organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse Nord
Tabelle Nord
Ergebnisse Süd
Tabelle Süd

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 29. November 2020, 18:29:21
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Fußball-Lektüre

Autor Thema: Fußball-Lektüre  (Gelesen 261835 mal)

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.322
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #870 am: 19. November 2019, 15:52:05 »

Natürlich Wortspieler, aber auch das kennen wir beide doch schon seit vielen Jahren.
Aber auch da kann mal viel schreiben, bedauern, nachtrauern einer Zeit die es nie gab.

Schon mein Vater wechselte 1947 den Verein, weil es Kohle zum heizen und warme Mahlzeiten gab.

Wie kann man ändern, dass Menschen immer danach streben in eine materiell bessere Position zu kommen? Wenn ihnen das Fußballspiel die Cahnce dafür bietet, was ist daran ethisch auszusetzen?


mir sind die spieler, die sich an ihrem hobby bereichern wollen und/oder können, total scheißegal. punkt.

mich kotzen viel eher die selbstherrlichen vereinsverantwortlichen und - am besten noch in personalunion - deren "gönner" an, die den großen profifußball in der kreis- / bezirksliga nachspielen wollen und dadurch den amateursport versauen. und am lächerlichsten ist es doch, dass sie dann nicht einmal dazu stehen. ich weiss nicht wie oft ich in den letzten jahrzehnten hören durfte"bei uns wird nichts gezahlt" oder "bei uns gibt es kein geld", obwohl das gegenteil bekannt und belegbar war. dieses versteckspiel macht es imho noch viel schlimmer. am geilsten aber sind die vereine, die ihre "stars" bezahlen, aber die ihre wasserträger mitgliedsbeitrag zahlen lassen...! und als krönung dann das ganze noch ohne funktionierende jugendabteilung. herzlichen glückwunsch.
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.911
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #871 am: 25. Dezember 2019, 11:44:57 »

Buch-Tipp (Neuerscheinung):

Die Olympiasieger von der Allee - Die Geschichte des SC Teutonia 1910

Autoren: Volker Stahl + Folke Havekost
Verlag: Die Werkstatt GmbH
ISBN:  978-3-7307-0444-8
Preis: 24,90 €

https://www.werkstatt-verlag.de/isbn/9783730704448
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

tisch

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 333
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #872 am: 12. Januar 2020, 10:34:45 »

Unverhofft bin ich auf die  App "football was my first love" (Herausgeber: Die Fußballbücherei) gestoßen.
Natürlich gebe ich als Suchbegriff dort gleich mal Bergedorf 85 ein - was auch sonst...

In der Bibliothek erscheint dann ein 10 minütiger Podcast, den nicht nur Fans von Ditsche mögen werden.Wer ist bitteschön "Helm-Peter" vom HSV, wenn es "Hans85" bei den Elstern gibt ?

In den gut 10 Minuten gibt dieser eingefleischte Fan die bewegte Geschichte von Bergedorf 85 in seiner ganz eigenen aber sympathischen Art wider.

Es geht nicht nur um 85, sondern um den Amateurfußball im Allgemeinen. Selbst auch Uwe Seeler "bekommt sein Fett ab" und die "Macht" eines Ulli Hoeneß wird "richtig" eingeordnet..

Auch wenn manchmal vielleicht die Ereignisse etwas chronologisch durcheinander geraten, ist Hans wirklich bestens informiert.

Es lohnt sich ungemein, den Podcast anzuhören. Ein kleines Juwel. Der Interviewer wird sein Glück vielleicht immer noch nicht fassen können..

Hier der Link:
https://open.fbwmfl.com/de/listen/0c9f2ec51908fc04146dc2941952f1bb

Öffnen lässt sich es wohl nur über die kostenlose Smartphone-App - eigentlich anachronistisch zu diesem Interview.

Viel Spaß ! 

(Im Anhang ein Foto (gekinippst von W. Heitmann) von dem T-Shirt, das Hans am besagten Tag  im September trug)


Gespeichert
85live - die ELSTERNPOST
News, Meinungen, Umfragen, Interviews - der Elstern-Blog im Internet:
http://85live.blogspot.de

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.322
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #873 am: 29. Januar 2020, 23:38:35 »

https://taz.de/Amateurfussball-in-der-Krise/!5656050/


leider viel stereotype meinungsmache, aber auch viele interessante blicke über den tellerrand zum hauptstadtverband, der ja ähnliche probleme und (!) möglichkeiten wie der HFV hat. ich meine, dass die flächenbundesländer wesentlich großere schwierigkeiten haben, was die zukunftsentwicklung des amateurfussis angeht.

was mir allerdings ernsthafte sorge bereitet, ist die tatsache, dass wertvolle zeit und energie mit - für mich - unwichtigen themen "verschwendet" wird, die die probleme nicht lösen, sondern eher vergrößern. ob das nun "jugend- und frauenquoten" sind oder die die "wir-weollen-alles-und-jeden-mitnehmen"-sparten wie e-football und futsal, es lenkt vom wesentlichen ab.

hinzu gesellen sich ja auch hausgemachte probleme der verbände durch vetternwirtschaft, korruption und willkür, die für verdrossenheit sorgen. und die gnadenlose bereitschaft, auf dem bürostuhl sitzend alles besser zu wissen als die praxiserprobten ehrenamtler.
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.911
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #874 am: 16. Mai 2020, 12:31:47 »

Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.911
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Fußball-Lektüre
« Antwort #875 am: 02. September 2020, 11:47:10 »

Patrick Ittrich: Die richtige Entscheidung - Warum ich es liebe, Schiedsrichter zu sein

https://emag.hamburger-wochenblatt.de/titles/hamburgerwochenblatt/10952/publications/1443/pages/4

Edel Books Verlag
ISBN 978-3-8419-0704-2
224 Seiten (18,95 Euro)

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID145822733.html
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Fußball-Lektüre
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2020
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!