organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 20. Oktober 2019, 07:42:03
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
Seiten: 1 ... 26 27 [28] 29 30 ... 104

Autor Thema: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....  (Gelesen 453229 mal)

Leschinski

  • Kreisliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #405 am: 12. April 2012, 09:16:21 »

In der Tat, der Beweis über die Schiedsrichteraussagen ist schwer anzutreten. Allerdings sollten sich hier Schiedsrichter wirklich stark zurück halten. Natürlich kann es auch Eingabefehler im DFB-Net geben und das Risiko einen gesperrten Spieler einzusetzen, trägt ganz allein der Verein. Wenn sich aber der Schiedsrichter hier stark ablehnend geäußert haben sollte, sollte er dies auch in der Verhandlung einräumen.
Gespeichert

HaraldSpörl

  • Bezirksliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #406 am: 12. April 2012, 13:04:33 »

Kennt schon jemand das Urteil bezüglich des ominösen Ohrloches?
Auf www.hfv.de kann man eine Mitteilung des VSA an alle VSA SR/SR'in nachlesen.
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.363
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #407 am: 12. April 2012, 13:31:59 »

Auf www.hfv.de kann man eine Mitteilung des VSA an alle VSA SR/SR'in nachlesen.

In einem Rundschreiben an alle VSA-Schiedsrichterinnen und VSA-Schiedsrichter nimmt der VSA-Lehrstab Stellung zu einem aktuellen Fall bzgl. „Regel 4 - Ausrüstung der Spieler“
 
Lieber Schiedsrichterinnen, lieber Schiedsrichter,
aus gegebenem Anlass (Sportgerichtsverhandlung anlässlich des Spieles Blau-Weiß 96 Schenefeld - Teutonia 05) erinnern wir an die wesentlichen Bestimmungen der Regel 4 und deren Auslegung. Andere Ausrüstungsgegenstände als die Grundausrüstung (Hemd, Hose, Strümpfe, Schienbeinschützer und Schuhe) sind nur zulässig, sofern sie einzig den Spieler schützen sollen und weder den Spieler selbst noch andere Spieler gefährden. Das setzt voraus, dass sämtliche Zusatzkleidung und Ausrüstungsgegenstände vom Schiedsrichter geprüft und nicht für gefährlich erklärt werden. Das Tragen von Schmuck (Halsketten, Ringe, Armbänder, Ohrringe, Leder- und Gummibänder usw. ist generell nicht erlaubt. Sämtliche Schmuckstücke sind zu entfernen. Das Abdecken von Schmuck mit Klebeband ist untersagt. Die Regel 4 differenziert den Begriff Schmuck nicht. Insofern ist es unerheblich, ob es sich um ein "offen" getragenes Schmuckstück (z.B. Ohrring) oder ein Implantat (z.B. Flash Tunnel) handelt. Nur der Schiedsrichter hat zu entscheiden, welche Gegenstände oder deren Beschaffenheit eine Gefahr für den Spieler bzw. die Gegenspieler darstellen. Bei der Entscheidung, den Spieler bei o.g. Spiel wegen eines abgeklebten permanenten Ohrloches nicht zuzulassen, hat der Schiedsrichter im Sinne der Regel 4 und somit korrekt gehandelt.

Der Lehrstab im VSA
 
« Letzte Änderung: 12. April 2012, 13:33:57 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

Adam Malysz

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 365
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #408 am: 12. April 2012, 15:43:17 »

Hatte Kilic in der Verhandlung am 07.03. nun eigentlich 2 oder 6 Spiele Sperre bekommen?

Aufklärung: Am 27.11.2011 beim 1:4 gegen Börnsen hatte Kilic Rot bekommen und wurde Ende Dezember zu vier Spielen Sperre verurteilt (siehe auch SpoMi, Heft 1/2012, Seite 34). Am 7.3.2012 kamen dann noch 2 weitere Spiele Sperre hinzu! Diese 6 Spiele hat Kilic deswegen gefehlt:

Fr, 02.03. Wandsetal - GSK
Fr, 09.03. HUFC – GSK
So, 18.03. GSK – Süderelbe
So, 25.03. Este – GSK
So, 01.04. GSK – Cordi
Fr, 06.04. GSK – Lurup (Pokal)

Daher wollte man ihm am Ostermontag im Pokal beim TuS Osdorf wieder einsetzen. Handelt es sich also um einen Formfehler des SR (bzw. DFBnet)? Protestgrund für GSK gegen die Wertung des Pokalspiels?

Soeben die Bestätigung erhalten:
GSK hat am Tag nach dem Spiel beim TuS Osdorf Protest gegen die Spielwertung eingelegt.
Gespeichert

whatshallwedo

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 426
  • drink ?
    • Das nenn ich doch mal interessant....:-)
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #409 am: 12. April 2012, 20:21:27 »


Soeben die Bestätigung erhalten:
GSK hat am Tag nach dem Spiel beim TuS Osdorf Protest gegen die Spielwertung eingelegt.

Ist das nicht unerheblich? Der Verein kann doch den Spieler einsetzen und ein Schiri kann den Einsatz eh nicht verbieten? Beim dfbnet steht evtl noch der Paragraph , aber der Verein kann ihn auf eigene Gefahr einsetzen, oder bin ich auf dem Holzweg ?
« Letzte Änderung: 12. April 2012, 20:35:06 von eilbek-andi »
Gespeichert
Acu tetigisti....

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.363
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #410 am: 12. April 2012, 20:40:51 »


Ist das nicht unerheblich? Der Verein kann doch den Spieler einsetzen und ein Schiri kann den Einsatz eh nicht verbieten? Beim dfbnet steht evtl noch der Paragraph , aber der Verein kann ihn auf eigene Gefahr einsetzen, oder bin ich auf dem Holzweg ?

Aber was willst Du machen, wenn der SR vor Ort den Einsatz des Spielers einfach "verbietet"? Natürlich hätte GSK Kilic theoretisch spielen lassen können, aber der SR hat es lt. Augenzeugen definitiv nicht zugelassen! Deswegen sind die Protestchancen auch gar nicht schlecht...!

Der SR hätte ihn einfach aufs Feld lassen sollen (müssen!) und hätte dann einen entsprechenden Vermerk im Spielbericht gemacht. Hat er aber nicht. Er hat GSK "verboten", ihn (Kilic) aufs Feld zu schicken... Zwar schwer vorstellbar, aber seit der Ohrloch-Posse halten sich einige SR vielleicht für Allmächtige, die über sein oder nicht sein entscheiden dürfen... Ich gebe GSK gute Chancen (eine andere Frage ist, ob ich das gut finde. Aber andererseits kann es auch nicht sein, dass der SR ungestraft solche Macht ausspielt...).
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

TTSRingo

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 155
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #411 am: 12. April 2012, 22:01:13 »

Also auf dem Spielbericht taucht er nicht auf.
Sie hätten Kilic einfach rauf schreiben sollen und spielen lassen.
Das wird der Fehler sein der den Protest umfallen lässt. Auf eine Aussage des SR kann man sich nicht verlassen. Wenn man die Regeln nicht kennt, dann kann man auch keinen Protest gegen seine eigene Unwissen einlegen.
Ich weiss aus eigener Erfahrung, das Spieler die gesperrt waren, teilweise noch wochenlang als gesperrt ausgedruckt wurden.
Dazu eine Warnung  in roter Schrift, wegen gesperrter Spieler und eigenes Risiko.
Vielleicht hätten sie mal jemanden fragen sollen der Ahnung hat, waren genug Leute vor Ort. Vielleicht hätten sie auch bischen früher auf dem Platz ankommen können und nicht 30 Minuten vor Spielbeginn! ;D
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.363
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #412 am: 12. April 2012, 22:41:11 »

Also auf dem Spielbericht taucht er nicht auf.
Sie hätten Kilic einfach rauf schreiben sollen und spielen lassen.

Das hat der SR laut Augenzeugen aber eben nicht zugelassen! Was willst Du also Verein dann machen...?
Deshalb ja auch der Protest. Bin echt gespannt!
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

TTSRingo

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 155
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #413 am: 12. April 2012, 22:58:32 »

Also der Spielbericht wird am PC ausgefüllt da ist der SR doch gar nicht anwesend.
Als der Spielbericht freigegeben wurde, lief sich der SR warm also wie soll er das verhindert haben?
Gespeichert

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.119
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #414 am: 12. April 2012, 23:02:42 »

die frage ist doch, warum der spieler noch als gesperrt im DFBnet aufgeführt wurde...?nach "kausalität der ereignisse" - diesen begriff hat uns zeißing (verbandsgericht) mal um die ohren gehauen - liegt der ursprungsfehler somit doch beim HFV...! zumindest wenn man nach dem veröffentlichten urteil (= zwei spieltage sperre) geht. das mag zwar nicht die schuld von verein yyy sein, darf aber auch nicht zu lasten des vereines xxx gehen. dabei ist m.e. noch völlig egal, welche rolle der SR dabei gespielt hat, die laut kolportierten aussagen recht zweifelhaft ist...! dass es vor einem pokal-1/4-finale (!) so ein dilemma gibt, ist imho nicht tolerabel und müsste nach meinem dafürhalten eine spielwiederholung zur folge haben, auch wenn verein xxx es nicht verdient hat.

wahrscheinlich wird der protest - nur 48h-frist bei pokalspielen - wegen eines formfehlers abgewiesen und wir erfahren nie wie es wirklich war...   ???
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18.363
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #415 am: 12. April 2012, 23:03:23 »

Also der Spielbericht wird am PC ausgefüllt da ist der SR doch gar nicht anwesend.
Als der Spielbericht freigegeben wurde, lief sich der SR warm also wie soll er das verhindert haben?

Kilic war offiziell noch gesperrt, konnte also Online nicht aus dem DFBnet in den Spielbericht "gezogen" werden! Und ein manuelles Nachtragen hat der SR "verboten"....


die frage ist doch, warum der spieler noch als gesperrt im DFBnet aufgeführt wurde...?

Weil die Sperre erst nach dem Spiel am Karfreitag abgelaufen ist! Und da beim Verband zwischen Karfreitag und Ostermontag keiner arbeitet, war er eben noch nicht wieder freigeschaltet....
« Letzte Änderung: 12. April 2012, 23:05:28 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

HaraldSpörl

  • Bezirksliga
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 33
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #416 am: 12. April 2012, 23:34:55 »

Wer waren denn die Zeugen? Spieler, Betreuer und Manager von GSK ??
Gespeichert

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.119
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #417 am: 13. April 2012, 01:17:57 »

Wer waren denn die Zeugen? Spieler, Betreuer und Manager von GSK ??

ist doch wirklich egal. der HFV hat es offensichtlich versäumt, den spieler freizuschalten, was doch bitte in der heutigen zeit auch an einem feiertag etc. sprich im voraus machbar sein muss. auf meiner homepage kann ich auch beiträge stunden / tage / wochen vorher zur freigabe tt.mm.jjjj - xx.xx Uhr freigeben...!

wenn dem verein xxx so ein nachteil entsteht, was alleine die unsicherheit m.e. darstellt, darf er nicht dafür bestraft werden respektive sollte ein wiederholungsspiel angesetzt werden...! das wäre für verein yyy zwar mehr als hart, aber den schuh muss sich der HFV dann anziehen.

ich gehe aber eher davon aus, dass eine unterschrift fehlt, nicht auf briefpapier protestiert, die protestgebühr nicht entrichtet oder einfach die verkürzte frist (48h) nicht eingehalten wurde...  :-X
« Letzte Änderung: 13. April 2012, 01:18:49 von WORTSPIELER »
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

Bibo

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 398
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #418 am: 13. April 2012, 07:46:00 »

Naja, ich war nun rechtzeitig am Ort des Geschehens, habe 20 Minuten vor Spielbeginn den Spielbericht für die Presse ausgehändigt bekommen, da waren bereits alle Spieler und auch die Schiedsrichter beim Warmlaufen. Nach neutralen Beobachtungen ist GSK auch erst 35 Minuten vor Spielbeginn am Blomkamp eingetroffen, d. h. hier wurde schon mit heißer Nadel gestrickt. Des Weiteren steht beim Ausfüllen des Online-Spielberichtes folgendes: "Bitte beachten Sie: Die Anzeige der Sperren ist evt. nicht vollständig, wegen unbekannter Sperren aus anderen Ligen, nicht freigegebenen Spielberichten oder aus technischen Gründen. Die Vereine sind für die Einhaltung der Sperren selbst verantwortlich.." Weiterhin gibt es ein Feld, welches die Vereine ausfüllen können, welches Spieler, "die nicht auf der Spielberechtigungsliste stehen (Rü.-Nr., Name, Vorname, Geb.-Datum)" heißt, hier hätte man ohne Weiteres den Spieler Kilic eintragen können und fertig. Das wird vor allem am Anfang einer Saison gemacht, wenn der HFV noch nicht alle neuen Spielerpässe ausgestellt hat. Wenn man sich bei GSK also der Sache so sicher war, dass Spieler Kilic spielberechtigt gewesen wäre, hätten sie auch die Möglichkeit gehabt, den Spieler auf den Spielberichtsbogen zu schreiben, da man sich aber wohl selber nicht sicher und die Zeit auch schon knapp war, vermute ich mal, dass man den Schiedsrichter gefragt hat, dieser aber mit Sicherheit nicht den Spieler Kilic verwehrt hat zu spielen, sondern lediglich darauf hingewiesen hat, dass dieser als gesperrt gekennzeichnet ist, und man selber das Risiko trägt. Letztendlich hatte GSK auch 18 Spieler auf dem Spielberichtsbogen, was meine Theorie unterstützt, dass man selber nicht sicher war, ob Spieler Kilic spielberechtigt ist oder nicht. Ich kenne den Schiedsrichter aus vielen Spielen recht gut und weiß aus Erfahrung, dass dieser mit dem Spielbereichtsbogen sehr großzügig umgeht, d.h. ich glaube nicht, dass er den GSK-Offiziellen das Aufstellen des Spielers Kilic untersagt hat.
Gespeichert

Leschinski

  • Kreisliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19
Re: HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
« Antwort #419 am: 13. April 2012, 08:49:28 »

Ich hätte ähnliches gedacht. Allerdings bestätigen mir einige anwesende Jornalisten (die wirklich keine GSK-Freunde sind), dass der Schiedsrichter ganz energisch den Einsatz verwehrt hat und auch kein manuelles eintragen zugelassen hat.

Inwiefern man sich dies gefallen lässt steht auf einem ganz anderen Blatt.

Das der Verband verunsichert ist, ergibt sich aus der Tasache, dass die Dienstag ausgelosten Spiele des Halbfinales bis Heute (Freitag) nicht offiziell angesetzt sind.

Warten wir doch einfach mal die Verhandlung ab.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 26 27 [28] 29 30 ... 104
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 HFV: Proteste, Verhandlungen, Urteile....
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2019
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!