organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse Nord
Tabelle Nord
Ergebnisse Süd
Tabelle Süd

Oberliga HH
Ergebnisse St.1
Tabelle St.1
Ergebnisse St.2
Tabelle St.2

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 23. September 2021, 20:24:07
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Interview

Autor Thema: Interview  (Gelesen 35196 mal)

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.093
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Interview
« Antwort #45 am: 16. März 2012, 16:57:43 »

Interview mit Marco Krausz (USC Paloma):

http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=4741
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Braun

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 119
Re: Interview
« Antwort #46 am: 16. März 2012, 19:58:38 »

Der erzählt auch viel wenn der Tag lang ist.

Wieviele Spieler vom Meiendorfer SV, als Trainer vom Meiendorfer  SV , hat er angesprochen und zum Wechsel mit Ihm nach Norderstedt "angestiftet"? 
Sechs oder sieben Spieler ?
Da war man beim Verein nicht sehr erfreut drüber.

Wollte er nicht auf jedenfall seinen Vertrag bis Saisonende beim TSV Wandsetal erfüllen ?
So eine Aussage gibt es von Ihm.
Direkt nach einer ca. sechswöchigen Vorbereitungszeit auf die Rückrunde ist Feierabend.
Die Mannschaft dürfte begeistert sein.

Für mich ist Er ein charakterloser Mensch.
Gespeichert

Mr. Sinatra

  • Moderator
  • 1. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.078
  • tschupp tschupp
Re: Interview
« Antwort #47 am: 17. März 2012, 10:03:38 »

Der erzählt auch viel wenn der Tag lang ist.

Wieviele Spieler vom Meiendorfer SV, als Trainer vom Meiendorfer  SV , hat er angesprochen und zum Wechsel mit Ihm nach Norderstedt "angestiftet"? 
Sechs oder sieben Spieler ?
Da war man beim Verein nicht sehr erfreut drüber.

Wollte er nicht auf jedenfall seinen Vertrag bis Saisonende beim TSV Wandsetal erfüllen ?
So eine Aussage gibt es von Ihm.
Direkt nach einer ca. sechswöchigen Vorbereitungszeit auf die Rückrunde ist Feierabend.
Die Mannschaft dürfte begeistert sein.

Für mich ist Er ein charakterloser Mensch.

Brauner, ich finde dein Urteil zu hart. Er ist ja kein Unbeständiger, der alle 6 Wochen seinen Verin wechselt. Das ein scheidender Trainer Spieler mitnimmt, bzw. anspricht ist ausnahmslos bei jedem Trainerwechsel der Fall. Es war in diesem Moment auch eine Ausnahmesituation, wo ich auf die Zusage für die Restsaison nicht zuviel Gewicht legen würde.

Ich habe mit dem USC und auch mit Marko nicht viel zu tun und muss aus egoistischer Sicht natürlich hoffen, dass sie den Klassenerhalt nicht schaffen, aber die Aussage "charakterlos" empfinde ich als nicht gechtfertigt und denke, dass da noch ein wenig historischer, persönlicher Frust hinter steckt.

Francis Albert
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.093
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Interview
« Antwort #48 am: 17. März 2012, 19:37:53 »

@Braun: Zumindest hat Marco Krausz Euch Stürmer Yiner Ronal Arboleda Sanchez frei Haus geliefert! Der neue Stern am Oberliga-Himmel hatte nach dem heutigen Kick gegen Germania kurz Zeit für HAFO, hier das Interview:

http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=4744
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.362
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Interview
« Antwort #49 am: 17. März 2012, 20:44:11 »

Zitat
Yiner Ronal Arboleda Sanchez[...] Wäre daher schön, wenn mich die Medien auch so nennen würden.

nur, wenn auch der vollständige name aufs trikot geflockt wird...!   :P
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.093
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Interview
« Antwort #50 am: 18. März 2012, 09:46:39 »

nur, wenn auch der vollständige name aufs trikot geflockt wird...!   :P

Damit tust Du ihm wirklich unrecht, Wortspieler! Yiner Ronal versteht recht gut deutsch, kann es aber eher schlecht sprechen. Es war daher ein Freund/Berater von ihm als Dolmetscher dabei. Yiner Ronal ist wirklich total sympathisch und positiv "zurückhaltend/schüchtern" (also nicht so überzeugt von sich wie viele andere junge Kicker, die dreimal den Ball hochhalten können und sich gleich für die Größten halten...). Seine Antworten waren überhaupt nicht arrogant oder lässig, sondern total sachlich. Der Junge hat aber halt Ziele und formuliert sie auch, das finde ich Klasse. Wenn ein Dolmetscher dabei ist, kann es ja auch immer mal sein, dass die Antworten etwas anders rüberkommen, als sie gemeint waren. Ich bin mir sicher, nein ich weiß, dass er mit seiner Antwort auf meine Frage zu seinem Namen nicht überheblich oder "fordernd" wirken wollte. Er hat halt erklärt, dass alle vier Teile (Yiner Ronal Arboleda Sanchez) zu seinem Namen gehören (anders, als in Deutschland, wo ja auch sehr viele einen zweiten oder sogar dritten Vornamen haben, aber es eigentlich fast immer nur einen Rufnamen gibt). Der Junge kann mal was werden, er hat die richtige Mischung aus Ehrgeiz, Willen, Können und "Demut". Du hättest mal erleben sollen, wie "artig" er sich für das kurze Gespräch/Interview bedankt hat. Da bin ich von so manchem anderen Oberliga-"Jungstar" durchaus anderes gewohnt...
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Braun

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 119
Re: Interview
« Antwort #51 am: 18. März 2012, 11:12:45 »

Vielleicht war es das schlechte Gewissen.
Das Dieter den gehen lassen hat !?

Was ist mit dem Neuzugang vom MeiendorferSV.
Ich lese hier nichts.
Wieder ein Ex-Paulianer in der Oberliga.
Dazu noch ein Nationalspieler.
Saß sogar schon auf der Tribüne.(leider verletzt)
Hättest Dich am Würstchenstand mal umdrehen müssen.

Kauf Dir morgen eine Bild-Zeitung.  ::)
Gespeichert

Mr. Sinatra

  • Moderator
  • 1. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.078
  • tschupp tschupp
Re: Interview
« Antwort #52 am: 18. März 2012, 13:11:52 »

Vielleicht war es das schlechte Gewissen.
Das Dieter den gehen lassen hat !?

Was ist mit dem Neuzugang vom MeiendorferSV.
Ich lese hier nichts.
Wieder ein Ex-Paulianer in der Oberliga.
Dazu noch ein Nationalspieler.
Saß sogar schon auf der Tribüne.(leider verletzt)
Hättest Dich am Würstchenstand mal umdrehen müssen.

Kauf Dir morgen eine Bild-Zeitung.  ::)

Ab sofort spielberechtigt?
Gespeichert

Peter Strahl

  • Redakteur
  • 1. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.606
  • Meister 2015
Re: Interview
« Antwort #53 am: 18. März 2012, 13:28:44 »

Zitat E-A:

Er hat halt erklärt, dass alle vier Teile (Yiner Ronal Arboleda Sanchez) zu seinem Namen gehören

Trifft das auch z.B. auf Carlos Flores (da Silva) zu ???

Habe ich mich jedenfalls gefragt, als ich das Gespräch las ...
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.093
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Interview
« Antwort #54 am: 18. März 2012, 13:33:26 »


Trifft das auch z.B. auf Carlos Flores (da Silva) zu ???

Habe ich mich jedenfalls gefragt, als ich das Gespräch las ...

Der ist aber kein Kolumbianer...
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Braun

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 119
Re: Interview
« Antwort #55 am: 18. März 2012, 15:40:39 »

Eine Verletzung hat seinen Einsatz gegen Schnelsen nicht möglich gemacht.
Gegen Sasel wird er wohl einsatzbereit sein.
Er kommt sogar aus Meiendorf.
Gespeichert

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.362
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Interview
« Antwort #56 am: 18. März 2012, 18:51:33 »

nur, wenn auch der vollständige name aufs trikot geflockt wird...!   :P

Damit tust Du ihm wirklich unrecht, Wortspieler! Yiner Ronal versteht recht gut deutsch, kann es aber eher schlecht sprechen. Es war daher ein Freund/Berater von ihm als Dolmetscher dabei. Yiner Ronal ist wirklich total sympathisch und positiv "zurückhaltend/schüchtern" (also nicht so überzeugt von sich wie viele andere junge Kicker, die dreimal den Ball hochhalten können und sich gleich für die Größten halten...). Seine Antworten waren überhaupt nicht arrogant oder lässig, sondern total sachlich.[...]

ich wollte das auch nur so verstanden wissen, dass der name dann wohl im kringel um die trikotnummer geflockt werden müsste...! ohne jede wertung zu dem burschen selbst - respektive seinen aussagen.


Zitat
Der ist aber kein Kolumbianer...

hauptsache italien...!
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.093
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Interview
« Antwort #57 am: 24. April 2012, 17:02:28 »

Der neue EN-Coach, Matthias Dieterich, im HAFO-Interview:

http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=4800
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.093
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Interview
« Antwort #58 am: 20. Juli 2013, 14:35:01 »

Interview mit Oliver Dittberner:

http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=5124
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.093
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Interview
« Antwort #59 am: 23. Juli 2014, 16:57:08 »

Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Interview
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2021
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!