organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse Nord
Tabelle Nord
Ergebnisse Süd
Tabelle Süd

Oberliga HH
Ergebnisse St.1
Tabelle St.1
Ergebnisse St.2
Tabelle St.2

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Datenschutz
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 29. November 2021, 01:09:21
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Halstenbek-Rellingen
Seiten: 1 ... 15 16 [17] 18 19 ... 36

Autor Thema: Halstenbek-Rellingen  (Gelesen 142626 mal)

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.379
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Halstenbek-Rellingen
« Antwort #240 am: 12. November 2008, 13:54:02 »

mir fehlt jegliches hintergrundwissen. wer aber ein bißchen zwischen den zeilen liest/schaut/hört, der konnte ahnen, dass es i-wann knallt. ich habe keine ahnung, ob vielleicht auch etwas gravierendes vorgefallen sein mag, aber wer turan einstellt, auch wenn er zuvor "nur" spieler bzw. spielender co-trainer war, weiss doch worauf der sich einlässt. das gleiche gilt für die spieler, aber das hatte "ocker" ja schon zurecht angeprangert. aber das problem ist, dass "heute" nur noch weichgespült wird. da wird ein starker mann wie turan wohl eher abgelehnt. ich will mich da aufgrund meines halbwissens eigentlich weniger auf die situation bei SVHR beziehen, sondern posaune mein unverständnis allgemein heraus. fakt ist aber, dass es wohl keine sportlichen gründe (= tabellensituation) haben kann...
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

Peter Strahl

  • Redakteur
  • 1. Bundesliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.606
  • Meister 2015
Re: Halstenbek-Rellingen
« Antwort #241 am: 12. November 2008, 14:05:43 »

mir fehlt jegliches hintergrundwissen. wer aber ein bißchen zwischen den zeilen liest/schaut/hört, der konnte ahnen, dass es i-wann knallt. ich habe keine ahnung, ob vielleicht auch etwas gravierendes vorgefallen sein mag, aber wer turan einstellt, auch wenn er zuvor "nur" spieler bzw. spielender co-trainer war, weiss doch worauf der sich einlässt. das gleiche gilt für die spieler, aber das hatte "ocker" ja schon zurecht angeprangert. aber das problem ist, dass "heute" nur noch weichgespült wird. da wird ein starker mann wie turan wohl eher abgelehnt. ich will mich da aufgrund meines halbwissens eigentlich weniger auf die situation bei SVHR beziehen, sondern posaune mein unverständnis allgemein heraus. fakt ist aber, dass es wohl keine sportlichen gründe (= tabellensituation) haben kann...

Ich kannte Turan im Wesentlichen nur aus BU-Zeiten, und von daher hatte ich von ihm, was das Benehmen auf dem Platz, nicht die spielerische Potenz, anging, nicht den besten Eindruck. Daraus habe ich in Halstenbek, als seine Berndt-Nachfolge feststand, auch nie einen Hehl gemacht...
Gespeichert

benimaengaeni

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 188
  • tut tut !!! Wir sind da, wie angesagt!!!
Re: Halstenbek-Rellingen
« Antwort #242 am: 12. November 2008, 14:45:34 »

Gespeichert

Trotsche war bei der EM

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 271
Re: Halstenbek-Rellingen
« Antwort #243 am: 12. November 2008, 15:09:58 »

So wie ich gehört habe, soll Dennis Gregori jetzt vielleicht doch bleiben.

HR setzt halt auf altbewährtes...  :o
Gespeichert

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.379
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Halstenbek-Rellingen
« Antwort #244 am: 12. November 2008, 15:25:28 »

sorry, aber lustig finde ich im SN-artikel: "die mannschaft wird am mittwoch abend informiert" *loool*

Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

Mr. Sinatra

  • Moderator
  • 1. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.082
  • tschupp tschupp
Re: Halstenbek-Rellingen
« Antwort #245 am: 12. November 2008, 18:29:03 »

ich denke, dass alles was hier geschrieben wurde ein wenig zusammenpasst.
ob verdiente spieler oder "jungspunde" es ist egal, denn es zählen nur gute spieler, dass es junge und alte gibt ist unumstritten. jedoch ist das hier alles sekundär.
selcuk setzt auf eine sehr disziplinierte linie. 3 x die woche training, wer nur zweimal kann hat es schon schwer in die startelf zu kommen. ältere spieler, die jedoch im berufsleben stehen müssen erst einmal in der lage sein ihrem hobby drei bzw. 4 mal in der woche nachzukommen. wenn ich mir dann jede minute abzwacke, termine verschiebe etc. und doch damit rechnen muss am wochenede auf der bank zu setzen, stelle ich mir die frage, ob ich nicht woanders glücklicher bin. felix magath hat in seinen ersten trainerjahren auch fehler gemacht. meine meinung ist, dass es grundsätzlich das leistungsprinzip gibt. jedoch darf es nicht nur schwarz und weiß geben, sondern auch eine gewisse grauzone. ES IST UNSER HOBBY!

das es dann im umfeld ungereimtheiten gibt, dass ein wort das andere gibt und im streit worte fallen, die nicht hätten fallen dürfen ist auch klar. unter dem strich wird seller seinen weg gehen, wobei er sich auch etwas bewegen muss.

ich hoffe dass auch hr seinen weg gehen muss. alle parteien sollten sich zu diesem thema jetzt erst einmal bedeckt halten und gut ist.

mfg francis albert
Gespeichert

Kopfschüttler

  • Kreisklasse
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Halstenbek-Rellingen
« Antwort #246 am: 12. November 2008, 22:06:01 »

Was muss man da lesen??? Turan nicht mehr Trainer bei HR???

Eine für mich als Aussenstehender unverständliche Aktion von HR.

Am Tabellenplatz mag es wohl nicht liegen,denn da wären andere Vereine
wohl eher mit Entlassungen dran.

An der Art des Trainings sowie der Einstellung zur Aufgabe Oberliga
mag es wohl auch nicht liegen.

Dann wohl eher,wie hier im Forum schon geschrieben,an den Leuten
die bei HR die Fäden zusammenhalten???

Man sollte als Forumleser ja schon bemerkt haben,in welchem Ausmaß
bei HR Sponsoren,Spieler,Offizielle und Trainer den Verein verlassen und/oder Entlassen werden.

Und dieses vermehrt in der laufenden Saison,in den letzten Jahren.

Hier mal eine von mir in den Archiven der verschiedensten Sportzeitungen und Internetforen gefundenen Fakten:

Alleine schon wieviele Spieler mussten gehen bzw wurden Aussortiert,weil sie nicht mehr ins Konzept passen,oder zu Alt wären.Dieses ist zwar in jedem Verein mal so,aber bei HR auffallend viel.

Ein Stars,Mohr,Jacobs,Ehricke etc etc  wurden aussortiert
und durch weniger talentierte Ersetzt.


Vermehrt ist dieses Aussortierspiel allerdings erst nach Übernahme
eines Machers im Verein zu lesen.

Da wurden Spieler verpflichtet nach Geschmack der Obrigkeit und nicht nach Tauglichkeit,alà Motto: Hier Trainer mach was draus ??? ???

Ein Zeugwart und Stadionsprecher (glaube ich auch ) hört mit seiner Tätigkeit nach einigen Jahren mal so einfach auf.

Ein Betreuerteam wird wegen nicht gewünschter Fotos(ein Schal des zukünftigen Vereines) suspendiert.

Ein Rückert,ein Schabaka und ein Ockens wurden im Verhältnis ihrer
Leistung und mit dem dazu beitragen an dem heutigen Stand von HR (VERBANDSLIGA,jetzt OBERLIGA) lt.Presse eher dürftig verabschiedet.

Ein Martin Protzeck wird auf die Bank gesetzt weil er im Urlaub war
und nicht trainieren konnte(er jedoch auch dann noch mehr drauf hat,wie andere die trainieren),und dazu noch mit dem Turan befreundet ist/war?

Ein Gregorie verlässt den Verein,der,der auch für diesen Verein imens Wichtig  ist/war.

Und nun wird dann um das Chaos perfekt zu machen,der Trainer auch noch entlassen. Nur warum????? Erfolglosigkeit fällt ja wohl weg.

Er hat eben seine eigene Art wie er mit den Jungspunden umgeht,und
anscheinend ja auch mit  Erfolg. (Pauli 0:0,Lurup 2:1, etc)


Das nun auch noch der CO-Trainer seinen Hut nimmt,spricht wohl eher für eine Gute Zusammenarbeit unter den Trainern und für Unverständnis des Co-Trainers gegenüber der Vereinsentscheidung

Bleibt abzuwarten,wer denn noch alles gegangen wird oder in der

Winterwechselperiode von alleine geht???




















Gespeichert

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.379
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Halstenbek-Rellingen
« Antwort #247 am: 13. November 2008, 00:16:50 »

nur gut aufgestellt oder verderben (zu) viele köche den brei...?

Der Vorstand des Gesamtvereins
1. Vorsitzender: Hans-Jürgen Freese
2. Vorsitzender: Andrea Libutzki
Kassenwart: Marlies Grosse
Schriftwart: Klaus-Peter Wüst
 
Der Vorstand der Fußballsparte
Spartenleiter: Richard Peper
Stellvertretender Spartenleiter: Oliver Berndt
Kassenwart: Dirk Jänel
Schriftwart: Klaus-Peter Wüst

Trainer
Selcuk Turan

Co-Trainer
Olaf Grabow

Torwart-Trainer
Andreas Pidde

Manager
Hans Jürgen Stammer

Spartenleiter Fußball
Richard Peper
 
stellv. Spartenleiter Fußball
Oliver Berndt

Zeugwart
Dieter Henning

Schiedsrichterbetreuer
Günther Hübner

med. Betreuer
Atef Ghori

Webmaster / Betreuer
Thomas Berg

...dazu noch die sogenannten "veteranen" und altgedienten...


@sinatra & co.

turan ist ja kein neuer im verein, wurde zudem ja bekanntlich auch schon als co-trainer "eingearbeitet". hat man in dieser zeit und bei den "vertragsgesprächen" nicht miteinander gesprochen...?! ich verstehe insbesondere den zeitpunkt der entlassung und die tatsache, dass es die mannschaft aus dem internet erfährt, nicht.
« Letzte Änderung: 13. November 2008, 00:55:02 von WORTSPIELER »
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

Hitzfeld

  • Kreisklasse
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
Re: Halstenbek-Rellingen
« Antwort #248 am: 13. November 2008, 09:50:24 »

Wem hat der Vorstand der SV H-R eigentlich jetzt einen guten Dienst erwiesen ?

Dem Trainer ? Wohl kaum. Der hätte gern weitergemacht, sein Konzept verfolgt um am Ende der Saison die Früchte zu ernten.

Den Spielern ? Erst  recht nicht. Wie man liest sollen mehr als 90% mit der Arbeit und der Vorgehensweise des Trainers zufrieden gewesen sein.

Den Fans ? Das wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Stürzt die Truppe ab, wird der Unmut von draußen kommen. Den Meisten ist es doch egal wer Trainer ist, die wollen einen guten Fussball sehen und hier und da auch Siege. Bleiben die aus , sollte sich der Vorstand auf die passenden Worte einstellen.

Dem II.-Ligatrainer ? Auf keinen Fall. Das war ins kalte Wasser werfen vom 5-Meter-Brett. Die Referenz, mit seinem Team in der Kreisliga 8 auf Platz 2 zu stehen, ist wohl kaum ausreichend, um mit gestandenen Oberligaspielern wie Kebbe, Wroblewsky, Eta und Co. die taktischen Laufwege in der Viererkette zu diskutieren.

Bleibt der Manager. Dem haben sie (allerdings nur aus seiner Sicht) einen „guten Dienst erwiesen“. Er hat seine Machtposition voll ausgespielt und ist ganz oben damit durchgekommen. Rückgrat sieht anders aus meine Herren  Vorstand.

Wenn die Mannschaft tatsächlich hinter dem Trainergespann stand, dann wäre dieser Schritt nicht notwendig gewesen. Die Entschuldigung "Wer hätte sonst unseren Etat gesichert?", ist zu dünn. Wenn die Spieler echte Kerle sind, die sich mit Trainer und Verein identifizieren, dann hätten sie die Saison auch ohne oder mit weniger Geld zu Ende gespielt. Aber die ersten, die gegangen wären, wären vermutlich genau diese Spieler, für die sich der Manager jetzt so stark gemacht hat.

Bleibt noch zu fragen, welcher Trainer soll sich das in Zukunft eigentlich antun ? Nur, um vor dem Spiel die Mannschaftsaufstellung des Managers zu verlesen, benötigt man keine Trainerlizenz. Aber da ja bei HR anscheinend sowieso nach Namen und nicht nach Trainingsleistung aufgestellt wird, benötigt man ja wohl auch gar keinen erfahrenen Trainer.

Hätte man es cleverer machen können ? Ja, natürlich. Mit etwas Weitsicht im Vorstand hätte man Herrn Stammer aufgefordert, zumindest bis zur Winterpause mal die Füße still zu halten. Dann wären 2 ½ Monate Zeit gewesen, die Situation mit dem Trainer, dem Co-Trainer, dem Mannschaftsrat und dem Manager zu besprechen und alle Optionen durchzugehen. Vielleicht mit dem gleichen Ergebnis, aber dann mit der Erkenntniss, dass man alle bzw. die meisten Beteiligten hinter sich hat und diese zu der dann gefällten Entscheidung stehen und sie mittragen.
So eine Nacht- und Nebelaktion zwei Tage vor dem Spiel gegen Victoria und die nächsten Gegnern Norderstedt und St. Pauli vor der Brust, ohne Plan B, ist einfach nur dumm.
Da hätte man von dem doch so erfahrenen Ligamanager Stammer mehr Professionalität erwartet.

Quo vadis HR ? Wenn das man nicht böse endet……


Gespeichert

Mr. Sinatra

  • Moderator
  • 1. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.082
  • tschupp tschupp
Re: Halstenbek-Rellingen
« Antwort #249 am: 13. November 2008, 17:35:03 »

Viele Stimmen, viele Meinungen, vieles richtig, vieles falsch.

Wir reden hier seitenweise über unsere Freizeitbeschäftigung. In diesem Falle sind Differenzen aufgetreten, die ein Zusammenarbeiten nicht mehr möglich gemacht haben.

Da in diesem Fall zwei Parteien unabhängig voneinander der gleichen Meinung waren, dass sie, als erwachsene Menschen, nicht in der Lage sind dies in einem Gespräch zu klären, musste einer das Boot verlassen.

Jetzt die Schuld ganz allein auf Herrn Stammer zu schieben, halte ich für zu einfach. Es sind in den letzten Monaten sicherlich mehrere Dinge passiert, es gab sogar schon mehrere Gespräche, aber es hat nie gefruchtet, nun hat der Vorstand so entschieden.

Ich denke, dass Seller und Stammi, beide eine Teilschuld haben, man kann nicht nur einem den schwarzen Peter in die Schuhe schieben.

Im Endeffekt hat HR eine schwierige zeit vor sich, ein Schnellschuß jetzt zu machen wäre falsch. Die Truppe muss sich unter Desombre und den Kapitänen jetzt an den Riemen reißen und zusehen bis zuer Winterpause die Bude aufrecht zu halten. dann hat man genug Zeit bis zur Rückrunde einen neuen Trainer zu finden.

Hey HR Buben: Zusammenrücken, Kopf hoch, Punkte holen und auch hier wird bald ruhe einkehren.

MfG Francis Albert
Gespeichert

Thomas Schrieber

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 179
Re: Halstenbek-Rellingen
« Antwort #250 am: 13. November 2008, 20:21:22 »

Nur eine Frage? Ging es bei alldem um gekränkte Eitelkeiten beiderseits,die aus der Vergangenheit stammen? Ich kann mir da echt kein Urteil oder eine Bewertung erlauben. Ich kenne Sella aus der Zeit beim SC Concordia,die nur kurz war. Wenn er aber etwas von Marc Fascher als Trainer mitgenommen haben sollte,könnte es menschliche Probleme gegeben haben.
Gespeichert

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.379
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Halstenbek-Rellingen
« Antwort #251 am: 13. November 2008, 21:49:26 »

Zitat
von Tobiashvilli
Also zumindest im Fall Turan war von Beginn an vollkommen klar was er plant und wie er es durchsetzen will. Das hat er immer, auch öffentlich, angekündigt und vertreten. Die Schuld liegt kaum bei Tuarn, möchte ich behaupten!

das ist genau meine these: er stand ja nicht auf einmal im raum und alle waren überrascht. dies ist ja selbst als außenstehender zu verstehen gewesen. dies heisst zwar nicht gleichbedeutend, dass die "schuld" beim manager liegt, aber philosophie und charakter waren bekannt! nicht umsonst [kleines wortspiel am rande ] hat stammer ihn aus seinem vertrag bei uetersen herausgekauft...

@sinatra:
ich mag nicht, dass du immer alles herunterredest nach dem motto: "ist ja nur hobby"

1) geht es um ganz schön viel geld - auch in der 5. liga...
2) sind die regen beiträge von unbeteiligten usern doch beweis genug, dass das interesse da...
3 bist du ohnehin befangen...

ein trainer muss stark sein. das hat in meien augen weniger mit arroganz zu tun. sonst wirst du nämlich noch viel mehr angreifbar.

was ist mit meiner meinung/frage, dass es bei SVHR zu viele köche gibt...
« Letzte Änderung: 13. November 2008, 21:52:44 von WORTSPIELER »
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

Kopfschüttler

  • Kreisklasse
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Halstenbek-Rellingen
« Antwort #252 am: 13. November 2008, 22:30:30 »

@ Sinatra

Schade das gerade Du,als ehemaliger (wie schreibst Du so schön) HR-BUBE
der selber mitbekommen hat,wie schnell man bei HR in Vergessenheit gerät und wie schnell man aussortiert wird????

Ich finde es gut wenn Du versuchst die Wogen zu glätten,indem du  beiden
eine Teilschuld gibst,wird wahrscheinlich auch so sein,allerdings gebe ich dem Vorredner auch Recht,wenn er sagt,das man Turan ja schon länger im Verein hatte und seine Absichten und Einstellung zum Thema Oberligafussball kannte,Hier war genug Zeit um es abzuschätzen,ob Turan der richtige Trainer ist.

Ganz Traurig ist,das die Mannschaft es per Internet erfährt und nicht vor der Entscheidung Rücksprache gehalten wurde,schlisslich sollen die Spieler
ja mit dem Trainer auskommen und nicht in erstem Grade der so ernannte "MACHER"

Im Übrigen bezweifel ich das die Entscheidung der Entlassung alleine vom Vorstand getätigt wurde,sondern vielmehr von den Alten HR Sponsoren,welche alles Millionäre sind aufgrund Ihrer Baumschulplantagen und diese wohl eher den Druck ausgeübt haben.

Und die Moral von der Geschicht:

Hast bei HR keine Freunde,trainierst du sie auch nicht >:( >:( >:(
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19.150
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: Halstenbek-Rellingen
« Antwort #253 am: 14. November 2008, 12:57:14 »

Heute ist in der Mopo ein Artikel drin:

http://archiv.mopo.de/archiv/2008/20081114/sport/fussball/mit_dem_kopf_gegen_den_baum.html

Der Schlusssatz ist am Besten: "...schließlich braucht es viel Geduld, bis Bäume Früchte tragen..."
Diese Geduld hat man bei den Baumschulern leider nicht gehabt....
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4.379
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: Halstenbek-Rellingen
« Antwort #254 am: 14. November 2008, 13:13:26 »

Zitat
"Turan ist ein guter Trainer mit neuen Ideen", erklärte Abteilungsleiter Richard Peper fast entschuldigend, "doch davon gibt es in Hamburg mehr als gute Manager."

zwischen den zeilen lesen!   :P


hiuhhauihfuihancuiahnuoghabvuoqigfqwevuhweouihrfviophsego
hiuhhauihfuihancuiahnuoghabvuoqigfqwevuhweouihrfviophsego

"...am liebsten hätte ich beide herausgeschmissen..."
hiuhhauihfuihancuiahnuoghabvuoqigfqwevuhweouihrfviophsego
hiuhhauihfuihancuiahnuoghabvuoqigfqwevuhweouihrfviophsego
« Letzte Änderung: 14. November 2008, 13:14:14 von WORTSPIELER »
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER
Seiten: 1 ... 15 16 [17] 18 19 ... 36
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 Halstenbek-Rellingen
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2021
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!