organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
organic-making
hafo.de
hafo.de



Gefällt euch unsere Arbeit?
Unterstützt uns!
Weitere Info
Home

Regionalliga Nord
Ergebnisse
Tabelle

Oberliga HH
Ergebnisse
Tabelle

LL-Hammonia
Ergebnisse
Tabelle
LL-Hansa
Ergebnisse
Tabelle

Forum
Live
Interview
Tippspiel
Sprüche
Newsarchiv
Tabellenarchiv

Kontakt & Infos
Redakteur werden
Unterstützen
Sponsoren
Links

Zurück

www.hafo.de

  • 23. Januar 2018, 18:58:14
  • Willkommen Gast
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 TuS Dassendorf

Autor Thema: TuS Dassendorf  (Gelesen 47297 mal)

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.688
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: TuS Dassendorf
« Antwort #120 am: 20. November 2017, 22:37:14 »

Dassendorf = graue Maus?
Und Lurup + TBS sind dann sowas wie Olivia Jones, also die Paradiesvögel des Hamburger Amateurfußballs? Lol.

Jeder darf natürlich seine Meinung haben.
Es soll ja sogar Leute geben, die Bayern München nicht mögen... ;)
Neid muss man sich halt hart erarbeiten, Mitleid bekommt man geschenkt (oops, da sind wir ja wieder bei Lurup + TBS)....



Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

WORTSPIELER

  • 1. Bundesliga
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3.709
  • nach der dahmsspiegelung wurde er zum WORTSPIELER!
Re: TuS Dassendorf
« Antwort #121 am: 20. November 2017, 23:05:31 »

dasendorf ist die ♫ "mitneid-lady" ♫♪ des hamburger amateurfussis. chris norman aka peter martens gefällt das.
« Letzte Änderung: 20. November 2017, 23:06:04 von WORTSPIELER »
Gespeichert
mit sportlichen grüßen
EUER WORTSPIELER

Mr. Sinatra

  • Moderator
  • 1. Bundesliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.982
  • tschupp tschupp
Re: TuS Dassendorf
« Antwort #122 am: 21. November 2017, 08:31:12 »

Tut mir leid: Ein Dauer-Meister, der partout nicht aufsteigen will, ist für mich so ziemlich das langweiligste, was es gibt. Leistung hin oder her: Dassendorf ist so was wie die graue Maus der Liga, und als Gast auf den Plätzen in etwa so attraktiv wie Condor II - sorry Farmsen!

Und sportlich fair finde ich das Ganze auch nicht. Man kann nicht einerseits auf Lurup und TBS Pinneberg rumhacken, weil die havarieren und das Niveau ihrer Liga senken und dann einen Verein feiern, der die Grundsätze von Ligafußball außer Kraft setzt (indem er sich grundsätzlich weigert, aufzusteigen). Klar ist der Sprung in die Regio aus vielen (auch nicht vom Club zu beeinflussenden) Gründen schwer. Ihn aber nicht mal langfristig anzustreben, zeugt meines Erachtens von mangelndem Sportsgeist.

Von mir also keinen Glückwunsch zur Hinrunde - eher gelangweiltes Schulterzucken. Allerdings wird der Abonnementsmeister das wohl verkraften ;-).

Meine Herren,

ein wenig die Contenance behalten bitte! Ich gehe voll mit dem Wortspieler, dass die vorigen Einträge sehr aus der Ecke Neid heraus kommen, aber ich versuche trotzdem, sofern ihr dafür offen seid, euch ein wenig mal die Augen zu öffnen:

1. Ich glaube nicht, dass Dasse den Etat diese Saison nocheinmal exorbitant hochgeschraubt hat im Vergleich zu den letzten Jahren und auch da waren wir alle in der Lage die Saison lange (relativ) offen zu gestalten.

2. Bin ich mir ziemlich sicher, dass der AFC in den letzten Jahren nicht so weit weg war von der Etathöhe der TuS, die dargebotenen Leistungen, sowie die Außendarstellung, der Teamspirit etc. allerdings doch gravierende Unterschiede waren.

3. Finden wir im Dassendorfer Kader ausschliesslich gute Spieler, aber das ist ja nun auch keine zusammengekaufte Söldnertruppe, aus Ex-Profis die alle aus der zweiten oder ersten Liga kommen, sondern es sind Jungs dabei die auf 4. oder 5. Ligalevel gekickt haben (ein, zwei Ausnahmen dabei) und da solten wir durchaus in der Lage sein auch mal ein Spiel unentschieden zu gestalten.

4. Dasse hat uns ja nicht 17 x aus dem Stadion gebombt. Es gab es durchaus mehrere Spiele, die sehr eng waren und trotzdem an die Jungs aus dem Osten gingen ud genau da sollten wir einmal ansetzen:

Ja, sie haben eine hohen Etat. Trotzdem ist es aller Ehren Wert und verdient höchsten Respekt, wenn du solch ein Truppe, Woche für Woche neu motivieren kannst und die Mannschaft in der Lage ist, trotz 10 Punkten Vorsprung bis zur 92. Vollgas zu geben. Das erfordert schon ein wenig mehr als nur, eine gut gefüllte Geldbörse. Wenn du dir die Videos nach den Meisterschaften ansiehst, muss man zugeben, dass ist keine Truppe, die nur der Kohle wegen aufläuft, die haben Spaß als Team und feiern sich selbst! Insofern tut mir bitte alle einen Gefallen: Macht es euch nicht zu einfach, es nur auf den schnöden Mammon zu schieben, sondern gebt zu, dass sie da drüben einges besser machen als wir.

Sicherlich können wir darüber streiten ob die Leistung des NTSV mit mehrern Jugend BuLi Mannschaften und einem so jungen Team höher zu bewerten sind. Wir können auch gerne über den erfrischenden Fussball des Aufsteigers Sasel sprechen und fragen, ist das evtl. höher zu bewerten. Dass kann jeder mit sich selber ausmachen, aber die Leistung der Dassendorfer zu schmälern durch oben stehende Kommentare halte ich für absolut verfehlt.

Wie schon erwähnt bin ich geographisch am weitesten entfernt von dem Herbstmeister, aber in der Sache bin ich da sehr positiv angetan, auch wenn ich das Projekt vor 3 Jahren lautstark und vehement angegriffen habe.

Das Thema RL hat man nun mehrfach diskutiert und wir wissen, dass es nicht an der Willenslosigkeit der TuS liegt sondern schlicht an der Gemeinde und wir müssen auch akzeptieren, dass Dassendorf nicht in die RL will um dann an der Lohmühle oder in Eichede zu kicken. Hinzu kommt, dass die RL wirklich eine andere sportliche nummer ist, wie man ja gerade beim AFC sieht, nichts desto Trotz würde Dasse dort eine bessere Figur abgeben und es wäre natürlich auch einmal interessant zu sehen, wie die Truppe mit Niederlagen umgehen kann. Vielleicht können wir das ja auch schon in der Rückrunde sehen :-)

Francs Albert


Gespeichert

Altonase

  • Oberliga
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 140
Re: TuS Dassendorf
« Antwort #123 am: 21. November 2017, 09:55:18 »

Mein Vorwurf richtet sich nicht in erster Linie an Dassendorf (und die anderen Vereine), sondern an die Verbände, die einen sowohl sportlich als auch organisatorisch/finanziell so enormen Sprung im Ligasystem zulassen, dass die meisten Clubs lieber gleich verzichten (müssen). Das führt dann dazu, dass sich 126 Zuschauer den Dassendorfer Rekord oder gar nur 70 Teutonia-Victoria anschauen. Das kann es doch nicht sein... Wenn es in der OL 2, 3 oder 4 Aufstiegsaspiranten gäbe, sähe das sicher anders aus.

Ich will auch nicht deswegen gerne den Klassenerhalt in der Regio schaffen, weil Jeddeloh oder Rehden so unfassbar großartig sind, sondern weil es da wenigstens um was geht. Ich habe keinen Bock mehr auf "egal, wir kommen eh in die Aufstiegsrunde" oder gar "egal, wir haben eh auch verzichtet". Da ist mir der letzte Platz aktuell tausendmal lieber.

Deswegen brauchen wir eine Zwischenstufe, die auch für Dassendorf, Victoria, BU oder auch Wedel zumindest theoretisch machbar wäre und in der es einen Aufstiegskampf gäbe.
« Letzte Änderung: 21. November 2017, 09:55:41 von Altonase »
Gespeichert

Sprinter

  • hafo supporter 2011
  • Bezirksliga
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 41
Re: TuS Dassendorf
« Antwort #124 am: 21. November 2017, 12:53:47 »

Mein Vorwurf richtet sich nicht in erster Linie an Dassendorf (und die anderen Vereine), sondern an die Verbände, die einen sowohl sportlich als auch organisatorisch/finanziell so enormen Sprung im Ligasystem zulassen, dass die meisten Clubs lieber gleich verzichten (müssen). Das führt dann dazu, dass sich 126 Zuschauer den Dassendorfer Rekord oder gar nur 70 Teutonia-Victoria anschauen. Das kann es doch nicht sein... Wenn es in der OL 2, 3 oder 4 Aufstiegsaspiranten gäbe, sähe das sicher anders aus.

Ich will auch nicht deswegen gerne den Klassenerhalt in der Regio schaffen, weil Jeddeloh oder Rehden so unfassbar großartig sind, sondern weil es da wenigstens um was geht. Ich habe keinen Bock mehr auf "egal, wir kommen eh in die Aufstiegsrunde" oder gar "egal, wir haben eh auch verzichtet". Da ist mir der letzte Platz aktuell tausendmal lieber.

Deswegen brauchen wir eine Zwischenstufe, die auch für Dassendorf, Victoria, BU oder auch Wedel zumindest theoretisch machbar wäre und in der es einen Aufstiegskampf gäbe.

(Bin zu blöd, wollte zitieren, allerdings MIT Kommentar...)

Also:
Sehr guter Beitrag, agree grundsätzlich!
Ob dann signifikant mehr Zuschauer kämen, bezweifle ich, kann es aber auch nicht belegen.

Jedenfalls liegt einiges im Argen und gehört reformiert.
Last uns Daumen drücken, dann gibt es vielleicht schon bald nur noch 4 Regios, und unter der dann neuen Regio Nord/NO (ohne Sachsen und S.-A.) dann 3 Oberligen bestehend aus HH/SH/MV, NS/HB sowie B/BB.
Allerorten ein garantierter Aufsteiger. Und kein klimbin a la Zäune, getrente Fanbereiche, Dopingräume etc. ...

JETZT ist es doch übrigens nicht nur in der OL so, dass man nicht aufsteigen will/kann/darf.
Sowohl aus der OL als auch aus der Regio Nord melden mindestens 14 der 18 Vereine NICHT für eine jeweilige Klasse darüber.
Will sagen: ist einfach kein TuS-Problem ... und Neid ist somit nicht angebracht. Ehrt uns allerdings sehr!
« Letzte Änderung: 21. November 2017, 13:10:15 von Mr. Sinatra »
Gespeichert

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.688
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: TuS Dassendorf
« Antwort #125 am: 21. November 2017, 13:00:17 »

Aus dem Spielbericht (http://www.hafo.de/news/fullnews.php?id=6031):
....Nationalspieler in spe Amando Aust, der tatsächlich in den Kader von Gambia berufen wurde und am Dienstag zum Testspiel nach Marokko fliegt...

http://www.ndr.de/sport/fussball/Amando-Aust-Zwischen-Oberliga-und-Nationalteam-,aust178.html
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.688
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: TuS Dassendorf
« Antwort #126 am: 26. November 2017, 17:07:34 »

15.00 Sasel - Dassendorf  2:1 Ende
powered by "Knullov(e)"
6.: 1:0 Celikten
26.: 2:0 Balat
40.: Trainer Danny Zankl wird hinter die Bande geschickt
Hz
69.: 2:1 Karikari
80.: GR Thomas (Dassendorf)
90.+3: Rot Gruhne (TW Dassendorf), Tätlichkeit
Ende

Ende der Monster-Serie!

Nach saisonübergreifend 20 Siegen in Folge (zzgl. 5x Pokal) verliert der Meister mal wieder ein Spiel.  Und dazu Keeper Gruhne nach einem Schubser gegen Nico Zankl. Da Gruhne noch auf Bewährung spielte (w/Rot am 14. Spieltag beim HSV), dürfte die Sperre wohl etwas länger ausfallen...
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.688
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: TuS Dassendorf
« Antwort #127 am: 30. November 2017, 17:47:24 »

Dassendorf steht (stand) ohne Torwart da...

Christian Gruhne gesperrt (garantiert noch mehrere Spiele)
Stani Lenz verletzt (Rücken)

Deshalb wurde kurzfristig André Tholen (früher Niendorf, BU) reaktiviert.

Tholen trainiert heute erstmals mit der Mannschaft - und musste sich erstmal neue Torwart-Handschuhe kaufen...

Quelle: Bergedorfer Zeitung  (DSC)
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

tisch

  • Regionalliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 305
Re: TuS Dassendorf
« Antwort #128 am: 01. Dezember 2017, 10:40:13 »

In der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar hält eine Mega-Serie weiter an:
Der FC Homburg hat bisher alle 20 Punktspiele gewonnen:

http://www.fussball.de/spieltag/oberliga-rheinland-pfalz-saar-deutschland-oberliga-herren-saison1718-deutschland/-/staffel/0205KEBGL0000003VS54898EVSIMIKOR-G#!/section/matches
Gespeichert
85live - die ELSTERNPOST
News, Meinungen, Umfragen, Interviews - der Elstern-Blog im Internet:
http://85live.blogspot.de

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.688
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: TuS Dassendorf
« Antwort #129 am: 01. Dezember 2017, 11:40:58 »

Dassendorf steht (stand) ohne Torwart da...

Christian Gruhne gesperrt (garantiert noch mehrere Spiele)
Stani Lenz verletzt (Rücken)

Deshalb wurde kurzfristig André Tholen (früher Niendorf, BU) reaktiviert.

Tholen trainiert heute erstmals mit der Mannschaft - und musste sich erstmal neue Torwart-Handschuhe kaufen...

Quelle: Bergedorfer Zeitung  (DSC)

Pressemitteilung

André Tholen verstärkt TuS Dassendorf

Auch wir öffnen heute das erste Türchen vom Adventskalender: Kurz vor Ende des Kalenderjahres konnten wir mit dem ehemaligen BU-Keeper André Tholen aushilfsweise einen zusätzlichen Torwart gewinnen, der ab sofort spielberechtigt ist und bereits morgen im Kader für das Heimspiel gegen Buchholz stehen wird.

Wir bedanken uns bei BU für die unkomplizierte und schnelle Abwicklung und natürlich auch bei André, der uns enorm weiterhilft!
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.688
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: TuS Dassendorf
« Antwort #130 am: 04. Dezember 2017, 06:43:53 »

Trainer-"Erdbeben" in Dassendorf

Peter Martens (seit 12.01.2016) und Thomas Hoffmann (seit 01.07.2012) beenden zum Saisonende ihre (äußerst erfolgreiche) Tätigkeit beim Meister! Dies teilten die beiden ihrer Mannschaft direkt nach dem 1:0 gegen Buchholz auf der Weihnachtsfeier mit.

Peter Martens: "So eine Mannschaft freiwillig aus der Hand zu geben tut schon weh. Aber man soll immer aufhören, wenn es am Schönsten ist".

Thomas Hoffmann: "Im Sommer 2018 bin ich als Spieler und Trainer genau 10 Jahre im Verein. Sollten wir dann tatsächlich den fünten Titel in Folge holen und damit Geschichte schreiben, ist es der perfekte Augenblick, um aufzuhören. Mein Akku ist ehrlich gesagt auch ziemlich leer. Die letzten Jahre habe ich 40% meines Jahresurlaubs für Fußball verbraten - jetzt ist einfach die Familie dran. Ich will nächsten Sommer endlich mal mit meiner kleinen Tochter in den Sommerurlaub fahren - und nicht in Kröppelshagen auf der Wiese stehen". (Anmerkung der Redaktion: Dort findet immer die Vorbereitung statt).

Sportchef Jan Schönteich: "Die beiden waren die bestmöglichen Trainer für uns. Aber es herrscht jetzt auch keine Endzeitstimmung bei uns".

Liga-Manager Alex Knull: "Wir sind die schönste Braut im Ort", was wohl soviel bedeuten soll wie: Wir können uns den neuen Trainer zwischen vielen Kandidaten aussuchen.

Nochmal Schönteich: "Vielleicht ist wirklich die Zeit gekommen, neue Impulse zu setzen, um das Niveau zu halten".

Ein möglicher (heißer) Kandidat: Ex-Vicky-Coach Lutz Göttling. Doch zu solchen Spekulationen wollte aktuell niemand Stellung nehmen.


Hier die offizielle TuS-Pressemitteilung dazu:

Zwei Legenden verlassen Dassendorf

Unser Erfolgstrainerduo wird ab Sommer 2018 nicht mehr die Geschicke unseres Vereins leiten und eine Pause einlegen.

Nach langwierigen Gesprächen entschieden sich Thomas Hoffmann und Peter Martens leider dafür, die eigenen Akkus wieder aufzuladen und mehr Zeit den eigenen Familien zu widmen, die in den letzten Jahren viel zu kurz gekommen sind.

Unsere Bemühungen, die beiden Trainer umzustimmen, haben leider nicht gefruchtet, aber den Entschluss von Hoffi und Peter akzeptieren wir natürlich – schweren Herzens - vollumfänglich.

Wir freuen uns alle auf ein finales, hoffentlich erfolgreiches Halbjahr mit unseren Erfolgscoaches.

Diverse Meistertitel und sonstige Erfolgsgeschichten werden für alle Ewigkeit mit den Namen Hoffmann und Martens in Verbindung stehen, und wir möchten uns bereits heute für den unfassbaren Einsatz in den letzten Jahren bedanken. Wir wünschen den beiden alles erdenklich Gute für ihre Zukunft und eine erholsame Zeit mit der Familie.

Es ist schön zu wissen, dass uns am Saisonende zwar zwei ausgezeichnete Trainer verlassen, aber zwei Freunde ewig erhalten bleiben werden.

Wir sind zuversichtlich, dass wir kurzfristig entsprechende Nachfolger präsentieren können, werden aber bis zu diesem Zeitpunkt keine Wasserstandsmeldungen abgeben.


Foto: Hanno Bode
« Letzte Änderung: 04. Dezember 2017, 09:07:46 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.688
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: TuS Dassendorf
« Antwort #131 am: 23. Dezember 2017, 14:43:42 »

Neues Duo für Dassendorf: Ostermann & „Naddel“

Elard Ostermann (49) wird im Sommer 2018 neuer Trainer bei der TuS Dassendorf. Der Ex-Profi (über 30 BL-Spiele für den VfL Bochum und HSV) war zuletzt fünf Jahre beim LSK in Lüneburg tätig und bekleidete dort zeitweise mehrere Positionen gleichzeitig (Team-Manager, Sport-Vorstand und Trainer).

Der Ex-Stürmer, der sogar einen BL-Treffer für Bochum vorweisen kann (am 28.4.1990 zum zwischenzeitlichen 1:1 in Nürnberg, aber quasi im Gegenzug traf Joachim Philipkowski zum 2:1-Endstand für Nürnberg), ist ein echter „Hamburger Jung“, kickte u.a. für MSV Hamburg, St. Georg-Horn und SC Vorwärts-Wacker Billstedt (wo er 2003/04 in der Oberliga HH/SH auch für sieben Monate als Trainer fungierte).

Sein Co-Trainer wird Mirko „Naddel“ Petersen (48), bis Oktober noch Chef-Coach bei SVNA (vorher drei Jahre SV Börnsen).

Eine offizielle Bestätigung des Klubs gibt es zwar noch nicht, aber die Sache gilt nach HAFO-Informationen als ausgemacht...
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).

eilbek-andi

  • Nationalspieler
  • 1. Bundesliga
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16.688
  • Hamburg - Meine Stadt, mein Verein
Re: TuS Dassendorf
« Antwort #132 am: 03. Januar 2018, 11:19:11 »

"Tu's für uns" - Liga-Manager Alexander Knull in "Ronaldo-Pose" auf dem Titelbild:

http://www.der-sachsenwalder.de/files/content/magazin/2018/01/derSachsenwalder_Ausgabe0118.pdf

Unser Januar -Titel:  Alexander Knull

36 Jahre alt, wohnhaft in Reinbek  mit  Frau  Anna,  der  1,5jährigen Tochter Ida und dem Dalmatiner Roxy.  Beruflich bei  einer  großen  Hamburger Reederei tätig. „In Dassendorf  bin ich eigentlich  Ansprechpartner für fast alle  Dinge  bei  der  Liga,  bzw. mische in allen Bereichen mit. Von Vertragsgestaltungen, Verbandsangelegenheiten, Pressearbeit, Homepage,    Social-Media  Kanälen  bis  zur  Klamottenbestellung.  Ich habe den TuS nicht nur kennen, sondern auch lieben gelernt. Ein Verein, der trotz aller Erfolge seinen Charme als Dorfverein stets erhalten hat. Es ist in  Hamburg mittlerweile eher unüblich, dass man am Ende des Tages gemütlich bei einem Bier zusammen sitzt, in Dassendorf ist dies ganz normal. Deshalb ist es wichtig, dass wir alle zusammen diesen Verein weiterhin so gestalten, damit dieses  charmante  Dorffeeling hier nie verloren geht.“

Unsere 10 Fragen an ihn:
1. Dortmund oder Bayern?
Dassendorf  ;-)
2. Jogging- oder Anzug?
Jogginganzug
3. Action oder Thriller?
Thriller
4. Brot oder Brötchen?
Brötchen
5. Blau oder Grün?
Blau
6. Hund oder Katze?
Hund
7. Zeitung oder Buch?
Zeitung
8. Aufregung oder Gelassenheit?
Gelassenheit
9. Meer oder Schnee?
Meer
10. Wurst oder Käse?
Käse
« Letzte Änderung: 03. Januar 2018, 11:21:01 von eilbek-andi »
Gespeichert
Bei einem Fußballspiel verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft (Jean-Paul Sartre).
+ www.hafo.de » hafo.de » hafo.de (Moderatoren: Mr. Sinatra, Andre Matz)
 TuS Dassendorf
 


Google
Web hafo.de

© 2003- 2018
@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam
CSS ist valide!