organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse Nord
Tabelle Nord
Ergebnisse Süd
Tabelle Süd

Oberliga HH
Ergebnisse St.1
Tabelle St.1
Ergebnisse St.2
Tabelle St.2

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 23. September 2021, 21:00:19
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Fußball-Lektüre
Seiten: 1 ... 53 54 [55] 56 57 ... 59

Autor Thema: Fußball-Lektüre  (Gelesen 276117 mal)

Knullov(e)

  • 2. Bundesliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 951
    • TuS Dassendorf
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #810 am: 10. Mai 2017, 14:39:34 »

wenn sich jetzt der wedeler tsv durch die halbfinalteilnahme für den DFB-pokal (vorrunde) qualifizieren würde und in der vorrunde auf hansa rostock träfe

Oder was ist denn, wenn ein Hamburger Vertreter auswärts den bayrischen Halbfinalisten FC Sturm Hauzenberg zugelost bekommt und 2:0 verliert? Dann hatte man von den 15.000 EUR immerhin einen schönen Wochenendtrip gemacht?

otzenpunk

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 636
  • Halb besoffen ist Geldverschwendung!
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #811 am: 10. Mai 2017, 14:48:11 »


Bald 118 Mannschaften mehr im DFB-Pokal?

http://www.t-online.de/sport/fussball/dfb-pokal/id_81124412/dfl-plant-revolution-bald-118-mannschaften-mehr-im-dfb-pokal-.html

Das hört sich doch gar nicht schlecht an. Die Halbfinalisten im Oddset-Pokal wären dann in der Quali-Runde und haben 15.000 Euro sicher. Mit etwas Losglück die Quali überstehen = 80.000 Euro.

Naja, geht so. Sicherlich als Kompromiss besser, als was da in der Vergangenheit an Vorschlägen aus dem Profilager kam. (U.a. komplette Bundesliga steigt erst später ein.) Insofern könnte/müsste man damit wohl leben.

Dem Vorteil, dass mehr Clubs teilnehmen dürfen, steht natürlich der gravierende Nachteil gegenüber, dass die Attraktivität der Gegner deutlich sinkt. Dortmund und Bayern wären schon mal auf Jahre unerreichbar. Gut, auf Hoppenheim und Rasenball werden die meisten wohl gerne verzichten, insofern kommt einem der Trend zu Plastikclubs in der nationalen Spitze da entgegen.

Trotzdem steht beim jetzigen Modus immerhin eine über 50%ige Chance auf einen Bundesligaclub. Nach dem neuen Modus wären das selbst für den Pokalsieger, der die Qualirunde überspringen darf, nur noch ca. 10% (11 aus 113) bei freier Auslosung! (Bzw. entsprechend ~20%, wenn es wieder zwei Töpfe gibt.)

Auch sind 15000 Euro jetzt bei weitem kein Geldsegen, sondern stellen u.U. gerade mal sicher, dass man bei entsprechendem Lospech (Auswärtsspiel am anderen Ende der Republik, Hochsicherheitsheimspiel) nicht noch draufzahlt. Diese Gelder gehen dann auch noch auf Kosten des Pokalsiegers, der dann für seine erste Pokalrunde nur noch 80k statt bisher deutlich über 100k einstreichen kann.

Viel hängt auch von den Details ab. Wird es Setztöpfe geben? Hat das klassenniedere Team automatisch Heimrecht?

In diesem Fall wäre ich gegen Setztöpfe. Im bisherigen System stellen diese sicher, dass der "Amateurclub" zumindest einen halbwegs attraktiven Gegner erhält. Das wäre zukünftig nicht mehr der Fall. Im Gegenteil würden Setztöpfe eher verhindern, dass unterklassige Clubs "mit etwas Losglück die Quali überstehen".

Auch Heimrecht für den Klassentieferen wäre meiner Meinung nach zwingend erforderlich. Halstenbek/Rellingen auswärts bei einem Drittligisten wie Jahn Regensburg oder VfR Aalen kann ja wohl keiner wollen. (Außer vielleicht beim DFB, da bin ich mir nicht sicher.)

Alles in allem profitieren wohl vor allem Dritt- und Regionalligaclubs aus den stärkeren Landesverbänden, wo sich bisher bis zu einem Dutzend um einen einzigen Startplatz streiten. Für Oberligaclubs und drunter ergibt sich zwar die Möglichkeit, öfter mal "dabei" zu sein. Die großen Spiele, von denen man noch den Enkeln erzählt, werden aber eher noch seltener werden.

…doch werden hier eben nicht die kontinuierlich arbeitenden vereine belohnt, sondern im zweifel diejenigen vereine, die durch freilose und/oder losglück ganz weit kamen.

Naja, ein bisschen Losglück kann immer dabei sein. Das gehört zum Pokal dazu. Zwischen der 3. Runde, der letzten mit Freilosen, und dem Halbfinale liegen aber noch etliche Spiele. Und wenn Vereine nicht nur "kontinuierlich" arbeiten, sondern auch gut, dann schaffen sie es früher oder später auch mal. Da ist der bisherige Modus, dass u.U. ein einziges Elfmeterschießen, ein Sonntagsschuss oder ein Schiedsrichterfehler im Finale zwischen hopp oder top entscheidet, deutlich glücksabhängiger.
Gespeichert
Altona — alles andere ist Quatsch.

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.093
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #812 am: 10. Mai 2017, 15:01:57 »

Finde ich auch, otzenpunk!

Zitat
Die großen Spiele, von denen man noch den Enkeln erzählt, werden aber eher noch seltener werden.

Kann sein. Aber in den letzten 30 Jahren sind die Hamburger Pokalsieger sowieso nicht mit "Hammer-/Knallerlosen" bedacht worden.


21.08.16  1. Runde   FC Eintracht 03 Norderstedt - SpVgg Greuther Fürth 1:4
09.08.15  1. Runde   HSV Barmbek-Uhlenhorst – SC Freiburg 0:5
17.08.14  1. Runde   USC Paloma – 1899 Hoffenheim  0:9
04.08.13  1. Runde   SC Victoria Hamburg – Hannover 96  0:2
18.08.12  1. Runde   SC Victoria Hamburg – SC Freiburg 1:2
31.07.11  1. Runde   Eimsbütteler TV – SpVgg Greuther Fürth  0:10
26.10.10  2. Runde     SC Victoria Hamburg - VfL Wolfsburg  1:3
15.08.10  1. Runde     SC Victoria Hamburg - RW Oberhausen 1:0
02.08.09  1. Runde     SC Concordia Hamburg - TuS Koblenz 0:4
10.08.08  1. Runde   ASV Bergedorf 85 – MSV Duisburg  1:5 
05.08.07  1. Runde   SC Victoria Hamburg – 1. FC Nürnberg  0:6 
30.08.03  1. Runde   ASV Bergedorf 85 – VfL Wolfsburg  1:6 
01.09.02  1. Runde   USC Paloma – 1. FC Kaiserslautern  0:5 
25.08.01  1. Runde   FC St. Pauli II – Eintracht Frankfurt  0:1 
26.08.00  1. Runde   TuS Dassendorf – SpVgg Unterhaching  0:5 
06.08.99  1. Runde   1. SC Norderstedt – VfB Stuttgart  0:3 
28.08.98  1. Runde   FC St. Pauli II – Bayer Leverkusen  0:5
15.08.97  1. Runde   Hamburger SV II – VfL Bochum  2:3 
10.08.96  1. Runde   Hamburger SV II – Arm. Bielefeld  1:3 
26.08.95  1. Runde   1. SC Norderstedt – Wattenscheid 09  0:1
13.08.94  1. Runde   Altona 93 – Bor. Dortmund  0:2
24.08.93  1. Runde   Eintracht Haiger - FC Elmshorn 3:1
18.08.92  1. Runde   ASV Bergedorf 85 – Bayer Leverkusen  1:3
25.09.91  Achtelfinale   Hamburger SV II – Karlsruher SC  0:1
04.09.91  3. Runde   Hamburger SV II – Bergmann Borsig Berlin  6:5 n.E.
17.08.91  2. Runde   Hamburger SV II – Hallescher FC  1:0
04.08.90  1. Runde   SC Victoria Hamburg – Bayer Leverkusen  0:5
20.08.89  1. Runde   FC Schweinfurt 05  - Altona 93  1:0
06.08.88  1. Runde     Meiendorfer SV - TSV Osterholz-Tenever  0:1
23.10.87  2. Runde     1. FC 1896 Pforzheim - SC Concordia  2:0
28.08.87  1. Runde     SC Concordia - SpVgg Erkenschwick  3:0 n.V.
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

otzenpunk

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 636
  • Halb besoffen ist Geldverschwendung!
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #813 am: 10. Mai 2017, 15:08:45 »

Kann sein. Aber in den letzten 30 Jahren sind die Hamburger Pokalsieger sowieso nicht mit "Hammer-/Knallerlosen" bedacht worden.

Das stimmt. Da ist der HFV ein bisschen verflucht. (Ein Fluch, der nur dadurch aufgehoben werden kann, dass der AFC endlich mal wieder den Pokal holt. ;D )

Trotzdem ist zumindest für die beteiligten Spieler ein Kick vor ausverkauftem Haus gegen den SC Freiburg oder Hoffenheim garantiert ein größeres Erlebnis als (siehe unten in der Liste, als die Regelung noch anders war) auswärts in Schweinfurt oder Pforzheim, oder zuhause gegen Osterholz-Tenever.
Gespeichert
Altona — alles andere ist Quatsch.

olsen

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 107
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #814 am: 10. Mai 2017, 15:29:08 »

Oder man kann auch richtig Pech haben und gleich zweimal ne Graupe zugelost bekommen, siehe Cordi 1987 mit Erckenschick zuhause und dann als Belohnung auswärts nach Pforzheim. HSV (A) 1991 ja ähnlich, erst Halle besiegt (glaube ich 2. Liga damals) und dann als Belohnung in der nächsten Runde Bergmann-Borsig Berlin. Immerhin dann gabs mal nen Bundesligisten in der Runde danach.
Gespeichert

Kassenwart

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 370
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #815 am: 10. Mai 2017, 16:29:56 »

Laut kicker zieht RB Leipzig seine 2. Mannschaft (die kurz vor dem Aufstieg in die 3. Liga stand) im Sommer zurück. Schon irre - die haben eine Mega-Jugendabteilung (mit Hoffenheim Nr. 1 in Deutschland) und dann? Aus der A-Jugend direkt in die CL??
Bei Leverkusen ist es genauso - ich frage mich wann der HSV und Pauli dazu übergehen...
Die Spieler, die aus der 2.Mannschaft in die Bundesliga gekommen sind kann man beim HSV über die letzten Jahre an einer Hand abzählen...
Gespeichert

mikrowellenpete

  • Redakteur
  • 2. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.141
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #816 am: 10. Mai 2017, 16:40:54 »

Hab ich auch gelesen. Plan ist, entweder von der A-Jugend in die Bundesliga oder über eine Verleihe an 2. oder 3.-Ligisten die Spieler heranreifen zu lassen.
Gespeichert

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.362
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #817 am: 10. Mai 2017, 17:37:55 »

das nennt man wirtschaftliches denken gepaart mit sportlicher vernunft, was den sinn oder unsinn einer "zweiten" angeht. RBL hat ausreichend farmteams für die spieler, die es nicht aus der "A-BL" in die bundesliga schaffen werden.

man will vermehrt testspiele mit a-jugendlichen und herrenspielern abmachen, was mit dem termindruck in der 3. oder 4. liga nicht möglich wäre/ist. insofern werden die jungen spieler sicherlich besser auf die bundesliga vorbereitet als so mancher (laie) glauben mag.

der fc st. pauli wäre wohl selbst bei abstieg in die 3. liga bei einer "zweiten" geblieben, die ja nur fünftklassig hätte agieren dürfen.

der HSV ist natürlich gefangen in den "campus"-worten und den idealen von peters. wenn der über bord gehen sollte, kann sich herr bruchhagen mal wieder als sparminister auszeichnen und wie bei der eintracht die "zweite" zu den akten legen...! ist ohnehin nur eine "geldverbrennungsmaschine" - wie schon bernd hoffmann vor jahren erkannte, das personal dennoch nach vetternwirtschaft aufstellte: cardoso, basti reinhardt & co. waren halt keine zugpferde, "hamburger jungs" in den profifußball einzubauen. dass dietmar beiersdorfer & co. dann lieber cleber-stoff schnüffelten und ureigene tah-lente verprellten, ist dann nur die spitze des (r)eis-berges.

was für eine desolate arbeit im volkspark, wo die kräfte jetzt ja gebündelt werden, und die wege kürzer werden. das schlimme ist, es gibt wieder genug naive zeitgenossen, die der selbsternannten und von innen gesteuerten neuausrichtug volles vertrauen entgegenbringen...
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

SchorleUno

  • Redakteur
  • 3. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 858
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #818 am: 12. Mai 2017, 10:40:35 »

Noch einmal die "11 Freunde" zur angedachten DFB-Pokal-Reform:

https://www.11freunde.de/artikel/dfb-pokal-reform-koennte-die-amateure-viel-kosten
Gespeichert

all to nah

  • hafo supporter 2011
  • Regionalliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 340
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #819 am: 25. Mai 2017, 09:24:26 »

Für diejenigen, die sich für Fanzines interessieren:

Ich bringe heute zum Pokalfinale (sowie zu den Spielen der Aufstiegsrunde) die neuste Ausgabe des vereinsübergreifenden "Auf Jahre Unschlagbar" mit. Es ist ursprünglich in Berlin gegründet worden, doch ich darf mich seit dieser Ausgabe zur Redaktion zählen:

http://aufjahreunschlagbar.de/

Für die, die es noch künstlerischer mögen, werde ich auch einige Ausgaben der zweiten LeToMaGiC dabei haben:

https://twitter.com/letomagic
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.093
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #820 am: 25. Mai 2017, 23:55:16 »

Für diejenigen, die sich für Fanzines interessieren:

Ich bringe heute zum Pokalfinale (sowie zu den Spielen der Aufstiegsrunde) die neuste Ausgabe des vereinsübergreifenden "Auf Jahre Unschlagbar" mit. Es ist ursprünglich in Berlin gegründet worden, doch ich darf mich seit dieser Ausgabe zur Redaktion zählen:

http://aufjahreunschlagbar.de/

Für die, die es noch künstlerischer mögen, werde ich auch einige Ausgaben der zweiten LeToMaGiC dabei haben:

https://twitter.com/letomagic

Danke Jan für die Hefte!

Wirklich zum einen lesenswert und zum anderen künsterlich wertvoll (toll, die Mini-Player auf dem Bierdeckel).
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.093
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #821 am: 04. Juli 2017, 21:58:11 »

Zum OL-Saisonstart bringt diesmal nicht nur das SpoMi sein jährliches Sonderheft raus (auf den Inhalt und die Qualität unter der neuen Regie bin ich echt gespannt...), sondern auch "fussifreunde" wird ein 132-seitiges Sonderheft für 4,50 Euro rausbringen!
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.093
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #822 am: 18. Juli 2017, 08:34:59 »

Im heutigen SpoMi

Das gibt's noch? Wer liest denn sowas?

Eine wirklich berechtigte Frage. 2,30 Euro sind ja nicht wenig. Die Anzahl der Seiten dafür schon (jeweils nur 32 Seiten in den letzten Wochen). Davon allerdings immer mind. 7 Seiten Werbung – und reihenweise überdimensionale Fotos! Netto-Lese-Text: nur ca. 8 Seiten.

Wegen der (Zitat) „spannenden Hintergrundstorys“ erscheint das Heft in der Sommerpause immer Dienstags. Allerdings frage ich mich schon seit Wochen: Welche Hintergrundstorys? Im heutigen Heft ist nicht ein einziger (!) Bericht über einen Oberliga-Klub drin (also z.B. ein Interview mit einem Trainer/Spieler, etwas zur Kaderplanung, Vorbericht, Zielsetzung, Perspektiven oder ähnliches). Dafür acht Seiten über HSV/Pauli (immerhin mit dem Benefizspiel gegen Buchholz) und vier Seiten über die Bezirksliga. Dazu Supercup, Elbmarsch-Cup, Hass+Hatje-Cup. Vom Mercado-Cup des FC Teutonia 05 nur ein Mannschafts-Sieger-Foto, keine Ergebnisse, kein Bericht.

2,30 Euro sind dafür definitiv eine Frechheit. Das stellt selbst einen treuen Leser wie mich (seit 25 Jahren) auf eine harte Probe…
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Sherman

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 104
    • ungeBUnden
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #823 am: 20. Juli 2017, 09:55:31 »

Zum OL-Saisonstart bringt diesmal nicht nur das SpoMi sein jährliches Sonderheft raus (auf den Inhalt und die Qualität unter der neuen Regie bin ich echt gespannt...), sondern auch "fussifreunde" wird ein 132-seitiges Sonderheft für 4,50 Euro rausbringen!

Wann kommen die denn jeweils in den Handel? Der Ligabetrieb geht ja bereits bald los...
Gespeichert
"Mein letztes Geld geb' ich für Fußball aus, für Barmbek-Uhlenhorst das ist mein Verein.
Ein Tor zum Sieg für Barmbek-Uhlenhorst - und darum muss der Ball ins Tor des Gegners rein!"

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.093
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #824 am: 20. Juli 2017, 10:06:39 »

Wann kommen die denn jeweils in den Handel? Der Ligabetrieb geht ja bereits bald los...

Ab Freitag, 28.07. im Handel...

Zum OL-Saisonstart....
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).
Seiten: 1 ... 53 54 [55] 56 57 ... 59
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Fußball-Lektüre
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2021
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!