organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse Nord
Tabelle Nord
Ergebnisse Süd
Tabelle Süd

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 29. Oktober 2020, 00:04:20
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Oberliga Hamburg 2020/2021

Autor Thema: Oberliga Hamburg 2020/2021  (Gelesen 12790 mal)

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.895
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Oberliga Hamburg 2020/2021
« Antwort #45 am: 13. Oktober 2020, 13:29:10 »

 P R E S S E M I T T E I L U N G


"Initiative Spielmodus"


Liebe Sportfreunde,

wir möchten uns erst einmal für die überwältigende Unterstützung unserer Initiative und die vielen aufmunternden Worte bedanken. Wir haben in den vergangenen Wochen viel Solidarität erfahren und bemerkt, wie viel wir gemeinsam bewegen können, wenn wir uns konkret organisieren.

Die Ablehnung unseres Verbesserungsvorschlags für einen gerechteren Spielmodus durch die Gremien des HFV hat uns enttäuscht. Offensichtlich ist ihnen trotz eindringlicher Appelle durch uns immer noch nicht bewusst geworden, dass sie sich mit diesem Spielmodus gegen die große Mehrheit der Aktiven stellen und somit unsere Interessen nicht wahrnehmen.

Unsere fundamentale Kritik an dem aktuellen Spielmodus und dem Zustandekommen halten wir weiterhin aufrecht:

Der HFV hat sich auf dem letzten Verbandstag das Mandat der Vereine geholt, dass Spielordnung und Durchführungsbestimmungen wegen der COVID-19 Pandemie jederzeit durch den HFV angepasst werden können, ohne sich für jeden einzelnen Punkt eine neue Legitimation einholen zu müssen. Dieses Mandat bot in Anbetracht einer Pandemie unbekannten Ausmaßes sicher eine einleuchtende Flexibilität.

In der Nachbetrachtung müssen wir leider feststellen, dass das von uns Vereinsvertretern ausgesprochene Vertrauen wohl etwas voreilig war. Die überwältigende Mehrheit ist hierbei sicher davon ausgegangen, dass es vordringlich um die Reduzierung und Flexibilisierung der Spieltage ging, bei weitem aber nicht zeitgleich um ein komplett neues Wertungssystem oder eben „nicht-Wertungssystem“.

Die Streichung aller Hinrunden- Ergebnisse bleibt aus unserer Sicht nicht akzeptabel und hat mit sportlichem Fairplay nichts zu tun. Durch diesen Spielmodus wird der Charakter einer Fußballsaison und des Spieles an sich komplett verändert. Es ist ein massiver Eingriff in die Spielordnung, für die der HFV aus unserer Sicht keine Legitimation hatte und die dringend korrigiert werden muss.

Für eine Streichung der kompletten Hinrunden-Resultate hätte es unseres Erachtens zwingend eine Abstimmung bzw. eines neuen Mandats bedurft. Das Argument des Zeitdrucks lassen wir absolut nicht gelten, eine Online-Befragung wäre sehr schnell möglich gewesen. Auch nach unserem Treffen hatten wir zumindest darauf gehofft, dass der HFV über „die Brücke geht“ und online eine Befragung durchführt, ob der Wertungsmodus unserer Initiative oder das „HFV Modell“ bevorzugt wird. Es hätte Klarheit und Legitimation gebracht.

Wir haben den Eindruck, dass der HFV sich ausschließlich damit beschäftigt hat, nach einem eleganten Weg zu suchen, wie unser Anliegen abgewiesen werden kann. Wie ist es sonst zu verstehen, dass uns noch vor dem Treffen vorab vom Spielausschuss auf explizite Nachfrage signalisiert wurde, dass auch nach Saisonbeginn noch eine Änderung herbeigeführt werden kann? Warum wurden wir erst zum 5.10. eingeladen, obwohl der Widerspruch schon über verschiedene Kanäle zwei Wochen zuvor (9. und 17. September) deutlich übermittelt wurde? Wir gehen bei Betrachtung des Paragraphen der Spielordnung auch weiterhin davon aus, dass eine Änderung immer noch möglich wäre. Unseren konkreten Vorschlag, der von über 60 Vereinen getragen wird, veröffentlichen wir hiermit jetzt anbei.

Wir wenden uns mit diesem Schreiben aber auch nochmal an alle anderen Vereine, die wir bisher noch nicht direkt kontaktiert hatten und hoffen, dass sich noch weitere Vereine unserer Initiative anschließen und wir den Druck auf den HFV hoch halten können. Bitte sprecht einen der Unterzeichner an, Ihr seid alle herzlich willkommen.


In diesem Sinne können wir nur alle bitten aktiv an der Gestaltung unseres geliebten Sports mitzuarbeiten. Werdet aktiv und schließt Euch uns an.

Ein aktuelles Interview zu der Thematik findet Ihr auch noch unter folgendem Link:

https://www.instagram.com/tv/CGKVHZDqUQ0/?igshid=1ne6cv4mivxt2 


Bleibt gesund und mit sportlichen Grüßen zeichnen für die "Initiative Spielmodus"



Matthias Nagel - TSV Ahrensburg

Frank Flatau - TuS Dassendorf

Sören Deutsch - TSV Glinde

Carsten Gerdey - USC Paloma
« Letzte Änderung: 13. Oktober 2020, 17:50:28 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Pigs in Space!

  • Kreisklasse
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2
Re: Oberliga Hamburg 2020/2021
« Antwort #46 am: 13. Oktober 2020, 15:26:56 »

Ich kann nur schreiben, dass der nächste Verbandstag bestimmt kommt.
Dort sind dann die nächsten Wahlen.
Was soll mit Kandidaten und Funktionären passieren, die nicht die deutliche Mehrheit der Mitglieder mitnehmen und vertreten?
Richtig!
Neuwahlen und frische neue Kandidaten, die dann die Verbandspolitik bestreiten!!!! Und das nicht nur im Spielausschuss!
Dann aber beachten, dass das Hauptamt nur Dienstleister ist und nicht die Denker und Lenker der Verbandspolitik!
Die ganze Verhauptamtlichung im HFV ist sowieso nicht zielführend. Das Ehrenamt muss regieren und herrschen! Schliesslich sind wir das auch alle! Und wir wollen mit Recht dann auch bestimmen!
Hoch lebe das Ehrenamt, da klappt es eh´ besser mit!!!
und kostengünstiger ist es auch noch  ;)
 

 
Gespeichert

tisch

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 333
Re: Oberliga Hamburg 2020/2021
« Antwort #47 am: 13. Oktober 2020, 17:53:24 »

"Offensichtlich ist ihnen trotz eindringlicher Appelle durch uns immer noch nicht bewusst geworden, dass sie sich mit diesem Spielmodus gegen die große Mehrheit der Aktiven stellen und somit unsere Interessen nicht wahrnehmen."
(Auszug aus dem offenen Brief)

Ohne inhaltliche Wertung eine Nachfrage:

48 Vereine haben den Antrag auf Änderung des Spielmodus unterstützt bzw. unterschrieben.
Ist das die große Mehrheit der Aktiven oder wie begründen die Initiatoren des offenen Briefes ihre  oben zitierte Aussage ?


Gespeichert
85live - die ELSTERNPOST
News, Meinungen, Umfragen, Interviews - der Elstern-Blog im Internet:
http://85live.blogspot.de

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.895
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Oberliga Hamburg 2020/2021
« Antwort #48 am: 13. Oktober 2020, 18:02:58 »

Zitat
Unseren konkreten Vorschlag, der von über 60 Vereinen getragen wird, veröffentlichen wir hiermit jetzt anbei.

Repräsentativ gesehen ist das tatsächlich die große Mehrheit der Aktiven (wer schweigt, stimmt zu). Ich kenne auch keine "Gegen-Initiative", die vehement FÜR die HFV-Regelung kämpft.
« Letzte Änderung: 13. Oktober 2020, 18:03:27 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

tisch

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 333
Re: Oberliga Hamburg 2020/2021
« Antwort #49 am: 13. Oktober 2020, 18:20:28 »


Repräsentativ gesehen ist das tatsächlich die große Mehrheit der Aktiven (wer schweigt, stimmt zu).

Na, so könnten auch die Damen (?) und Herren des Spielausschusses argumentieren...(zwinker)

Gespeichert
85live - die ELSTERNPOST
News, Meinungen, Umfragen, Interviews - der Elstern-Blog im Internet:
http://85live.blogspot.de

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.895
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Oberliga Hamburg 2020/2021
« Antwort #50 am: 13. Oktober 2020, 18:25:13 »

Na, so könnten auch die Damen (?) und Herren des Spielausschusses argumentieren...(zwinker)

???

Hat der HFV denn gefragt? Nein! Also konnte auch keiner antworten (oder darauf schweigen)....!  Nur, wenn der HFV eine Umfrage gestartet hätte und dann z.B. 150 Vereine nicht reagiert hätten, dann könnte man es so wie von Dir gewünscht auslegen.
« Letzte Änderung: 13. Oktober 2020, 18:35:44 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

05er

  • Kreisklasse
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Re: Oberliga Hamburg 2020/2021
« Antwort #51 am: 13. Oktober 2020, 19:24:00 »

Also ich kenne es so das man bei einer Initiative eindeutig zustimmen muss. Ansonsten gilt Schweigen als "is mir wumpe was entschieden wird".
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.895
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Oberliga Hamburg 2020/2021
« Antwort #52 am: 13. Oktober 2020, 19:27:31 »

Also ich kenne es so das man bei einer Initiative eindeutig zustimmen muss. Ansonsten gilt Schweigen als "is mir wumpe was entschieden wird".

Kann man so sehen. Bedeutet im Ergebnis das gleiche: Schweigen = Zustimmung im Sinne der Initiative ("wumpe").

Es ist schon traurig, was der Verband hier für eine Nummer abzieht. Andreas Hammer (Nomen est Omen) hatte es ja als "großartig" und für "alle Aktiven äußerst attraktiv" verkauft...
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

otzenpunk

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 630
  • Halb besoffen ist Geldverschwendung!
Re: Oberliga Hamburg 2020/2021
« Antwort #53 am: 13. Oktober 2020, 21:09:15 »

Zitat
Unseren konkreten Vorschlag, der von über 60 Vereinen getragen wird, veröffentlichen wir hiermit jetzt anbei.

Repräsentativ gesehen ist das tatsächlich die große Mehrheit der Aktiven (wer schweigt, stimmt zu). Ich kenne auch keine "Gegen-Initiative", die vehement FÜR die HFV-Regelung kämpft.

Das ist ein bisschen billig. Initiativen gründen sich im Allgemeinen nur dann, wenn sie mit den Entscheidungen der gewählten Organe *nicht* einverstanden sind. Insofern könnte die Gegenseite eher sagen, "wer schweigt, stimmt dem Kurs des Verbands zu".

Nichtsdestotrotz sind 60 Vereine von wievielen? 200? Eine ganze Menge, deutlich mehr als irgendeine Außenseitermeinung jedenfalls. Und da unter den übrigen jede Menge sein werden, denen es tatsächlich egal ist, oder die einfach nicht rechtzeitig von der Initiative erfahren haben, oder die zwar inhaltlich derselben Meinung sind aber sich nicht als "Aktivisten" betätigen wollten, kann es in der Tat gut sein, dass die Initiative zumindest die relative Mehrheit der Aktiven vertritt.
Gespeichert
Altona — alles andere ist Quatsch.

Nordi

  • Redakteur
  • 1. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.020
Re: Oberliga Hamburg 2020/2021
« Antwort #54 am: 16. Oktober 2020, 18:15:52 »

Sasel Rugenbergen ohne Zuschauer. Mal gucken, wann die anderen nachziehen...
« Letzte Änderung: 16. Oktober 2020, 18:41:42 von Nordi »
Gespeichert
"Manchmal denke ich, was da auf meinem Hals sitzt, ist nur ein riesiger Fußball."  Ewald Lienen

alditüte

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 156
Re: Oberliga Hamburg 2020/2021
« Antwort #55 am: 18. Oktober 2020, 13:31:03 »

Ich kenne auch keine "Gegen-Initiative", die vehement FÜR die HFV-Regelung kämpft.
Warum sollte für etwas gekämpft werden, was ohnehin schon beschlossen wurde? Die Vereine, die für die HFV-Regelung sind, haben doch gar keinen Grund, nun für irgendwas eine Initiative zu starten, weil sie Stand jetzt ihren Willen doch sowieso bekommen.

Repräsentativ gesehen ist das tatsächlich die große Mehrheit der Aktiven (wer schweigt, stimmt zu).
Kann man so sehen. Bedeutet im Ergebnis das gleiche: Schweigen = Zustimmung im Sinne der Initiative ("wumpe").
Das ist ja nun keine Logik. Wenn man schweigt, dann stimmt man nicht zu, sondern man schweigt. Schweigen bedeutet, seine Meinung nicht kundzutun, da kann man nicht nachträglich irgendeine Meinung hineininterpretieren. Man kann vielleicht spekulieren (und ich spekuliere durchaus, dass zahllose schweigende Vereine der Initiative ebenfalls zustimmen würden), aber man kann es nicht als Tatsache hinstellen.
Würde ich jetzt in meiner Straße eine Initiative gegen die Corona-Beschränkungen starten, Postwurfsendungen an 100 Haushalte verteilen und schließlich die Initiative mit 20 Nachbarn beginnen, bedeutet das dann, dass mir 100 % zustimmen, weil Schweigen ja „Zustimmung im Sinne der Initiative“ bedeutet? Nein, natürlich nicht. Die anderen 80 Leute haben schlicht keine Meinung genannt und nicht darauf reagiert, und viele von denen werden mir ganz sicher auch nicht zustimmen.
Gespeichert
Die einzigen Techniker beim FC Bayern München sind die Elektriker der Allianz-Arena!

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.316
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Oberliga Hamburg 2020/2021
« Antwort #56 am: 18. Oktober 2020, 15:45:02 »

Sasel Rugenbergen ohne Zuschauer. Mal gucken, wann die anderen nachziehen...

Noch einmal der Hinweis:
Aufgrund des Senatsbeschlusses in Hamburg darf das Spiel nur unter Beachtung der maximal erlaubten Teilnehmerzahl von 100 Personen stattfinden. Diese ist durch die beiden Teams und notwendige weitere Offizielle erreicht. Zuschauer sind daher leider nicht möglich.


im gegensatz zu den saselern interpretiere ich die (neue) verordnung des senats so, dass neben den teilnehmenden mannschaften zusätzlich noch 100 zuschauer - ohne alkoholausschank - bei spielen in HH vor ort sein dürften...?! widerspruch...?
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.895
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Oberliga Hamburg 2020/2021
« Antwort #57 am: 18. Oktober 2020, 15:50:23 »

im gegensatz zu den saselern interpretiere ich die (neue) verordnung des senats so, dass neben den teilnehmenden mannschaften zusätzlich noch 100 zuschauer - ohne alkoholausschank - bei spielen in HH vor ort sein dürften...?! widerspruch...?

So hat es Paloma heute Vormittag auch ausgelegt...!
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

otzenpunk

  • 3. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 630
  • Halb besoffen ist Geldverschwendung!
Re: Oberliga Hamburg 2020/2021
« Antwort #58 am: 18. Oktober 2020, 19:45:01 »

im gegensatz zu den saselern interpretiere ich die (neue) verordnung des senats so, dass neben den teilnehmenden mannschaften zusätzlich noch 100 zuschauer - ohne alkoholausschank - bei spielen in HH vor ort sein dürften...?! widerspruch...?

Nope.
Zitat
Veranstaltungen ohne feste Sitzplätze sind im Freien mit bis zu 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern und in geschlossenen Räumen mit bis zu 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig. Erfolgt während der Veranstaltung oder in den Pausen ein Alkoholausschank, reduziert sich die Anzahl der zulässigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeweils um die Hälfte.
https://www.hamburg.de/verordnung/

Offensichtlich sind Spieler Teilnehmer der Veranstaltung, oder nicht?
Gespeichert
Altona — alles andere ist Quatsch.

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.316
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Oberliga Hamburg 2020/2021
« Antwort #59 am: 18. Oktober 2020, 23:15:06 »

@otze
danke für die aufklärung. war mir sicher, i-wo den identischen text mit "zuschauern" statt "teilnehmern" gelesen zu haben. das war dann wohl frei interpretaion eines vereins...?!

somit sehe ich es wie du, dass die spieler / SR / offizielle zu den teilnehmern gehören...

das bedeutet dann ja auch, dass bei alkoholauschank die gäste ohne reservespieler kommen müssen...  ;D  [ ...und ich setze selten smileys... ]
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Oberliga Hamburg 2020/2021
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2020
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!