober 2018, 13:07:59
Die Schuld in die Schuhe der Vereins-Sponsoren zu schieben halte ich aber für ganz billig.

Wenn sich das Blatt durch Anzeigenschaltung refinanziert, dann muss ich für eine Qualität und Auflagenstückzahl sorgen, die es für Werbepartner interessant macht. Dabei darf ich auch gerne Werbepartner generieren, die sich bei keinem Verein engagieren.

Mit dem Finger auf die Anderen zu zeigen, scheint momentan im Fußball ja Gang und Gäbe zu werden. Wie gut, dass Herr Güthlein keine PK einberufen hat um die Sponsoren auf die unantastbare Würde des SpoMi hinzuweisen. :o
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Kassenwart am 22. Oktober 2018, 13:16:09
Dazu als Lektüre einen Witz von heute:

Die Vagina des Blauwals ist so groß, dass sich locker 6 Menschen bequem hineinlegen können,

Damit ist sie die zweitgrößte Muschi der Welt, nach Uli Hoeneß, wenn er beleidigt ist...

#miasanmimimi
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. Oktober 2018, 13:58:19
Wenn sich das Blatt durch Anzeigenschaltung refinanziert, dann muss ich für eine Qualität und Auflagenstückzahl sorgen, die es für Werbepartner interessant macht.

Gerade daran hat das SpoMi in den letzten zwei Monaten aber auch wirklich gearbeitet! Mit dem neuen Chef-Redakteur Michel Massing ist endlich wieder ein Fußball-Kenner am Werk, der sehr darum bemüht ist, zerschlagenes Porzellan der Vergangenheit zu kitten.

Besonders die heutige Ausgabe kann ich nur empfehlen. Neben allen OL-Spielen, 5x Landesliga, 4x Bezirksliga, 1x Kreisliga, Regionalliga und HSV/Pauli gibt es viele tolle Storys zu lesen (u.a. über Buchholz, Historie 1973/74 Vicky, Trainer-Storys SCALA/ETV und "Altona-All-Stars" in der Bezirksliga). Wirklich sehr gut.

Und ausgrechnet jetzt, wo das Blatt endlich wieder inhaltlich auf dem richtigen Weg ist, geht "SVG" die Puste aus...?! Schade.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Michel am 22. Oktober 2018, 15:18:02
Hallo Leute,

ich habe mit Hilfe der freien Mitarbeiter seit meinem Arbeitsbeginn am 15. August eine umfangreiche Qualitätsoffensive gestartet. Ihr habt es sicherlich mitbekommen. Wir erscheinen wieder am Montag. Wir haben 40 Seiten Fußball statt 22 im Heft. Die Oberliga steht gleich zu Beginn im Heft, denn wir sind ein Amateurfußball-Heft. Wir berichten von allen Oberligapartien und haben die Berichterstattung für ausgewählte Spiele bis in die Kreisliga ausgeweitet. Es gibt auch wieder Hintergrundgeschichten, Interviews und Storys aus der Hamburger Fußballgeschichte.

Natürlich hat das alles auch seinen Preis. Die Berichte und Fotos kosten. Wir konnten in den letzten Wochen die Auflage signifikant erhöhen und das freut mich sehr. Neben den Verkäufen am Kiosk und im Handel sind die Anzeigen aber ein weiteres wichtiges Standbein für das SpoMi. Hier hat sich leider wenig getan. Der Verleger hat deshalb diesen "Appell" geschrieben, denn ohne Anzeigen geht es nicht!

Wir hoffen, dass das SpoMi vielen Leuten am Herz liegt und die momentane Arbeit aller - vor allem auch der freien Mitarbeiter - den Leuten etwas wert ist. Eine Anzeige über dem eigenen Heimspiel kostet ja auch nicht die Welt.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: huschdiewaldfee am 22. Oktober 2018, 15:34:50
Zitat
Besonders die heutige Ausgabe kann ich nur empfehlen. Neben allen OL-Spielen, 5x Landesliga, 4x Bezirksliga, 1x Kreisliga, Regionalliga und HSV/Pauli gibt es viele tolle Storys zu lesen (u.a. über Buchholz, Historie 1973/74 Vicky, Trainer-Storys SCALA/ETV und "Altona-All-Stars" in der Bezirksliga). Wirklich sehr gut.

Tatsächlich hat Michel Massing das Ruder ein wenig herumgerissen ... dennoch bleibt mit Blick auf Deine Lobeshymne vergleichend festzustellen: Die "Nord Sport" aus Schleswig-Holstein hat letzte Woche für ebenfalls 2,30 Euro auf 64 Seiten (!) neben einigen Regionalliga- und allen Oberliga-Spielen auch alle Landesliga-, alle Verbandsliga- und alle Kreisligaspiele gebracht (die Verbandsliga in SH ist vergleichbar mit der Bezirksliga in HH) ... bis zur Verbandsliga mit der kompletten Statistik, die Kreisliga immer noch mit Torschützen und Text zum Spiel (!). Dazu gabs mehrere Seiten Frauen- und Jugendfußball, sowie einen historischen Text.

Sicher: Hinter der Nord Sport steht ein großer Verlag, aber mit "deutlich über 30 Seiten" und einigen wenigen Spielen unterhalb der Oberliga ist das SpoMi nun einmal null attraktiv - gerade weil es Berichte über die Oberliga nun inzwischen überall gibt und deren Spiele sogar live gestreamt werden. Und dass sich Vereine und Sponsoren - ebenso wie der Verband mit seiner ehemaligen Beilage - nicht kollektiv aus einer Laune heraus vom SpoMi abgewandt haben, sondern aufgrund redaktionellen Verhaltens, ist ja schon mehrfach thematisiert worden.

Schade um das Blatt wäre es dennoch, klar. Die Online-Angebote sind einfach kein Ersatz für eine Zeitung, die man in Händen hält. Aber schade ist es nicht um das aktuelle Heft, auch nicht um das aktuellste. Schade ist es um das SpoMi, wie es einmal war.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 22. Oktober 2018, 15:53:13
(Zitat): "null attraktiv"  ist für uns Hamburger vor allem die Nord-Sport-Ausgabe aus Schleswig-Holstein...bestimmt gibt es auch irgendwo im Rest der Republik eine Amateurzeitung mit 60 Seiten...aber was soll dieser Vergleich?

So, wie es das SpoMi heute zu kaufen gibt/gab, ist es m.E. die 2,30 Euro durchaus wert. Es ist halt nur schwer, vergraulte Leser aus der Zeit mit ganz miesen (fehlerhaften) bzw. völlig fehlenden Berichten zurückzugewinnen. Gleiches gilt offensichtlich auch für Werbekunden.

Ich drücke jedenfalls die Daumen, dass es das SpoMi weiterhin gibt. Mag mit meinem Alter zusammenhängen, aber ich mag das "Papier" in der Hand. Gerade auch später zum Nachschlagen.

@Michel: Finde ich gut, dass Du Dich hier zu Wort meldest. Dein "Chef" hat halt einige wichtige Leute vor den Kopf gestoßen. Und zwar nicht (nur) mit "kritischer Berichterstattung" (wie er es jetzt darstellt), sondern mit zum Teil ehrverletzenden Leitartikeln. Ich habe die Hefte noch und weiß, wovon ich spreche/schreibe...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 23. November 2018, 11:54:35
"...deswegen wird das Sport Mikrofon letztmals am 19. November (nach dem Ende der Oberliga-Hinrunde) in der gewohnten Form erscheinen. Ob und wie es dann...weitergeht, das liegt auch an den Vereinen und ihren Sponsoren"

Am kommenden Montag (26.11.) gibt es wohl die letzte Print-Ausgabe des "Sport Mikrofon"... :'(

Angefangen hat alles am 7.4.1986 mit "Hamburg Sport aktuell" (Titelseite der Ausgabe Nr. 1 siehe angehängte Foto-Datei). Zwischen 1988 und 1989 hieß das Blatt dann kurz mal "City" (aber nur ca. 20 Ausgaben), bevor am 27.08.1990 erstmals das Sport Mikrofon erschien. Auf der Titelseite (siehe Foto) steht zwar Nr. 35/90 / 5. Jahrgang, aber das bezieht sich eben auf die Vorgänger-Blätter seit 1986.

Interessant auch das Impressum von 1986, u.a. mit Christian Wriedt (HEBC), Herbert Kühl (Cordi; https://de.wikipedia.org/wiki/Herbert_K%C3%BChl) und im Impressum von 1990 u.a. Jens Stümpel (Sperber) und Michael Paczulla (u.a. Lurup, Cordi, Altona, LSK).


Sehr sehr schade, wenn es das jetzt wirklich gewesen sein sollte...
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 03. März 2019, 17:43:41
Am kommenden Montag (26.11.) gibt es wohl die letzte Print-Ausgabe des "Sport Mikrofon"... :'(

Nachdem am 17. Dezember 2018 (Heft 51/18) die letzte Ausgabe des "Sport Mikrofon" erschienen war, hat der Verleger/Herausgeber Sven-Christian G. nunmehr endgültig entschieden, dass es "keine Basis mehr für ein weiteres Erscheinen" gibt (da das Anzeigenkundengeschäft zu schwach sei).

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 04. März 2019, 19:53:47
https://www.tagesspiegel.de/berlin/von-der-landesliga-in-die-champions-league-der-goldrausch-im-berliner-fussball/24053014.html

sehr lesenswert.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 13. März 2019, 16:22:56
Wenn er keine vorbereiteten Statements vorlesen kann (#boatengmüllerhummels), dann wird es dünn (bzw. er dünnhäutig)....

https://www.n-tv.de/sport/fussball/Grindel-fluechtet-wuetend-aus-Interview-article20904605.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 13. März 2019, 16:33:42
die ente bleibt draußen.

(https://www.fcquickborn.de/images/grindel.jpg)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: BerlinerJunge am 20. Mai 2019, 09:53:12
Vielleicht für den einen oder anderen auch ganz interessant. L47 könnte das Altona 93 von Berlin werden... einen ähnlichen Schlachtruf gibt es schon... Und auch ein schönes, altes Stadion...

https://www.turus.net/sport/fussball/10204-lichtenberg-47-steigt-auf-der-verein-koennte-die-berliner-version-von-altona-93-werden.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Fladegon am 07. Juni 2019, 14:27:14
Eine Liebeserklärung an den Amateurfußball:

https://www.11freunde.de/artikel/ueber-das-karriereende-als-amateurfussballer

"Spielt, solange euch eure Knochen durch den Landkreis tragen!"

Ergänzung: Und wenn euch eure Knochen nicht mehr auf die Spielfelder eures Landkreises tragen, stellt euch an den Spielfeldrand und erfreut euch an euren Nachfolgern.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 17. Juli 2019, 11:34:46
Ab sofort kann das neue Sonderheft 2019/20 über den Hamburger Amateurfußball (vor)bestellt werden (Lieferung am 31.7.):

https://www.fussifreunde.de/artikel/hier-bestellen-das-fussifreunde-sonderheft-19-20/
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 21. August 2019, 23:26:01
willkommen in deutschland.

https://www.spiegel.de/sport/fussball/fussball-ordnungsamt-beendet-kreispokalduell-im-elfmeterschiessen-a-1282993.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 31. August 2019, 21:01:25
TSV Gülzow - gefühlt der achte Abbruch (zuletzt im Pokal gegen HT16) in den letzten 12 Monaten:

https://www.mopo.de/im-norden/kreis-herzogtum-lauenburg/rassismus-skandal-in-der-kreisliga-fans-stuermen-platz---dann-zueckt-einer-ein-messer-33095922?originalReferrer=&originalReferrer=
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: John L. am 01. September 2019, 08:25:55
Ein sehr lesenswertes Buch - auch für den Bereich des Amateurfußballs.

https://www.abendblatt.de/region/norderstedt/article226896181/Cruyffs-Vermaechtnis-gibt-es-jetzt-auf-Deutsch.html

Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: otzenpunk am 01. September 2019, 08:39:00
TSV Gülzow - gefühlt der achte Abbruch (zuletzt im Pokal gegen HT16) in den letzten 12 Monaten:

https://www.mopo.de/im-norden/kreis-herzogtum-lauenburg/rassismus-skandal-in-der-kreisliga-fans-stuermen-platz---dann-zueckt-einer-ein-messer-33095922?originalReferrer=&originalReferrer=

Ist eben kein "Migrantenverein". Ansonsten wäre das ja ein echter Skandal und der Verein längst vom Spielbetrieb suspendiert. "Messerfans sorgen für Spielabbruch" usw.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 07. Oktober 2019, 09:25:37
Zitat
"So geht es nicht weiter" -In Berlin wird Gewalt gegen Referees zunehmend zum Problem. Der Fußball-Verband schlägt Alarm.- Dass auf Berliner Amateurplätzen ein rauer Wind weht, ist bekannt. Vor allem in den unteren Ligen kommt es immer wieder zu Spielabbrüchen, nicht selten muss sogar die Polizei anrücken. Vor zwei Wochen kam es in der Berlin-Liga, der höchsten Spielklasse der Hauptstadt, zu einem neuen Tiefpunkt. Nach der Partie zwischen dem gastgebenden BSV Al-Dersimspor und dem Frohnauer SC wurde Schiedsrichter Stefan Paffrath im Kabinentrakt von einem Spieler Al-Dersimspors attackiert. Dem Unparteiischen, der zuvor vier Akteure der Platzherren des Feldes verwiesen hatte, soll dabei sogar ins Gesicht geschlagen worden sein. Dass ein Schiedsrichter tätlich angegriffen wird, kam zwar nicht zum ersten Mal vor, ist aber nicht alltäglich. Am Freitag verhandelt das Sportgericht des Berliner Fußball-Verbandes (BFV) über Sanktionen gegen den BSV Al-Dersimspor, der bereits in der Vergangenheit auffällig geworden war und nach einem Präventionsgespräch im Mai Auflagen zu erfüllen hatte.

Bis dahin bleibt die erste Mannschaft des Sechstligisten vom Spielbetrieb suspendiert. Und bis dahin werden auch keine Schiedsrichter für sämtliche Spiele aller Mannschaften des Vereins abgestellt. Dies beschloss der Berliner Schiedsrichter-Ausschuss, der damit ein Zeichen setzte. Hat die Gewaltbereitschaft im Amateurfußball zugenommen? Für Gerd Liesegang nicht zwingend. Der Vizepräsident des Berliner Fußball-Verbandes verweist darauf, dass die Zahl der Spielabbrüche in den vergangenen Jahren in etwa gleich geblieben ist. In der vergangenen Saison wurden in Berlin bei den Erwachsenen 30, bei den Junioren 22 Begegnungen vorzeitig beendet. Sorgen müsse man sich dennoch machen, findet Liesegang: "Die Verrohung der Sprache ist beängstigend, die Wortwahl wird immer schlimmer." Oftmals sei dabei der Schiedsrichter das erste Opfer. Auch Jörg Wehling, Präsidialmitglied Schiedsrichter im BFV, schlägt Alarm: "Was wir erleben, ist eine unglaubliche Respektlosigkeit gegenüber Entscheidungen des Schiedsrichters." Die Grundatmosphäre, auch wie die Spieler untereinander umgehen würden, habe wenig mit Fairness und Wertschätzung zu tun.

Schiedsrichter würden sich häufig nicht genügend geschützt fühlen, berichtet Wehling. Problematisch sei es insbesondere bei Spielen, in denen der Unparteiische allein sei, ohne Assistenten. Das ist bei Partien ab der Bezirksliga abwärts die Regel. [...] Überdies appelliert Liesegang vor allem an die Vorbildfunktion der Trainer: "Wenn da einer an der Seitenlinie rumhampelt, auch in der Bundesliga, hilft das nicht." Verrohung der Sitten kombiniert mit erhöhter Angst um die eigene Sicherheit, zudem das Gefühl, isoliert zu sein - kein Wunder, dass die Schiedsrichter keinen großen Zulauf haben.

Die Aufwandsentschädigung für die Spielleiter ist außerdem gering: Ab Landesliga abwärts erhält ein Unparteiischer in Berlin gerade mal 20 Euro pro Partie, in der sechstklassigen Berlin-Liga sind es maximal 35 Euro. "Wir wollen zum 1. Januar eine höhere Aufwandsentschädigung für die Schiedsrichter", sagt Wehling, "doch das müssen letztendlich die Vereine entscheiden." Es wird viel geredet derzeit, und es dürften Maßnahmen ergriffen werden, um der besorgniserregenden Entwicklung auf den Amateurplätzen entgegenzuwirken. "So geht es nicht weiter", sagt Liesegang, der an alle Beteiligten appelliert, sich besser zu benehmen. "Es geht ja auch um das Ansehen des Berliner Fußballs", findet Wehling. "Wir müssen uns doch allmählich die Frage stellen, ob Eltern ihre Kinder bei einem Fußballverein anmelden oder sich lieber für eine andere Sportart entscheiden."

Quelle: kicker


Zitat
Am Freitag verhandelt das Sportgericht des Berliner Fußball-Verbandes (BFV) über Sanktionen gegen den BSV Al-Dersimspor, der bereits in der Vergangenheit auffällig geworden war und nach einem Präventionsgespräch im Mai Auflagen zu erfüllen hatte.

wenn diese verhandlung nicht zur folge hat, dass der verein aus dem BFV ausgeschlossen wird, wenn es denn stimmt, dass es bereits auflagen gab, dann können sie die sportgerichtsbarkeit gleich canceln und die analchie ausrufen...


Zitat
"Wir werden nun beantragen, dass jeder Verein künftig verpflichtend zwei Ordner abstellen muss, die für den Schutz des Schiedsrichters zuständig sind", sagt Wehling.

super ansatz. und in zwei jahren dann vier und in drei jahren acht ordner undsicherheitskräfte...! man muss halt nur in lsöungen denken.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 18. November 2019, 10:33:53
https://120minuten.net/angekommen-an-der-basis-wie-geld-den-unteren-amateurfussball-veraendert/
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Paltian24 am 18. November 2019, 11:08:33
So ist es - und nun?

Hat jemand eine praktikable Idee das zu kontrollieren?

Das Finanzamt fängt erst ab der Regionalliga (und dann auch drei jahre zurück) planmässig mit einer Detailprüfung an. (Deswegen überlegen sich viele Vereine ja auch gut sich dem auszusetzen:)
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 18. November 2019, 12:20:52
So ist es - und nun?

Hat jemand eine praktikable Idee das zu kontrollieren?

Das Finanzamt fängt erst ab der Regionalliga (und dann auch drei jahre zurück) planmässig mit einer Detailprüfung an. (Deswegen überlegen sich viele Vereine ja auch gut sich dem auszusetzen:)

in dem artikel geht es doch weniger ums (steuer-)rechtliche, sondern viel mehr um den moralischen aspekt und die verloren gegangene vereinskultur hin zum vereinshopping...!



Zitat
[...]Wenn Amateurfußballer auf den Markt reagieren und dieses Kalkül an den Tag legen, ist es nur logisch, dass sie keine starke Verbindung zu dem Verein aufbauen, dessen Trikot sie gerade überstreifen. Auch dafür fanden sich in meiner Untersuchung Belege: Spieler, die fürs Kicken bezahlt werden, schätzen die Geselligkeit in ihrem Verein viel weniger. Verglichen mit den unbezahlten Spielern gaben sie beispielsweise an, seltener nach dem Training im Vereinsheim sitzen zu bleiben; auch private Sorgen und Probleme wurden im Vergleich nicht so häufig mit Vereinskollegen besprochen.[...]
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: Paltian24 am 18. November 2019, 13:59:21
Natürlich Wortspieler, aber auch das kennen wir beide doch schon seit vielen Jahren.
Aber auch da kann mal viel schreiben, bedauern, nachtrauern einer Zeit die es nie gab.

Schon mein Vater wechselte 1947 den Verein, weil es Kohle zum heizen und warme Mahlzeiten gab.

Wie kann man ändern, dass Menschen immer danach streben in eine materiell bessere Position zu kommen? Wenn ihnen das Fußballspiel die Cahnce dafür bietet, was ist daran ethisch auszusetzen?
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 19. November 2019, 15:52:05
Natürlich Wortspieler, aber auch das kennen wir beide doch schon seit vielen Jahren.
Aber auch da kann mal viel schreiben, bedauern, nachtrauern einer Zeit die es nie gab.

Schon mein Vater wechselte 1947 den Verein, weil es Kohle zum heizen und warme Mahlzeiten gab.

Wie kann man ändern, dass Menschen immer danach streben in eine materiell bessere Position zu kommen? Wenn ihnen das Fußballspiel die Cahnce dafür bietet, was ist daran ethisch auszusetzen?


mir sind die spieler, die sich an ihrem hobby bereichern wollen und/oder können, total scheißegal. punkt.

mich kotzen viel eher die selbstherrlichen vereinsverantwortlichen und - am besten noch in personalunion - deren "gönner" an, die den großen profifußball in der kreis- / bezirksliga nachspielen wollen und dadurch den amateursport versauen. und am lächerlichsten ist es doch, dass sie dann nicht einmal dazu stehen. ich weiss nicht wie oft ich in den letzten jahrzehnten hören durfte"bei uns wird nichts gezahlt" oder "bei uns gibt es kein geld", obwohl das gegenteil bekannt und belegbar war. dieses versteckspiel macht es imho noch viel schlimmer. am geilsten aber sind die vereine, die ihre "stars" bezahlen, aber die ihre wasserträger mitgliedsbeitrag zahlen lassen...! und als krönung dann das ganze noch ohne funktionierende jugendabteilung. herzlichen glückwunsch.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 25. Dezember 2019, 11:44:57
Buch-Tipp (Neuerscheinung):

Die Olympiasieger von der Allee - Die Geschichte des SC Teutonia 1910

Autoren: Volker Stahl + Folke Havekost
Verlag: Die Werkstatt GmbH
ISBN:  978-3-7307-0444-8
Preis: 24,90 €

https://www.werkstatt-verlag.de/isbn/9783730704448
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: tisch am 12. Januar 2020, 10:34:45
Unverhofft bin ich auf die  App "football was my first love" (Herausgeber: Die Fußballbücherei) gestoßen.
Natürlich gebe ich als Suchbegriff dort gleich mal Bergedorf 85 ein - was auch sonst...

In der Bibliothek erscheint dann ein 10 minütiger Podcast, den nicht nur Fans von Ditsche mögen werden.Wer ist bitteschön "Helm-Peter" vom HSV, wenn es "Hans85" bei den Elstern gibt ?

In den gut 10 Minuten gibt dieser eingefleischte Fan die bewegte Geschichte von Bergedorf 85 in seiner ganz eigenen aber sympathischen Art wider.

Es geht nicht nur um 85, sondern um den Amateurfußball im Allgemeinen. Selbst auch Uwe Seeler "bekommt sein Fett ab" und die "Macht" eines Ulli Hoeneß wird "richtig" eingeordnet..

Auch wenn manchmal vielleicht die Ereignisse etwas chronologisch durcheinander geraten, ist Hans wirklich bestens informiert.

Es lohnt sich ungemein, den Podcast anzuhören. Ein kleines Juwel. Der Interviewer wird sein Glück vielleicht immer noch nicht fassen können..

Hier der Link:
https://open.fbwmfl.com/de/listen/0c9f2ec51908fc04146dc2941952f1bb

Öffnen lässt sich es wohl nur über die kostenlose Smartphone-App - eigentlich anachronistisch zu diesem Interview.

Viel Spaß ! 

(Im Anhang ein Foto (gekinippst von W. Heitmann) von dem T-Shirt, das Hans am besagten Tag  im September trug)


Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: WORTSPIELER am 29. Januar 2020, 23:38:35
https://taz.de/Amateurfussball-in-der-Krise/!5656050/


leider viel stereotype meinungsmache, aber auch viele interessante blicke über den tellerrand zum hauptstadtverband, der ja ähnliche probleme und (!) möglichkeiten wie der HFV hat. ich meine, dass die flächenbundesländer wesentlich großere schwierigkeiten haben, was die zukunftsentwicklung des amateurfussis angeht.

was mir allerdings ernsthafte sorge bereitet, ist die tatsache, dass wertvolle zeit und energie mit - für mich - unwichtigen themen "verschwendet" wird, die die probleme nicht lösen, sondern eher vergrößern. ob das nun "jugend- und frauenquoten" sind oder die die "wir-weollen-alles-und-jeden-mitnehmen"-sparten wie e-football und futsal, es lenkt vom wesentlichen ab.

hinzu gesellen sich ja auch hausgemachte probleme der verbände durch vetternwirtschaft, korruption und willkür, die für verdrossenheit sorgen. und die gnadenlose bereitschaft, auf dem bürostuhl sitzend alles besser zu wissen als die praxiserprobten ehrenamtler.
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 16. Mai 2020, 12:31:47
Uli Borowka: "Die Axt"..."das wäre der passende Spitzname für mich":

https://www.n-tv.de/sport/fussball/redelings_nachspielzeit/Lutscher-Nein-einfach-nur-die-Axt-article21784716.html
Titel: Re: Fußball-Lektüre
Beitrag von: eilbek-andi am 02. September 2020, 11:47:10
Patrick Ittrich: Die richtige Entscheidung - Warum ich es liebe, Schiedsrichter zu sein

https://emag.hamburger-wochenblatt.de/titles/hamburgerwochenblatt/10952/publications/1443/pages/4

Edel Books Verlag
ISBN 978-3-8419-0704-2
224 Seiten (18,95 Euro)

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID145822733.html