organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse Nord
Tabelle Nord
Ergebnisse Süd
Tabelle Süd

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 22. Oktober 2020, 08:30:13
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Regionalliga Nord 2014/15
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 22

Autor Thema: Regionalliga Nord 2014/15  (Gelesen 120299 mal)

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.885
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2014/15
« Antwort #45 am: 19. September 2014, 00:55:35 »

NFV-Pressemitteilung 47/2014: Regionalliga Nord der Herren 2014/2015: Mit acht Spielen in den 9. Spieltag

Begonnen  hatte  dieser 9. Spieltag bereits vor rund zwei Wochen. In einer vorgezogenen Partie gewann der VfB Lübeck mit 3:2  beim Lüneburger  SK. Nun gehen die letzten acht Spiele über die Bühne, und zwar mit einem neuen Trainer beim Hamburger SV II: Statt Joe Zinnbauer -  er wird zukünftig die Profis des HSV trainieren  -  sitzt ab sofort Daniel Petrowsky auf der Bank des Spitzenreiters. Er ist damit der zweite Hamburger Trainer, der einen zu den Profis abgewanderten Kollegen ersetzt. Erst vor rund drei Wochen hatte Fabian Boll das Amt bei  St.  Pauli  II  von  Thomas  Meggle  übernommen. 


ETSV Weiche Flensburg – Eintracht Norderstedt (Sa., 14 Uhr)
Der seit fünf Partien sieglose Gastgeber startet in eine Serie von vier Heimspielen und hofft,
seine  Ausbeute  von  sechs  Punkten  (1-3-4)  deutlich  ausbauen  zu  können.  Auf  den  ersten Blick erscheint die Eintracht nicht gerade ungeeignet als dankbarer Heimgegner: Gerade drei seiner  zwölf  Zähler  gewann  Norderstedt  auf  fremden  Platz.  Allerdings:  In  der  Vorwoche kassierte  das  heimstarke  Team  im  eigenen  Stadion  eine  überraschende  0:2-Niederlage gegen den VfB Oldenburg. In Norderstedt dürfte man sich einig sein: Das Derby in Flensburg wäre eine gute Gelegenheit, die durchwachsene Auswärtsbilanz aufzubessern.

FC St. Pauli II – Hannover 96 II (Sa., 14 Uhr)
Der Trainerwechsel von  Meggle zu Boll blieb ohne negative Folgen. „Unterm Strich gibt es
nichts zu meckern, wir sind sehr zufrieden“, hatte der ehemalige Profi nach dem 2:0-Erfolg
bei  FT  Braunschweig  bilanziert.  Sein  Team  (10.)  ist  nun  seit  zwei  Spielen  unbesiegt,  der Gegner war zuletzt sogar zwei Mal in Folge siegreich. Mit dem dritten Erfolg in Serie könnte 96 II, derzeit Sechster, einen weiteren Schritt in Richtung Spitzengruppe machen.

Text: Stefan Freye
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

schote

  • Landesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 81
Re: Regionalliga Nord 2014/15
« Antwort #46 am: 19. September 2014, 08:25:58 »

Ja, Boll soll sich anstrengen. Wenn seine Elf 8x hintereinander gewinnt ist er auch Kandidat für den Chefposten wie Zinnbauer beim HSV. Satire aus.
Aber andererseits haben andere Trainer schon längere Siegserien hingelegt. Die wurden aber nicht gleich Cheftrainer.
Gespeichert

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.305
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Regionalliga Nord 2014/15
« Antwort #47 am: 23. September 2014, 15:43:31 »

weiche vs. EN
video >>> https://www.youtube.com/watch?v=za62ck-T3og#t=100

das 1:1 (90.+1) für EN war m.e. abseits, denn beim schuss steht lüneburg (?) im aktiven abseits. er dreht sich sogar seitlich weg und irritiert somit den TW...!
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

Amateur-Fußball-Hamburg

  • Gast
Re: Regionalliga Nord 2014/15
« Antwort #48 am: 23. September 2014, 17:40:33 »

Heute ist Derby in Braunschweig. Hier für alle die es interessiert, der Hannover-Ticker:

https://www.facebook.com/pages/Hannover-96-U-23/236213129753835?fref=ts
Gespeichert

SchorleUno

  • Redakteur
  • 3. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 858
Re: Regionalliga Nord 2014/15
« Antwort #49 am: 23. September 2014, 17:41:47 »

Also, das war im Anschluss überhaupt kein Thema seitens Weiche. Die haben sich nur geärgert, weil sie Koch nicht am Schuss hindern konnten.
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.885
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2014/15
« Antwort #50 am: 25. September 2014, 17:38:43 »

NFV-Pressemitteilung 48/2014: Regionalliga Nord der Herren 2014/2015: Flutlichtzeit in der Regionalliga Nord


Mit  vier Partien startet der 10. Spieltag bereits am Freitagabend. Eine der spannendsten Fragen  betrifft  dabei  das  neue  Führungsquartett:  Wie  wird  sich  die  Liga  gegen  den Führungsanspruch der vier Nachwuchsteams zur Wehr setzen? Neben dem HSV II, Werder II und Wolfsburg II hatte sich am Dienstag die Mannschaft von Hannover 96 II auf den dritten Rang  gesetzt.  Die  Treffer  von  Sebastian  Ernst  (13.),  Gianluca  Korte  (52.,  ET),  Jannis Pläschke  (90.+2)  und  Tim  Dierßen  (90.+4)  sicherten  den  4:1-Erfolg  bei  Eintracht Braunschweig  II.  Dem  Gastgeber  war  lediglich  der  zwischenzeitliche  Ausgleich  durch Gianluca Korte gelungen (49.).

Hamburger SV II – BSV „Schwarz-Weiß“ Rehden (So., 13 Uhr)
Der  ungeschlagene  Gastgeber  stellt nach wie vor das Maß der Dinge. Keine Mannschaft
sammelte mehr Punkte (27), keine hat ein besseres Torverhältnis (31:6). Obwohl der BSV
Rehden  beim 5:1 gegen Neumünster zuletzt einen überzeugenden Heimsieg landete, hilft wohl nur das Prinzip Hoffnung: Irgendwann muss die tolle Serie des HSV ja mal ein Ende
haben.

VfR Neumünster – FC St. Pauli II (So., 14 Uhr)
Der überzeugende Heimsieg des BSV hinterließ eine enttäuschte Mannschaft. Beim 1:5 in
Rehden knüpfte der VfR nicht an die ordentlichen Leistungen der vergangenen Wochen an –
zum  zweiten  Mal  nach  der  2:7-Heimpleite  gegen  Braunschweig  II  am  Spieltag  zuvor.  Nun soll gegen St. Pauli eine Trendwende her. Die Gäste sind allerdings seit drei Partien ohne
Niederlage (2-1-0).

FC Eintracht Norderstedt – VfL Wolfsburg II (So., 14 Uhr)
Beim 1:1 in Flensburg zeigte sich die Eintracht erholt von der unerwarteten Heimpleite gegen
Oldenburg. Gegen den VfL soll nun wieder ein Heimsieg her. Die Wolfsburger wollen sich
gegenüber dem letzten Auftritt in der Fremde allerdings auch steigern. Dieses 0:1 in Lübeck
wirft die Frage auf: Liegen Auswärtsspiele in Schleswig-Holstein dem VfL II nicht?

Text: Stefan Freye
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.885
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2014/15
« Antwort #51 am: 02. Oktober 2014, 11:28:19 »

NFV-Pressemitteilung 50/2014: Regionalliga Nord der Herren 2014/2015: Mit geraderTabelle in Runde elf

Nun  ist die Tabelle der Regionalliga Nord wieder gerade: Der 5:0 (4:0)-Heimerfolg von Werder II gegen den BV Cloppenburg machte die erste Runde komplett, und jetzt haben alle Teams zehn Partien absolviert. Der11. Spieltag kann also kommen. Und er kommt mit einer ganzen Reihe spannender Duelle...

Hamburger SV II – FC St. Pauli II (Sa., 13 Uhr).
Man darf einiges erwarten vom Derby. HSV-Trainer Daniel Petrowsky freut sich denn auch  auf ein „emotionales und intensives Spiel“. Dass seine Mannschaft beim 1:1 gegen Rehden erstmalig ohne Sieg blieb, nahm er gelassen. „Wir haben das Spiel dominiert  und  konnten  den  Sack  leider nicht zumachen. Rehden hat gut verteidigt und unsere Nachlässigkeit  ausgenutzt“, so Petrowsky nach dem 1:1 am vergangenen Wochenende. Der Gegner, zuletzt drei Mal in Folge siegreich, stellte in dieser Woche personelle Weichen. Mit dem bisherigen U15-Trainer Remigius Elert wurde nämlich ein Nachfolger für den vor rund drei  Wochen zum Coach der Profis beförderten Thomas Meggle gefunden. Der neue Mann auf der Bank von St. Pauli steht gleich im ersten Spiel vor einer sehr interessanten Aufgabe.

Lüneburger SK Hansa – Eintracht Norderstedt (So., 15 Uhr).
Acht Spiele hatte der LSK auf den ersten Dreier warten  müssen. Nach Siegen in Havelse (2:1) und Goslar (3:2) stehen nun gleich zwei Erfolge in der jüngsten Bilanz. Bei der Eintracht lief es andersherum: Nach einem starken Start und Platz drei blieb Norderstedt zuletzt drei Mal ohne Sieg. Keine Frage: Das Duell des 15. gegen den Achten zählt zu den interessantesten dieses Spieltags.

Text: Stefan Freye
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.885
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2014/15
« Antwort #52 am: 08. Oktober 2014, 18:39:12 »

Regionalliga Nord:
08.10. 16:00 Weiche - Wolfsburg II  (12. Spieltag)  3:2

Mit zwei Siegen von Platz 16 auf 11: Weiche findet zu alter Stärke zurück (letzte Saison mit 57 Punkten Sechster). Erst das 7:1 gegen FT Br'schweig und heute nun der (überraschende) Sieg gegen den amtierenden Meister und aktuellen Zweiten.

Aber nächste Woche in Lüneburg endet die kleine Serie wieder...(hoffentlich)
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.885
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2014/15
« Antwort #53 am: 10. Oktober 2014, 16:30:06 »

NFV-Pressemitteilung 51/2014: Regionalliga Nord der Herren 2014/2015: Der Spieltag startet unerwartet

Die 12. Runde der Regionalliga Nord hält bereits ein eher überraschendes Ergebnis bereit:
In einer vorgezogenen Partie besiegte der ETSV Weiche Flensburg den VfL Wolfsburg mit
3:2  (1:2).  Zwar  hatte  Sebastian  Stolze  (10./41.)  den  Tabellendritten  zwei  Mal  in  Führung geschossen. Doch Florian Meyer (15.) sowie Christian Jürgensen (57.) glichen jeweils aus, und  Jannick  Ostermann  (60.)  sicherte  den  mäßig  gestarteten  Gastgebern  nach  dem  7:1 gegen FT Braunschweig bereits den zweiten Sieg in Folge.

Hamburger SV II – Hannover 96 II (Sa., 14 Uhr)
Beinahe  regelmäßig  wechselten sich Sieg und Niederlage bei 96 II in dieser Saison ab. Zuletzt kam der Tabellenvierte auf eigenem  Platz nicht über ein 1:1 gegen Neumünster hinaus. Reicht diese Form, um dem Spitzenreiter die erste Niederlage beizubringen? „Wir wollen dort etwas mitnehmen“, sagt 96-Coach Sören Osterland jedenfalls, und so darf man sich  wohl  auf  ein  interessantes  Nordderby  freuen.  Zumal  der  HSV  II  bereits  im  letzten Heimspiel  eine Schwäche verriet: Beim 1:1 gegen Rehden verloren die Hamburger die beiden einzigen Punkte in ihrer ansonsten makellosen Bilanz.

FC Eintracht Norderstedt – Werder Bremen II (So., 14 Uhr)
Der  Eintracht  erging  es  wie  dem  TSV  Havelse: Einem starken Start folgte die weniger erfolgreiche Serie. In Norderstedt wartet man nun bereits seit vier Partien (0-1-3) auf einen dreifachen Punktgewinn. Mit dem Dritten aus Bremen ist jetzt ein Team zu Gast, das zuletzt auch nicht gerade  überzeugen konnte: Beim 1:3 gegen Goslar kassierte Werder II nämlich eine  sehr  überraschende  Heimniederlage.  Trainer  Viktor  Skripnik  gab  sich  allerdings nachsichtig:  „Ich  würde  gerne  sagen,  dass  wir  heute  nicht  konzentriert  genug  oder nachlässig waren. Aber das stimmt nicht, ich kann der Mannschaft das nicht vorwerfen. Wir haben alles getan, alles versucht, es hat heute nicht gereicht.“ Das klingt ganz danach, als ob Werder lediglich einen kleinen Ausrutscher hatte – am Sonntagabend weiß man mehr.


Text: Stefan Freye
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.885
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2014/15
« Antwort #54 am: 16. Oktober 2014, 16:31:53 »

NFV-Pressemitteilung 52/2014: Regionalliga Nord der Herren 2014/2015: Volles Programm nach gutem Start

Die Woche begann mit einem Highlight: Vor rund 1.900 Zuschauer trennten sich der SV Meppen und der FC St. Pauli II mit einem 2:2  (0:1)-Unentschieden – live auf SPORT1. Erstmalig  in  dieser  Saison  übertrug  der  TV-Sender  –  bis  2016  Kooperationspartner  der Regionalligen  –  eine Partie aus der  Staffel  Nord.  Es wird sicher  nicht  das  letzte  Spiel  der Regionalliga  Nord  auf  SPORT1 gewesen  sein. Zunächst  wartet  mal  wieder  ein kompletter 13. Spieltag, ohne Livebilder, aber mit neun interessanten Duellen.

FC St. Pauli II – TSV Havelse (Sa., 14 Uhr)
Der  Gastgeber  blieb  zuletzt  zwar  zwei  Mal  ohne  Sieg.  Aber  was  heißt  das  schon?  Eine knappe  Niederlage  gegen  den  Spitzenreiter  HSV  II  (1:2)  sowie  das  2:2  in  Meppen  sind Ergebnisse, die sicher im Rahmen bleiben. Nun kommt es zum Duell mit einem Team, das zuletzt eine lange Negativserie stoppte: Der TSV gewann beim 3:0 über Rehden erstmals seit  fünf  Partien  (0-1-4)  wieder  drei  Zähler.  Der  Sieger  des  Duells  des  Achten  gegen  den Fünften darf sich Hoffnungen auf einen Sprung in die Spitzengruppe machen.

BV Cloppenburg – FC Eintracht Norderstedt (Sa., 14 Uhr)
Nach dem 0:3 in Goslar ärgerte sich BVC-Coach Jörg-Uwe Klütz über „unnötige Gegentore“.
Die  Pleite  hatte  zudem  zur  Folge,  dass  Cloppenburg  nun  seit  vier  Partien  auf  einen  Sieg wartet (0-2-2) und auf Platz 17 abrutschte. Die Eintracht aus Norderstedt ist bereits seit fünf Partien ohne dreifachen Punktgewinn. Beim Gast muss man zudem die 0:5-Heimniederlage gegen Werder II verdauen. Immerhin ist in Norderstedt, derzeit Zehnter, aber eines bekannt: Sie  wissen  eigentlich,  wie  es  geht.  Beim  guten  Start  hatte  das  Team  schließlich  seine Qualitäten unter Beweis gestellt.

VfR Neumünster – Hamburger SV II (So., 14 Uhr)
Beim 4:2-Auswärtssieg gegen die FT Braunschweig sicherte sich der VfR erstmals  seit vier
Partien (0-1-3) wieder drei Punkte. Die Form des 13. scheint also zu stimmen. Aber reicht
das  gegen  den  Spitzenreiter?  Mittlerweile  mutet  es  schon  sensationell  an,  was  die
Mannschaft des HSV in dieser Spielzeit bietet. Lediglich ein Remis, das heute zweifellos als
Ausrutscher  bezeichnet  werden  muss,  steht  in  der  Bilanz  des  Tabellenführers  (11-1-0). Ansonsten  gab  es  immer  die  volle  Punktzahl.  Es  wird  also  schwer  für  Neumünster,  viel schwerer als zuletzt.

Text: Stefan Freye
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.885
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2014/15
« Antwort #55 am: 23. Oktober 2014, 13:14:54 »

NFV-Pressemitteilung 53/2014: Regionalliga Nord der Herren 2014/2015: Derby-Time im Norden

Nun sind Derbys nicht unbedingt eine Seltenheit in der Regionalliga Nord. Am 14. Spieltag
kommt  es  aber  gleich  in  mehreren  Spielen  zu  einem  Duell  unter  Nachbarn.  Zusätzliche Spannung in einer Spielklasse, die eigentlich gar keine zusätzliche Spannung braucht...

VfB Lübeck – FC St. Pauli II (Fr., 19.30 Uhr)
Wenn das Flutlicht angeht auf der Lohmühle, wird es interessant. Schließlich steht dann  ein
Heimspiel des VfB an. Der traditionell heimstarke Aufsteiger, ohnehin sehr ordentlich in die
Saison gestartet, verfügt denn auch über eine positive Heimbilanz (4-1-2). Lediglich mit den
Toren  hapert  es  ein  bisschen,  nur  sieben  Treffer  erzielte  Lübeck  in  seinen  sieben
Heimspielen  (7:6).  Aber  das  kann  sich  ja  gegen  die  Hamburger  ändern.  Der  Gegner  tritt allerdings mit ein bisschen Wut im Bauch an: Beim 1:1-Heimremis gegen Havelse verlor St. Pauli zuletzt zwei Punkte. Also möchte man nun in Lübeck siegen – Lohmühle hin oder her.

FT Braunschweig – Hamburger SV II (So., 14 Uhr)
Trotz  langer  Überzahl  hatte  es  für  die  FTB  zuletzt  nicht  zu  einem  Punktgewinn  gegen Wolfsburg gereicht.  Dann  sollte  für  das  Schlusslicht  gegen  die  so  souveränen  Hamburger erst  rechts  nichts  drin  sein  –  denkt  man  jedenfalls.  Tatsächlich  geht  der  Gastgeber  als Außenseiter in das Spiel. Aber verloren hat er deshalb natürlich noch nicht. Das werden sie wissen  beim  HSV  II.  Der  Spitzenreiter  lieferte  zuletzt  allerdings  wieder  einen  Nachweis seiner  Klasse,  als  er  in  Unterzahl  zum  2:1-Erfolg  in  Neumünster  kam.  „Eine  klasse Teamleistung“, so Trainer Daniel Petrowsky.

FC Eintracht Norderstedt – Eintracht Braunschweig II (Sa., 14 Uhr)
Thomas Seeliger umschrieb die Situation seiner Mannschaft nach dem 1:2 in Cloppenburg
treffend:  „Wir  haben  einfach  die  Seuche“.  Mehr  muss  man  nicht  wissen.  Sein  Team  hatte eine ordentliche Leistung gebracht und doch verloren – bereits zum vierten Mal in Folge. Auf sechs sieglose Spiele (0-1-5) wuchs die Negativserie damit an. Aber wie das mit Serien so ist: Irgendwann reißen sie einmal. Die Braunschweiger, seit vier Partien ohne Niederlage (2-2-0), scheinen sich derzeit allerdings nicht als „Aufbaugegner“ zu eignen. Zumal sie hinter dem HSV das zweitbeste Auswärtsteam stellen (4-3-0).

Text: Stefan Freye
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

otzenpunk

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 627
  • Halb besoffen ist Geldverschwendung!
Re: Regionalliga Nord 2014/15
« Antwort #56 am: 26. Oktober 2014, 16:58:06 »

Alle sechs Zweitvertretungen unter den ersten acht Plätzen der Tabelle, davon drei an der Spitze. Dann ein 3-Punkte-Abstand, und dann folgen die restlichen zehn von zwölf Erstvertretungen. Wer findet so etwas eigentlich attraktiv? Können wir nicht doch endlich mal Reserverunden für die Proficlubs einführen?
Gespeichert
Altona — alles andere ist Quatsch.

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.885
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2014/15
« Antwort #57 am: 26. Oktober 2014, 18:48:56 »

Können wir nicht doch endlich mal Reserverunden für die Proficlubs einführen?

...und wenn wir schon dabei sind: Können auch RB Leipzig, Hoffenheim, Wolfsburg und Leverkusen in eine eigene Liga? Und ach ja: Die Bayern bitte auch in eine Extra-Staffel.... :P

Dafür dann Jena, Chemnitz, Halle und Großaspach in die Bundesliga! So attraktiv!
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

otzenpunk

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 627
  • Halb besoffen ist Geldverschwendung!
Re: Regionalliga Nord 2014/15
« Antwort #58 am: 26. Oktober 2014, 19:00:47 »

Wer findet so etwas eigentlich attraktiv?
Ich.
Zur Kenntnis genommen. ;)
Gespeichert
Altona — alles andere ist Quatsch.

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.885
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Regionalliga Nord 2014/15
« Antwort #59 am: 26. Oktober 2014, 19:05:09 »

Wer findet so etwas eigentlich attraktiv?
Ich.
Zur Kenntnis genommen. ;)

8)


Ganz ehrlich:  Norderstedt spielt zuschauertechnisch garantiert lieber gegen HSV II & Co, wie gegen Magdeburg, Eutin, Kirchlinteln oder sonst was!
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).
Seiten: 1 2 3 [4] 5 6 ... 22
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Regionalliga Nord 2014/15
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2020
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!